Saisonstart = Mopedcheck

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
DarkBrummer
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 607
Registriert: 21 Jan 2008 13:03
Wohnort: Hinterhugeldapfing - Bavaria
Kontaktdaten:

Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von DarkBrummer » 06 Mär 2012 13:31

Servus Zusammen,
vorab, ich weiß es gibt keinen Saisonstart :D .... aber ich bin gerade dabei meine Sp44 nochmal durchzuchecken, sodass sie zuverlässig läuft wenns Wetter wieder besser passt.

Ich würde den Thread gern nutzen um mehrere und auch in zukunft auftauchende Fragen zu stellen.

Erledigte Fragen:
-Stahlflexbremsleitung Endurostyle verlegen
(Selbst gelöst, im Prinzip kann man sie nur auf einem Weg verlegen, paralellel zu Gabelholm wie auf Hesslers Seite beschrieben, mit einem Bogen über die Instrumente;
Trick zum Befüllen: unbenutztes Ölkännchen mit Dot4 befüllen und von unten durchpumpen, dazu die Vordergabel entlasten und den Bogen über den Instrumente mit der Hand vorher runterdrücken damit sich dort keine Luftblasen sammeln)

-Ich glaube meine Lager des Kettenblattträger ist am a****, hab das Teil ausgebaut und die Achse wieder rein gesteckt. Dabei lässt sich die Achse ca 2mm in 2 Richtungen bewegen... Tot?
(Beim Kollegen verhält sichs gleich - ähnliche Laufleistung ca 45tkm- da das Lager ca 8€ kostet, werd ichs nicht drauf ankommen lassen :))

-Breitere Fußrasten (http://www.ebay.de/itm/280816899550?ssP ... 1497.l2649)
Hab mir einfach mal aus Spass die Ebay-Billig-Variante bestellt. Habe sie heute verbaut und bis auf kleine Änderungen passen sie sehr gut :)
Bilder folgen...
Mann muss lediglich die 8mm Bolzelöcher auf 10mm aufbohren und die originale Feder auf der langen Seite ca. 8mm kürzen (geschätzt).
Ich würde aber gerne noch andere Federn ausprobieren das mir die Spannung fast zu gering ist. Hat da jmd. eine Adresse?
http://www.ludwig.st-pages.de/board/ind ... hmentID=89

-Kann mir jmd. sagen ob die "neuen" "billigen" Stahlflexleitungen was taugen? Der Link ist hier im Forum aufgetaucht. http://www.melvin.de/catalog.php?showro ... owpages=15
Die Leitung ist heute gekommen, von der Verabeitung/Preis völlig OK. Die Plastiksechskant sind nicht so schön, ansonsten schön mit ABE und haste nicht gesehen.... Der Test wirds zeigen!
Update, nach ca 3000km keine Beanstandung, Preis/Leistung TOP!

-Meine Bremskolbendichtung ist am hinteren Bremssattel hinüber :(
Im Groben: Bremssattel zerlegen und reinigen, Einzelteile auf Verschleiss prüfen, reinigen, ersetzen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.
Anleitung: Bremssattel losschrauben und die Beläge ausbauen, dann mit dem Bremshebel die Bremskolben rauspumpen. Die Kolben dürfen auf keinen Fall beschädigt werden (keine Zange o.ä.), als gutes Hilfsmittel zum gleichmäßigen Herausdrücken hat sich eine Schraubzwinge und ein Stück Holz erwiesen. Ist nämlich blöd wenn der leichtgängigere Bremskolben rausgefallen ist und der schwergängige immer noch drinsteckt.
Bei schon demontierten Bremssattel, kann man auch mittels Druckluft die Kolben zum "abrücken" bewegen.
Dabei aber unbedingt an die eigene Sicherheit denken - Fliegene Kolben und spritzende Bremsflüssigkeit. Auffangschale nicht vergessen!
Danach alles raus und die Nuten gut säubern und etwas Bremsenmontagepaste beim zusammenbauen zur Schmierung verwenden!
Achtung, zum reinigen der Gummiteile kein Benzin o.ä. verwenden, nur mit Bremsflüssigkeit abreiben, sons quellen sie auf und sind nicht mehr zu gebrauchen.
Die Beläge auf den Kolben bekommt man am besten im Ultraschallbad mit Reinigungsflüssigkeit und anschließendem polieren weg.

