DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Das DR-650 Technik Forum
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

Moin werte Mitglieder,

trotz aller Widrigkeiten mit meiner RSE habe ich mittlerweile den Umbau abgeschlossen, sie hat die HU ohne Probleme bestanden und alles was musste wurde auch eingetragen :D .
Somit ist es jetzt auch möglich sie mal über längere Zeit mal zu bewegen und nicht nur für kurze Proberunden.
Dabei ist mir aufgefallen das sie ab kurz über Standgas bis fast in die mittleren Drehzahlen so eigenartig ruckelt, es fühlt sich irgendwie an als wenn sie möchte aber nicht kann - sie dreht hoch aber irgendwie scheinbar etwas widerwillig..., zu mal wenn dieser Bereich überwunden ist zieht sie schön sauber bis oben durch.
Ist das normal, hab gerade zur DR schon viel gelesen wegen dem großen Einzylinder aber irgendwie macht mich dieses Verhalten „schwach“.
Hab ne Ignitech CDI verbaut und diese schon in Verdacht gehabt, die Zündkurve ist laut der Buchelie Anleitung programmiert.

Anbei, wenn’s klappt, Bilder vom fertigen Zustand.


Gruß Rico
Dateianhänge
73E46CC3-6EA5-494E-885F-89C933A809F3.jpeg
1A6AB2DD-1F39-4F8F-BBDF-66AD259DE449.jpeg
Gruß Rico
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1257
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von DR500 »

Hallo Rico,
ein paar Infors zum allgemeinen Zustand wären interessant:
- Ventilspiel i.O.?
- Zündkerzen i.O.?
- Vergaser wann zum letzten mal gereinigt? Korrekt eingestellt?

Gruß
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

Moin,

Ventilspiel ist frisch eingestellt, die Kerzen sind neu ( ich weiß, dass muss nichts heißen :wink: ) , Vergaser wurde zuletzt vor ca 5 Tagen im Ultraschallbad gereinigt - Nadel hängt in mittlerer Kerbe Gemischschraube 1,5 Umdrehungen raus.
Schwimmerstand wurde auch kontrolliert.
Ruckdämpfer sind i.O., Kettenspannung passt auch... .

„Sollte eigentlich“ alles passen, mir gehen nämlich langsam die Ideen aus...

Aber wie bereits oben geschrieben, vielleicht ist dass ja auch normal weil wegen viel Hubraum und Einzylinder und so...
Bin da leider etwas verwöhnt von meiner Güllepumpe, die läuft da doch etwas geschmeidiger :mrgreen:

Grüße
Gruß Rico
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2930
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von deFlachser »

Moin Rico,

sieht gut aus dein Umbau. Kaum zu glauben, dass das mal ne RSE war.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1257
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von DR500 »

Unter 2000/min ist die DR nicht fahrbar. Ab 2500 dreht DR sauber hoch und sollte gerade in der Mitte besser gehen als deine Güllepumpe (die braucht mehr Drehzahlen).
Hab mal deine restlichen Beiträge gelesen. Du hast da ja schon etwas mehr getauscht und gebastelt. Wenn der Kopf hinüber war wird sie wohl auch schon ein paar Kilometer auf dem Buckel haben. Da steckt keiner drin was da mit welcher Performance repariert wurde, und wo was nicht passen könnte.
Auch beim Ultraschallbad eines Vergasers kann man einiges falsch machen, zum Beispiel den Vergaser nicht komplett(!) zu zerlegen.
Auch ist „Ruckeln“ so ein allgemeines Symptom, dass quasi alles in Frage kommt. Daher kann ich dir keine sinnvollen Tips geben...
Sorry.
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

deFlachser hat geschrieben: 28 Mär 2021 13:01 Moin Rico,

sieht gut aus dein Umbau. Kaum zu glauben, dass das mal ne RSE war.

