Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Das DR-650 Technik Forum
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

Hi DR Treiber,

ich bin mit meiner DR ein bischen am verzweifeln, weil Sie kalt metallisch klackert.
So helles metallisches klackern welches sie sonst nicht hatte.
Das hat sie nur kalt und ist nach 2-3min vorbei. Trotzdem nicht gut.

Die Maschine hat ca. 40.000km drauf.
Ventile habe ich schon zwei oder dreimal gechekt und die sollten passen so wie ich es die ganzen Jahre immer gemacht habe.
Steuerkettenspanner hat auch Druck, also er geht nicht rein wenn ich ihn nicht zurück drehe, also so 10-15mm Abstand zwischen den Flanschen wenn ich ihn gegen die Kette drücke.
Der Vorbesitzer hatte 3x 6000km vollsynthetisch drin, auch da habe ich schon rum experimentiert.
Also dickeres im Sommer, dünneres, teilsynth. und mineralisches. Aber es ändert sich nichts.

Ich habe einmal ein Video gemacht und hoffe das man was hören kann und eventuell jemand eine Idee hat.

https://www.youtube.com/watch?v=5nTzMpV ... e=youtu.be

Grüße
Jim
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1133
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von DROldie »

Hi Jim,

das hört sich blöd an, wie Du sagst metallischen Klicken Ticken wie auch immer. Meine 46er läuft auch nicht flüsterleise, ich würde sagen Ventile, aber wenn Du diese richhtig eingestellt hast, kalter Motor 0,1 Einlass, 0,2 Auslass!? Hast Du mal versucht mit nem Schraubendreher am Gehäuse, undd Griff am Ohr die Quelle genauer einzugrenzen? In dem Video ist das Geräusch ja von beiden Seiten relativ gleich gut zu hören. :? Ob die Nockenwelle ne Macke hat, oder ein Lager kann ich Dir leider auch nicht sagen. Öl ob min, teil oder synth, macht glaube ich nichts aus wenn es mindestens Jaso MA entspricht und immer auf oberem Level war. Viel Glück, und lass die Gute nur nicht unnötig lange auf dem Seitenständer stehend laufen!

Gruß Peter
Zuletzt geändert von DROldie am 16 Jan 2021 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1973
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von franz muc »

Ich sag mal, da ist irgendwo was locker und vibriert.
Das harte laute Geräusch sind Ventile und Nockenwellen. Das helle klickern... Schraube, Beilagscheibe, Hitzeblech.. locker.
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von uli64 »

Servus!
...angesichts der schwierigen Beurteilbarkeit eines hektisch geführten Handy-Videos :wink: würde ich mich vollumfänglich den Vorschreibern anschließen wollen:

- Ventile klackern/tickern und irgendwas scheppert blechern, wie "franz muc" schon schrieb: da ist irgendwas locker!

In Anbetracht der Tatsache, dass das Geräusch Deiner Ausführung nach, mit dem Warmfahren verschwindet, wäre bei wärmeausdehnenden Anbauteilen zu suchen... :roll: :wink:

Viel Erfolg!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

Hallo Uli Franz und Peter!

Danke für die Ideen!
Ich habe die DRs immer versucht so wenig wie möglich auf dem Seitenständer laufen zu lassen.
Deswegen ist auch das Video etwas hektischer geworden, weil ich nicht lange so laufen lassen wollte.
Außerdem ists axxxkalt in meiner outdoor bushcraft werkstatt :D

Auch immer warm gefahren und selbstverständlich JASOMA2.
Den Kopf hatte schon ab und habe geschaut das die Nockenwellenmarkierung bei OT fluchtet.
Da war eigentlich auch kein Spiel der Welle feststellbar und die Markierung fluchtet.
Kupplung war auch unten zwecks locktite Sicherung der Neutralschalterschrauben und einem neuen Zahnrad des Ölpumpenantriebes und wie immer alles mit Drehmoment oder zumindest dem passenden Gefühl angezogen.
Krümmer, Wärmeschutz, Ölleitungen Kupplungszughalter etc alles fest.
Das kommt von innen und da blutet mir das Herz, weil ich es auch mit Schraubendreher nicht genau orten kann und auch wenig Möglichkeit der Überholung habe.

