Längere Gaszüge

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Steffen
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 31 Aug 2005 23:00

Längere Gaszüge

Beitrag von Steffen » 03 Sep 2006 16:18

Hallo Zusammen,

ich möchte meinen Lenker zum Stehendfahren erhöhen. Das erste, was da klemmt, sind die Gaszüge. Ich habe eine Firma gefunden, die mir verlängerte Gaszüge machen will.

Gibt es noch Jemanden, der an so was Interesse hat?
Gruß
Steffen

MadMaxOne
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1026
Registriert: 30 Apr 2005 23:00

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von MadMaxOne » 05 Okt 2006 20:32

Eine FIRMA die das für dich machen will???
Was wollen die dann dafür? 100 Euro pro Stück?

Sag mal, bist du echt so unkreativ, daß du dir nix aus dem Fahrradladen basteln kannst, oder ist irgendwo der Wohlstand ausgebrochen???? :confused: :confused: :confused:
Meine alte Vergaserseite findet ihr bei den Anleitungen (Danke @Azra3l!)

K - DA - 650
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 16 Okt 2018 08:22

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von K - DA - 650 » 15 Jul 2019 10:34

hallo leute,
dieser uralt thread ist das einzige, was ich über die suche gefunden hab.
also koch ich den wieder auf.
wo bekomme ich längere züge her?
mein lenker muss was hoch (und was nach vorn).
Wahrscheinl. mit sowas: Rox Speed FX Pivoting Bar Risers

und ich möchte das nicht aus dem fahrradzubehör basteln ; )

danke
DR650SE/SP46B/1996/Schwarz

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von deFlachser » 15 Jul 2019 11:58

K - DA - 650 hat geschrieben:
15 Jul 2019 10:34
und ich möchte das nicht aus dem fahrradzubehör basteln ; )
Hallo Daniel,

man muss ja nicht unbedingt "basteln" sondern kanns entsprechend sorgfältig ausführen. Die Züge aussem Radladen sind wohl etwas dünn.
Bei den Großen Discountern gibt es Rep-Sätze. Damit könnte man doch was anfangen. Die Nippel würde ich allerdings löten, schrauben nur als Notlösung für unterwegs.

Ich habe bei meiner SE einen TM40 sowie Domino Kurzhub-Gasgriff und extra "dafür passende" Züge mitbestellt, da ich die originalen nicht zerschneiden und umbauen wollte. Ach ja, einen Renthal-Lenker,
der auch etwas höher ist, habe ich auch montiert.
Dumm nur, das die Züge viel zu kurz waren :evil: . Habe diese dann komplett anders verlegt als original. Und ich muss sagen, es funktioniert :D .
Deshalb hier mal zwei Bilder. Vielleicht kannst Du dir auch so helfen ohne neue Züge.

Gruß Stefan
Gaszug_2.jpg
Gaszug_1.jpg
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1392
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von hiha » 15 Jul 2019 12:15

Früher gabs den bowdenfix.de oder die bowdenzugmanufaktur. Keine Ahnung ob die noch was machen.
Ich kaufe mein Bowdenzug-Rohmaterial beim Zweirad Schreiber http://schreiber-zweiradshop.de/Bowdenzuege/
oder zumindest die Stahlseile, da fußläufig, in München bei der Seilerei Kienmoser, www.seile-netze.de/web_documents/feindrahtseile.pdf der hat VA-Seile von Ø0,32mm bis keine Ahnung. Da nehm ich dann Aussenhüllen aus dem Fahrradgeschäft, die mit Teflonseele. Seildurchmesser für den Gaszug reicht Ø1mm, 1,5 ist IMHO schon fast zu dick. Mit dem richtigen VA-tauglichen Flussmittel (z.B. Lötöl ST) flutscht das. Kein Elektroniklot verwenden, wenn dann Bleifreies, das hat eine höhere Festigkeit als das alte, bleihaltige Elektroniklot. Mit meinem alten 30W-Ersa-Lötkolben komm ich immer noch bestens zurecht.
Über das richtige Löten von Bowdenzügen kann man sich das Buch vom Hertweck aus den Fünfzigerjahren "Besser machen" zu Gemüte führen (gibts immer noch neu zu kaufen), oder man liest sich auf Motorangs Heimatseiten die entsprechenden Kapitel durch: http://motorang.com/bucheli-projekt/bowdenzuege.htm
Ich bin für selbermachen, da man dann weiß was man hat.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von Grumpyoldgerman » 15 Jul 2019 12:44

Servus,

Ich habe es auch überlegt und mal rumgefragt, der Wolfgang von Tigerparts macht die auch einen Zug in Wunschlänge. Die Kosten sind echt ok. Es ist halt ein neuer Zug Plus ein bisschen Rohmaterial.
Frag einfach mal dort an.

Grüßle Jerry
DR650SP44B

K - DA - 650
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 16 Okt 2018 08:22

Re: Längere Gaszüge

Beitrag von K - DA - 650 » 16 Jul 2019 09:52

danke leute,

ich glaub da werd ich wohl mal beim Tiger anklopfen.
DR650SE/SP46B/1996/Schwarz

Antworten