Winterarbeiten / Sevice und mehr

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Antworten
mäde
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: 09 Jan 2011 12:33
Wohnort: Singen

Winterarbeiten / Sevice und mehr

Beitrag von mäde » 09 Jan 2011 14:37

HAllo@ all

Also ich hab hier mal ne menge Fragen

Meine Susi:
DR 650 RSE SP 43 B Baujahr 96

1 Wie Wintert Ihr eure Susi ein?

Aufbocken find ich wichtig. ( Hab in der Bucht gerade nen Bock geordert) Tank randvoll damit er kein Wasser zieht. Bei den Reifen mehr oder weniger Luftdruck? VErgasser leerlaufen lassen oder nicht?
Batterie abklemmen und ans erhaltungsladegerät.

2 Motorrad Parken

Hier hab ich schon viele Meinungen gehört von Fahrern aller möglichen Marken. Manche sind der Meinung Motor nicht abstellen sondern Benzinhahn zu und vergasser leerlaufen lassen.

3 Servicearbeiten

Oilwechsel. Wo ablassen wo befindet sich der Oilfilter?
Luftfilter wechseln oder sind es auschwaschbare? Wo sitzt der?
Kette spannen. Hab an der Hinterradnabe die Spanner studiert. Was ist zu beachten? Und wie ist das vorgehen?
Kette wechseln. Wie ist da das vorgehne und wan muss Sie gewechselt werden? Ritzel mitwechseln oder nicht?
Bremsbeläge wechseln und Flüssigkeit wechseln. Wie ist hier das vorgehen?

4 Teile Liferanten
Wo holt Ihr eure Ersazteile?
Kaufe keine Bremsen bei Ebay da ich am leben hänge. Möchte aber nicht beim Apotheker einkaufen:-)

Ich weis ne menge Fragen. Manche mögen blöd sein. Aber ich frage lieber bevor es ins Geld geht

8)

Benutzeravatar
Möchte-DR-Fahren
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 351
Registriert: 03 Okt 2010 09:56
Wohnort: Bramsche

Galerie

Beitrag von Möchte-DR-Fahren » 09 Jan 2011 14:43

Bestimmt keine dumme Fragen, jedoch Denke ich das es dazu zig Meinungen gibt.

Zu Deinen Servicefragen gibt es vom Büchele Verlag ein schönes Buch. Findest Du auch in der Bucht, ist gut Beschrieben. Meine Meinung!

Für Ersatzteile gibt es hier im Forum übrigens auch Shops. Habe bei einem von beiden auch schon Teile geordert und kann mich nicht Beklagen. Hilfsbereit bei Fragen, gute Empfehlungen und sehr hilfsbereit.
Suzuki DR 650 RSE, Bj. 1993, meine Erste!!!
BildBild

http://tigerparts.de/

Benutzeravatar
Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1508
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Beitrag von Mathias » 09 Jan 2011 14:48

Überleg Dir das mit den Bremsen nochmal..... wenn Du schon den Öl- u. Luftfilter suchst.......

Es geht nicht nur um Deine Sicherheit.

Danke Mathias
Zuletzt geändert von Mathias am 09 Jan 2011 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wooky
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1139
Registriert: 21 Mär 2010 14:28
Wohnort: 27616 Beverstedt

Galerie

Beitrag von Wooky » 09 Jan 2011 15:13

:arrow:
Zuletzt geändert von Wooky am 24 Jan 2018 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
SP41B Baujahr 1990___Wooky/Udo Baujahr 1968
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an jeden gedacht.
Meine Dakar

Benutzeravatar
Möchte-DR-Fahren
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 351
Registriert: 03 Okt 2010 09:56
Wohnort: Bramsche

Galerie

Beitrag von Möchte-DR-Fahren » 09 Jan 2011 15:17

Ups, dann Danke für die Verbesserung:-)
Suzuki DR 650 RSE, Bj. 1993, meine Erste!!!
BildBild

http://tigerparts.de/

mäde
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: 09 Jan 2011 12:33
Wohnort: Singen

Beitrag von mäde » 09 Jan 2011 19:05

grins :D

Es ist ja ned so das ich keine Ahnung habe von Technik
Habe ne komplette Werkstatt :D und meine Bike´s seit nem bedenklichen besuch in einer Fachwerkstatt selber gemacht
Hatte damals meine Intruder mitt 2000 km gekauft und beim Händler zur inspektion gebracht da sie über 1 Jahr stand mit dem Auftrag fit zu machen für ne 3 Wochen Tour. Shit auf dem ersten Pass fielen die Bremsan aus wegen Luft im System und der Motor wurde heiss und nagelte. Wie sich herausstellte zu wenig oil.

