Noch eine Motor-Revision

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Noch eine Motor-Revision

Beitrag von uli64 » 11 Dez 2017 16:22

Servus
mir ist ein Kicker Motor "zugeflogen"... :lol:
IMG_20171208_124844.jpg
...macht "Geräusche" im 3. Gang...!!
...den soll ich also mal aufmachen und checken!

...gesagt getan: Motor auf OT gedreht, Kipphebel sollten "Spiel" haben...
IMG_20171208_124919.jpg
...sodann: Schrauben lösen (Reihenfolge beachten- WHB/Bucheli!)
IMG_20171208_125906.jpg
...und dann: Haube runter!

...gleich geht's weiter...

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von uli64 » 11 Dez 2017 16:26

Also:
IMG_20171208_130428.jpg
...der aufmerksame Beobachter hat ggf. schon gleich erkannt,
IMG_20171208_130651.jpg
IMG_20171208_130735.jpg
dass beide Nocken eingelaufen sind!

...Fortsetzung folgt...
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von uli64 » 11 Dez 2017 16:36

...und noch:
IMG_20171208_130908.jpg
Kipphebel sind auch im A....! :cry: :evil:

Geht aber noch weiter:
IMG_20171211_104710.jpg
...das Lager hat auch gefressen... :oops:

Zuguterletzt, um der Topend-Demontage das "Krönchen" aufzusetzen:
IMG_20171211_111239.jpg
...ein alter Bekannter ist auch wieder dabei! :cry:

Hat jemand zufällig einen Zylinderkopf übrig? :wink: :lol:

Den restlichen Motor werde ich die Tage noch aufmachen, mal sehen was da noch kommt...

Gruß Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von uli64 » 11 Dez 2017 16:44

Ach, das noch:
IMG_20171211_112639.jpg
Zylinder und Kolben sehen m.M. nach noch recht passabel aus...
IMG_20171211_112716.jpg
IMG_20171211_112651.jpg
...als wäre der noch nicht lange an Ort und Stelle!

Bin mal sehr gespannt, was da noch so folgt...

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Gelöschter User

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Gelöschter User » 11 Dez 2017 18:12

Getriebe wird vermutlich kein Augenschmaus.
Wieviel KM hat der Motor runter?

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Eintopftreiber » 11 Dez 2017 18:30

:D


Wo ist deine Garage ... ich reiche dir den Schorle .... aber nur im Dubbeglas mit de schmierische Finger
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von uli64 » 11 Dez 2017 18:55

Servus :D
gangsta hat geschrieben:
11 Dez 2017 18:12
Getriebe wird vermutlich kein Augenschmaus.
Wieviel KM hat der Motor runter?
Davon gehe ich mal aus! 8)
...deshalb ham' wir den ja aufgemacht! :wink:
ca. 52000km Laufleistung, vorausgesetzt der Tacho durfte immer mitlaufen... :roll:
Eintopftreiber hat geschrieben:
11 Dez 2017 18:30
Wo ist deine Garage ... ich reiche dir den Schorle .... aber nur im Dubbeglas mit de schmierische Finger
...immer gern! :mrgreen:
...awwer Du weeschd jo: isch dringk bloß Weisherbschdschorle, drogge un jo net so dinn! :lol:

Gruß, Uli :mrgreen:
Zuletzt geändert von uli64 am 08 Mär 2018 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Eintopftreiber » 11 Dez 2017 18:56

:D irgend en Fehler muss mer hawwe :-)
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von hiha » 12 Dez 2017 08:55

Der Kopf ist reparabel, ebenso die Nockenwelle. Die braucht sogar nur Ätzen in Natronlauge, denn so wie es aussieht hat die aus irgendwelchen Gründen Alu einmassiert bekommen. Auch auf den Nocken. In dem Motor ist offensichtlich Dreck und Abrieb rumgeschwommen, deshalb auch das typisch zerkratzte Kolbenbild. Hoffentlich nicht nicht Getrieberäder...
Die Fresserstelle des Nockenwellenlagers ist minder schlimm, allerdings würd ich den Riss schweißen lassen.