Tip: Das Alumnium des Bremssattels ist oft nur oxydiert und hat die Dichtung aus ihrem Sitz gedrückt, da reicht meist gründliches reinigen und die Dichtung wieder vernünftig montieren,
oft kommt es aber bei den gerade bei den äußeren Dichtringen vor, das diese verformt oder aufgequollen und somit nicht mehr zu verwenden sind.

-Woher alternativer Kettenschutz?
SP44(http://www.bikefarmmv.de/kettenschutz/z ... fid=200888 http://www.ebay.de/itm/170577538695?ssP ... 1423.l2649
oder selber dengeln, dafür nach vorne verlängern damit der Reifen nicht so viel schmutzen kann :))
SP46 (http://www.bikefarmmv.de/kettenschutz/z ... fid=210095)
Update: Ansich passend, wenn man dann den richtigen geliefert bekommt. Service aber mehr als schlecht, keine Antwort auf Emails, nur telefonisch, habe den Rückversand selber zahlen müssen da Warenwert unter 40€, dann wurde mir versprochen das ich das Geld zurück bekomme, hab 3x angerufen, Emails geschrieben, nix! -> Nie wieder!


-Alukoffer/boxen an der Sp44 mit Giviträger
Traglast: Giviträger, lt. Matthis ca. 14kg pro Seite bei 130kmh
Anbieter:
-Touratech
-Därr
-Zarges
-Hepco&Becker
-Krauser
-SW-Motech
-G+G (am Preiswertesten)
Im Moment liebäugle ich mit den Premium Boxen von G+G. Über den Halter bin ich mir noch nicht ganz einig, hatte evlt. vor einen Monokeyhalter in die Alubox einzubauen, was zwar vom Schließmechanismuss nicht schwer ist, aber vom Gegenstück (Kofferseite) nicht so einfach ist. - Ich denke "Keep it simple" ist da besser...
Anderer Seits könnten ja auch nur einfach Zarges Euroboxen ausreichen :) denn ich bin mir nicht sicher ob die 2mm Boxen doch nicht zu schwer sind.
Für alle die Info´s suchen, kann ich nur diese Seite empfehlen: http://www.adventure-enduro.de/

Update, habe über Ebay-Kleinanzeigen einen Satz gebr. Batanga Alukoffer bekommen. 2mm guter Zustand, sehr Stabil, neu auch bezahlbar!, nur die Bohrungen passen nicht, diese werde ich zuschweißen lassen.




Aktuelle Fragen:
-Griffheizung (Koso/Oxford - Kicker Lima schaffts)
-Fußrasten tiefer legen
-Flachi regn
-Weitere Fahrwerksanpassung Umbau Gabel aus USD aus ner LC4
-Sp44B Rahmen


Weiteres folgt....
Zuletzt geändert von DarkBrummer am 29 Okt 2012 11:01, insgesamt 11-mal geändert.
Tigerparts.de - dein Händler für Zubehör, Ersatzteile, Werkzeug, Verschleißteile uvm.

Bild
LINK


----------------------------
DarkBrummer hat leider keine SP44A mehr :(
Was war: MSR&Holeshot|K&N|145HD|Gabelstabi&Wirthfedern|Überholtes/Abg. Federbein|16er Ritzl|uvm.
Aktuell: KTM Adventure 990R/MZ Gespann

Drako
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 192
Registriert: 01 Feb 2012 20:36
Wohnort: Aachen

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Drako » 06 Mär 2012 18:21

DarkBrummer hat geschrieben:Trick zum Befüllen: unbenutztes Ölkännchen mit Dot4 oder höher befüllen, und von unten durchpumpen, dazu die Vordergabel entlasten und den Bogen über den Instrumente mit der Hand vorher runterdrücken damit sich dort keine Luftblasen sammeln)
Ich hab mir für n paar Cent einfach so nen durchsichtigen Schlauch gekauft, den auf den Entlüftungsnippel gesteckt und das andere Ende in das Döschen mit der Bremsflüssigkeit. Pumpen geht dann mit dem Bremshebel... Ist zwar aufwendiger, aber kostengünstiger. Muss jeder für sich selbst wissen :-)
DR 600, SN 41 A, BJ 1987, 64.000km

Benutzeravatar
ELVIS
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2897
Registriert: 02 Apr 2007 18:37
Wohnort: Graceland am Niederrhein

Galerie

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von ELVIS » 06 Mär 2012 22:33

DarkBrummer hat geschrieben:... mit Dot4 oder höher befüllen...
!!! KEIN DOT 5 !!!

