Satteltaschen Umbau

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Antworten
Jägermeister
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 09 Okt 2012 19:23
Wohnort: Siegburg

Satteltaschen Umbau

Beitrag von Jägermeister » 25 Jul 2013 16:40

Hallo zusammen,

wollte hier mal meine neuen Satteltaschen vorstellen. Hab die Idee dazu in nem anderen Motorradforum gefunden und fand sie optisch sehr gut.
Über die Taschenfarbe kann man jetzt streiten, finde es halt Geschmackssache und das helle Beige entwickelt sicherlich bald eine eigene Patina. :lol:

Die Taschen sind innerhalb weniger Sekunden durch die Flügelmuttern vom Träger abgenommen und die Flügelmuttern während der Fahrt durch eine O-Ring Dichtung als Verbindung der beiden Schrauben gesichert. Die Innenwand ist aus Alu und die Verbindungsträger aus Edelstahl.
Was den Gurt angeht, werd ich ihn vielleicht lieber durch einen Expander ersetzen, mal schauen.

Wasserdicht? Klar, sobald ich passende Packsäcke hab, ist der Inhalt auch wasserdicht. :D
Der Aluboden hat zudem noch zwei Wasserabflusslöcher gebohrt bekommen. :idea:

Der rechte Träger hat zudem noch eine Alu-Hitzeschutzplatte bekommen. Löcher kommen da auch noch rein. Erstmal schauen und testen.
Dateianhänge
IMG_3284.JPG
IMG_3282.JPG
IMG_3280.JPG

Benutzeravatar
jachriko
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 562
Registriert: 30 Apr 2004 23:00

Galerie

Re: Satteltaschen Umbau

Beitrag von jachriko » 26 Jul 2013 06:17

Hast Du gut gemacht.
Schreibe uns mal Erfahrungen mit dem Anliegen der Tasche(n) am Auspuff, ob das mit dem Hitzeschutz reicht oder trotzdem durchbrutzelt.
Gruß

Jan

DR 650 R Baujahr 11/1994 Typ SP 44 B, eine der letzten vor den E-Startern.

Mädels kommen und gehen, die DR bleibt.

Jägermeister
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 09 Okt 2012 19:23
Wohnort: Siegburg

Re: Satteltaschen Umbau

Beitrag von Jägermeister » 26 Jul 2013 17:26

Was den Hitzeschutz angeht, bin ich heute mal ne Runde gefahren. Ohne Taschen erstmal um zu sehen, wie heiß das Blech so wird.

Das Blech wird nicht mal handwarm. Ist also eigentlich überflüssig, aber vorsichtshalber lass ich es mal dran.
Muss dazusagen, dass ich als Endtopf den Marving dran hab.
IMG_3281.JPG

Jägermeister
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 09 Okt 2012 19:23
Wohnort: Siegburg

Re: Satteltaschen Umbau

Beitrag von Jägermeister » 28 Jul 2013 12:52

Hier der erste Erfahrungsbericht:

-Autobahn mit 120 (und vielleicht auch mehr) und Landstraße machen die Teile locker mit ohne zu flattern. Liegen nicht wirklich im Fahrtwind.
-Der Hitzeschutz wird, wie gesagt nicht einmal warm, somit kockeln die Taschen auch nicht am Endtopf.
-Bei Regen werden sie nicht komplett nass und weichen auch nicht allzu sehr durch, das meiste Wasser wirft von hinten unten der Hinterreifen hoch. Damit bleibt es vorerst bei Tüten statt kleinen Packsäcken. Heute soll es noch ein Unwetter geben. Mal schauen, wenn ich Zeit finde, teste ich sie dann noch weiter.
-Halterungen halten auch sehr gut, allerdings wurden die Flügelmuttern nicht mehr mit den O-Ring Dichtungen gesichert sondern mit je einem kleinen Kabelbinder. Hält bombenfest und lässt sich, wenn es sein muss mit der Hand auf- und abschieben.

Fehlt noch was?

Dome1989
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 18 Aug 2015 11:57
Wohnort: Heiligkreuzsteinach 69253

Re: Satteltaschen Umbau

Beitrag von Dome1989 » 27 Aug 2015 20:12

Hallo ich greif Mal Das Thema auf.
Ich hab mir für Das treffen morgen die Satteltasche von Louis für 50 EUR geholt. Dafür Ein Hitzeschutz Blech (Alu) angefertigt. Dies Soll eine Anregung und Ideen Sammlung werden. Gerne nehme ich auch Kritik Und Lob an. Aber vorweg der Schutz ist noch in der Entwicklung :)

Und ich wollte nicht extra einen neues Thema ausmachen.
Bild

Bild
]

Benutzeravatar
jachriko
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 562
Registriert: 30 Apr 2004 23:00

Galerie

Re: Satteltaschen Umbau

Beitrag von jachriko » 27 Aug 2015 20:55

Ich hatte früher bei meiner DR350 im Belgienurlaub das Problem, daß nicht die direkte Hitze des Auspuffs die Tasche anbrutzelte, sondern unter dem rechten Seitendeckel sich die Hitze staute, worauf das Material des Deckels nachgab, durch das Gewicht der Tasche Richtung Auspuff gedrückt wurde, so daß das Plastik auf dem Puff auflag und sich die Hitze durch den Deckel und dann noch durch die Tasche gebrannt hat.
Ein Stück Nordsee-Treibholz :lol: hat geholfen: Den Seitendeckel soweit zurückmodelliert und das Holz zwischen Auspuff und Kunsstoff geklemmt. Da Holz super isoliert, hatte ich zumindest bis zuhause keine Probleme mehr.
Gruß

Jan

DR 650 R Baujahr 11/1994 Typ SP 44 B, eine der letzten vor den E-Startern.

Mädels kommen und gehen, die DR bleibt.

Antworten