DR mit Shell V-Power

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR mit Shell V-Power

Beitrag von KlaCha » 22 Jan 2015 11:19

SK hat geschrieben:Nette Idee, aber das geht nicht für den einfachen Verbraucher...
Also mit dieser 'Anleitung' und ein bisschen Erfindergeit und Bastelwut kann man(n) oder Frau sich das doch zimlig simpel irgendwo dranbauen.

http://www.gpartz.de/lachgas-mit-tuv/

„Bei Einspritz- und Turbomotoren wird meistens eine Foggerdüse in den Ansaugtrakt installiert.
Für Vergasermotoren gibt es spezielle Platten mit Einspritzdüsen, die zwischen Vergaser und Ansaugkrümmer montiert werden.
Bei gut abgestimmten Motoren kann N2O so lange zugeschaltet werden, bis die Flasche leer ist.“
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

SK
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 757
Registriert: 27 Aug 2009 14:23

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR mit Shell V-Power

Beitrag von SK » 22 Jan 2015 17:28

Falsch verstanden:
Ich meinte, dass das Mischen von Sprit und N2O in einer Flasche nicht möglich ist...

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR mit Shell V-Power

Beitrag von KlaCha » 22 Jan 2015 22:29

SK hat geschrieben:Falsch verstanden:
Ich meinte, dass das Mischen von Sprit und N2O in einer Flasche nicht möglich ist...
:D

Habe beim 'googeln' das gleiche rausgefunden.
Geht wegen der Temperatur nicht...

MfG
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Gelöschter User

Re: DR mit Shell V-Power

Beitrag von Gelöschter User » 23 Jan 2015 18:21

V power bei nem motor, der mit 89 oktan angegeben ist :idea:
nos beim 45 ps motor...um auf 55 zu kommen?
Turbo beim einzylinder mit 650ccm...das läuft bestimmt bombe.
Kompressor: der würde wahrscheinlich kaum mehr rausholen, als er frisst.
Schritt 1 wäre erstmal den kompletten motor zu überarbeiten.
Verdichtung, kanäle, steuerzeiten, vergaser...finanziell nicht tragbar.

Antworten