ventile einstellen - was brauch ich?

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Benutzeravatar
Tonic
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 30 Sep 2003 23:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: ventile einstellen - was brauch ich?

Beitrag von Tonic » 02 Jul 2004 16:36

Habs jetzt heute gemacht. Und ich muss sagen so schwer wars mit Erklärung eigentlich auchnicht. Nur die Auslassventile sind ne ziemlich Fummelarbeit, man kommt echt schlecht hin.
Hab jetzt alle auf 0,1mm eingestellt, die Einlass standen auf 0,08, und zwar sehr knapp, also zu wenig Spiel.
Fazit von dem ganzen ist, das der Motor zwar immernoch rumrappelt, aber sie zieht jetzt, das bild ich mir jedenfalls ein, besser und fährt mit 5000 upm im 5te jetzt um die 110, vorher warens mit 5000 knapp 100. Kann das möglich sein oder ist das einfach nur Einbildung?

OT finden ist net so wild, erst die kleine Schraube wie oben genannt auf, dann die Riesenschlitzschraube auf, dann da ne 17er Nuss ansetzt und so lange drehen, bis in dem kleinn Guckloch wo die andere Schraube saß, so n oranger Punkt sichtbar wird. Rest wegen den Ventilen steht ja oben.

Benutzeravatar
Dr.600.Lukas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 201
Registriert: 31 Aug 2003 23:00
Kontaktdaten:

Re: ventile einstellen - was brauch ich?

Beitrag von Dr.600.Lukas » 02 Jul 2004 17:57

Und mit etwas Gelenkigkeit in den Fingerspitzen bekommst du das ohne Probs hin...
Sagichja :cool:

@Altefrau

Was du wohl eigentlich wissen willst, aber irgendwie noch keiner gesagt hat: OT = Oberer Totpunkt (nicht Todpunkt, der Kolben stirbt ja nicht direkt...), bis hierher und nicht weiter, ab jetzt geht's nur noch abwärts... ebenso gibt es den UT = Unterer Totpunkt (ach nee)...

Sooo,

das mit der Drehzahl bildest du dir nur ein, oder hast es dir vorher eingebildet... :)

Und ab in die FAQs, he he he

Gruß, Lukas :)
Bild

Benutzeravatar
Dr.600.Lukas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 201
Registriert: 31 Aug 2003 23:00
Kontaktdaten:

Re: ventile einstellen - was brauch ich?

Beitrag von Dr.600.Lukas » 02 Jul 2004 18:02

Und drin... ;)
Bild

Benutzeravatar
Altefrau
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 31 Mär 2004 23:00

Re: ventile einstellen - was brauch ich?

Beitrag von Altefrau » 05 Jul 2004 09:48

@Lukas: du hast es erfasst - das meinte ich. wie der ablauf im motor vonstatten geht, wusste ich schon. nur die abkürzung war mir schleierhaft...^^

Benutzeravatar
Röm
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 572
Registriert: 01 Nov 2005 00:00
Wohnort: Neulussheim bei Hockenheim

Re: ventile einstellen - was brauch ich?

Beitrag von Röm » 11 Sep 2007 11:26

Tonic hat geschrieben: [...] und fährt mit 5000 upm im 5te jetzt um die 110, vorher warens mit 5000 knapp 100. Kann das möglich sein oder ist das einfach nur Einbildung [...]
nä im selben Gang is das nicht möglich es sei denn du hast gleichzeitg die Übersetzung geändert.

Selbst muss ich bei meiner Mühle den vierten bis über 120 ziehen. Und auch sonst bei Überholen die mittleren Gänge bis in den Roten rein.
Is wohl noch etwas ausgenudelt die Engine, fängt auch an Öl zu brauchen.

Gruß, Röm
..ich bin dieses Jahr aus Zeitgründen kaum zum Autofahren gekommen

Scrubs
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 24 Feb 2008 13:18
Wohnort: Hermeskeil

Beitrag von Scrubs » 07 Mär 2008 20:25

Hallo!

Ich habe nur zwei Fragen bezüglich der Demontage des Tanks.
Muss ich den Unterdruckschlauch am Benzinhahn abmachen, oder kann ich diesen dran lassen?
Auf welcher Stellung muss/ sollte der Benzinhahn stehen?

Schönen Abend noch.

Gruß Scrubs

Benutzeravatar
hans_olo
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 31 Aug 2006 23:00
Wohnort: CH-3067 Boll

Beitrag von hans_olo » 07 Mär 2008 21:20

Hi,

den Unterdruckschlauch kannst Du am Vergaser oder auch am Tank abziehen, das ist egal. Und der Benzinhahn darf stehen wie er will, ausser auf PRI, dann verlierst du Sprit.

