laufleistung tkc 80 130er

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
fish_hg
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von fish_hg »

Wenn du sauber bremst, dann ziehst du die Fuhre mit der hinteren Bremse lang und damit stabil.
Und normalerweise ist (im Straßenbetrieb) das Vorderrad grundsätzlich weniger belastet: Bremsen tut schon allein der Luftwiderstand und der geht kein bisschen auf das Vorderrad.
bin zufällig nochmal darüber "gefallen". man muss nur lange genug warten, dann werden auch die passenden begriffe für so einen kram erfunden. danke an den präsidenten der usa für die begrifflichkeit "alternative fakten"!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
fish_hg
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von fish_hg »

der nächste tkc80 hat bei mir doch tatsächlich 4.000 km gehalten. ich führe das auf mein größeres vertrauen und die dadurch zügigere (und schrägere) gangart zurück. ist jedenfalls voll im grünen bereich, ich bin sehr zufrieden.

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von andreasullrich »

Wenn ich da so mitlese... :shock:

Gottseidank fahre ich den Heidenau "K60 Scout". :mrgreen:

Der vordere hält 12-13000km, der hintere 130er ca. 6500km. Der Reifen zeigt auch in der ganzen Fahrleistung bis zum Schluß keine Schwächen. :mrgreen:
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 14 Jun 2015 22:47

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von _BJ_ »

andreasullrich hat geschrieben:
12 Mai 2020 06:18
Wenn ich da so mitlese... :shock:

Gottseidank fahre ich den Heidenau "K60 Scout". :mrgreen:

Der vordere hält 12-13000km, der hintere 130er ca. 6500km. Der Reifen zeigt auch in der ganzen Fahrleistung bis zum Schluß keine Schwächen. :mrgreen:
Wie schaffst du das, oder wechselst du schon bei 4mm Profil?
Mein vorderer hat 40k gehalten und es waren noch 3mm drauf. Mein hinterer hält normalerweise ca. 13k. Mein jetziger hinterer hat schon 13k drauf und hat noch 8mm Profil. Allerdings alles Langstrecke. Ich denke das Beschleunigen und Bremsen trägt am meisten zum Verschleiss bei.
DR650RE
2015: Italien
2016: Österreich-Slowenien-Kroation-Serbien-Rumänien-Ukraine-Russland-Kasachstan-Uzbekistan-Mongolei
2017: Tschechien-Polen; Kroatien-Montenegro-Albanien-Griechenland
2018: Frankreich-Spanien-Portugal-Gibraltar; Rumänien-Moldau
2019: Türkei-Georgien-Armenien-Iran
==> keinen Tag wegen Pannen verloren und noch keinen Platten :) ==> es muss nicht immer die SE sein

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von deFlachser »

Na jetzt bin ich aber mal gespannt wie lange die bei mir halten. Das sind ja echt krasse Differenzen.

Habe die Scout nun auf meiner Dakar. Kann noch nicht viel drüber sagen, aber ich habe ein viel sicheres Gefühl als mit den Metzler Tourance.
Da konnte ich das Moped bei Nässe um die Ecken tragen :(.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
fish_hg
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von fish_hg »

habt ihr mal auf das threadthema geschaut? 😉 es bringt doch nichts, äpfel mit birnen zu vergleichen.

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von deFlachser »

fish_hg hat geschrieben:
12 Mai 2020 15:16
habt ihr mal auf das threadthema geschaut? 😉 es bringt doch nichts, äpfel mit birnen zu vergleichen.
Ja schon,

aber die Laufleistung anderer Reifen ist doch auch interessant.
Der BJ zitiert den Andreas und da werden doch die K60 verglichen, oder habe ich das falsch verstanden?

Also vergleichen die beiden doch Äpfel mit Äpfel. Der TKC ist die Birne :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von Motzkeks »

Ich hab mitm TKC immer um die 8000 Kilometer geschafft bis zum Mindestprofil. Der vordere Reifen war dann immer zeitgleich wegen Sägezahnbildung fällig. Auch auf der Big hielt der so lang.
Seifenwerke Heidenau sind für mich erledigt, seit ich mich mit dem 140er Scout auf der Big komplett zerlegt hab.
Beim 130er davor riss das Profil nach kaum 2000 km ein. Im Fahrverhalten immer recht schwammig, bei Nässe und Kälte auf der Straße unfahrbar schlecht, immer wieder weggeschmiert. Gerade der Tourance (Tourance II?) ist in dem Bereich bedeutend besser. Vielleicht fahr ich einfach anders als alle anderen, aber jedenfalls kann ich den K60 Scout niemand mit gutem Gewissen empfehlen.
I live. I die. I live again!