DOT 4 oder DOT 5.1, nix anderes !
BATHTUB RACING - Downhill Experience

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3381
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Martl » 06 Mär 2012 22:45

Moin Elvis,

hilf mir mal ebenn, weil?

gruß

Achja, schwubbs ins FAQ
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"..................................................................................I'm drunk you think,
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end ..........................................................................................................................................as you am is not.

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Hacky
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3255
Registriert: 31 Aug 2006 23:00
Wohnort: Hoisdorf
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Hacky » 06 Mär 2012 23:19

Moin Martl. DOT5 ist Silikonbasiert, DOT 3,4 und 5.1 Glycolbasiert und daher untereinander mischbar!
DR 650 RSE Bj. 96 82000km, Alltagsmopped
DR 650 RSE Bj. 91 55000km, Urlaubsmopped derzeit in NAM
DR 600 R Bj. 90 38000km, is wech
CX 500 E Bj. 83 32000km, Güllepumpe
CBR 900RR Bj. 95 37000, Rennsemmel

Erst anhalten, dann absteigen. Reihenfolge beachten!

DarkBrummer
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 607
Registriert: 21 Jan 2008 13:03
Wohnort: Hinterhugeldapfing - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von DarkBrummer » 07 Mär 2012 00:19

Puh, das wusste ich ja gar nicht! Glück gehabt, hab DOT4 verwendet :).

Habe mal den oberen Beitrag edtiert.
Kann mir jmd. eine gute Alternative zum original Kettenschutz sagen? Oder hilft da nur selber dengeln
Morgen kommt noch mehr :)....

lg
Luigi
Tigerparts.de - dein Händler für Zubehör, Ersatzteile, Werkzeug, Verschleißteile uvm.

Bild
LINK


----------------------------
DarkBrummer hat leider keine SP44A mehr :(
Was war: MSR&Holeshot|K&N|145HD|Gabelstabi&Wirthfedern|Überholtes/Abg. Federbein|16er Ritzl|uvm.
Aktuell: KTM Adventure 990R/MZ Gespann

Wooky
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1139
Registriert: 21 Mär 2010 14:28
Wohnort: 27616 Beverstedt

Galerie

Beitrag von Wooky » 07 Mär 2012 06:37

:arrow:
Zuletzt geändert von Wooky am 25 Jan 2018 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
SP41B Baujahr 1990___Wooky/Udo Baujahr 1968
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an jeden gedacht.
Meine Dakar

Benutzeravatar
ELVIS
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2897
Registriert: 02 Apr 2007 18:37
Wohnort: Graceland am Niederrhein

Galerie

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von ELVIS » 07 Mär 2012 07:24

Silikonbasierte Bremsflüssigkeit verhält sich darüber hinaus äussert agressiv gegenüber deinen Dichtungen - nicht gut :-)
BATHTUB RACING - Downhill Experience

DarkBrummer
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 607
Registriert: 21 Jan 2008 13:03
Wohnort: Hinterhugeldapfing - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von DarkBrummer » 07 Mär 2012 11:16

Update Oben :)

-Meine Bremskolbendichtung ist am hinteren Bremssattel hinüber :( lohnt sich da das regenrieren und wie ist der Schwierigkeitsgrad einzustufen? - Gibts da ne Anleitung im Bucheli?
Tigerparts.de - dein Händler für Zubehör, Ersatzteile, Werkzeug, Verschleißteile uvm.

