[Anleitung]Trail Tech Vapor Tacho

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Antworten
Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

[Anleitung]Trail Tech Vapor Tacho

Beitrag von Hausi » 25 Aug 2010 21:25

Die Anleitung ist für die SP46 geschrieben, der Tacho lässt sich jedoch sicher auch an alle anderen DR Modelle ohne Probleme anbauen!

Einleitung:

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mir einen digitalen Tacho für meine DR zu kaufen. Doch bei den üblichen Verdächtigen (Louis, Hein-Gericke, Hessler...) hab ich keinen gefunden, der alle Funktionen die ich wollte vereint hätte.
  • -Tacho
    -Drehzahlmesser
    -Öl-Thermometer
    -Tageskilometerzähler & Gesamtkilometerzähler
    -Uhr
    -Hintergrundbeleuchtung
Dann bin ich auf einen Link zum Trail Tech Vaporgestoßen und war sofort von dem Gerät begeistert. Doch leider hat der deutsche Reseller nicht das Kit für die DR. Gut dann wollte ich eben in England bestellen, doch dann bin ich drauf gekommen, dass in dem Kit für die DR kein Öl-Temperatursensor enthalten ist, sondern einer für die Zündkerze, der also die Temperatur am Zylinderkopf anzeigt (was in meinen Augen sinnlos ist).

Darauf hin habe ich mir alle Teile einzeln beim Hersteller in den USAbestellt (Versandkosten sind nur ca. 50$ und nicht 100$ wie auf der Website angezeigt!). Aufgrund des günstigen Dollarkurses ist das ganze mit Versand auf etwa 145€ gekommen (nur 15€ teurer als beim deutschen Verkäufer!). Leider habe ich vergessen Trail Tech zu bitten das ganze als Geschenksendung zu deklarieren und ich durfte noch einmal 36€ Zoll zahlen. :evil:


Einkaufsliste:

Ich hab mir also folgende Teile bestellt:
  • -7500-R2 Replacement Vapor Stealth Computer (der Tacho in schwarz)
    -7000-1001 Power and Tach Sensors Kit (Kabel für Stromversorgung und Drehzahlmessersignal)
    -V300-003 Water Temperature Sensor 1/8-28th BSPP Extra Long (Temperatursensor)
    -VA-14125 Oil Temperature Sensor Adapter M14x1.25 (Adapter für Öl-Inspektionsschraube bei der SE)
    -800-06 Yamaha Honda Suzuki Kawasaki (Geschwindigkeitssensor)
    -2 Magnets (Magneten für Geschwindigkeitssensor)
Und beim Hessler hab ich mir dann noch ein Distanzstück und einen Wellendichtring gekauft um die Tachoschnecke auch gleich zu entfernen.

So und hier alle Teile:
Bild
Der Tacho:
Bild

Gekostet hat mich das Ganze:
  • Teile + Versand 145€
    Zoll 36€
    Distanzstück+Dichtung 30€
    ------------------------------------
    Total 211€


Einbau:

So jetzt genug geredet und ab zum Einbau!
Ich habe mich entschieden den Vapor an der gleichen Stelle wie den original Tacho zu montieren. Ich habe also erst einmal alle Kabel zu der alten Tachohalterung verlegt.
Bild

Die Stromversorgung habe ich am Kupplungszug entlang bis zur Batterie verlegt und direkt angeschlossen. Dazu am besten einfach den Tank einbisschen nach hinten schieben.
Bild
Bild
  • (Man kann den Tacho entweder direkt mit der Batterie verkabeln oder so, dass der Tacho nur Strom bekommt wenn die Zündung eingeschaltet ist. Der Stecker für die alte Tachobeleuchtung würde sich zB hierfür anbieten.
    Nachteil der direkten Verkabelung ist, dass sich die Tachobeleuchtung erst nach 20min Standzeit abschaltet, was in der Nacht etwas Aufmerksamkeit auf sich zieht.
    Nachteil indirekten Verkabelung ist, dass der Vapor dann angeblich hin und wieder Sachen wie Tageskilometerzähler, max. Speed... usw. vergessen soll.
    In keinem Fall zieht der Tacho genug Saft um die Batterie leer zu saugen.)
Dann hab ich das Kabel für den Drehzahlmesser ebenfalls am Kupplungszug entlang bis zu den Zündkabeln verlegt. Das schwarze Kabel wird für Masse bei einer beliebigen Schraube mitgeschraubt (in meinem Fall die für die Halterung der Hupe). Das rote Kabel wird etwa 5 mal um ein Zündkabel gewickelt und dann einfach mit etwas Isolierband fixiert. (das überstehende Stück Kabel hab ich dann abgeschnitten.)
Bild

