Vergaser einstellung - SP46

Das DR-650 Technik Forum
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Moritz650SE »

ArthurFS hat geschrieben: 04 Mär 2021 17:20 Hier mal ein erstes Feedback. Also der Leo ist dran und habe direkt die Nadel einen Clip höher gehängt (4. Pos.) und die LLG in Grundstellung gebracht. Den Luftfilter hab ich gegen einen TwinAir getauscht, wobei mir der alte Filter als halb Vogelnest, halb Schweizer Käse entgegen kam. Vorher lief sie auf jeden Fall recht mager laut Kerzenbild. Sie läuft bisher top... Gasannahme hat sich vor allem in tieferen Drehzahlen verbessert und sonst hat sich an der Leistung gefühlt nichts verändert. Das Kerzenbild bis 3/4 Gas ist jetzt auf der gräulichen Seite und das obere Viertel werde ich noch mit der Hauptdüse abstimmen. Soweit kann ich sagen, dass meine Dr auf jeden Fall gesünder läuft wie vorher, aber das eher mit dem Luftfilter Wechsel und der Nadel zu tun hat. Der Klang ist auch super und auch nicht zuuu laut und das Knallen beim Gaswegnehmen kommt auch nicht zu häufig vor. (vielleicht bekomm ich das noch über die LLG weg)
Viele Grüße
Über deine weiteren Erfahrungen bzgl. des Knallens beim Gaswegnehmen wäre ich gespannt. Fahre an sich nen Sebering und keinen Leo, musste aber nach dem TwinAir die Karre schon deutlich fetter stellen. Habe auch schon überlegt die Nadel eins höher zu hängen oder mal dem Auspuff ne neue Dichtung zu verpassen. Wobei das Knallen je nach Abstimmung nicht immer auftritt.

MfG
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
kermit
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 525
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von kermit »

Auspuffknallen ist auch häufig bei Undichtigkeiten am Auspuff/Krümmer. Am besten zuerst checken.
SP41B
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 299
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von pallas »

Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob ich mir so ein ARF Messinstrument kaufen soll für die Vergaser Abstimmung.
https://www.turbo-total.com/aem-x-serie ... nt-30-0300

Dann würde ich es an der SP46 auch mit dem Leo nochmals versuchen.
(Und an meiner BMW R27 bin ich auch gerade mit einem Fremd-Vergaser am testen...)

Schon teuer für ein technisches "Spielzeug"... :roll:
Vergaser Modifikationen mache ich ja auch nicht ständig... :mrgreen:
Und je einen alten Krümmer bräuchte man dann auch noch für die Sonde...
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1311
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von DROldie »

Moritz650SE hat geschrieben: 04 Mär 2021 18:20
Über deine weiteren Erfahrungen bzgl. des Knallens beim Gaswegnehmen wäre ich gespannt. Fahre an sich nen Sebering und keinen Leo, musste aber nach dem TwinAir die Karre schon deutlich fetter stellen.
MfG
Hallo Moritz,
hast Du den TwinAir erst mit dem Sebring eingebaut, oder den Original Auspuff schon mit TwinAir??? :roll:
Ich habe noch den Original Auspuff und fahre den schon länger mit TwinAir. Noch NIE Probleme damit gehabt. Nen Sebring habe ich liegen zum Anbauen.
Gruß Peter
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Moritz650SE »

pallas hat geschrieben: 04 Mär 2021 20:01 Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob ich mir so ein ARF Messinstrument kaufen soll für die Vergaser Abstimmung.
https://www.turbo-total.com/aem-x-serie ... nt-30-0300

Dann würde ich es an der SP46 auch mit dem Leo nochmals versuchen.
(Und an meiner BMW R27 bin ich auch gerade mit einem Fremd-Vergaser am testen...)