Bild
LINK


----------------------------
DarkBrummer hat leider keine SP44A mehr :(
Was war: MSR&Holeshot|K&N|145HD|Gabelstabi&Wirthfedern|Überholtes/Abg. Federbein|16er Ritzl|uvm.
Aktuell: KTM Adventure 990R/MZ Gespann

Hacky
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3255
Registriert: 31 Aug 2006 23:00
Wohnort: Hoisdorf
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Hacky » 07 Mär 2012 11:46

Hmm, Bucheli habsch grad net zur Hand,

aber selbst im Suzuki WHB steht lediglich: Bremssattel zerlegen und reinigen, Einzelteile auf Verschleiss prüfen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen (sinngemäss)

Oft ist das Alumnium des Bremssattels nur oxydiert und hat die Dichtung aus ihrem Sitz gedrückt, da reicht meist gründliches reinigen und die Dichtung wieder vernünftig montieren!

Achtung, zum reinigen der Gummiteile kein Benzin o.ä. verwenden, nur mit Bremsflüssigkeit abreiben, sons quellen sie auf und sind hin...
DR 650 RSE Bj. 96 82000km, Alltagsmopped
DR 650 RSE Bj. 91 55000km, Urlaubsmopped derzeit in NAM
DR 600 R Bj. 90 38000km, is wech
CX 500 E Bj. 83 32000km, Güllepumpe
CBR 900RR Bj. 95 37000, Rennsemmel

Erst anhalten, dann absteigen. Reihenfolge beachten!

Gelöschter User

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Gelöschter User » 07 Mär 2012 12:02

Wooky hat geschrieben:Moin,
Kettenschutz gibt es hier:
Hier draufmausen....

Für die Kollegen der SP46B-Fraktion hier draufmausen: http://www.bikefarmmv.de/kettenschutz/z ... fid=210095 :!: :wink:

Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 378
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von kermit » 07 Mär 2012 12:16

aber selbst im Suzuki WHB steht lediglich: Bremssattel zerlegen und reinigen, Einzelteile auf Verschleiss prüfen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen (sinngemäss)

Oft ist das Alumnium des Bremssattels nur oxydiert und hat die Dichtung aus ihrem Sitz gedrückt, da reicht meist gründliches reinigen und die Dichtung wieder vernünftig montieren!

Achtung, zum reinigen der Gummiteile kein Benzin o.ä. verwenden, nur mit Bremsflüssigkeit abreiben, sons quellen sie auf und sind hin...
Ich würd die 4 Dichtringe vorher vom :) holen und tauschen - kosten nicht viel und waren zumindest bei mir jedesmal, wenn ich die Kolben raushatte entweder verformt oder aufgequollen und nicht mehr zu verwenden (zumindest die "äüßeren"). Die Nuten gut säubern und etwas Bremsenmontagepaste zur Schmierung verwenden!
SP41B

Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Mathias » 07 Mär 2012 22:40

Ich hab meine bisher auch immer nur gesäubert. Vor allem die Kolben... die hatten bei mir immer Ablagerungen drauf.

Dicht ist die Bremse, aber ich sage mir, wenn ich mit der Taschenlampe reinleuchte immer, wie lange noch.... die musst du tauschen.... :roll:

Schwierig ist das nicht mit etwas Schraubererfahrung.... eher die Kolben unbeschädigt rauszubekommen. Sattel runter und mit der Schraubzwinge schauen, dass sie gleichmässig rauskommen, gut ist....

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: DR650RS SP42B , DR650R SP44B , Q :roll: :lol: , DR 350 DK41A

http://www.enduro-wandern.de

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 561
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Saisonstart = Mopedcheck

Beitrag von Der Dreisi » 08 Mär 2012 10:12

Bremskolben ausbauen geht doch auch einfacher als mit einer Zange oder so:
Einfach Druckluft anschließen! Plop, raus sind die, wird in der Werkstatt auch so gemacht! :D

Wooky
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1139
Registriert: 21 Mär 2010 14:28
Wohnort: 27616 Beverstedt

Galerie

Beitrag von Wooky » 08 Mär 2012 12:41

:arrow:
Zuletzt geändert von Wooky am 25 Jan 2018 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
SP41B Baujahr 1990___Wooky/Udo Baujahr 1968
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an jeden gedacht.
Meine Dakar

Antworten