Für den Geschwindigkeitssensor habe ich einfach ein kleines Loch mit einem 3,5er Bohrer an dieser Stelle in den Bremssattel gebohrt:
Bild

Und der Sensor wird dann einfach mit der mitgelieferten Schraube fixiert:
Bild
Bild

Den Magneten hab ich dann einfach mit Epoxy in ein Loch in der Bremsscheibe geklebt:
Bild

Achtung: Bevor ihr ein Loch in euren Bremsattel bohrt oder einen Magneten in die Bremsscheibe klebt immer vorher abchecken, ob der Tacho ein Signal bekommt!

Das Kabel vom Sensor habe ich dann einfach an der Bremsleitung entlang nach oben verlegt:
Bild

Dann noch einfach die Inspektionsschraube (M14x1,25) vorne am Motor gegen den Temperatursensor tauschen (Kupferdichtring nicht vergessen!) und das Kabel verlegen.
Bild

Dann hab ich einfach ein 1,5mm Aluminiumblech in U-Form gebogen und Löcher für den Tacho, die Halterung und die Kabel gebohrt.
Bild



Einstellungen:

Um ins Einstellungsmenü zu kommen einfach alle drei Knöpfe für 3 sec halten. Dort könnt ihr dann Sachen wie Radgröße, Messeinheiten, Öl-Warntemperatur und Schaltblitz einstellen.


Um eine genaue Geschwindigkeitsanzeige zu bekommen müsst ihr eure Radgröße möglichst genau eingeben. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
  • 1. Ihr messt den Raddurchmesser in mm und rechnet ihn mal pi (oder einfach 3,14).
    2. Ihr macht einen Strich auf den Reifen und den Boden und rollt den Reifen dann genau eine Umdrehung und messt dann die Distanz zwischen dem ersten und dem zweiten Strich am Boden.
Diese Werte gebt ihr dann bei Tire Size in mm ein.


Nachdem ihr den Öl-Sensor installiert habt, müsst ihr einen Soft-Reset durchführen (linke + mittlere Taste für 3 sec halten), damit der Vapor nach neuen Sensoren sucht und euch die Öl-Temperatur anzeigt.


Um den Kilometerstand von eurem alten Tacho in den Vapor zu übertragen müsst ihr bei Tire Size 9110 eingeben und danach die rechte Taste für 3 sec halten. Dann könnt ihr bei ODO euren alten Kilometerstand eingeben.



Schlussworte:

So und so schaut das ganze dann installiert aus:

Bild
Bild

(Leider noch etwas zu hoch! Nächstes Projekt wird eine neue Maske :D)

Und so hat mein Cockpit vorher ausgeschaut:
Bild

Bin bisher etwa 200km mit dem neuen Tacho gefahren und bin sehr zufrieden! Das einzige was mich etwas stört, ist dass der Drehzahlbalken mit 12.000 etwas zu groß für die DR ist. Aber man kann sich die Drehzahl auch in Zahlen anzeigen lassen, also nicht so schlimm.

Ich hoffe ich konnte mit dieser kleinen Anleitung helfen und irgendjemanden etwas Zeit und Kopfzerbrechen ersparen.


lg
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3381
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Beitrag von Martl » 25 Aug 2010 23:05

Abend Hausi,

fetten Dank für dein Bemühen!

Danke und Gruß
Martl
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"..................................................................................I'm drunk you think,
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end ..........................................................................................................................................as you am is not.

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Gelöschter User

Beitrag von Gelöschter User » 26 Aug 2010 06:38

Moin Hausi!

Wegen deinem Maskenvorhaben könnt ich vl behilflich sein... ich hab 2 von mir nicht benützte herum liegen.

Einmal eine Weiße Acerbis mit Spots (die ich leider nicht hab)
und eine die vom Vorbesitzer selber gebaut wurde und da gehören so scheinwerfer rein die diese linsenoptik haben (die hab ich aber) da könntest dir eine aussuchen falls dir eine gefällt ;)

Ich werd vl heuute noch fotos davon machen und uploaden, dann kannst dir besser was vorstellen drunter

Antworten