Spritverbrauch eurer DR's

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Thüringen

Galerie

Beitrag von Ziegenmüller » 09 Apr 2008 20:24

Beim Schalten unter 4000 pöttelt der Traktor ganz lustig, aber das Getriebe wird´s dadurch schon mitnehmen....(':roll:')
Ich nehm die Zicke auch zum täglichem Arbeitsbummel (kanpp 30 km täglich), hab´aber auch (zum Glück) kleinere Feldwege mit drinne.
Ich denke 6 Liter sind da ganz i.O.
Mich hat wirklich nur das schnelle Absterben ohne Zucken erstaunt. Und weil ich ausgekupeln mußte, kam ich nicht schnell genug an den Nachschub. :oops:
Der Dude macht das schon!

RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gear nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )

Gast

Beitrag von Gast » 10 Apr 2008 17:34

Ok, ok, ich schalte ab 4000 Umdrehungen hoch. Hab heute noch mal darauf geachtet. Sorry, für die Fehlinformation.
Außerdem habe ich das Glück, dass ich den meisten Teil der Strecke schön locker dahin fahren kann. Einge Tempo 70 Zonen und halt ca. 10 km Bundesstrasse. Brauche normalerweise nicht viel schalten. Aber das mit dem Getriebe müsst ihr mir näher erklären. Was kann da passieren?

Viele Grüße

Michael

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3378
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Beitrag von Martl » 10 Apr 2008 17:53

Die Zähne der einzelnen Räder beißen sich gegenseitig an, jedenfalls diejenigen, die Kontakt im entsprechenden Gang zueinander haben und die Lager mögen das Gestampfe des Einzylinders auch nicht.

Fällt sonst noch ei'm was dazu ein?
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"..................................................................................I'm drunk you think,
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end ..........................................................................................................................................as you am is not.

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

roger_wilco
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 01 Feb 2007 00:00

Beitrag von roger_wilco » 27 Jun 2008 09:21

Jo,
bei mir sind es zwischen 4.5 und 5 ltr., vorwiegend Stadtverkehr und täglich gefahren.
Einmal ist der Verbrauch auf über 10ltr angestiegen, weil der Choke-Zug hing. Es ist abartig was die olle Suse dann an Sprit reinschnorchelt. Aber das hat sich angekündigt, sie ist gerne mal ausgegangen wenn sie warm war, und das ist dann immer öfters passiert. Ausserdem hat sich die Leerlaufdrehzahl stetig erhöht. Das kennt man ja.
Mir ist allerdings aufgefallen, daß man die Endstellung des Chokes (also "Zu") prüfen sollte, wer weiß bei wie vielen spritsaufenden DRs nicht der Choke ein bisschen offen ist - zu merken daran daß man die Leerlaufschraube fast komplett reindrehen muss um den Leerlauf niedrig zu halten. Da bedient sich dann der Leerlauf bei der Gemischanreicherung des Chokes.


Cheerio,
Mark
--

Men don't grow up, they just grow older...

****************************
DR650RE-SP45B / Bj96
****************************

Gast

Beitrag von Gast » 27 Jun 2008 09:28

wie checke ich denn ob der choke richtig zu geht!?

meine dicke verbraucht nämlich 6,3L ! muss ich den einfach rausdrehen oder den kompletten gaser außeinander nehmen?!

MikeHH
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 12 Apr 2008 15:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeHH » 27 Jun 2008 12:29

Moin Moin

Da habe ich doch eben mal in meinem Account von Spritmonitor.de
geschaut. Durchschnittlich braucht meine "Schwatte" 6,5 Liter. Wenn
ich nur in der Stadt am Griff drehe liegt sie bei 6,8, wärend sie über
Land um die 6,2 braucht...


