Sp44b Getriebe schaden?!

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Lmzsource
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 18 Aug 2014 16:20
Wohnort: Duisburg

Galerie

Sp44b Getriebe schaden?!

Beitrag von Lmzsource » 07 Dez 2014 12:35

Hey jo Freunde der Sonne,
Ich Fass mich kurz da ich den Text mit meinem Apfelphone schreib und die besser funktionieren als mein Getriebe. Gestern gefahren, während der Fahrt Aufeinmal motor aufgeschrien als wär ich im Leerlauf. 1-5. Gang gehen rein mit losgelassener Kupplung nix passiert. Kupplung grade kontrolliert alles palleti. Gänge lassen sich auch bei ausgeschaltetem Motor wechseln. Und wenn se klemmen wird geschoben flutscht so wie immer. Kupplung lässt sich frei drehem auch im ersten Gang( die Welle wo Kupplung drauf ist)

Meine Frage wäre wo ich anfangen sollte zu suchen. Geräusche gab es keine als es passiert ist auch danach nicht.

Tschüssikowski
Enduro fahren ist wie guter Sex, dreckig und laut.

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sp44b Getriebe schaden?!

Beitrag von Easy » 07 Dez 2014 14:18

Servus,

das Primärrad auf der Kurbelwelle ist fest? Der Keil da drin ist noch ganz?
Achtung beim Abschrauben, ist ein Linksgewinde!

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
Lmzsource
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 18 Aug 2014 16:20
Wohnort: Duisburg

Galerie

Re: Sp44b Getriebe schaden?!

Beitrag von Lmzsource » 07 Dez 2014 16:06

Moin,
Soweit bin ich im Ansatz nicht :/.
Wollt erst wissen bevor ich mich darein wühle wie ich am besten Anfänge wie ich vorgehe und was ich brauch.

Mit freundlichen Grüßen

Ps: achja und danke für die schnelle Sendung der Hauptdüse und der Haribo's :))
Enduro fahren ist wie guter Sex, dreckig und laut.

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sp44b Getriebe schaden?!

Beitrag von Easy » 07 Dez 2014 17:15

nuja was Du brauchst weiss man ja erst wenn wenn feststeht was hin ist.
Du hast doch den Kupplungsdeckel ab gehabt oder? Oder wie hast Du festgestellt das sich die Welle drehen lässt?
Also wenn das Ritzel fest auf der Welle sitzt (das kann ja auch mal durchdrehen) und sich die Gänge schalten lassen und auch jeder Gang den Primärantrieb bewegt, kanns ja nicht am Getriebe liegen. Die Kupplung macht normalerweise auch nicht von jetzt auf gleich die Grätsche ausser alle vier Federn brechen.

Ich würde erstmal das Ritzel checken ob es fest auf der Welle sitzt oder ob vieleicht die Zähne gebrochen sind
Dann den Kupplungsdeckel abbauen und die Kupplung von der Welle nehmen und dann sehen ob das Primärzahnrad noch fest auf der Kurbelwelle sitzt.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
Lmzsource
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 18 Aug 2014 16:20
Wohnort: Duisburg

Galerie

Re: Sp44b Getriebe schaden?!

Beitrag von Lmzsource » 07 Dez 2014 17:27

Hallo,
Kupplung war ab.
Die Welle auf der die Kupplung war lässt sich durchdrehen in jedem Gang. Kann sogar im 1. Gang kicken. Wenn ich drehe dann bewegt sich das kettenritzel etwas also fürs Hinterrad. Aber nur etwas als würd man ne Schraube überdrehen. Gruss
Enduro fahren ist wie guter Sex, dreckig und laut.

Antworten