nochmal: wie kaltstarten

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Benutzeravatar
Röm
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 572
Registriert: 01 Nov 2005 00:00
Wohnort: Neulussheim bei Hockenheim

Beitrag von Röm » 25 Jan 2008 10:56

also das mit dem Ausgehen beim Anfahren nach dem Kaltstart unter 0°C morgens hab ich so einigermaßen in den Griff bekommen.

Die Karre wie oben beschrieben starten mit voll gezogenem Choke. Das geht nach ca. 2-3 Kicken wenn der Lufi topsauber (ich hab mal nen neuen gekauft, der alte ging nach 15 Jahren nicht mehr so richtig zu reinigen) und Vergaser peinlichst genau eingenstellt ist mit Gemischschraube und Gasanschlagsschraube und der Vergaser zudem topsauber ist.

Kann sein dass der Motor ein- oder zweimal ausgeht nach dem Ansprung, wenn er nach 5sec nicht ausgeht ist die erste Hürde genommen.

JETZT langsam dem Choke zurücknehmen; bis das Standgas wieder leicht abfällt. So lassen, Karre gerade stellen (draufsitzen), etwas warten. Nach nen paar Sekunden geht das Standgas dann wieder leicht nach oben.
So geht die Karre bis jetzt morgens jedenfalls nicht mehr aus beim Anfahren. Ich vermute, die is vorher immer abgesoffen, weil das Choke-Gemisch ZU fett war.


Gruß, Röm
..ich bin dieses Jahr aus Zeitgründen kaum zum Autofahren gekommen

Benutzeravatar
hcw
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1474
Registriert: 31 Mär 2007 23:00
Wohnort: Ruhrpott

Galerie

Beitrag von hcw » 25 Jan 2008 12:20

Hi RÖM,

meine Maschine haut auch die ersten 1 oder 2 mal den Motor wieder aus. Spätestens beim 3ten Mal ist die Karre da.

Ich trete immer 1-2 Mal den Kicker locker durch und danach richtig rein. Denke mal, dass neuer Sprit reingekickt wird und dann kommt sie :lol:

Morgens zieh ich mich immer komplett an - bis auf die Handschuhe - die ziehe ich an, wenn die Maschine läuft. Dann kann ich direkt los fahren. Absaufen is dann nur noch, wenn ich zu wenig Gas gebe....

Damit kann ich leben.... ;)

Besten Gruß
Christian
... gone fishing ...

Ich bins
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 11 Mär 2013 12:13
Wohnort: Bielefeld

DR 650 starten

Beitrag von Ich bins » 20 Mär 2013 11:13

sorry glaube bin hier nicht richtig. aber ich versuche es mal, habe eine dr 650 RU wirklich ein schönes motorrad.
wenn ich es nur zum laufen bekommen würde. grundsätzlich läuft es. kann nur noch nicht mit dem kickstarter
umgehen ohne mir das rechte bein zu brechen. welchen trick gibt es. muß ich das motorrad besprechen :D
danke für euer hilfe .
Zuletzt geändert von Ich bins am 24 Mai 2013 07:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1511
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von Mathias » 20 Mär 2013 15:55

Ich hab die Threads mal zusammengeführt und ohne diese zu lesen, stelle ich mir die Frage..... Deko funktioniert u. Du weißt wie?

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: DR650RS SP42B , DR650R SP44B , Q :roll: :lol: , DR 350 DK41A

http://www.enduro-wandern.de

Benutzeravatar
Divemark
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 11 Jan 2012 20:54
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Galerie

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von Divemark » 20 Mär 2013 16:49

@Ichbins:
wo kommste denn her?
Ggf. ist ein Kick-Experte in deiner Nähe und kann mal schauen...

Gruß
Divemark
Hauptsache knattert

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von KlaCha » 25 Mai 2013 10:21

Also bei mir läufts auch relativ einfach.
Nach 6 Monaten draussen gestanden, mit Dach überm Kopf.

Batterie drauf
Zündschlüssel drehen
Leerlaufschraube 1 Umdrehung hoch
mit choke 2-3Mal langsam durchgetreten für Punktsuche
ohne choke, 2mal feste reintreten
BollerBollerBollerBoller.....

Wenn ich Die Alte in der Saison anmache, dann immer mit ohne alles, nur Leerlauf bisschen hoch gesetzt, 2 mal trocken für Punktsuche (ohne Choke) und dann maxmial 2 Mal FESTE reintreten, dann ist Sie da.

P.S. Das reicht allerdings aus um bei voller Montur schon bei 20 Grad eine Schweissdusche zu bekommen.

P.S.': As et net schinn? Jio, t'ass net schinn!
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Gelöschter User

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von Gelöschter User » 26 Mai 2013 18:45

Trocken treten? Was is dat? :wink:
Treten bis Kompression, Deko-Hebel ziehen, loslassen, Kolben über den OT schieben bis der Dekohebel zurück schnappt... Benzinhahn auf, Choke ziehen, Stangas 2 Umdrehungen höher und dann kräftig durchtreten- Läuft!!!

Je nach Temperatur das ganze 3mal wiederholen.
Bei Temperaturen über 10°plus ohne Choke.

Dann vorsichtig losfahren ohne dass se ausgeht :wink:
Gar nicht lange tuckern lassen.
Aber jede brauch wohl ihre eigene Startprozedur am Morgen, wichtig ist nur, dass der Kickstarter möglichst kräftig von ganz oben bis unten durchgetreten wird.

Viele Grüße

Martin

fmwag
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 23 Feb 2014 09:06

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von fmwag » 02 Mär 2014 07:20

Könnte gut sein das ich die Tipps in Zukunft brauchen kann :)

Benutzeravatar
maz
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 772
Registriert: 17 Sep 2011 14:26
Wohnort: berlin

Re: nochmal: wie kaltstarten

Beitrag von maz » 02 Mär 2014 10:22

Und meiner Erfahrung nach auch wichtig: Kalt darf sie nicht ausgehen! Danach wirds ein Höllenspiel!

Standgasschraube 2 Umdr. rein, 2-3mal Zylinder befüllen mittels langsam durchtreten (evtl. mit Choke, mehr Sprit), Deko auslösen lassen und dann langsam GANZ hoch den Kicker! Und dann gib ihr :) Und die ersten Minuten vorsicht mit Gas, plopp und weg = Drama. :lol:

Was hab ich mich am Anfang nach Motorrevision zu tode getreten, zum Glück ohne Knochenschaden. Und ich bin Mechaniker ...

Und dann hab ich sie zufällig mal mit gezogenem Deko angetreten :shock: Geht auch, knapp über den OT, Deko ziehen und Fett geben ...

Immer schön diese Antretfreds :mrgreen:

Antworten