Mike

Gelöschter User

Beitrag von Gelöschter User » 27 Jun 2008 14:57

Meine alte DR (Gott hab sie seelig) brauchte 4,6 Liter.
Die neue, bekomm ich erst nächste Woche Freitag :-)

Gruß
Freddy

Gegg
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 262
Registriert: 08 Jun 2007 09:29
Wohnort: Dornstadt(Wuertt.) Centro del Mondo

Galerie

Beitrag von Gegg » 28 Jun 2008 11:49

Zwischen 4,5 und 5 Liter, trotz guter Drehzahlen.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen
Bild
TOO OLD TO DIE YOUNG! Bild

sg47
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 52
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: abg

Beitrag von sg47 » 28 Jun 2008 17:11

hallo, meine dr braucht ~ 5l ,auch bei autobahn.

mfg
DL 650 V-Strom -kein Brennholz!!!
TS 150 (125) Bj.82

ex-DR650RE Bj.95-2010

pattensen07 / karlshof08 /Crispendorf09

Hacky
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3251
Registriert: 31 Aug 2006 23:00
Wohnort: Hoisdorf
Kontaktdaten:

Galerie

Beitrag von Hacky » 28 Jun 2008 22:38

Moin, nachdem ich jetzt den Versager gereinigt und eingestellt habe, gönnt meine RSE sich "nur"noch 4,3 Liter vom juten Super :?

Menno, wenn ich da meinen Kumpel höhre, 4,2 Liter Diesel mim Skoda Oktavia, und das bei nur Dosenbahn :roll: :?:

Ob sich da nicht manch einer in die eigene Tasche lügt :?: :shock:
DR 650 RSE Bj. 96 82000km, Alltagsmopped
DR 650 RSE Bj. 91 55000km, Urlaubsmopped derzeit in NAM
DR 600 R Bj. 90 38000km, is wech
CX 500 E Bj. 83 32000km, Güllepumpe
CBR 900RR Bj. 95 37000, Rennsemmel

Erst anhalten, dann absteigen. Reihenfolge beachten!

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Thüringen

Galerie

Beitrag von Ziegenmüller » 30 Jun 2008 06:35

Moin Moin,

4,3 bei der RSE wäre mein Traum.
Mein Octavia braucht auf ausgesuchten Strecken (mit konstant 80 km/h) auch gegen 4,5 l, aber im Gesamtbetrieb doch runde 5 - 5,2 l.
Der Dude macht das schon!

RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gear nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )

shark7
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 13 Jul 2008 00:46
Wohnort: dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von shark7 » 14 Jul 2008 15:38

meine sp44b muß ich bei ca 190 km tanken ! müßten ca 7l sein!
ride to live and live to ride!

Sgt.Zapper
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 31 Jul 2003 23:00
Wohnort: 72296 Schopfloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Sgt.Zapper » 14 Jul 2008 16:39

Ziegenmüller hat geschrieben:Moin Moin, bei mir war heute auch bei 245 km der Griff der Reserve zu langsam, so daß ich in einer Kurve zu Stehen kam. Hätte nicht gedacht, daß die Zicke so ohne jegliches Vormuckern abschaltet. :shock:
Doch, das ist ganz normal, wenn sie zuckt ist sie praktisch schon aus.
(Ist mir mehrfach passiert, weil ich das so nicht gewohnt war, meine vn hat mindestens 1,5 km Signal gegeben, bis sie dann tatsächlich stehen blieb.) Bei der DR hilft nur der sofortige Griff zum Hahn.
Gruss

Micha

--- Ich war beim Südtreffen ...03... und 04 dabei! --- ;o)

... Ligurischer Grenzkamm the hard way...

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Thüringen

Galerie

Beitrag von Ziegenmüller » 14 Jul 2008 16:51

Hi Serge,

jo, jetzt schau ich immer wieder wie gebannt auf den Tacho...
Ich glaube meine Lektion gelernt zu haben :oops:

Der Sprithahn sollte aber vielleicht auf die Bremshand gelegt werden, damit das Auskuppeln bei abgestorbenem Motor nicht solch ein Abenteuer darstellt.... :roll: :wink: :lol:
Der Dude macht das schon!

RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gear nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )

Gast

Beitrag von Gast » 14 Jul 2008 17:31

Gelöscht auf Userwunsch: Dennis (28.05.2009 19:36)

Antworten