Schon teuer für ein technisches "Spielzeug"... :roll:
Vergaser Modifikationen mache ich ja auch nicht ständig... :mrgreen:
Und je einen alten Krümmer bräuchte man dann auch noch für die Sonde...
Einfach Mal zum Treffen mitbringen und jeder darf sein Moped für nen 10er abstimmen...aber ob sich der Umbau dann lohnt :D

DROldie hat geschrieben: 04 Mär 2021 20:20
Moritz650SE hat geschrieben: 04 Mär 2021 18:20
Über deine weiteren Erfahrungen bzgl. des Knallens beim Gaswegnehmen wäre ich gespannt. Fahre an sich nen Sebering und keinen Leo, musste aber nach dem TwinAir die Karre schon deutlich fetter stellen.
MfG
Hallo Moritz,
hast Du den TwinAir erst mit dem Sebring eingebaut, oder den Original Auspuff schon mit TwinAir??? :roll:
Ich habe noch den Original Auspuff und fahre den schon länger mit TwinAir. Noch NIE Probleme damit gehabt. Nen Sebring habe ich liegen zum Anbauen.
Gruß Peter
Ich habe die Maschine mit dem Sebering gekauft und dann kurz darauf neuen TwinAir verbaut. Glaube fast, dass der Standartluftfilter noch drinne war. Danach hat sie die ganzen Magersymptome gezeigt. An der Ampel schlechtes abtouren etc. Gab es Mal nen Post zu.

Denke auch eher, dass da eine Undichtigkeit zwischen Auspuff und Krümmer besteht. Muss mir bei Zeiten mal sind Dichtung besorgen.

Peter, kannst es ja mal ausprobieren und mir berichten.

MfG Moritz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moritz650SE für den Beitrag:
DROldie (04 Mär 2021 22:28)
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1311
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von DROldie »

Hallo Moritz Danke!
Wenn ich es mal gebacken bekomme bei meinen ganzen Baustellen nen roten Faden zu sehen :lol: :lol: :lol: Ich geb Dir Bescheid, wenn ich den Sebring fahre!

Gruß Peter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DROldie für den Beitrag:
Moritz650SE (04 Mär 2021 22:22)
ArthurFS
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von ArthurFS »

Nach Undichtigkeiten werde ich nochmal schauen. Beim TwinAir hatte ich eigentlich bisher gehört, dass er nicht zwangsläufig mehr Luftdurchlass hat. Kann es aber schwer beurteilen, da mein vorheriger Filter nicht mehr seine Funktion erfüllte :D
Moritz was meinst du genau mit Magersymptomen und schlechtem abtouren ?
Viele Grüße
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Moritz650SE »

ArthurFS hat geschrieben: 07 Mär 2021 12:24 Nach Undichtigkeiten werde ich nochmal schauen. Beim TwinAir hatte ich eigentlich bisher gehört, dass er nicht zwangsläufig mehr Luftdurchlass hat. Kann es aber schwer beurteilen, da mein vorheriger Filter nicht mehr seine Funktion erfüllte :D
Moritz was meinst du genau mit Magersymptomen und schlechtem abtouren ?
Viele Grüße
Falls es dich interessiert: https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=10&t=1251 irgendwo fangen meine Posts an, dann steht da alles. Die Probleme konnten meinem Empfinden nach aber recht gut durch das Einstellen des LLG behoben werden. Bin mal auf die Expertenmeinung beim DR Treffen gespannt...aber das dauert ja noch. Ob der TwinAir mehr Luftdurchfluss bietet weiß ich auch nicht, der alte Filter war eventuell schon zugesetzt.

MfG
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
ArthurFS
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von ArthurFS »

[/quote]

Über deine weiteren Erfahrungen bzgl. des Knallens beim Gaswegnehmen wäre ich gespannt. Fahre an sich nen Sebering und keinen Leo, musste aber nach dem TwinAir die Karre schon deutlich fetter stellen. Habe auch schon überlegt die Nadel eins höher zu hängen oder mal dem Auspuff ne neue Dichtung zu verpassen. Wobei das Knallen je nach Abstimmung nicht immer auftritt.