Trotzdem weiß ich nicht wo es hängen könnte.

Hört sich das nach Pleuel oder Kolbenkippen o.ä. an?

Sonst ist alles an ihr gemacht, Sättel, HBZ, Anlasser, Umlenkhebel, Federbein, Gabel überholt und neuen Krümmer etc. und dann kam das und hört nicht mehr auf.

Grüße!
Jim
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1973
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von franz muc »

Sagen wir es doch mal andersrum. Was soll da innen klickern?
Kurbelwellenlager? Nockenwelle? Kolben?
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von uli64 »

Servus!
Jim Knopf hat geschrieben: 16 Jan 2021 13:45 Hört sich das nach Pleuel oder Kolbenkippen o.ä. an?
...Pleuel/Hubzapfenlager, Kurbelwellenlager möchte ich ausschließen...das hört und fühlt sich definitiv anders an!

..zu "Kolbenkippen" kann ich nix sagen, da hab' ich noch keine Erfahrungen mit gemacht! Aber auch dazu möchte ich meinen: das kreiert andere Geräusche... :roll:

Und was das "auf-dem-Seitenständer-warmlaufen-lassen" angeht: soweit ich weiß, betrifft das die 46er nicht so sehr!
Die Ölpumpe hat nämlich eine kleinere Übersetzung (15 Z.) als die 41-45er (22 Z.).
...ich möchte daher mutmaßen: das Pümpchen generiert durch mehr Umdrehungen auch etwas mehr Öldruck, zumindest eine größere Förderleistung, als die "Alten Modelle"... :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

franz muc hat geschrieben: 16 Jan 2021 14:34 Sagen wir es doch mal andersrum. Was soll da innen klickern?
Kurbelwellenlager? Nockenwelle? Kolben?
Das wenn ich wüsste. Ich finde nichts was aussen klappern könnte weil es locker wäre und habe auch keine Idee nach sehr langer Suche.
Das ist auch der Grund weshalb ich schon so oft Ventile bei kaltem Motor wie es sein soll überprüft habe.

Grüße
Jim
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

uli64 hat geschrieben: 16 Jan 2021 15:33 Servus!
Jim Knopf hat geschrieben: 16 Jan 2021 13:45 Hört sich das nach Pleuel oder Kolbenkippen o.ä. an?
...Pleuel/Hubzapfenlager, Kurbelwellenlager möchte ich ausschließen...das hört und fühlt sich definitiv anders an!

..zu "Kolbenkippen" kann ich nix sagen, da hab' ich noch keine Erfahrungen mit gemacht! Aber auch dazu möchte ich meinen: das kreiert andere Geräusche... :roll:

Und was das "auf-dem-Seitenständer-warmlaufen-lassen" angeht: soweit ich weiß, betrifft das die 46er nicht so sehr!
Die Ölpumpe hat nämlich eine kleinere Übersetzung (15 Z.) als die 41-45er (22 Z.).
...ich möchte daher mutmaßen: das Pümpchen generiert durch mehr Umdrehungen auch etwas mehr Öldruck, zumindest eine größere Förderleistung, als die "Alten Modelle"... :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Ah gut zu wissen, dass Suzuki das mit der Pumpendrehzahl und somit mit dem Volumenstrom und Druck geändert hat.

Das sich innere Lager anders anhören, beruhigt natürlich erstmal!
Aber was könnte es noch sein? Kupplung? Ausrücklager der Kupplung? aber nicht so metallisch klackend dann beim Ausrücklager oder?

Grüße
Jim
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1973
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von franz muc »

Hitzeleitblech auf dem Krümmer, lockere Auspuffteile, irgendwas am Dekozug, lockere Mutter am Ölkühler.

