Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 17 Mär 2012 23:10

Update: Manchmal geht es viel schneller, als man denkt:
Gerade einen 40F0 in perfekter Verfassung für kleines Geld ersteigert. :lol:

Der Suzuki GSX-R 1000 K3/K4 Titanauspuff ist deshalb ab sofort günstig auf dem Marktplatz! 8)
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

ASW29
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 16 Feb 2011 18:04
Wohnort: Bremerhaven

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von ASW29 » 18 Mär 2012 12:12

CXO hat geschrieben:Hallo Dirk,

schau mal in der Bucht nach rundumedelstahl_de, Fa. HÖRR. Die bieten Edelstahlauspuffrohr günstig an.
Einen halben Meter 50x2mm für gerade mal 9€.

Gruss
Carsten
Hi Carsten,
danke werde dort mal schauen.Aber bei Edelstahl ist das wieder so eine Sache mit dem Schutzgasschweißen. V2A geht ja noch einigermaßen.
Gruß
Dirk

SP43B

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 20 Mär 2012 21:55

Update: Gestern günstig ein gebrauchtes Zwischenrohr einer GSX-R 1000 ersteigert! :-)
Schon mal eine gute Basis für den Bau meines Zwischenrohrs.
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von fabian_s » 21 Mär 2012 08:23

Servus,

ich hoffe mal es ist eins der aller ersten, da die schon nach sehr kurzer Zeit auf Titanzwischenrohre umgestiegen sind! Sprich du kannst das weder vernünftig schweißen noch sonst irgendwie verarbeiten...

Ich hatte Glück, meins war aus Edelstahl, aber alles was ich davon brauchen konnte war der Flansch, der an den Auspuff geht, der Rest liegt in der Altmetalltonne.

Gruß Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

Reika
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 295
Registriert: 04 Jul 2011 14:57
Wohnort: Großseelheim
Kontaktdaten:

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von Reika » 21 Mär 2012 10:53

ASW29 hat geschrieben:
CXO hat geschrieben:Hallo Dirk,

schau mal in der Bucht nach rundumedelstahl_de, Fa. HÖRR. Die bieten Edelstahlauspuffrohr günstig an.
Einen halben Meter 50x2mm für gerade mal 9€.

Gruss
Carsten
Hi Carsten,
danke werde dort mal schauen.Aber bei Edelstahl ist das wieder so eine Sache mit dem Schutzgasschweißen. V2A geht ja noch einigermaßen.
V2A ist edelstahl, nicht der beste (sollte nicht für anwendungen genommen werden die über 600grad erreichen) aber edelstahl.
edelstähle, auch dieser lässt sich super mit jeder art von elektroschweißverfahren wie wig, mic, mag, elektrode schweißen!!!!
auch titan kann man gut im mig und wig verfahren schweißen!
gruß reiner

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von fabian_s » 21 Mär 2012 11:22

auch titan kann man gut im mig und wig verfahren schweißen!
Also soweit ich mich erkundigt habe, selber hab ich leider recht wenig Ahnung, geht das nur unter kompletter Schutzatmopshere, sprich in einem Kasten der mit Argon? geflutet ist.

Die Schweißnähte werden relativ brüchig und reissen extrem schnell ab/ein.

So wurds mir gesagt. Kann natürlich auch falsch sein..^^
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 21 Mär 2012 20:26

Servus Fabian,

in Kürze bin ich schlauer! Hat aber nur 12 € gekosten, insofern ließe sich das notfalls verschmerzen.

Das Wichtigste ist mir definitiv der Flansch - mich interessiert aber auch die enthaltene Klappe - der Rest wird wohl in die Tonne gehen. Idee:
Klappe auf = Normalbetrieb
Klappe zu = TÜV oder Geräuschmessung durch die Rennleitung. :-)

Mal sehen, wie die betätigt wird - da dürfte im Original ein Stellmotor dran gewesen sein, eventuell mit Seilzug?
Müsste mir dann eine unauffällige Betätigung dafür überlegen. Am besten wäre ein kleiner unauffälliger Schalter :-)

Gruss Carsten
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von fabian_s » 21 Mär 2012 21:20

Die Klappe hätte ich auch noch im Schrotteimer.. :D Die wurde mit Seilzug betätigt, also soweit man das anhand der Klappe sagen kann. Hab mir das auch schon überlegt gehabt, war mir aber zu aufwändig.

Laut ist der GSXR Topf eh nicht. Sollte keine Probleme auf der Straße geben.
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 21 Mär 2012 21:28

Hallo Fabian,

wie schaut denn Deine Halterung aus?

Habe da jetzt schon verschiedene Variationen gesehen, und überlege noch, wie ich meine am unauffälligsten gestalte. Wahrscheinlich werde ich das Halterungsblech innen am Rahmen festschrauben, da sieht man es am wenigsten. Muss mir das aber am Wochenende noch mal genau anschauen.

