Reifendruck

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Benutzeravatar
Azra3l
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1117
Registriert: 09 Mär 2008 15:46
Wohnort: Neumarkt (Opf)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reifendruck

Beitrag von Azra3l » 09 Jul 2014 16:03

Alles klar, sowas hab ich daheim. Werds testen.
Zuhause in der Oberpfalz!
Sp44b on and off the Roads ;)

Benutzeravatar
jo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: Mörlenbach
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Reifendruck

Beitrag von jo » 09 Jul 2014 20:17

Ich mach bei Straße immer das drauf, was auf der Schwinge steht:

vorne 1,5 bar hinten: 1,75bar.

im Gelände so knapp 1 bar.

Seit 16 Jahre gute Erfahrungen damit gemacht.

Gruß Jo
Eintopf-Fan

----DR 650 Treffen 2002-2013 dabei gewesen ----

DR650SE SP46 Bj. 1996 120tkm

DR750 BIG SR41 Bj. 1989 47tkm

Transalp PD06 Bj. 1994 68tkm


"Man geniesst die Tatsache, dass man sich Orten und Menschen seines Interesses nicht in demütig gebügter Supersport-Haltung nähert, sondern erhobenes Hauptes, unverkrampft und mit offenem Auge und Ohr"

Benutzeravatar
Klotzkopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 01 Jul 2012 05:54
Wohnort: Remscheid

Re: Reifendruck

Beitrag von Klotzkopf » 21 Jun 2015 20:49

Hallo!Ich werde nu mal diesen Thread nochmal aufwärmen.
Ich bin bisher die Metzeler Enduro 3 gefahren.Luftdruck vorn 1.5 und hinten 1,75. So circa.
Nun bin ich umgestiegen auf die Heidenau Scout,Hinten als 120er. Bei gleichem Luftdruck.
Das interresante is , daß ich nu so eine "ART" vibrieren um die Lenkachse habe,beim Bremsen wat stärker.
Als wenn man das Profil mehr,als beim Enduro 3, fühlen könnte.Bei höhrem Luftdruck wird es besserer.
Nu meine Frage:Wie hoch kann oder sollte ich mit dem Luftdruck gehen,bei Hauptsächlichem Straßenbetrieb.

Vielen Dank im Voraus!

Marc

Benutzeravatar
gummikuhfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 08 Dez 2014 23:21
Wohnort: 50705 Köln

Galerie

Re: Reifendruck

Beitrag von gummikuhfan » 21 Jun 2015 22:18

Hai,

habe auch seit ein paar Tausend Kilometern den Heidenau K60 Scout drauf. Habe von Heidenau die Auskunft bekommen, dass die Reifen vorne mit 2,3 und hinten mit 2,5 bar zu fahren sind, im Gelände bis zu 0,5 bar weniger. Der Scout ist der lauteste Reifen, den ich je gefahren habe. Dieses Vibrieren kommt sehr wahrscheinlich vom groben Profil her. Wenn mann das Mopped auf einem guten Straßenbelag schiebt, merkt man richtig, wie der Reifen rubbelt und das ganze Mopped vibriert.

Der Luftverlust kommt vom aktuellen Schlauchmaterial hat mir mein Reifenhändler erklärt. Früher waren die Schläuche dichter, hatten aber auch das Problem, dass sie bei einer Beschädigung im Mantel platzen konnten und man so schlagartigen Druckverlust hatte. Die aktuellen Schläuche haben eine andere Gummimischung, so, dass sie nicht mehr platzen und nur langsam die Luft verlieren. Dadurch muss man aber in Kauf nehmen, dass man öfters Luft nachfüllen muss.
Gruß

Jürgen us Kölle

SP43B

Benutzeravatar
MichelVajon
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 09 Jun 2015 13:44
Wohnort: Trier

Re: Reifendruck

Beitrag von MichelVajon » 22 Jun 2015 13:46

Kalkman hat geschrieben:Ich fahre vorne und hinten 2,0 bar
So mache ich das auch!
In den Sonnenuntergang!

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1626
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Reifendruck

Beitrag von franz muc » 22 Jun 2015 16:49

hätte noch einen 15
Jahre alten Schlauch
für hinten in der
Garage.. nehme
Gebote entgegen,
nicht das neumodische
undichte Zeugs :mrgreen:

ansonsten 2 Bar vorne und
hinten beim TKC 80
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
Klotzkopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 01 Jul 2012 05:54
Wohnort: Remscheid

Re: Reifendruck

Beitrag von Klotzkopf » 23 Jun 2015 11:52

Aha,da bin ich weiter.Danke für die Hilfe!

Marc

Antworten