Welcher Batterietyp SP46B

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
juggernau
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von juggernau »

Hallo zusammen,

ich bin seit kurzem Besitzer einer SP46B! Leider ist bei dieser die Batterie defekt. Also möchte ich mir eine neue besorgen.
Die derzeit verbaute Batterie ist eine AGM-Batterie. Ich denke, dass das auch der Grund für den Defekt ist.
AGM-Batterien erfordern eine bestimmte Ladecharakteristik, entsprechen muss auch der Laderegler im Fahrzeug arbeiten. Das dürfte bei einer DR650 von 1996 aber nicht der Fall sein. Das gleiche gilt, soweit ich weiß, auch für Gel Batterien.
Also bleibt noch die konventionelle Blei-Säure Batterie oder eine LiFePO4.

Welche Batteriechemie nutzt ihr (erfolgreich) in euren Maschinen?
Mein erste Anlaufstelle war Yuasa. Deren YTX9-BS nutzt aber die AGM-Technik.

Ich bin dankbar für jeden Beitrag!
Viele Grüße!
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 188
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von Moritz650SE »

Die Suche ist da Recht hilfreich: viewtopic.php?f=10&t=13251&p=155038&hilit=Yuasa#p155038

Meine Erfahrung:

Ich fahre jetzt seit einem Jahr oder so die Yuasa YT12A-BS (falls mein Bestellverlauf stimmt) und bin sehr zufrieden. Zu den Ladecharakteristiken kann ich nicht viel sagen, aber Yuasa wurde mir hier im Forum empfohlen und habe sie auf Empfehlung gekauft. Gute Frage wie das momentan mit Säurebatterien ist, dürfen ja glaube nicht mehr mit exklusiven Säurepack verkauft werden.

MfG
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Jim Knopf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von Jim Knopf »

Lifepo4 seit 7-8 jahren drin und alles easy.
halt um die 0° muss man die Lampe 10 sec leuchten lassen dass sich die Batterie selbst erwärmt und ab unter 10grad macht sichs bemerkbar ob an der Möhre was nicht stimmt.. Vergaser, Anlasser etc. wenn alles passt gibts nichts besseres. 3kg leichter!

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag:
hapeka (09 Apr 2021 10:10)
juggernau
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von juggernau »

Danke für die Antworten.

Ich hatte gehofft jemanden mit einer guten Erfahrungen zur LiFePO zu bekommen.
Eine Batterie die nicht Wartungsfrei ist, möchte ich eigentlich nicht haben. Ich werde es mit der LiFePO versuchen.
Habe mir jetzt die Shido LTX9-BS bestellt.

@Moritz:
Deine Batterie scheint auch eine AGM zu sein. Ich bin gespannt wie lange die hält. Ich hoffe natürlich für dich, dass sie lange durchhält.
hapeka
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 02 Nov 2014 18:57

Galerie
Fahrerkarte

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von hapeka »

hi,ich kann dem jim beipflichten,hab genau die gleichen erfahrungen gemacht :D
Die schlimmste Weltanschauung haben die, die sich die Welt nie angeschaut haben.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von DROldie »

hapeka hat geschrieben: 09 Apr 2021 10:21 hi,ich kann dem jim beipflichten,hab genau die gleichen erfahrungen gemacht :D
Jim Knopf hat geschrieben: 08 Apr 2021 17:22 Lifepo4 seit 7-8 jahren drin und alles easy.
halt um die 0° muss man die Lampe 10 sec leuchten lassen dass sich die Batterie selbst erwärmt und ab unter 10grad macht sichs bemerkbar ob an der Möhre was nicht stimmt.. Vergaser, Anlasser etc. wenn alles passt gibts nichts besseres. 3kg leichter!

Grüße
Welchen Typ habt Ihr verbaut, und wieviel dafür bezahlt?
Ist der aktuell noch erhältlich?
juggernau hat geschrieben: 08 Apr 2021 21:08
@Moritz:
Deine Batterie scheint auch eine AGM zu sein. Ich bin gespannt wie lange die hält. Ich hoffe natürlich für dich, dass sie lange durchhält.
AGM habe ich in zwei Mopeten seit ca. 5 und 7Jahren verbaut, und keine negativen Erfahrungen gemacht. Sind halt nicht so schön klein und leicht :roll: :wink:

Gruß Peter
Jim Knopf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von Jim Knopf »

Ich hatte damals tecno vom wirth progressive federhersteller. Aber wenn du bei eby lifepo4 dr650se eingibst kriegst du gute von shido, glaube sogar von motorsportgoetz oder so für 65eu ..

Grüße
Jim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag:
DROldie (10 Apr 2021 13:28)
hapeka
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 02 Nov 2014 18:57

Galerie
Fahrerkarte

Re: Welcher Batterietyp SP46B

Beitrag von hapeka »

meine ist von tigerparts jmt,in der gsxr1000 hab ich die Shido,sind beide gut...
gruss hp
Die schlimmste Weltanschauung haben die, die sich die Welt nie angeschaut haben.
Antworten