Irgendwas mit „locker“ und „Ausdehnung bei Wärme“
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 429
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Aynchel »

moin auch

Moped auf den Montageständer oder Kolakiste stellen
Tank abnehmen und eine Spritflasche an den Gaer hängen

Motor laufen lassen und mit einem Schraubenzieher als Stetoskop das Tickern lokalisieren
es gibt tausende von potentiellen Quellen dafür
manche sind auch nur im Kopf des Fahrers :mrgreen:

eventuell aml jemand mit Erfahrung zu Rate hinzuziehen
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

Also ich habe das alles nochmal gemacht, sprich:
Ventile nochmal geprüft,
alle, also wirklich alle Schrauben, die ich finden konnte mit Drehmoment und Gefühl nochmal kontrolliert.
Da ist nichts auffindbar.

Kann es die Kupplung sein?
Ich hatte das bei einer anderen Maschine, dass die kalt immer geklappert hat - war auch eine Nasskupplung.
Aber Kupplung ziehen macht keinen Unterschied.
Ich dachte nur, weil das auch bei V Stroms bekannt ist und Suzuki die in verschiedenen Modellen verbaut hat.

Grüße
Jim
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Jim Knopf »

Ich glaube es gefunden zu haben!
Da ich ja ein 23 Jahre altes Kunststoffzahnrad aus Sicherheitsgründen erneuern wollte, hab ich das auch gemacht und ein neues eingesetzt.
Eine Weile nachdem ich es eingebaut habe, also nach ein paar tausend Kilometern fing das mit dem klackern im kalten Zustand an.
Ich habe lange alles rum gesucht.
Heute habe ich dann Krümmer, Motorschutz, Fussbremshebel, Kupplungshebel abgebaut um den Kupplungsdeckel mal wieder abzunehmen und zu kontrollieren ob es da was sein könnte.
Lange rede kurzer Sinn, als der Deckel ab war und die Kupplung auch zur Kontrolle, kam zum Vorschein, dass ein Zahn am "neuen" Kunststoffzahnrad abgebrochen war!
Gefunden habe ich Ihn nicht, weder beim Öl ablassen, noch sonst wo.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass er zermahlen wurde!?
Ich hoffe natürlich nicht, dass er in irgeneinem Ölkanal zB anschluss vom Kopf hängt!?

Mal unabhänig davon, dass man sich leider nicht auf solche Teile verlassen kann, hoffe ich nicht dass er wo hängt und weitere Schäden verursachen kann!?

Ich finde sowohl die Kunststoff Tachoschnecke, als auch das Ölpumpenrad in der Qualität echt schlecht.
Denn es fühlt sich genauso an wie die Ersatz Tachoschnecken, welche auch nur noch ein viertel so lange halten wie das Originale aus den 90ern.

Ich besorg mir ein neues und hoffe das es dann vorbei ist mit dem klackern.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1133
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von DROldie »

Jim da drücke ich Dir die Daumen das es daran gelegen hat!!!
Hattest Du ein neues Original Suzuki Ersatzteil verbaut? :roll: Das wäre ja echt der Hammer!!! :shock:
Gib auf jeden Fall Rückmeldung was geht,

Gruß und schönes Wochenende Peter
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Hilfe SP46 Motor klackert wenn kalt

Beitrag von Moritz650SE »

Jim Knopf hat geschrieben: 16 Jan 2021 13:45
Kupplung war auch unten zwecks locktite Sicherung der Neutralschalterschrauben und einem neuen Zahnrad des Ölpumpenantriebes und wie immer alles mit Drehmoment oder zumindest dem passenden Gefühl angezogen.
Ölpumpenantriebsrad, das mit 15 Zähnen? https://www.bike-parts-suz.de/suzuki-mo ... 3132E00000 scheint aber momentan nicht lieferbar zu sein, hat das jemand schon mal woanders bestellt? (Der Versand ist ja auch nicht sooo günstig)

Habe auch noch alles für die NSU im Haus und wollte das beim nächsten Ölwechsel erledigen. Lohnt es sich blind das Rädchen zu bestellen und auf Vorsorge einzubauen oder erstmal schauen, wie es aussieht?

Bringt das 30 Zahn Rädchen manchmal Probleme mit sich? https://www.bike-parts-suz.de/suzuki-mo ... 2132E00000 habe dazu noch nichts gelesen. Ist das aus Kunststoff? Habe ich eben mal bei tigerparts gesehen. Dann liegt da ja eventuell eher ein Problem.

Danke schon mal

MfG Moritz
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Antworten