Seit da schraub ich selber. Auch bremsen sind kein Thema. Nur kann man einiges Falsch machen. Deshalb bevor ichs auf die teure Art lerne frag ich zuerst :roll:
Zudem hab ich das Teil erst gestern abend bei mir abgestellt und keine Zeit gehabt um das Ding genau zu studieren. Morgen bring ich Sie zu mir in die Halle. Dan wart ich noch auf den Bock aus der Bucht um sie Hochzunehmen. Auf meinem Anderen Bock steht ja die Intruder und hält Winterschlaf :(

Also Mangels Zeit und Werkzeug hier stell ich halt die Fragen. Bin für Infos dankbar dan muss ich ned lang suchen und fummeln, sondern kan direkt losslegen. Durch meine neue Arbeit komm ich sowieso kaum mehr dazu in der Werkstatt zu schrauben. Höchstens 1 bis 2 mal im Monat. Das heisst die Zeit muss gut eingeplant werden:-) Und Mit DR´shab ich halt noch keine erfahrung und mit Kette auch nicht recht. Meine Intruder hat Kardan und die Hayabusa hab ich vor dem ersten Kettenwechsel verkauft.
Den wen iuch das Teil behalten hätte würd ich wahrscheinlich nicht mehr hier schreiben können 8)

Benutzeravatar
eisbaerin
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 734
Registriert: 25 Okt 2010 19:38
Wohnort: LK Vechta - Lower Saxony
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Winterarbeiten / Sevice und mehr

Beitrag von eisbaerin » 09 Jan 2011 20:07

Also zum Einwintern. Kann man machen, muss man aber nicht.
Entweder fahren sobald das Wetter gut ist oder zerlegen und alle Service und Tunings durchführen die man möchte. Ehrlichgesagt bin ich der Meinung, dass zwischendurch fahren immer noch besser ist als ein Mopped 3 Monate wegzustellen. Nur wegen dem Salz natürlich auch mal waschen.

Ölfilter rechts vorne am Motor. Da ist son runder Deckel mit ca.8cm Durchmesser. Da is der drinne. Ölmenge beachten. Variiert je nachdem welchen Wechsel man macht.

Luftfilter sitzt unter dem Sitz. Also linke Verkleidung ab, Sitz ab und von links an dem schwarzen Kunstoffkasten die Schrauben öffnen. Generell gibt es Luftfilterreiniger der super funktioniert. Allerdings würd ich ihn tauschen, wenn du keine Ahnung hast von wann der ist. Kosten 12-14 Euro die Standard Teile aus Schaumstoff. Und Filteröl nicht vergessen beim Wiedereinbau. Einmalhandschuhe sind zu empfehlen. Das Öl klebt wie Pattex.

Beim Kette spannen, Achschraube lösen, Kettenspanner so einstellen, dass die Kette noch einen Durchhang von 2-4cm hat und wieder festschrauben. Ritzel und Ketten immer zusammen tauschen, da sich die Teile aufeinander einschleifen. Wenn du noch genügend Spiel am Kettenspanner hast musst du die eigentlich nicht tauschen.

Wenn du keine Ahnugn von der Bremse hast, lass die Finger davon. Ansonsten Bremssattel demontieren, Bremsbacken tauschen, Sattel wieder anbauen und Bremse entlüften. Aber mach das nur wenn du weisst was du tust. Wenn du eh die Bremse machen musst schau dir die Scheiben an und wechsel auf Stahlflexleitungen.

Bücheli Verlag, Reperaturanleitung Dr 650 kaufen. Gibts auch bei Louis. Fast alle anderen Teile wie Zündkerzen und Filter bekommste da auch.

Ansonsten mal bei Hessler ( gute Erfahrung mit gemacht) oder bei Tigerparts (Werd ich die Tage auch noch bestellen). etc.. reinschauen.
Eine Dr ist mehr als die Summe ihrer Teile!!

