SP41B will einfach nicht anspringen

Das DR-650 Technik Forum
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

uli64 hat geschrieben: 13 Jan 2021 12:00 Servus!
Andreas1966 hat geschrieben: 12 Jan 2021 20:50 Die Originalspule von Suzuki ist mir zu teuer, kennt jemand eine gute Alternative?
...ich habe an meinen beiden Dakars die hier verbaut:https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ems_id=321 :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Vielen Dank Uli. Welche Kerzenstecker hast Du denn genommen?
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 933
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von m.w. »

Mouin,
mal über eine gebrauchte nachgedacht(hab gerade mal gesucht, aber mein Reserveteil ist wohl mit der DR in der großen Kiste weggegangen..)? oder erstmal mit eine 1-Kerzen Spule probiert?
Diie Dr läuft problemlos auch mit nur eine Zündkerze..
merkt man, wenn die begleit Hello-Kitty XT 600 in Belgien am Sonntag mit kaputter Zündkerze liegen bleibt, es keinen Ersatz gibt und man bemerkt: hey die DR hat ja genau zwei passende..
Also eine rübergetauscht und schon kamen beide Moppeds nach hause.
Grüße,
marcus
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1781
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von uli64 »

Servus!
Andreas1966 hat geschrieben: 13 Jan 2021 18:26 Vielen Dank Uli. Welche Kerzenstecker hast Du denn genommen?
...die da:https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ms_id=2166
...ist aber ein bisserl gefrickel, weil die Kabel dieser Zündspule eingeklebt sind und ich lieber die Silikon-Kabel nutzen wollte.
Ich habe die Kabel soweit wie möglich entfernt, mir dann aus einem Stück 8mm Stahlröhrchen eine Bohrkrone geschliffen (Schlüsselfeile) und die Kabel- u. Klebereste mit dem Akkuschrauber vorsichtig aus der Spule ausgebohrt.
Sicher geht das auch anders, wenn Du einfache Kerzenstecker besorgst oder die (evtl. noch) vorhandenen Stecker benutzt!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1196
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von DR500 »

Wenn man ohnehin andere Zündkabel verwenden will, könnte man theoretisch direkt eine Doppelzündspule mit Steckern für Zündkabel verbauen. Hat zum einen den Vorteil, dass man solche Zündspulen günstiger bekommt und zum anderen, dass man die Zündkabel wechseln kann. Hab es an der DR noch nicht getestet, würde mich aber wundern wenn das nicht funktioniert.
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

So, habe jetzt neue Zündspule und Kabel + Stecker bei Tigerparts bestellt.
Schaun mer mal...
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

So langsam weiß ich echt nicht mehr weiter, sie macht immer noch keinen einzigen Mucks!

Was ich bisher gemacht habe:

Zündung:
- Lima gemessen: passt
- Pick up gemessen: passt
- Zündkerzenstecker waren vergammelt: ausgetauscht
- Zündkabel ausgetauscht
- Zündspule: Widerstand über Limit --> ausgetauscht
Ergebnis: Zündfunke ist da

Vergaser:
- gereinigt und durchgeblasen, allerdings nicht Ultraschall
- Dichtungen ausgetauscht
- Düsennadel neu
- Nadeldüse: neu (den O-Ring habe ich nicht vergessen)
- Schwimmernadelventil: neu
- Membran geprüft, keine Risse oder Löcher
(zum Spaß habe ich mal den Staubsauger an den Vergaser gehalten um zu sehen ob der Gasschieber nach oben geht: tut er)
- Schwimmerstand gemessen: passt
Ergebnis: Benzin kommt im Vergaser an aber die Zündkerzen sind furztrocken

Steuerkette:
- Deckel abmontiert und geguckt ob die Ventile auf und zu gehen
Ergebnis: passt, nicht gerissen

Deko
- Hebel, Zug, Welle geprüft
Ergebnis: iO

Ich bin echt mit meinem Latein am Ende!
Hat jemand eine Idee woran es noch liegen könnte?
Das einzige was mir noch einfallen würde wäre entweder CDI tauschen oder Vergaser Ultraschall reinigen.
- CDI ändert aber nix an dem Problem das kein Sprit im Zylinder ankommt
- Wenn es nur der Vergaser wäre und die CDI ok, müsste das Mopped dann nicht wenigstens mit Startpilot ein paar mal zünden?
- Irgendwas mechanisches kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen. Die DR hat keine komischen Geräusche gemacht, ist nur immer schlechte angesprungen und irgendwann gar nicht mehr.

Bin für jeden Vorschlag dankbar, meine Frau lacht sich schon schlapp über mich! :?
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1973
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von franz muc »

Ich würde Benzin in ein Zündkerzenloch kippen und dann anlassen. Springt das Motorrad an, liegt’s am Benzin bzw. Vergaser.

Dann bewundert dich deine Frau auch wieder.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
Andreas1966 (07 Feb 2021 18:48)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von deFlachser »

franz muc hat geschrieben: 07 Feb 2021 18:43 Ich würde Benzin in ein Zündkerzenloch kippen
Dann sind u. U. die Kerzen nass. Besser Bremsenreiniger in den Luft gesprüht. M. M.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
Andreas1966 (08 Feb 2021 08:27)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Moritz650SE »

Apropos Sprit im Zylinder, ich weiß nicht genau wie das mit der Tankentlüftung oder dem Unterdruck des Tanks/ Vergasers bei deinem Modell geregelt ist, aber wenn es hier ein Problem gibt, fließt auch kein Sprit. Am besten Mal mit Tankdeckel auf probieren.

