Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Das DR-650 Technik Forum
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1855
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Eintopftreiber »

:shock:

Mal eine Frage OT

Ist es nicht eh zweifelhaft einen Kopf ohne Häubchen zu kaufen ? Beides gehört doch zusammen, alleine schon wegen Nockenwellenlagerstellen!

Oder seht ihr das gelassener ?

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

FrankausKöln
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von FrankausKöln »

Das sehe ich eher gelassen, immer abhängig von den Einlaufspuren, sollte diese marginal sein, spricht für mich nichts dagegen.
Nur den Zylinder hatte ich schon einmal gewechselt, lief bis zum Verkauf mit 20.000 Km ohne Probleme.

Es gibt ja auch wenig Möglichkeiten , da Zylinderköpfe für die SE Mangelware sind....
Frank`s Basteltipps --- Sitzbank beziehen DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12769&p=144540#p144540

Frank´s Basteltipps ---Sitzbankschnellverschluss DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12819&p=145385&hilit=Frank#p145385

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von MaSc73 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
16 Jul 2020 11:56
:shock:

Mal eine Frage OT

Ist es nicht eh zweifelhaft einen Kopf ohne Häubchen zu kaufen ? Beides gehört doch zusammen, alleine schon wegen Nockenwellenlagerstellen!

Oder seht ihr das gelassener ?

Grüße Jörg
Nein, genauso...ich würde nicht getrennt kaufen, neu auch meines Wissens nach nur im Duett erhältlich.
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Aynchel »

moin auch

der Linksausdreher funktioniert, wenn das Gewinde noch gangbar ist, um den eigendlich losen Stummel herauszuholen

in dem Fall hat jemand eine Edelstahlschraube verwendet, die sich unter der thermischen Wechselwirkung per Elktrolyt zum galvanischen Element gewandelt hat
die Schraube ist kaltverschweißt und man kann sie nicht herausdrehen
da hilft nur aufbohren und einen neuen Gewindebolzen setzen
eventuell wird eine TimSert Büchse notwendig werden

in der Zeit in der ich das hier gelesen und die Antwort getippt habe wäre die Arbneit schon erledigt

also such Dir jemand der Ahnung hat von dem was er tut und lass Dir die eigendlich lächerlich Reperatur ausführen

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Aynchel »

Aynchel hat geschrieben:
11 Jul 2020 19:41
ein guter Autoschrauber kann das
also kein VAG Glaspalast, sondern eine olle Schrauberbude

anschliessend ein Stück Gewindestab oder eine M8er Schraube in 8.8er Güte kürzen und als Gewindebolzen einsetzten
und die Krümmerschelle mit einer Edelstahl Hutmutter festschrauben
Keramikpaste verwenden
keine Kupferpaste, die hat am Motorrad nichts zu suchen

keine Edelstahlschraube einsetzen, die frisst im Alu
gängige Gewindestäbe sind in 4.6er Güte und haben keine Makierung, die reissen gleich ab
8.8er Gewindestäbe sind mit einem gelben Punkt makiert
10.9 mit einem weißen Punkt

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Hasi »

Wie ist die Sache nun ausgegangen? :?:

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von MaSc73 »

Hasi hat geschrieben:
20 Jul 2020 12:55
Wie ist die Sache nun ausgegangen? :?:
Ist noch am laufen...
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von MaSc73 »

Läuft, Marvins Motor wurde gestern von uns wieder erfolgreich zusammengetüdelt. Den Rest der Geschichte überlass ich ihm!
Happy End...
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-

Marvin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Okt 2019 19:33

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Marvin »

So hier kommt die Auflösung der Geschichte:

Ich habe eine Empfehlung für den Motoren Sauer in Hösbach bei Aschaffenburg bekommen. (ich wohne in der Ecke)
Habe daraufhin mit dem Werkstattmeister telefoniert. Er hat mir Bohren, Fräsen oder ein Erodierverfahren vorgeschlagen; Kostenvoranschlag je nach Dauer, Verfahren und Nachbearbeitung des Gewindes zwischen 80 und 250€.
Habe daraufhin meinen Zylinderkopf vorbeigebracht. Konnte diesen ein paar Tage später abholen; die Schraube wurde mit mehreren Bohrerdurchmessern step by step ausgebohrt und das Gewinde im Anschluss nachgeschnitten. Habe für alles 140€ bezahlt. Insgesamt ein guter Deal wenn man bedenkt was ein neues Zylinderkopf + Deckel Set kostet.

Gestern habe ich die DR wieder mit Markus zusammengebaut. Danke nochmal für die gute Arbeit 👍

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1855
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Freut mich das alles geklappt hat.


Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von MaSc73 »

Der Spezi hatte auch eine Mutter aufgeschweißt und musste genauso kapitulieren wie ich auch, aber das aufbohren hat er perfekt hinbekommen, das Gewinde ist bis
auf ein ganz kleines Stück am Eingang genauso wie neu, nur die Öffnung ist etwas geweitet. Wir haben jetzt die Schrauben mit Kupferpaste eingesetzt und wirklich
nur ganz sachte, lieber irgendwann noch mal bissl nachziehen falls es bläst. Ich habe Marvin empfohlen 1-2 im Jahr etwas dran rum zu drehen, Viertel auf und
Viertel zu, fertig. Der Rest war Standardprozedere einer Fußdichtungswechselgeschichte auf eine Alu-Dichtung...
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 855
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von DROldie »

:shock:
JETZT geht bestimmt gleich wieder ein KupferAluKeramikpasten Aufschrei durch das gesamte DR-Forenuniversum! :lol: :lol: :lol:

Hatten wir neulich doch auch schon, BITTE eine Vorwürfe, Anfeindungen oder belehrenden Meldungen! :lol: :D :wink: :mrgreen:
Super wenn das alles so gut geklappt hat!!!
Gruß Peter

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1930
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Dennis »

DROldie hat geschrieben:
04 Aug 2020 13:04
JETZT geht bestimmt gleich wieder ein KupferAluKeramikpasten Aufschrei durch das gesamte DR-Forenuniversum! :lol: :lol: :lol:
Zu recht :-) Stichwort: Kontaktkorrosion -> z.B. https://www.bkalu.de/html/korrosion.html

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von MaSc73 »

DROldie hat geschrieben:
04 Aug 2020 13:04
:shock:
JETZT geht bestimmt gleich wieder ein KupferAluKeramikpasten Aufschrei durch das gesamte DR-Forenuniversum! :lol: :lol: :lol:

Hatten wir neulich doch auch schon, BITTE eine Vorwürfe, Anfeindungen oder belehrenden Meldungen! :lol: :D :wink: :mrgreen:
Super wenn das alles so gut geklappt hat!!!
Gruß Peter
Och doch, ich bin immer gut für eine mindestens fünfseitige Diskussionsrunde über Sinn und Unsinn mancher Aktionen...
übrigens: welches Öl schüttet ihr in eure DR? :P :lol:
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1855
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Abgebrochene Krümmerschraube Sp46

Beitrag von Eintopftreiber »

:mrgreen:

Immer das Öl welches zum Reifennamen passt!

Was sonst ?

:lol:
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

Antworten