Gruß Stefan
Dankeschön :D :oops:
Gruß Rico
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

DR500 hat geschrieben: 28 Mär 2021 13:03 Unter 2000/min ist die DR nicht fahrbar. Ab 2500 dreht DR sauber hoch und sollte gerade in der Mitte besser gehen als deine Güllepumpe (die braucht mehr Drehzahlen).
Hab mal deine restlichen Beiträge gelesen. Du hast da ja schon etwas mehr getauscht und gebastelt. Wenn der Kopf hinüber war wird sie wohl auch schon ein paar Kilometer auf dem Buckel haben. Da steckt keiner drin was da mit welcher Performance repariert wurde, und wo was nicht passen könnte.
Auch beim Ultraschallbad eines Vergasers kann man einiges falsch machen, zum Beispiel den Vergaser nicht komplett(!) zu zerlegen.
Auch ist „Ruckeln“ so ein allgemeines Symptom, dass quasi alles in Frage kommt. Daher kann ich dir keine sinnvollen Tips geben...
Sorry.
Hallo DR500,

für das Ultraschallbad wurde der Vergaser, bis auf die beiden Ansaugseitigen Bypässe, komplett zerlegt, gereinigt und mit neuen Reparaturteilen bestückt.

Das Symptom des „ruckeln“ habe ich deswegen ja auch ergänzt mit:
„...es fühlt sich irgendwie an als wenn sie möchte aber nicht kann - sie dreht hoch aber irgendwie scheinbar etwas widerwillig...“

Ja, wenn sie erstmal losgeht dann geht sie auch definitiv besser als die Güllepumpe, aber bei 2500 Umdrehungen liegt das beschriebene Symptom an.
Gefühlt würde ich sagen dass sie ab ca 3500 - 4000 erst so richtig möchte.

Trotzdem danke für deine Hilfe.

Grüße
Gruß Rico
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1542
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Motzkeks »

Anhand der Beschreibung wirklich schwierig zu beurteilen. Könnte auch völlig normal sein. Falschluft schon geprüft? Beim neuen Zylinderkopf auch die Krümmerdichtung erneuert? Luftfilter neu?
I live. I die. I live again!
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

Motzkeks hat geschrieben: 28 Mär 2021 13:24 Anhand der Beschreibung wirklich schwierig zu beurteilen. Könnte auch völlig normal sein. Falschluft schon geprüft? Beim neuen Zylinderkopf auch die Krümmerdichtung erneuert? Luftfilter neu?
Moin,

ja, es wurde alles schon mehrfach geprüft und alles soweit wie möglich erneuert, es ist zum verzweifeln.

Hab selbst schon nen neuen Pick Up verbaut, ohne Veränderung, beim alten passten die Widerstände nicht.

Ich glaub langsam das ist normal, hatte gerade noch einen Beitrag mit ähnlichem Problem gefunden, da wurde es gelöst in dem die Nadel tiefer gehängt wurde.
Höher hatte ich schon probiert, nur tiefer noch nicht :oops: :wink:

Grüße
Gruß Rico
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1257
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von DR500 »

Wenn sie oben raus sauber läuft, wird’s wohl die Bedüsung sein, da bin ich bei euch! Das hatte ich (warum auch immer) gar nicht so richtig rausgelesen und dachte die ruckeln generell...
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1523
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von hiha »

Die Airbox ist aber schon noch komplett original? Alle Schläuche vom Gleichdruckvergaser zur Airbox richtig dran? Du hast ja einen anderen Endtopf drauf, da kann, wenns dumm läuft, eine komplette Neubedüsung nötig werden. Allerdings könnte auch die ZÜndkurve nicht stimmen, denn was im Bucheli steht, muss noch lang nicht richtig sein. Oder aber das was Du einprogrammiert hast, kommt im Motor nicht an. Da hilft Abblitzen, und vielleicht mal die tatsächliche Kurve einer Originalzündung mit der im Bucheli vergleichen. Dem Bucheli kann man nie trauen, und den Symptomen nach könnts schon sein, dass er untenrum zu spät zündet, die Kurve also zu flach ist. Ich kenn jetzt nur die Abblitzsauerei bei der DR600, durchs Guckloch mit dem Stroboskop. Ich hab mir dann mal einen Plexiglasstöpsel gedreht, damit es nicht gar so raus saut.
Wenn alles nix hilft, in den Krümmer einen Lambdasondenanschluss einschweißen lassen, und jemanden mit einem Breitbandsondengerät suchen, dann weiß man wo man ist.