MfG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moritz650SE für den Beitrag:
Andreas1966 (08 Feb 2021 08:27)
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
andreasullrich
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 556
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von andreasullrich »

Wenn Du einen Zündfunken hast, der in Ordnung ist und dein moped nicht anspringt, dann gibt es nicht viele Möglichkeiten.
Entweder der Motor bekommt keinen Sprit oder die Verdichtung des Motors ist zu wenig.

Vergaser muss nicht Ultraschall gereinigt werden. Wenn Du in sauber gemacht hast, sollte dieser funktionieren. Ist die Membran in Ordnung gewesen bei deinem Vergaser (Original-Vergaser)?

Hast Du den Benzinhahn überprüft?
Ist dieser richtig angeschlossen?

Habe schon erlebt, das der Unterdruckanschluß als Spritzufuhr genommen wurde und die Spritzufuhr auf den Unterdruckanschluß ging.

Funktioniert der Schwimmer im Vergaser?
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:
Treffen 2020 - Annweiler am Trifels (Ein Super Event, geile Truppe am Start) :mrgreen:
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1781
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von uli64 »

Servus!
andreasullrich hat geschrieben: 09 Feb 2021 17:28 Habe schon erlebt, das der Unterdruckanschluß als Spritzufuhr genommen wurde und die Spritzufuhr auf den Unterdruckanschluß ging.
Moritz650SE hat geschrieben: 08 Feb 2021 08:07 weiß nicht genau wie das mit der Tankentlüftung oder dem Unterdruck des Tanks/ Vergasers bei deinem Modell geregelt ist
:wink: ...SP 41! Unterdruckhahn = entfällt!

...falls Tank/Benzinhahn/Vergaser noch original sind.... 8)

> falls es noch nicht erwähnt wurde:
- auch der Tankinhalt sollte relativ frisch sein! ...habe das anhand des Erlebnisses mit meinem Generator schonmal an anderer Stelle erklärt:
- nur ganz kurz: Scheißding springt nach längerer Standzeit nicht an - neuen Sprit dazugeschüttet - springt an, läuft! :wink:

Frage: bewegt sich denn der Zeiger des Drehzahlmessers beim Kicken?

...sonst fällt mir momentan auch nix mehr ein... :roll:

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
Moritz650SE (09 Feb 2021 21:16)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

franz muc hat geschrieben: 07 Feb 2021 18:43 Ich würde Benzin in ein Zündkerzenloch kippen und dann anlassen. Springt das Motorrad an, liegt’s am Benzin bzw. Vergaser.

Dann bewundert dich deine Frau auch wieder.
Nachdem meine Garage wieder aufgetaut ist habe ich mal wieder rumgedoktert, Benzin ins Kerzenloch hat nix gebracht. Keinen Mucks. Habe mir jetzt auch schon eine neue CDI gekauft, auch nix gebracht.
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

andreasullrich hat geschrieben: 09 Feb 2021 17:28 Wenn Du einen Zündfunken hast, der in Ordnung ist und dein moped nicht anspringt, dann gibt es nicht viele Möglichkeiten.
Entweder der Motor bekommt keinen Sprit oder die Verdichtung des Motors ist zu wenig.

Vergaser muss nicht Ultraschall gereinigt werden. Wenn Du in sauber gemacht hast, sollte dieser funktionieren. Ist die Membran in Ordnung gewesen bei deinem Vergaser (Original-Vergaser)?

Hast Du den Benzinhahn überprüft?
Ist dieser richtig angeschlossen?

Habe schon erlebt, das der Unterdruckanschluß als Spritzufuhr genommen wurde und die Spritzufuhr auf den Unterdruckanschluß ging.

Funktioniert der Schwimmer im Vergaser?
Habe ich alles schon probiert, Benzinhahn ist auch neu.
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

uli64 hat geschrieben: 09 Feb 2021 20:53 Servus!
andreasullrich hat geschrieben: 09 Feb 2021 17:28 Habe schon erlebt, das der Unterdruckanschluß als Spritzufuhr genommen wurde und die Spritzufuhr auf den Unterdruckanschluß ging.
Moritz650SE hat geschrieben: 08 Feb 2021 08:07 weiß nicht genau wie das mit der Tankentlüftung oder dem Unterdruck des Tanks/ Vergasers bei deinem Modell geregelt ist
:wink: ...SP 41! Unterdruckhahn = entfällt!

...falls Tank/Benzinhahn/Vergaser noch original sind.... 8)

> falls es noch nicht erwähnt wurde:
- auch der Tankinhalt sollte relativ frisch sein! ...habe das anhand des Erlebnisses mit meinem Generator schonmal an anderer Stelle erklärt:
- nur ganz kurz: Scheißding springt nach längerer Standzeit nicht an - neuen Sprit dazugeschüttet - springt an, läuft! :wink:

Frage: bewegt sich denn der Zeiger des Drehzahlmessers beim Kicken?

...sonst fällt mir momentan auch nix mehr ein... :roll:

Gruß, Uli :mrgreen:

War heute bei der Tanke und haben neuen Sprit geholt und reingekippt hat aber nix gebracht. Der Drehzahlmesser bewegt sich kein bisschen beim Kicken, was heisst das jetzt?
Andreas1966
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 30 Dez 2020 19:23

Re: SP41B will einfach nicht anspringen

Beitrag von Andreas1966 »

Bin am überlegen ob es nicht doch was mechanisches sein könnte?

Entweder Polrad verdreht, dann kommt der Zündfunke zum falschen Zeitpunkt?

Oder Ausgleichskette (oder Steuerkette?) zu locker und übergesprungen, dann öffnen und schließen die Ventile nicht zum richtigen Zeitpunkt und es kommt kein Sprit in den Zylinder?

Klingt irgendwie beides sehr unwahrscheinlich, hat jemand schon mal so ein Problem gehabt?
Antworten