Wie sind ansonsten Deine Erfahrungen mit dem Auspuff?

Gruss
Carsten
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

Reika
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 295
Registriert: 04 Jul 2011 14:57
Wohnort: Großseelheim
Kontaktdaten:

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von Reika » 22 Mär 2012 10:09

fabian_s hat geschrieben:
auch titan kann man gut im mig und wig verfahren schweißen!
Also soweit ich mich erkundigt habe, selber hab ich leider recht wenig Ahnung, geht das nur unter kompletter Schutzatmopshere, sprich in einem Kasten der mit Argon? geflutet ist.

Die Schweißnähte werden relativ brüchig und reissen extrem schnell ab/ein.

So wurds mir gesagt. Kann natürlich auch falsch sein..^^
so weit richtig.
wird geschweißt unter ausschluß atmosphärischer gase.
das geht aber auch wenn die schweißstelle von schutzgas (düse) abgeschirmt-umspült wird.

bei teile an die keine größeren sicherheitsrelevanten ansprüche (einschlüsse in der schweißnaht und randzohnen, festigkeit) gestellt werden (zb. bremsen...) kann man auch unter schutzgas (düse) schweißen.
wie bei den meisten dingen, kommt es auf sauberes arbeiten und eine gute vorarbeit an!
gruß reiner

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von fabian_s » 22 Mär 2012 13:08

Servus Carsten,

http://dr-650.de/viewtopic.php?f=7&t=8416

hier siehst du den Anbau von meinem Auspuff. Komplett mit Mittelrohr und Halter (nach unten scrollen). Bin jetzt 1000km gefahren seit 1. März und bin eigentlich recht zufrieden. Der Halter hält, dacht der würde eventuell einreissen, passt aber.

Vom Sound her ist der Auspuff echt gut, nicht sehr laut aber schön tief und dumpf! Nur das Verpuffen beim Gaswegnehmen ist etwas lästig. Hat mir im ausgekuppelten und rollenden Zustand schon zwei mal den Motor "ausgepufft". Hab den BST jetzt etwas anders eingestellt und es ist minimal besser geworden.

Eventuell kommt noch ein FCR mit Air Cut Valve dann sollte das vorbei sein.

Gruß Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 22 Mär 2012 19:59

Servus Fabian,

prima, Danke!

Ich sollte morgen oder übermorgen mein Zwischenstück sowie 50x2mm Edelstahl Auspuffrohr+Schweissbogen bekommen (Fa. Hörr) und werde am WE mal ein wenig rumprobieren. Bin schon sehr gespannt :-)

Gruss
Carsten
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 22 Mär 2012 20:14

Da ich jetzt endlich rausgefunden habe, wie man ein Bild hochlädt :oops: , gleich mal ein Test. :-)

So schaut meine DR jetzt vorne aus:
IMG_2587.jpg
Polisport Maske LMX + Polisport Frontfender SM

Gruss
Carsten
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

ASW29
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 16 Feb 2011 18:04
Wohnort: Bremerhaven

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von ASW29 » 23 Mär 2012 12:49

CXO hat geschrieben: Ich sollte morgen oder übermorgen mein Zwischenstück sowie 50x2mm Edelstahl Auspuffrohr+Schweissbogen bekommen (Fa. Hörr) und werde am WE mal ein wenig rumprobieren. Bin schon sehr gespannt :-)
Hast du etwa einen anderen Krümmer verbaut? Bei meiner RSE ist der Krümmerdurchmesser 38mm.Somit passt das 42,4er Edelstahlrohr von Hörr ideal.
Werde dort nächste Woche wohl auch bestellen.War ein guter Tipp von dir. :wink:
Gruß
Dirk

SP43B

CXO
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 11 Mär 2012 14:37
Wohnort: Altfraunhofen (Landshut)

Re: Leichtbau DR 650 SE / SP 46

Beitrag von CXO » 27 Mär 2012 18:56

So, das Zwischenrohr ist heute ENDLICH angekommen!!!

Allerdings besteht es aus ordinärem Stahl - und ist sackschwer (übrigens 53mm Aussendurchmesser).
Wie passt DAS denn eigentlich bei der GSX-R zusammen - edler und federleichter Titan-Auspuff und dann sackschwere ordinäre Auspuffrohre!?

Aber egal - jedenfalls taugt das so nicht, da mein Zwischenrohr ja aus Edelstahl und auch nicht so sauschwer sein soll. Krümmer (Edelstahl) und Endtopf sind ja schön leicht!

Also zurück auf Los, ziehen sie keine 4000€ ein...
DR 650 SE (96) *** Impossible is an opinion

Antworten