Benutzeravatar
fish_hg
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von fish_hg »

Der BJ zitiert den Andreas
... und andreas bezieht sich auf wen?

egal ... ich wollte das nur nicht so gerne zum allgemeinen reifenthread umwandeln lassen. ist schon klar, das unterschiedliche reifen und fahrer auch unterschiedliche lauflängen haben. dazu dann noch unterschiedliche untergründe und bestimmte markenvorlieben, schon ist nichts mehr vergleichbar.

mich interessieren jedenfalls erfahrungen mit dem tkc80 ... und dazu gebe ich meine erfahrungen hier kund. da bei mir kein reifen auf keinem moped länger als 6 tkm hält, bin ich mit den ca. 4 tkm für den hinterreifen und ca. 7 tkm für den vorderreifen ganz zufrieden. vom profil wäre der vr sogar noch gegangen (an den meisten stellen :lol: ), aber das reifenbild und damit die fahreigenschaften waren doch schon nicht mehr sooo toll. :wink:
Bild

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von andreasullrich »

Motzkeks hat geschrieben:
12 Mai 2020 20:19
Ich hab mitm TKC immer um die 8000 Kilometer geschafft bis zum Mindestprofil. Der vordere Reifen war dann immer zeitgleich wegen Sägezahnbildung fällig. Auch auf der Big hielt der so lang.
Seifenwerke Heidenau sind für mich erledigt, seit ich mich mit dem 140er Scout auf der Big komplett zerlegt hab.
Beim 130er davor riss das Profil nach kaum 2000 km ein. Im Fahrverhalten immer recht schwammig, bei Nässe und Kälte auf der Straße unfahrbar schlecht, immer wieder weggeschmiert. Gerade der Tourance (Tourance II?) ist in dem Bereich bedeutend besser. Vielleicht fahr ich einfach anders als alle anderen, aber jedenfalls kann ich den K60 Scout niemand mit gutem Gewissen empfehlen.
Ja, da sind wir beide auf jedenfalls unterschiedliche Meinung. Ich habe den TKC 80 auch schon gefahren.

Es war einer der schlechtesten Reifen bei Regen. Ein sehr schwammiges Fahrverhalten auf Kurvenreichen Strecken und Haltbarkeit war nicht besonders. Ich weiss es nicht mehr genau, wieviele Kilometer, aber es waren keine 5000km Laufleistung.
Außerdem war er sehr laut auf der Straße. :shock:

Das war meine Erfahrung mit dem TKC80.

Aber es geht noch schlimmer...... Ich sage nur Tourance..... :mrgreen:
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von andreasullrich »

_BJ_ hat geschrieben:
12 Mai 2020 09:02
andreasullrich hat geschrieben:
12 Mai 2020 06:18
Wenn ich da so mitlese... :shock:

Gottseidank fahre ich den Heidenau "K60 Scout". :mrgreen:

Der vordere hält 12-13000km, der hintere 130er ca. 6500km. Der Reifen zeigt auch in der ganzen Fahrleistung bis zum Schluß keine Schwächen. :mrgreen:
Wie schaffst du das, oder wechselst du schon bei 4mm Profil?
Mein vorderer hat 40k gehalten und es waren noch 3mm drauf. Mein hinterer hält normalerweise ca. 13k. Mein jetziger hinterer hat schon 13k drauf und hat noch 8mm Profil. Allerdings alles Langstrecke. Ich denke das Beschleunigen und Bremsen trägt am meisten zum Verschleiss bei.
Aha :shock:

Die Reifen haben wahrscheinlich schon 20 Jahre auf dem Buckel und halte ewig... :mrgreen:

Ich fahre natürlich sehr kurvenreiche Strecken und viele Gebirgs-Pässe (Serpentinen). Auch bin ich nicht gerade zaghaft in den Kurven unterwegs. Das Beschleunigen aus den Kurven raus ist auch noch ein Kriterium. :D

Der Fahrstil ist natürlich mit entscheidend. :mrgreen:

Aber der K60 Scout verleidet auch dazu.... Dieser Reifen ist besonders in den Kurven einer der besten Reifen. Der hält und hält und hält... egal wie stark man die Neigung hat.... :mrgreen:
Bei Regen der beste Enduroreifen auf dem Markt..... der hält und schmiert nicht ab......
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 358
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von Claus »

Ich seh gerade fish´s Bild. So sieht mein aktueller TKC 80 nach etwa 2800 km im Moment aus. Da gehen bestimmt nochmal 1500 aber nicht auf meinem Motorrad :mrgreen:
Ich hab keinen Spaß mehr daran. Die Reifen sind derart schlecht, wenn man nicht im Acker oder auf warmer, trockener Straße fährt, daß es wirklich gruselig ist. Ich bin normal niemand, der öfter mal das Vorderrad blockiert, wenn er im Regen an eine Ampel heranrollt. Mit den TKC 80 gewöhn ich mich grade an solche Effekte. Beide DOT17, also nicht steinalt.
wohin du gehst, da bist du dann...

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Marktplatz

Re: laufleistung tkc 80 130er

Beitrag von Fretschki »

Hab auch noch den TKC 80 bei mir drauf, vorne kann ich nicht genau sagen aber hinten nach 3TKm für Gelände nicht mehr zu gebrauchen.
tatsächlich ändert er sich dafür aber hinten auch kaum noch.

Das Fahrgefühl dagegen ist eine mittelschwere Katastrophe geworden,
der Reifen lenkt nicht mehr ein,
Rutscht bei 10 grad und leichter schräge,
nässe kann er gar nicht ab
und Teuer ist er auch noch im Verhältnis zu der Leistung die er bringt

dann lieber ein paar Euro sparen und eine ähnliche Performance mit dem Mitas E09/E10 beim nächsten Satz
oder ein paar Euro mehr und bessere Performance mit dem AX41
Die Laufleistung ist bei allen recht gering, aber das ist eben die Natur der Sache.
Dafür war die DR650SE Gebaut und dafür hab ich sie auch gekauft :D


https://youtu.be/1-3yzpZ0-38

Antworten