Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Das DR-650 Technik Forum
Carilja
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23 Mai 2021 14:01

Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Carilja »

Hallo zusammen,
Ich bin 18 und gerade dabei von A1 auf A2 umzusteigen. Bin jetzt heute eine Suzuki DR 650 RSE, Baujahr 1995 probegefahren. Hierbei ist mir aufgefallen, dass diese beim Ausschalten immer ein sehr lautes Geräusch macht. Nach etwas recherchieren würde ich jetzt auf das Problem der "Engine Grenade" tippen.
Nun zu meinen Fragen.
1. Für das Baujahr ist das ja eher unüblich, aber möglich ist das ja trotzdem, oder?
2. Wird das Getriebe/Anlasser dadurch Schaden nehmen, und wenn ja würde wahrscheinlich dadurch kaputt gehen?
3. Was kann ich tun um das zu verhindern? Bringt eine Rutschkupplung hierbei etwas?
Ich bin leider nicht mit der Materie groß geworden und muss mir Sachen jetzt selber anlesen und bin noch etwas überfordert, ich würde mich also über einfach formulierte Antworten freuen ;)
LG
Eure Carilja
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3052
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von deFlachser »

Hallo Carilja,

herzlich willkommen im Forum. Das Problem mit der Engine Grenade gab es meines Wissens nur bei der SP46. Dort hatte man seinerzeit, wohl aus Kostengründen, anstelle des Freilaufs bei bestimmten Baujahren ein festes Zahnrad verbaut.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Der Dreisi »

Hallo Carilja

zuerst einmal willkommen im besten Forum der Welt für DR's. :D
Nee, du brauchst dir um das Problem mit Engine Grenade keine Gedanken machen.
Das betrifft nur die SP46 Modelle.
Du hast wohl eine SP43 gefahren, meine ich zumindest.
Das "Klocken" kommt vom Freilauf, ist nahezu normal.
Sollte nur nicht zu extrem sein, aber an der DR rasselt und scheppert eh viel ab Werk, das sind eben unsere geliebten Einzylinder.. :wink:
Ach, eine kurze Vorstellung wäre ganz nett, damit wir ein wenig über dich erfahren...

Gruß, Thomas
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Der Dreisi »

Das der Stefan immer schneller ist, nenne... :wink:
Carilja
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23 Mai 2021 14:01

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Carilja »

"Ach, eine kurze Vorstellung wäre ganz nett, damit wir ein wenig über dich erfahren..."

Okay mal schauen, ich bin wie gesagt 18, hab mit 16 meinen A1 Führerschein gemacht, um eben mobil zu sein, und da meine Eltern auch beide Motorrad gefahren sind. In den zwei Jahren bin ich ne Suzuki DR 125 SM gefahren, die ich jetzt aber verkauft habe, weil ich jetzt nach dem Abi eben auf A2 umsteigen möchte. Interessiert euch sonst noch was?
LG :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Carilja für den Beitrag:
andreasullrich (25 Mai 2021 19:49)
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 383
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Hallo und willkommen im allergutsten DR Forum der Südlichen Milchstraße und deren Ausläufern.
Viel Spass mit deinem Möpp und immer dran denken: erst anhalten, dann absteigen!
Bis zum Sommertreffen ist's nimmer weit.

Grüßle aus Nordbade

Jerry
DR650SP44B
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1311
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von DROldie »

Hallöchen auch von mir ein herzliches Willkommen!
Eltern beide Möpps... Gute Vorbilder :mrgreen: Zu jeder Zeit gute Fahrt.
Und ja, neee Motor Granaten gab es nur bei der besten aller DRs :lol: :lol: :lol:

Gruß Peter
Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 421
Registriert: 17 Sep 2016 16:14

Galerie

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von maxxit »

Welcome :-)

wie die anderen gesagt haben betrifft da nur die DR 650 SE SP 46 ca. ab Modelljahr 98 .

Und obwohl dieser Mangel vorliegt, ist es wohl die beste und ausgereifteste DR. Wird ja immer noch für Übersee gebaut.

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Maxxit's Schlüsselanhänger und Lenkerpolster Manufaktur: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bes ... Id=3587537
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1572
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Motzkeks »

Der Dreisi hat geschrieben: 23 Mai 2021 14:29 Das "Klocken" kommt vom Freilauf, ist nahezu normal.
Nicht völlig korrekt. Das durchaus bekannte obgleich merkwürdige Geräusch wird durch den Rückdrehmomentbegrenzer (eine Rutschkupplung) im Anlassergetriebe unmittelbar nach dem Anlasser verursacht.
Wenn nämlich nach dem Abstellen der Zündung der Motor weiterdreht, wird die Kompression so groß, dass sie den Kolben ohne Zündung möglicherweise vorm OT gegen die technisch vorgesehene Drehrichtung zurück drückt. Da der Anlasserfreilauf in diese Drehrichtung sperrt, dreht es ca. eine viertel bis halbe Kurbelwellendrehung am Anlassergetriebe in die falsche Richtung. Damit der Anlasser davon nicht mittel- bis langfristig zerstört wird, gibts diese Rutschkupplung. Sieht aus wie mehrere dünne Zahnräder auf einer Welle:

Bild
maxxit hat geschrieben: 24 Mai 2021 14:50 wie die anderen gesagt haben betrifft da nur die DR 650 SE SP 46 ca. ab Modelljahr 98 .

