Enduro-Neuling im Norden

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Leader2505
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 24 Jun 2014 15:20

Galerie

Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Leader2505 » 24 Jun 2014 15:48

Servus und Hallo,

mein Name ist Sebastian (Neuling hier) und bin seit laaangem auf der Suche nach ner Enduro. Die Folgende Story habt ihr vermutlich schon öfter gehört ...aber nunja :wink:

Zur Wahl stehen die Kawasaki KLR 650, die XT 600 oder eben die DR 650. Bei letzterer tue ich mich schwer mit der Entscheidung, ob es eine mit Kick oder E-Starter sein soll. Einerseits ist es natürlich wesentlich bequemer mit nem E-Starter, aber da ich auch mal auf Tour gehen will, wäre der Kicker auch nicht übel. Ich bin im Gengesatz zu meinem Budget von gut 1000€ (wenns lohnt auch 1200-1300) relativ groß gewachsen (191cm) und komme aus Braunschweig. Leider befinden sich die meisten Enduros im Süden :( Vorgenommen haben ich mir max 50000km Laufleistung und max Bj 1987 (also nicht älter als ich^^). Schön MUSS sie nicht sein, sie sollte nur rund laufen.

Ich bin etwas zurückgeschreckt, nachdem ich die Berichte derer las, die einen Kickstarter haben und ihn verfluchen, finde aber die blaue DR 650 Dakar am schönsten. Ich habe im Prinzip nichts gegen Kickstarter im Gegenteil, wenn ich jedes mal 4-5x Kicken muss damit sie anspringt wäre das voll i.O., aber so wie ich es gelesen habe funktioniert es manchmal GAR NICHT und es muss angeschoben werden oder sie geht einfach aus an der Ampel etc. In der Stadt ziemlich stressig.

Nun wollte ich allgemein erstmal wissen wie ihr die Chancen seht etwas entsprechendes zu finden, ob ihr vllt sogar grad ein Angebot im Kopf habt oder jemanden kennt der mir hier in Niedersachsen weiterhelfen kann.
Achso, habe eben ein merkwürdig günstiges Angebot aus Kiel gefunden:

http://home.mobile.de/AUTO-ZENTRUM-KIEL#des_195721455

Wäre euch sehr verbunden wenn mir jemand weiterhelfen könnte, auch bzgl der Kickstarter-Entscheidung.

freundliche Grüße aus BS

Sebastian

SK
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 757
Registriert: 27 Aug 2009 14:23

Galerie

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von SK » 24 Jun 2014 16:17

Kickstarter ist cool, wenn das Moped läuft.
Aber wenn ich daran denke, dass ich jedes mal treten muss, nein danke...

Das angebotene teil kannst du dir mal anschauen, am besten mit einem Erfahrenen an deiner Seite. Im Forum gibt es ja viele Nordlichter, bestimmt auch in Kiel.

Ich fahre seit 13 Jahren meine SE, für mich ein extrem gutes Motorrad.

Gruß

FP91
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 560
Registriert: 22 Dez 2012 19:34
Wohnort: Potsdam

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von FP91 » 24 Jun 2014 16:54

Kicker ist geil. Ich hab mich bewusst dafür entschieden und es nie bereut.

Gut eingestelltes Moped läuft nach 2 Tritten. Sonst mal den Vergaser ins Ultraschallbecken werfen!

Leader2505
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 24 Jun 2014 15:20

Galerie

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Leader2505 » 24 Jun 2014 18:14

Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Ja, da haben wir das Starter-Dilemma schon, der eine sagt so der andere so:) Natürlich wäre es am besten beides mal auszuprobieren, aber das geht ja leider nicht!

In dem Angebot steht Kick- UND E-Starter...bin da sehr skeptisch. Der Motorbereich sieht auch ein bisschen verrostet und ölig aus, aber na klar, anschauen wäre wohl das Beste. Wäre mir in der Tat sehr lieb, wenn jemand aus Kiel oder Umgebung sich bereiterklären würde mitzukommen, muss ich mich da mal auf die Suche begeben (Freiwillige vor :wink: )
Für ein gutes Angebot würde ich allerdings auch ein Transport aus Süddeutschland auf mich nehmen.

Benutzeravatar
Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1340
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Motzkeks » 24 Jun 2014 18:20

Leader2505 hat geschrieben:In dem Angebot steht Kick- UND E-Starter...bin da sehr skeptisch.
E-Starter hats nicht, siehe auch Bild 5 im Angebot. Unterm Vergaser kommt... nix, und dann schon das Kurbelgehäuse. :mrgreen:
Manche haben tatsächlich so nen Umbau, beim E-Starter kann man den Kicker nachrüsten - ist aber mit erheblichem Aufwand und Gehäusespaltung verbunden. Glaube nicht, dass so eine Doppelstartkiste in fahrbarem Zustand für 950€ den Besitzer wechselt. :roll:
I live. I die. I live again!

