DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
beddhist
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 128
Registriert: 01 Nov 2003 00:00
Kontaktdaten:

DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von beddhist » 15 Sep 2004 15:49

Wollte das mal für die nicht-englisch-sprechenden zusammenfassen. Ich schlage vor, dass das in die FAQ aufgenommen wird.


"Engine Grenade", was ist das?

Wenn der Motor zurückschlägt, z.B. nach Startversuch, wird die Kraft der Verbrennung über den Anlasser-Freilauf und dessen Zahnräder zum Anlasser übertragen. Da das eine sehr hohe Übersetzung ist treten sehr hohe Belastungen auf. Von 1996 - 1997 enthielt eines der Zahnräder eine Rutschkupplung, die einen Teil dieser Kräfte auffangen konnte. Ab 1998 hat Suzuki diese Kupplung weg-rationalisiert und durch ein solides Zahnrad ersetzt. Resultat: bei einigen Motoren brach eines der Zahnräder aus dem Gehäuse, was einem kapitalen Motorschaden entspricht. Da dieses Ereignis von einem lauten Knall begleitet wird, haben die Amerikaner es "Engine grenade" getauft. Manche Besitzer hat es sogar mehr als einmal erwischt. Suzuki USA verneint jedwede Kenntnis des Problems, aber das Teil wurde im Laufe des Jahres 1999 wieder durch das alte Teil mit Rutschkupplung ersetzt.


Welche Modelle sind betroffen?

Laut Microfiches alle Serien W und X, d.h. Modelljahre 1998 & 99 VOR Fgst. Nr.

500042
503729
525972

Wie man sieht, ist diese Liste unvollständig, es fehlen noch zwei Nummern in der Mitte. Wäre nett, wenn die jemand noch genau herausfinden könnte.


Wie kann man prüfen, ob eine DR die fehlerhaften Teile hat?

Ganz einfach: Moped auf die rechte Seite legen, Fussraste und Motordeckel entfernen und sich die Zahnräder des Anlasser-Freilaufs anschauen. (Vorsicht beim Öffnen, es können Teile herausfallen oder in den Motor fallen!)

Diagramme gibt es hier:HIER geht's weiter

(Auf Zeichnung 6 klicken.)

Wenn man Teile 1A & 1B hat müssen sie durch 1 und 2 x (3 & 5) ersetzt werden. Kosten: etwa €120.


Welche Teile braucht man zur Umrüstung?

Anz. Part No Designation
1 1260012D00 Rutschkupplung
2 1261831D01 Lager
2 0821110221 Anlaufscheibe

Evtl. auch noch eine Dichtung für den Deckel:

1148332E00
Salut,
Peter.
----------------------
Motorrad-Nomade
Auf dem Heimweg nach NZ

Benutzeravatar
BilderbuchFreak
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von BilderbuchFreak » 15 Sep 2004 15:57

Puh nochmal glück gehabt :>

Danke für die info
Abenteuer sind selten geworden auf dieser Welt

DR 650 SE (2000) - SP46B

Benutzeravatar
Dr.600.Lukas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 201
Registriert: 31 Aug 2003 23:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von Dr.600.Lukas » 15 Sep 2004 16:11

verschoben :)
Bild

Benutzeravatar
Guido
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 184
Registriert: 30 Jun 2003 23:00
Wohnort: Ohne Zweifel, ...Eifel.
Kontaktdaten:

Galerie

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von Guido » 15 Sep 2004 17:15

Geht doch nix über´n gescheiten Kickstarter ;)
Wer vor einer Kurve nicht bremst war auf der Geraden eine Lusche...

Benutzeravatar
BilderbuchFreak
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von BilderbuchFreak » 15 Sep 2004 18:59

Find ich nicht... hab mir mal an loxleys karre den hebel bei ner fehlzündung in die kniekehle geschlagen -> 2 Tage humpeln und krank geschrieben
Abenteuer sind selten geworden auf dieser Welt

DR 650 SE (2000) - SP46B

Benutzeravatar
conny19381
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 01 Feb 2003 00:00

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von conny19381 » 26 Sep 2004 05:04

wer kickt denn auch mit der kniekehle?
ehem. SP44B EZ 4/'92, jetzt KTM 950 Adventure S

Zadak
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 30 Sep 2004 23:00

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von Zadak » 28 Sep 2004 05:25

@all,

gibt es genauere Zahlen wieviel davon schon Betroffen waren?

Ciao

Jörg
Live Long an prosper!

FrankB.
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 31 Jul 2002 23:00

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von FrankB. » 17 Dez 2004 18:38

:D :D :D :D :D :D :D
@Zadak @all, gibt es genauere Zahlen wieviel davon schon Betroffen waren?

Meinst du Betroffene mit kaputter Kniekehle oder mit kaputtem Mopped???