Und obwohl dieser Mangel vorliegt, ist es wohl die beste und ausgereifteste DR. Wird ja immer noch für Übersee gebaut.
In Übersee existiert das Problem bei mehreren Jahrgängen. Suzuki wollte Kosten sparen und ersetzte diese Rutschkupplung im Anlassergetriebe durch ein vermeintlich stabiles Zahnrad. Die Zahnräder halten in der Regel auch... Allerdings können Motorgehäuse und Lima-Deckel die entstehenden Kräfte nicht immer aufnehmen und brechen. Aufgrund der Geräuschkulisse und weil es u.U. Stücke ausspuckt, wurde dieses Problem "Engine Grenade" getauft. :mrgreen:
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 504
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Aynchel »

DR750 SR41 und DR800 SR42 kennen solche Probleme auch
kann man umgehen wenn man den Motor mit dem Deko ausmacht
dann kann der Kolben nicht zurückschlagen

KLR 650 hatten das Problem ebenfalls
Ziegenmüller
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1546
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Könichreich Thüringen

Galerie

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Ziegenmüller »

Hi Carilja,

willkommen hier im weltbesten Forum und einen Glühstrumpf zum Erwerb der besten der DRs!!!!!
Dieser Fehler tauchte m.W. und wie unten schon mehrfach beschrieben, nur bei den (schlechten) Kopien der RSE auf. :mrgreen: :mrgreen:
Daß die Maschine teils heftig anmutende Geräusche von sich gibt ist gewöhnungsbedürftig, aber m.E. recht normal.
Mein Anlasser hatte auch immer wieder die erstaunten Blicke der Zuschauer/ - hörer beim DR- Treffen auf sich gezogen. :lol:

Gruß aus Thüringen
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ziegenmüller für den Beitrag:
andreasullrich (27 Mai 2021 04:32)
Der Dude macht das schon!

Die Afrikanerin
RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )
Treffen ´19 Machern war wieder super!!!
Treffen ´20 Affengeile Pfalz !!!
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von spezi266 »

SP46 T/V Modelle sollten den Drehmomentbegrenzer ,,Fleischwolf" verbaut haben, X/Y Modelle BJ 99 und 00 das Zahnrad ,,Granate".
In Europa war dann der offizielle Verkauf beendet. US z.B. 2014er Modell hat jedenfalls nur den Begrenzer. Da gibt es auf der Ersatzteilseite kein 1A oder 1B, sondern nur mehr 1, und das ist der Drehmomentbegrenzer.
Beim Umbau war es das Problem, dass die Welle des Starters für das starre Zahnrad zu kurz für den Begrenzer ist.
Ein neuer Starter kostet von Suzuki 679,20€ (Preis CMS.nl Juni 2021 incl. Steuer)
Startenladen.nl führt diesen Mitsuba Starter (Tochterfirma von Mitsubishi), er ist auch für einige Arctic Quad Modelle passend, um 119.-€ im Programm.
Das ist natürlich ein gewaltiger Preisunterschied.
Also, falls einer nicht schlafen kann, weil er die Granate im Motor verbaut hat, sollte bei Startenladen.nl vorbeischauen.
https://www.startenladen.nl/startmotor- ... 76291.html
Der auf dem Bild ist mit der langen Welle. (Startenladen Ersatzteilnummer: 18790N)
Der Begrenzer 12600-12D00 muss von Suzuki geordert werden. Preis incl. 133,80€
Hülsen und Anlaufscheiben 12618-31D01 und 08211-10221, jeweils zwei Stück, werden auch noch benötigt.
Limadeckel (zum Tausch des starren Rades gegen den Begrenzer), Auspuffkrümmer, Ölleitung, und Steuerkettenspanner müssen ausgebaut werden um den Starter rauszufummeln. Denkt auch hier an die jeweiligen Dichtungen.

LG vom Spezi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor spezi266 für den Beitrag (Insgesamt 2):
deFlachser (04 Jun 2021 11:38) • DROldie (05 Jun 2021 11:28)
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Der Dreisi »

spezi266 hat geschrieben: 04 Jun 2021 11:01 SP46 T/V Modelle sollten den Drehmomentbegrenzer ,,Fleischwolf" verbaut haben, X/Y Modelle BJ 99 und 00 das Zahnrad ,,Granate".
Nee, nicht ganz. Es sind die Modelljahre 98/99 betroffen, ab Modelljahr 00 sind die Teile wieder wie vorher montiert.
spezi266 hat geschrieben: 04 Jun 2021 11:01 Beim Umbau war es das Problem, dass die Welle des Starters für das starre Zahnrad zu kurz für den Begrenzer ist.
Auch nicht richtig, die Verzahnung geht schon über das ganze Teil, nur ist der Anlasser nicht über beide Seiten gelagert sondern nur an der Verschraubung.
So habe ich es nämlich verbaut... :wink:

Zusätzlich braucht man noch das Gegenlager mit Sprengring wenn der "lange" Anlasser eingebaut wird.

So, genug geklugscheißert.... :lol:

Gruß, Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der Dreisi für den Beitrag:
deFlachser (04 Jun 2021 19:04)
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von spezi266 »

Der Dreisi schrub:
Zusätzlich braucht man noch das Gegenlager mit Sprengring wenn der "lange" Anlasser eingebaut wird.

Das ist das 12x28x8 Lager (Bez. 6001) f. den Limadeckel, und einen 28mm Innenseegerring.
Im Limadeckel ist alles bereits angerichtet f. die Teile.
Das Lager ist sicher beidseitig offen, damit das Öl reinrinnen kann.
Danke Dreisi, das war ein hilfreicher Hinweis. :idea:

LG vom Spezi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor spezi266 für den Beitrag:
deFlachser (04 Jun 2021 19:04)
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 912
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Engine Grenade bei DR 650 RSE BJ. 1995

Beitrag von Ocki »

Ja doch, alles richtig.
Betrifft alles die SP46.
Bei der RSE, also die SP43 gab es dieses Problem nicht.
Ich wiederhole; Kein Problem der RSE !!
so long,Ocki
Antworten