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1623
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von franz muc » 24 Jun 2014 19:31

was mit 25 tkm wäre besser und mit
ein bisserl warten findest Du sowas
auch bei Dir oben. DR 600 gäbe
es übrigens auch aber nur ohne
e-starter, für harte Typen :D
DR 600 S,EZ 1990

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1623
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von franz muc » 24 Jun 2014 19:46

Die DR aus Kiel ist eine 650er SP 41
und ist bis auf den Motor ziemlich
baugleich mit der DR 600. Damit
wird das Spektrum schon Größer.
Sie sieht aus wie einmal durch die
Sahara bewegt. Alles voller Sand.
Die Reifen sehen aus wie wenn
sie nur im Gelände bewegt wurde.
Der Motorschutz ist selber geschweißt,
ebenso der Ständer unten. Sieht auch
schwer nach Saharaeinsatz aus. Ich
nehme mal an, die wird optisch nicht
so toll aussehen, wie auf den Bildern.
Wenns vom Händler direkt ist gibts
Gewährleistung. Kann so schlecht also
nicht sein. Reifen Kupplung Kettensatz
wären i. O. das kostet auch alles. Der
der das umgebaut hat, hat das Motorrad
bestimmt auch gepflegt. Nimm Dir einen
Samstag und schau Dir mal an was im
Umkreis von 200 km so angeboten wird,
und dann wartest Du auf Dein Motorrad..,
DR 600 S,EZ 1990

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1623
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von franz muc » 24 Jun 2014 20:04

mit 3 Litern Verbrauch kommst
nicht hin.... und der Schlauch am Motor
neben den Zündkerzen Soll was sein?
Was sagen die Experten hier?
Bei deines Größe ist ankicken
kein Problem. Die DR sieht hoch aus.
Wenn da ein Wilbers drin ist und die
Koffer aus Alu wären...
DR 600 S,EZ 1990

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1623
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von franz muc » 24 Jun 2014 20:34

ich hab's mir auf Mobile nochmal
angesehen, der Schlauch sieht
nach einer zusätzlichen Ölkühlung
für den Zylinderkopf aus.
Selber gemacht, war bestimmt nicht
der, der die Spiegel hingeschraubt
hat. Respekt, Respekt, das gibts
vielleicht nur einmal auf der Welt.,,

die ausgenudelte Schraube auf dem
Limadeckel sagt uns, dass die Ventile
vom Spezialisten immer schön eingestellt
wurden. Wenn der Kupplungsdeckel
mit Dirko geklebt wurde wäre das
komisch oder gibts rote Dichtungen?
Man sieht es nicht genau. Pfusch. ?
DR 600 S,EZ 1990

Leader2505
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 24 Jun 2014 15:20

Galerie

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Leader2505 » 24 Jun 2014 22:53

Puh, das klingt sehr aufschlussreich aber nicht so schön. Klar muss man bei dem Budget Abstriche machen, aber so viel gebastel und Saharaerfahrung, da lass ich lieber die Fingerchen von. Ich hatte früher mal ne Aprilia 125er mit der ich relativ viele Probleme hatte, daher bin ich da echt vorsichtig und hätte gern ein etwas zuverlässigeres Moped :? Händler wäre natürlich optimal.
Ja, ich schaue schon etwas länger und kriege mehr und mehr das Gefühl, dass im Süden mehr Enduro gefahren wird und verliere langsam die Geduld^^aber will natürlich auch kein übereilten Fehlkauf machen. Mit viel gutem Willen und etwas tieferem Taschengriff wäre diese hier ( http://www.autoscout24.de/Moto/Details. ... asrc=st|fs ) auch eine Alternative (gut 300km weg)! Vielleicht kennt sie ja jemand?

Wurschdwasser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 269
Registriert: 20 Apr 2010 11:39
Wohnort: Ohmden
Kontaktdaten:

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Wurschdwasser » 25 Jun 2014 08:16

die sp44b ist zu teuer. meine meinung.

ich war immer der meinung im norden gibts viel mehr enduros! xD

geduldig abwarten, im endeffekt kaufst du bei den preisen immer ne katze im sack. die Dakar würd ich mir auf jeden fall angucken und probefahren.
die 3 l sind vielleicht im gedrosselten zustand realisierbar. 50 ps ist arg übertrieben, check mal ob der händler überhaupt ahnung hat was er da verkauft. wenn der nen seriösen eindruck macht und das moped gut läuft würd ich die nehmen. grad für das geld.
Lieber in der Kaiserin als Imperator

Benutzeravatar
Ocki
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 799
Registriert: 31 Mai 2004 23:00
Wohnort: Leipzig