Tschuldigung Leute, aber ich bin doch immer wieder froh, dass ich meine nicht antreten muss. Wenn man die Dicke nämlich am Hang abgewürgt hat, das Vorderrad gerade so auf der Oberkante und das Hinterrad noch unten und man kann sie gerade so mit beiden Bremsen halten, ist es schlecht mit kicken. Ist mir selbst schon so gegangen und da war ich sehr froh über mein Knöpfchen.
Viele Grüße
Frank

Wer braucht schon ein Ziel, wenn der Weg so viel Spass macht...

Benutzeravatar
wurstnase
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 30 Sep 2005 23:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von wurstnase » 28 Sep 2005 19:06

Verstehe isch das richtig??? Es sind also nur die Modelle mit Kickstarter betroffen??? Und nur in den angegebenen Baujahren???
Dann hab ich ja nochmal Glück gehabt, daß meine keinen "Kicker" hat und von 95 ist :)
MfG Christoph

GS 500 E = 01.04.03 - 13.04.04
SV 650 N = 13.04.04 - 25.07.05
DR 650 RE = 01.10.05 - ????????
Bild

Benutzeravatar
seeby
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 30 Sep 2005 23:00

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von seeby » 29 Sep 2005 07:14

Hallo,

Bin neu dabei und habe seit einem Jahr eine 650 SE und verfolge seitdem immer das Forum. Habe jetzt etwas Sorge, dass ich auch diesen Motorschaden bekommen könnte...

Woran erkenne ich genau, welches Modelljahr (K1, K2, etc.)ich habe.
Meine ist EZ 2001 und würde aber laut den FgStNr. zu den Maschinen gehören, die das Fehlerhafte Teil eingebaut haben.

Benutzeravatar
wurstnase
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 30 Sep 2005 23:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von wurstnase » 29 Sep 2005 07:27

Verstehe isch das richtig??? Es sind also nur die Modelle mit Kickstarter betroffen??? Und nur in den angegebenen Baujahren???
Dann hab ich ja nochmal Glück gehabt, daß meine keinen "Kicker" hat und von 95 ist :)
Huch, hab mich da wohl vertan...
Es sind also die Modelle mit E-Starter betroffen :eek:

Aber aufgrund der Baujahre habe ich ja trotzdem Glück gehabt, weil meine DR ja älter ist :)

Aber um Euch die Angst zu nehmen: Daß Eure DR innerhalb der Baujahre und Fahrgestellnummern liegt muß ja nicht zwangsläufig bedeuten, daß Euch auch der Motor um die Ohren fliegt.
MfG Christoph

GS 500 E = 01.04.03 - 13.04.04
SV 650 N = 13.04.04 - 25.07.05
DR 650 RE = 01.10.05 - ????????
Bild

beddhist
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 128
Registriert: 01 Nov 2003 00:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von beddhist » 25 Okt 2005 19:24

Aber um Euch die Angst zu nehmen: Daß Eure DR innerhalb der Baujahre und Fahrgestellnummern liegt muß ja nicht zwangsläufig bedeuten, daß Euch auch der Motor um die Ohren fliegt.
zwangläufig nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Salut,
Peter.
----------------------
Motorrad-Nomade
Auf dem Heimweg nach NZ

Benutzeravatar
seeby
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 30 Sep 2005 23:00

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von seeby » 07 Apr 2006 18:44

Hallo Leute,
ich hab mal mein Seitendeckel runter gemacht und festgestellt, dass da "nur" starre Zahnräder drin sind, sieht nichts nach Rutschkupplung aus.
Der Link auf die Zeichnung funzt leider nimmer, hat da jemand noch ein Bild, wie das aussehen soll mit Rutschkupplung bzw. ohne?

Danke

beddhist
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 128
Registriert: 01 Nov 2003 00:00
Kontaktdaten:

Re: DR650SE Konstruktions-Fehler "Engine Grenade"

Beitrag von beddhist » 16 Jun 2006 15:23

Bild habe ich zwar keines, aber wenn Du zwei normale Zahnräder drin hast, dann ist sie EG-Kandidatin. Also umbauen. Die Rutschkupplung ist ein ziemlich dickes Paket von Lamellen mit Zähnen. Sieht eben nicht aus wie ein normales Zahnrad.
Salut,
Peter.
----------------------
Motorrad-Nomade
Auf dem Heimweg nach NZ

Dean'SE
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 05 Okt 2008 17:01
Wohnort: Heilbronn

Galerie

Beitrag von Dean'SE » 29 Okt 2008 18:35

Kleines Preisupdate zu den benötigten Teilen zur Umrüstung, heute erfragt beim Suzuki-Händler:

1 1260012D00 Rutschkupplung 156,40 Euro
2 1261831D01 Lager 19,20 Euro pro Stück
2 0821110221 Anlaufscheibe 2,40 Euro pro Stück

Die Deckeldichtung kostet 16,40 Euro
SP 46 B, BJ 98
Honda RC 42, BJ 92

Antworten