Gruß
Hans
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

hiha hat geschrieben: 29 Mär 2021 10:27 Die Airbox ist aber schon noch komplett original? Alle Schläuche vom Gleichdruckvergaser zur Airbox richtig dran? Du hast ja einen anderen Endtopf drauf, da kann, wenns dumm läuft, eine komplette Neubedüsung nötig werden. Allerdings könnte auch die ZÜndkurve nicht stimmen, denn was im Bucheli steht, muss noch lang nicht richtig sein. Oder aber das was Du einprogrammiert hast, kommt im Motor nicht an. Da hilft Abblitzen, und vielleicht mal die tatsächliche Kurve einer Originalzündung mit der im Bucheli vergleichen. Dem Bucheli kann man nie trauen, und den Symptomen nach könnts schon sein, dass er untenrum zu spät zündet, die Kurve also zu flach ist. Ich kenn jetzt nur die Abblitzsauerei bei der DR600, durchs Guckloch mit dem Stroboskop. Ich hab mir dann mal einen Plexiglasstöpsel gedreht, damit es nicht gar so raus saut.
Wenn alles nix hilft, in den Krümmer einen Lambdasondenanschluss einschweißen lassen, und jemanden mit einem Breitbandsondengerät suchen, dann weiß man wo man ist.

Gruß
Hans
Moin,

an der Airbox ist alles original und auch korrekt angeschlossen, ESD ist aus dem Zubehör von Marving, zwecks der Bedüsung hatte ich mich auch schon an Herrn Hessler gewendet, dieser lies mir zu den verbauten Komponenten auch Düsen zukommen.
Das arbeitet auch alles recht gut miteinander - sie springt top an, läuft sauber im Standgas und ab ca Mitte bis Oben zieht sie sauber raus.
Eine original CDI kann ich nicht auslesen, leider. Ich persönlich habe auch die Zündkurve in Verdacht, Änderungen an dieser sind auch spürbar so dass ich mir sicher bin dass diese auch am Motor ankommen.
Stelle ich die Zündkurve in besagten Drehzahlen laut Bucheli ein ist das „ruckeln“ am humansten.

Bucheli sagt: unter 2200U/min 0* v.OT , über 4300U/min 28* v.OT nur was ist dazwischen, das steht nirgendwo...

Dieser Bereich dazwischen ist mein Problem, vielleicht gibt es hier ja noch jemanden mit Ignitech CDI oder jemanden der die Zündkurve genau kennt.
Gruß Rico
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1257
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von DR500 »

Ignitech liefert die CDI doch normalerweise mit einer motorradspezifischen Zündkurve aus --> Einbauen und losfahren.
War das bei deiner CDI anders?
Rico DR650RSE
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 31 Aug 2020 16:35

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Rico DR650RSE »

DR500 hat geschrieben: 29 Mär 2021 15:49 Ignitech liefert die CDI doch normalerweise mit einer motorradspezifischen Zündkurve aus --> Einbauen und losfahren.
War das bei deiner CDI anders?
Naja Zündkurve kann man dass nicht nennen was da programmiert war, permanent 10* v.OT,
aber auch diese Einstellung ändert nicht wirklich etwas.
Teste jetzt mal ne Mischung aus Bucheli und Ignitech bis 4300 U/min 10* und danach 28* v.OT

Aber mir kommen 10* recht viel vor oder täusche ich mich da, kennt denn niemand die Originale Zündkurve ??? :cry: :cry: :cry:
Gruß Rico
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 462
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: DR 650 RSE Umbau fertig - ruckeln in unteren Drehzahlen

Beitrag von Aynchel »

das arme vergewaltigte Moped hat auch seinen Stolz und verweigert sich :twisted:

wenn sie das nächste mal ruckelt Choke ziehen
wenn besser zu mager
wenn schlechter zu fett

ich tippe auf zu mager und würde die Nadel hoch hängen
Antworten