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Ocki » 25 Jun 2014 09:46

Erstmal Servus Leader und willkommen hier.
Die SP41 ist garnicht so schlecht, muß man sich halt anschauen, preislich geht immer was.
Die Zweite ist mit E-Starter, eine SP45, wenn die Angaben stimmen, km und
Einiges neu, sind auch 1300,- ok, find ich jedenfalls.
Aber keine Angst vorm Kicken, die DR 650 ist das Beste Pferd im Stall Suzuki.
Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole, wenn man den Bogen raus hat,
kickt man sie mit der Hand an.
so long,Ocki

Leader2505
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 24 Jun 2014 15:20

Galerie

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Leader2505 » 25 Jun 2014 10:26

Servus,
bisher klang es für mich eben immer so, als sei das schwer abhängig von der Maschine, egal ob man den Bogen raus hat oder nicht. Ich möchte einfach vermeiden, nach Feierabend irgenwo auf dem Parkplatz zustehen und nicht nachhause zu können, weil die DR grad meint ihr wäre nicht danach :? oder andersum morgensfrüh nicht wegzukommen. Da ist dann schonmal der Tag vermiest.

Beim Händler werden die 950€ wohl fest sein, bei der SP45 denke ich auch das 1300€ drin sein sollten, zumal der Weg dorthin mich auch nochmal was kosten wird. Aber die liest sich eben so, als würde sie sicher laufen. Für mich klangen die von franz muc gemachten Anmerkungen zu der Dakar eher negativ, oder ist es etwa von Vorteil eine selfmade umgebaute und tourenerfahrene Maschine zu haben? Der Preis ist natürlich verlockend, irgendwie zu verlockend....werd wohl mal ne Rundreise machen müssen.
Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1430
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von uli64 » 25 Jun 2014 10:47

Hallo :D
Hallo Leader, willkommen!
...mein Senf dazu:
Keine Angst vorm kicken, wenn die Maschine gut gepflegt, der Vergaser i.O. und gut eingestellt ist, dann läuft sie auch...

-die blaue SP 41 sieht (leider) "untenrum" ziehmlich verbraucht aus, ob da auch alle Angaben wirklich stimmen...??
Verbrauch von 3l/100km schonmal nicht, die sind eher bei 50km schon durchgelaufen.... :roll:
Der Schlauch vom Zyl.-Kopp geht direkt runter ins Gehäuse, klarer Fall von Bypasslegung, da wurde der Ölkühler stillgelegt, aus dem "System" ausgeschlossen... :roll: ( undicht?)
Allerdings scheint der Motor trocken und dicht zusein...

Wenn Du absolut scharf aufs "Schrauben", bist nur dann würde ich Dir die blaue 41er empfehlen, aber Preis runterhandeln, versuch es!!! UND ganz genau hinschauen!!! Am besten einen DR- Spezi dabei...
Willst Du erstmal nur fahren, nimm die andere oder such weiter, nicht das erst-beste nehmen... :wink: wobei das "Schrauben" früher oder später doch noch kommt, ganz sicher :lol: ...
Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Leader2505
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 24 Jun 2014 15:20

Galerie

Re: Enduro-Neuling im Norden

Beitrag von Leader2505 » 25 Jun 2014 11:37

Hallo,

auf die 3l und die restlichen Beschreibung gebe ich bei Händlern eh nur 50% Glaubwürdigkeit :wink: Vorteil ist halt die Gewährleistung. Ich finde auch das sie etwas zu verbastelt ist.
Du machst mir Angst mit "ganz sicher Schrauben", ich bin zwar nicht Abgeneigt und hab auch keine zwei linke Hände, aber dennoch würde ich die Maschine erstmal ne Zeit lang fahren wollen und ggf lieber in die Werke geben, als selber dran rumzubasteln (schade eigentlich). DIY habe ich damals mit der 125er versucht, war nicht so toll^^ Habe auch niemanden im Näheren Umfeld der mir da mit der DR weiterhelfen könnte. Demnach wäre ich beim Kauf auch relativ aufgeschmissen und würde wohl eher den oder einen Suzuki Händler aufsuchen und es checken lassen.
Mit meiner Geduld ist es auch so ne Sache, suche natürlich nicht erst seit gestern und will den Sommer nicht verpassen ;) wollte dieses Jahr noch in den Süden mit nem Kollegen. Aber klar, nichts überstürzen, gibt nix schlimmeres als ne Woche später ein besseres Angebot um die Ecke zu finden! Aber davor ist man ja nie gefeit!
Die Geschichte mit dem Kicker lässt mich auch noch nicht los, trotz wohlwollenden Zuredens bin ich da skeptisch:) Es scheint ja so, als müsse die DR ständig eingestellt werden wollen damit sie auch ja läuft. Klar, ist ne alte Dame und robust. Mehr Klasse hat der Kicker natürlich auch.

Antworten