Meine Sp44 SUMO
http://www.dr-650.de/portal_galerie/anz ... hp?id=2230

Supermoto Umbauthread
http://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=27&t=7405

Benutzeravatar
Möchte-DR-Fahren
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 351
Registriert: 03 Okt 2010 09:56
Wohnort: Bramsche

Galerie

Beitrag von Möchte-DR-Fahren » 09 Jan 2011 20:17

Ich habe beim tigerparts Bestellt und im Vorfeld viel Kontakt mit Ihm gehabt. Muss sagen, sehr Bemüht, auf jede Frage eine Antwort bekommen, Alternativen Angeboten bekommen, nicht teuer, rundum zufireden.

Am Besten einfach mal Kontakt aufnehmen und seine eigenen Erfahrungen machen.
Suzuki DR 650 RSE, Bj. 1993, meine Erste!!!
BildBild

http://tigerparts.de/

mäde
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: 09 Jan 2011 12:33
Wohnort: Singen

Re: Winterarbeiten / Sevice und mehr

Beitrag von mäde » 09 Jan 2011 23:30

eisbaerin hat geschrieben:Also zum Einwintern. Kann man machen, muss man aber nicht.
Entweder fahren sobald das Wetter gut ist oder zerlegen und alle Service und Tunings durchführen die man möchte. Ehrlichgesagt bin ich der Meinung, dass zwischendurch fahren immer noch besser ist als ein Mopped 3 Monate wegzustellen. Nur wegen dem Salz natürlich auch mal waschen.

Bin ich derselben Meinung will Sie aber erst richtig durchcheken und Service machen

Ölfilter rechts vorne am Motor. Da ist son runder Deckel mit ca.8cm Durchmesser. Da is der drinne. Ölmenge beachten. Variiert je nachdem welchen Wechsel man macht.

Super Info danke. Wo ist den die Oilablass Schraube? Gibts verschiedene Filter oder ist das ein Einheitsfilter? ( Nicht das ich mal wieder den Falschen bestell:-)


Luftfilter sitzt unter dem Sitz. Also linke Verkleidung ab, Sitz ab und von links an dem schwarzen Kunstoffkasten die Schrauben öffnen. Generell gibt es Luftfilterreiniger der super funktioniert. Allerdings würd ich ihn tauschen, wenn du keine Ahnung hast von wann der ist. Kosten 12-14 Euro die Standard Teile aus Schaumstoff. Und Filteröl nicht vergessen beim Wiedereinbau. Einmalhandschuhe sind zu empfehlen. Das Öl klebt wie Pattex.

OK werd ich auf jeden Fall durch neuen Tauschen. Ist eventuel Ein Sportluftfilter empfehlenswert oder lieber normalen rein? Was darf ich unter Filteroil verstehen?


Beim Kette spannen, Achschraube lösen, Kettenspanner so einstellen, dass die Kette noch einen Durchhang von 2-4cm hat und wieder festschrauben. Ritzel und Ketten immer zusammen tauschen, da sich die Teile aufeinander einschleifen. Wenn du noch genügend Spiel am Kettenspanner hast musst du die eigentlich nicht tauschen.

Danke. Durchhang 4 cm? Wen es aufgebockt ist oder normal auf dem Seitenständer? Hab was gelessen das wenn die Kette am Ritzel Hinten 2-4 mm abgehoben werden kann ist alles ok. Darüber= Nachspannen oder wechseln. Ist das ne Fehlinfo? Wen die Achse gelöst ist den Spanner einfach von Hand verdrehen oder brauchts spezialwerkzeug?


Wenn du keine Ahnugn von der Bremse hast, lass die Finger davon. Ansonsten Bremssattel demontieren, Bremsbacken tauschen, Sattel wieder anbauen und Bremse entlüften. Aber mach das nur wenn du weisst was du tust. Wenn du eh die Bremse machen musst schau dir die Scheiben an und wechsel auf Stahlflexleitungen.

Na Bremsen Sind kein Neuland:-) Weis jemand das Mindestmass der Scheiben Dicke? Scheiben sehen gut aus, keine Rifen oder ähnliches. Wird der Zilinder im Sattel zurückgedrückt oder muss man den zurückschrauben wie beim Auto? Wieso Bremsleitungen ersetzem durch Stahlflex? Vorteil? Die müssen doch eingetragen werden und sind sicher ned grad günstig?