Tschüß, Stefan

Gast

Beitrag von Gast » 07 Mär 2008 22:26

Gelöscht auf Userwunsch: Dennis (14.07.2009 22:24)

Benutzeravatar
Husaberg
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1039
Registriert: 14 Jul 2007 14:39
Wohnort: Kressberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Husaberg » 10 Mär 2008 21:16

Hier ist mal die lösung gegn das lästige Benzinschlauchgefummel!

Bild

Und da reißen sie dir auch nicht mehr den halben Versager raus wenn sie dir Benzin klauen!

Die Schnellverschlüsse gibts beim Dosenschrottplatz!

Gruß Husaberg!
Endurofahrer essen keinen Honig!
Sie kauen Bienen!

http://husaberg.ag.vu/

Rychi
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 12 Feb 2008 21:29
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Rychi » 22 Mär 2008 21:38

Hallo ich habe heute auch mal ein zufriedenes ergebniss mitzuteilen.
Habe mir heute mal die Zeit genommen das Ventielspiel meiner DR 650 Sp45B zu Prüfen .
Ja was soll ich sagen Sie Hat 37 000 KM runter dachte das der Vorbesitzer nie was drangemacht hat auser fahren fahren fahren
aber siehe da wunderbar gemessen und naja spiel lag bei ca. 0,10 bis 0,15 also vollkommen ausreichend. Die 10er lehre ging durch und die 15 lehre habe ich nicht rein bekommen somit denke ist das OK .
Für das ganze zerlegen , messen und zusammenbauen schön in ruhe habe ich eine knappe Stunde gebraucht :wink:

so denn bis bald wieder :D

Qitchibo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 129
Registriert: 31 Mai 2005 23:00
Wohnort: Mühldorf

Beitrag von Qitchibo » 24 Apr 2008 21:51

Hallo ich habe mir die tips zum ventile von der DR650 Schrauberseite geholt.http://home.wtal.de/motorrad/DR-Schraub ... %20Ventile

daniel16
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 27 Dez 2009 23:24
Wohnort: 25524

Beitrag von daniel16 » 03 Sep 2010 19:57

Moin, wollte mich ans Ventileinstellen machen, aber es gab leichte Schwierigkeiten.

Habe ne SP 41 und das Bucheli, sowie einige andere Sachen zum Einstellen gelesen, aber es scheint so, als wenn meine Ventile kaum Spiel haben.

Ich zentriere den Strich beim Schauloch in die Mitte, indem ich an der Kurbelwelle drehe.
Es gibt ja 2 OT und den den ich suche, hätte ich ja bemerken müssen, wenn ich das Ventilspiel messe. (0,05er Blatt kann ich in jedem Fall nur reinwürgen)
Egal ob 1. oder 2. OT, bei beiden ist teils etwas Spiel vorhanden, und so kann ich nicht den richtigen OT rausfinden, außer ich bekomme ein wenig Schützenhilfe.

Es wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Benutzeravatar
ducmotom
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 661
Registriert: 16 Mai 2008 20:08
Wohnort: Bayern

Galerie

Beitrag von ducmotom » 03 Sep 2010 22:01

Wenn Du am OT-Strich bist dreh an der Kurbelwelle hin und her.
Lege dabei die andere Hand auf die Kipphebel.
Wenn die sich beim hin und herdrehen bewegen, hast Du "den falschen OT" erwischt und mußt die KW noch mal um 360° drehn.

Wenn Du dann auf dem richtigen OT bist kannst Du das Spiel spüren wenn Du an den Kipphebeln wackelst.
-----------------------------------------------------------
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind, wär Spüli im Regen!
-------------------------------------------------------
KTM 450 EXC-R
Ducati Multistrada 1200S Touring
DR 650 SP43,5B UMBAU-DOKU (sold)
Ducati Monster 1000S(sold)
Ducati MTS 1000 (sold)
Ducati Monster M900(sold)
Yamaha XTZ750 Super Tenere(sold)

Underground DR Service Point
DR Sound mit Holeshot und Leo verbessert. Hörprobe!
Soundprobe meiner DUC

daniel16
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 27 Dez 2009 23:24
Wohnort: 25524

Beitrag von daniel16 » 06 Sep 2010 14:04

So, Ventile sind top eingestellt, aber irgendeiner der 8 ! Vorbesitzer meiner Dakar hat die Schrauben der Ventilprüfklappen der Auslassventile übergegnaddelt, sodass die durchdrehen....
Mal sehen, ob das so dicht ist.

Benutzeravatar
AWolff
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 974
Registriert: 23 Mai 2008 20:25
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!

Galerie

Beitrag von AWolff » 06 Sep 2010 14:41

Einfach 'ne Schraube nehmen die 5 mm länger ist, da ist noch Gewinde! 8)
Nietzsche is my co-pilot!
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Antworten