MfG
[/quote]

Die Nadel zu erhöhen würde ich dir empfehlen. Generell am besten mal überall am Vergaser (bis auf LLD) eine kleine Nummer größer gehen, da ja die SE schon ab Werk recht mager abgestimmt ist. Wäre sie gernerell etwas fetter abgestimmt, hätte man wahrscheinlich weniger Stress einen "einfachen Slip-On" abzustimmen.
ArthurFS
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von ArthurFS »

Das Zitieren hab ich noch nicht so raus :D
Ah ok, jetzt verstehe ich es. So hatte ich eigentlich mein LLG abgestimmt, dass das Absacken der Drehzahl beim Bremsen nicht mer vorkommt und sie bei einer starken Bremsung nicht ausgeht.
Gruß Arthur
Michael L.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 19 Sep 2020 10:03
Wohnort: Altleiningen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Michael L. »

An einer Lösung des Problems mit dem Auspuffknallen beim Schiebebetrieb wäre ich auch interessiert. Ich fahre einen Leo, ohne Schnorchel und mit einem zusätzlichen Loch im Luftfilterkasten, etwa genauso groß wie das originale. HD ist eine 150er. Die DR läuft prima und springt auch warm wie kalt sofort an. Mit der LLGS habe ich auch schon herumprobiert. Der Krümmer/Auspuff ist dicht. Ich bekomme das Auspuffknallen nicht weg. Habe schon mit dem Gedanken gespielt, wieder den OriginalSD zu montieren.
Michael L.
ArthurFS
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von ArthurFS »

Aber wird nicht das Patschen im Schiebbetrieb irgendwo normal sein und man hört es mit dem originalen ESD nur kaum ? Bzw ist es schlecht für den Motor oder stört es dich akustisch ?
Gruß Arthur
Michael L.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 19 Sep 2020 10:03
Wohnort: Altleiningen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Michael L. »

Es stört mich nur akustisch. Es ist halt ziemlich laut. Ich denke auch, dass es mit dem relativ offenen SD ziemlich normal ist. Ich habe noch eine 350er DR mit einem GPR. Die patscht auch.
Michael L.
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 504
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Aynchel »

moin auch

ein im Schiebebetrieb in den Auspufs patschender Motor läuft zu mager

als erstes kontrolieren ob der Auspuff dicht ist
bei kaltem Motor Krümerflansch und Schalldämpferübergang mit Seifenbrühe einnebel und sofort nach dem Motor anlassen auf Blasenbildung prüfen

wenn Auspuff dicht den Motor warm fahren
die CO Schraube weiter öffnen in 1/4 Schritten öffbeb und schliessen bis die höchste Motordrehzahl erreicht ist
dann die CO Schraube noch mal 1/4 Umdrehung öffnen
pasendes Werkzeug nutzen, der Schraubenschlitz ist schnell verhunzt !!

die CO Schraube dürfte dann max 2,5 Umdrehungen geöffnet sein
wenn sie weiter raus ist muss die Leerlaufdüse eine Stufe größer gesetztwerden
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
P-Dog (21 Mär 2021 01:14)
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 504
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Vergaser einstellung - SP46

Beitrag von Aynchel »

Michael L. hat geschrieben: 07 Mär 2021 15:42 Es stört mich nur akustisch. Es ist halt ziemlich laut. Ich denke auch, dass es mit dem relativ offenen SD ziemlich normal ist. Ich habe noch eine 350er DR mit einem GPR. Die patscht auch.
Michael L.
Bullshid 1:
die Zeiten von Brülltüten sind vorbei, diesem Lärmterror am Otto Normalverbraucher verdanken wir Streckensperrungen und Sonntagsfahrverbote

Bullshid 2:
ein sauber abgestimmter Motor patscht nicht

bau Dir eine Lamdasonde in der Krümmer und stimm den Motor sauber ab oder geh auf das original SetUp zurück
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
pallas (08 Mär 2021 11:01)
Antworten