Bücheli Verlag, Reperaturanleitung Dr 650 kaufen. Gibts auch bei Louis. Fast alle anderen Teile wie Zündkerzen und Filter bekommste da auch.

Ansonsten mal bei Hessler ( gute Erfahrung mit gemacht) oder bei Tigerparts (Werd ich die Tage auch noch bestellen). etc.. reinschauen.


    Super Tips danke eisbaerin

    Benutzeravatar
    eisbaerin
    Wird so langsam Admin
    Wird so langsam Admin
    Beiträge: 734
    Registriert: 25 Okt 2010 19:38
    Wohnort: LK Vechta - Lower Saxony
    Kontaktdaten:

    Galerie

    Beitrag von eisbaerin » 10 Jan 2011 00:29

    Möchte-DR-Fahren hat geschrieben:Ich habe beim tigerparts Bestellt und im Vorfeld viel Kontakt mit Ihm gehabt. Muss sagen, sehr Bemüht, auf jede Frage eine Antwort bekommen, Alternativen Angeboten bekommen, nicht teuer, rundum zufireden.

    Am Besten einfach mal Kontakt aufnehmen und seine eigenen Erfahrungen machen.
    @ Möchte DR Fahren: Ja, kann ich voll bestätigen. Sind echt nett und haben Antworten auf jede Frage.


    Zu den anderen Fragen: Es gibt hier ne Menge Threads wo das Meiste schon besprochen wurde. Einfach mal suchen, oder die Reparaturanleitung kaufen.

    Is nicht bös gemeint, aber du fragst mich wo die Schraube zum Ölablassen ist und willst tatsächlich alle Services selbst machen?
    Eine Dr ist mehr als die Summe ihrer Teile!!

    Meine Sp44 SUMO
    http://www.dr-650.de/portal_galerie/anz ... hp?id=2230

    Supermoto Umbauthread
    http://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=27&t=7405

    Benutzeravatar
    ELVIS
    Wohnt hier
    Wohnt hier
    Beiträge: 2897
    Registriert: 02 Apr 2007 18:37
    Wohnort: Graceland am Niederrhein

    Galerie

    Beitrag von ELVIS » 10 Jan 2011 08:53

    Die Bremskolben werden zurückgedrückt. Allerdings würde ich den Sattel klomplett zerlegen, weil beim Zurückdrücken auch immer schön Dreck hinter die ohnehin überalterten Manschetten gelangt.Die Mindeststärke der Scheiben sollte drauf stehen.
    Das mit dem Abheben der Kette am Kettenblatt ist ein Indikator für den Verschleiß - weniger für die korrekte Spannung. Wenn Du drauf sitzt, darf die Kette nicht voll gespannt sein.
    Normaler Luftfilter reicht, Ölfilter ist typenspezifisch.

    Benutzeravatar
    micka
    Stammgast
    Stammgast
    Beiträge: 226
    Registriert: 20 Okt 2008 14:01
    Wohnort: Düsseldorf
    Kontaktdaten:

    Beitrag von micka » 10 Jan 2011 19:33

    Is nicht bös gemeint, aber du fragst mich wo die Schraube zum Ölablassen ist und willst tatsächlich alle Services selbst machen?
    In der Tat. Ich finde das hier auch - mit Verlaub -ein wenig tollkühn.

    :(
    micka

    www.youngtimer-motorradreisen.de

    DR 650 RSE
    SV 650 N
    W 650 (Kawasaki)
    Meine Marokkoreise: http://211611.homepagemodules.de/t51852 ... ldern.html

    Suzuki Bro´s SP 46 B
    Kennt sich schon aus
    Kennt sich schon aus
    Beiträge: 91
    Registriert: 10 Dez 2009 21:38
    Wohnort: Berlin

    Galerie

    Beitrag von Suzuki Bro´s SP 46 B » 10 Jan 2011 21:57

    tollkühn ist wohl die richtige meinung! aber welcher dr fahrer ist das nicht!

    aus fehlern lernt man! und lieber vorher dewimal nachfragen als es dann falsch zumachen!
    Ich habe fertig!

    mäde
    Kennt sich schon aus
    Kennt sich schon aus
    Beiträge: 107
    Registriert: 09 Jan 2011 12:33
    Wohnort: Singen

    Beitrag von mäde » 10 Jan 2011 23:33

    sodele.