Mei, das wird alles erst dann interessant, wenns keine Köpf mehr gibt. Was bei der 650er ja wohl noch kein Problem sein dürfte...
Gruß
Hans

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Kowalski 72 » 12 Dez 2017 10:26

Oha, dann bring isch mol Riesling mit in doj Garasch, fer de Eintopftreiber unn fer misch :mrgreen:

Unn do sieht mann's widder, wer gut schmiert ,der gut fährt....do anscheinend net.....schad, dass ich damals kä Bilder gemacht hab, do war de halbe Kolbe sauber im Zylinderkopf als Alulegierung vorhanden.
Ich hatte damals bei Paul's Endurokeller Zylinder und Kopf für wenige Mark bestellt....

Gruß aus de Pfalz
Markus

Gelöschter User

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Gelöschter User » 12 Dez 2017 12:43

Und ihr habt es euch zu Aufgabe gemacht pfälzisch im Forum als Amtssprache zu etablieren? :lol: :lol: :lol:

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von hiha » 12 Dez 2017 12:58

Die Pfalz war immerhin 100 Jahre lang Bayrisch. I versteh trotzdem bloß die Hälfte :lol:

Hans

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Kowalski 72 » 12 Dez 2017 13:10

gangsta hat geschrieben:
12 Dez 2017 12:43
Und ihr habt es euch zu Aufgabe gemacht pfälzisch im Forum als Amtssprache zu etablieren? :lol: :lol: :lol:
Halt Stopp, der letzte Satz müsste jeder verstehen :lol: :lol: :lol:

Ab sofort wieder verständliches Deutsch :oops:

Gruß
Markus

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Aynchel » 13 Dez 2017 16:05

uli64 hat geschrieben:
11 Dez 2017 16:26
Also:
Bild
...der aufmerksame Beobachter hat ggf. schon gleich erkannt,
Bild
Bild
dass beide Nocken eingelaufen sind!

...Fortsetzung folgt...
klassischer Ölmangel
entweder trocken gefahren
oder Ölpunpenschaden
oder der WeDi im Kupplungsdeckel bläst durch

Nocke würd ich mir beim Hessler Stefan überschleifen lassen

der Kopf selbst ist Müll, weil die Lagerstellen ausgefahren sind
und wegen dem Riss sowieso

Zylinder kurz hohnen
Kolben eventuell etwas mit dem Ölstein abziehen
neue Ringe vom Scheuerlein draufmachen
oder halt gleich nen neuen Kolben einbauen

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1099
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Noch eine Motor-Revision

Beitrag von Ulf » 13 Dez 2017 19:45

Hi,
Kopfsache:
Ich hatte dazu mal eine Anleitung eingestellt.
In den Kopf meiner Sp42 setzte ich Lagerschalen eines VW Käfers ein.
Der Motor lief später noch mehrere Jahre lang, bis jemandem bei mir unbekanntem Km-Stand der 3 Gang verstarb.
Bilder und Lagernummern sind irgendwo in den Tiefen des Forums vergraben.
Beim Schweissen von Rissen sind meine Erfahrungen eher zwiespältig, Bei einem LS Kopf hat es nicht geklappt, da lief der Riss beim Erkalten der Naht sofort weiter. Ich war aber nicht dabei und weiss daher nicht ob ausreichend vorgewärmt wurde. Bei einem Suzuki Quad Motorgehäuse hat es hingegen einwandfrei funktioniert. Ist noch in Betrieb.
Allerdings auch wenn es klappt sehe ich das Risiko als gross, das später mal der Sitzring herausfällt.
Gruß Ulf, Ex-Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0
Sertão
Irgendwas geht immer 8)

Antworten