    Hab heut mal weng Zeit gehabt die Technik mal genau zubetrachten und das Bike auf dem Feld mal weng zu testen :D

    Sieht eigentlich ganz ok aus.

    Also Kette muss neu mit Kettenkit :D
    Oilablassschraube wow da kommt ja easy dran. Ohne was abzubauen sofort erblickt. Dachte das teilchen versteckt sich. :oops:
    Oilfilter sitz in dem Fall unter dem Runden Deckel der mit 3 schrauben fixiert ist? :oops:

    Also Bremsbeläge kommen neue. Auf der Scheibe habe ich nirgends ein Mindest Mass gefunden. Scheiben sind rifen frei, keine Einlaufspuren oder gar Risse wie ich sie schon bei Autos sah :D
    Die Bremsleitungen sehen relativ neu aus. Die lass ich das Jahr erst mal dran.

    Habe die Zeit auch gleich noch genuzt um die Seitenverkleidung abzubauen und Gelenke und bewegliche Teile geschmiert.
    Nun Frag ich mich wo das gute stück den seine Schmiernippel für die Fettpresse überall versteckt hat.

    Ein Problem ist allerdings aufgetaucht. Die huppe tut nicht mehr. Auf der Probefahrt ging alles einwandfrei und nu streikt det ding :x
    Wo sind den die Sicherungen versteckt und das Relais dazu?

    Versuch die Woche mal zu Polo oder Louis zu kommen um das Büchle zu holen.
    Ich bin wie ich bin. Ich lebe das Leben und geniesse es jede Sekunde. Ab jetzt mit meiner DR:-)

    Benutzeravatar
    eisbaerin
    Wird so langsam Admin
    Wird so langsam Admin
    Beiträge: 734
    Registriert: 25 Okt 2010 19:38
    Wohnort: LK Vechta - Lower Saxony
    Kontaktdaten:

    Galerie

    Beitrag von eisbaerin » 11 Jan 2011 00:08

    Suzuki Bro´s SP 46 B hat geschrieben:tollkühn ist wohl die richtige meinung! aber welcher dr fahrer ist das nicht!

    aus fehlern lernt man! und lieber vorher dewimal nachfragen als es dann falsch zumachen!
    Ja, das ist wohl wahr, aber mit 170 auf der Bahn zu merken, dass die Bremsen falsch montiert sind, bringt keinen grossen Lernfaktor.

    Ich bin wenigstens dafür, man solle alles machen, was man sich wirklich zutraut. Ölwechsel, Zündkerzen kann so gut wie jeder, aber Bremsen oder Fahrwerk oder sowas sollte man als Laie lieber mit jemandem machen der sich auskennt oder gar nicht.


    @mäde

    Ja, die Ablassschraube sollte nicht versteckt sein, die braucht man relativ häufig.

    Vorne rechts, runder Deckel. Ja, da sitzt der Ölfilter. Genaue Angaben dazu stehen auch in dem Buch.

    Den kriegste auch bei Hessler oder Tiger.


    Wenn die Bremsscheiben riefenfrei und ohne einlaufspuren sind, lass sie dran. Bei den Bremsbacken kann ich nur den Tipp geben: Ausbauen, angucken, beurteilen und weg oder nicht. So mach ich das immer.

    Vielleicht sind ja sogar Stahlflex verbaut, wenn du sagst die sind neu. Stahlflex haben den Vorteil, dass die Bremse besser anspricht, weil der Druck besser übertragen wird als in den Standardschläuchen. Kosten paar Euro, aber denke es lohnt sich.

    Schmier du mal alle Teile und sag mir bescheid, wenn du die Abschmiernippel gefunden hast. :D
    Du kannst die Umlenkung der Schwinge ausbauen, reinbohren und nen Nippel selbst einbauen. Hier mal ein Bild von nem Projekt von Tigerparts . Da haben die das gemacht.

    Bild

    Falls Hupe kaputt, gibts bei ebay günstig neue. Relais bin ich grad mal überfragt. Schau ich mal nach.
    Eine Dr ist mehr als die Summe ihrer Teile!!

    Meine Sp44 SUMO
    http://www.dr-650.de/portal_galerie/anz ... hp?id=2230

    Supermoto Umbauthread
    http://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=27&t=7405

    Antworten