"Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Umfragen für die Allgemeine Kategorie
Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Eintopftreiber » 09 Mär 2019 22:02

:shock:

Recht so stefan mal sehen ob’s hilft

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 666
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von deFlachser » 09 Mär 2019 22:28

Man muss es halt versuchen. :D
Nix machen hilft jedenfalls nix :shock:
Und immer alles gefallen lassen nach dem Motto, bringt eh nix ist keine Lösung.
Wir lassen uns eh schon viel zu viel gefallen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Eintopftreiber » 09 Mär 2019 22:38

:lol:

Genau, drum ran an die Kiste und „nein“ sagen zu dem Mist
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 666
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von deFlachser » 09 Mär 2019 22:47

Sag ich doch und der Droldie auch :wink:

Nächstes Theater, nun wollen die Dumpfbacken den Feldberg/TS probeweise für uns sperren.
Und immer wegen einer Handvoll Arschgeigen die nicht wissen wie man sich im öffentlichen Straßenverkehr verhält.
Der BVDM macht übrigens wieder eine Demofahrt wegen solcher Streckensperrungen, in LINDLAR.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Eintopftreiber » 09 Mär 2019 23:08

Mit dem Resultat, dass diese Sorte „Motorradfahrer „ angerichtet hat, müssen wir hier schon lange leben.

Eine Demo verschiebt die Sperrung nur, da diese Nasen von verkehrsraudis nichts darauf geben
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 666
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von deFlachser » 10 Mär 2019 10:29

Moin,

Streckensperrungen haben wir im Odenwald auch, nicht nur das Elmsteiner Tal ist betroffen.

Aber kein Wunder, wenn Du Dir die Flachpfeifen, die am Johanniskreuz oder in den Applauskurven stehen anschaust, wobei die zum Feldberg hoch schon lange mit absoluten Halteverbot für Kräder sowie Speedbreakern ausgerüstet sind.

Teilweise werden die Strecken mit Drohnen abgeflogen oder das erste Mal mit angepasster Geschwindigkeit, um zu sehen, ob irgendwo die Rennleitung steht.

So habe ich das schon im Aartal erlebt. Hatte mich nett mit einem Freewind Fahrer unterhalten, der dort wohnt.
Da sag ich noch so, die 2 da fahren doch recht vernünftig. Darauf er, warte bis sie zurück kommen. Und so wars dann auch.

An der Stelle sind 60 km/h erlaubt wegen dem Parkplatz und einem Übergang für Wanderer. Die kamen angeflogen, Knie am Boden, Funkenflug, denke 120 km/h reichen nicht. Das Gute, geklatscht hat keiner.

Oder es werden dann noch Filmchen gedreht aus der Perspektive des Idioten, wo dann auf der Landstraße die Nadel über 200 km/h anzeigt.

Jetzt schweifen wir aber auch schon wieder vom Thema ab, der Zensurmaschine.

Aber es ist ja im Grunde das gleiche, wenn keiner sich gegen immer mehr Verbote und Vorschriften wehrt, machen die da oben immer schon weiter. Nach dem Motto, leichtes Spiel, keine Gegenwehr zu erwarten.

Schönen Sonntag euch allen.

Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Eintopftreiber » 10 Mär 2019 11:17

Ran an die Wurst, die Zeit läuft.

Gebt eure Stimmen ab bevor so emsige Leute wie der Dennis die Flinte ins Korn werfen müssen.

Die Abmahnungsanwälte scharren sicher schon mit den Hufen.


Schönes Restwochenende
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1044
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von twostroke » 11 Mär 2019 10:32

Moin!

Nachdem ich mich während eines Umzugs am Wochenende intensiv mit mehren Mitstreitern zu dem Thema auseinandergesetzt habe bekam ich tatsächlich eine neue Sichtweise auf die Sache:

Das Problem ist die Formulierung in Kombination mit der Haftung: Es soll das bestmögliche getan werden Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden bevor irgendwas online geht. Sollte eine Urheberrechtsverletzung bekannt werden ist der Betreiber der Plattform direkt mit dafür verantwortlich. Soll heissen, selbst wenn irgendein geschützter Inhalt auch nur eine Millisekunde online ist kann bereits gerichtlich gegen die Plattform vorgegangen werden.

So ein Quatsch! Welcher Vollpfosten hat sich denn den Schwachsinn ins Papier diktieren lassen!?!

Natürlich öffnet dass der Abmahnindustrie Tür und Tor. Ich habs ja nicht wahrhaben wollen, musste mich am Samstag aber den besseren Argumenten beugen. Ich glaube ja an das gute im Menschen, aber folgendes Fallbeispiel hat mich umgestimmt: In einer Welt in der Bots und KI immer besser und Leistungsfähiger werden ist es ein leichtes Anmeldeformulare von Foren in Massen anzusprechen. Man stelle sich eine Unternehmung vor die einen Artikel erstellt, diesen schützen lässt und Teile des Artikels nahezu zeitgleich in mehreren Foren publiziert dicht gefolgt von einem Abmahnbot der die Vorgänge dokumentiert und entsprechende Mahnschreiben rausschickt. Mit solchem Vorgehen lässt sich ein Lebensunterhalt bestimmt hervorragend bestreiten. Und wo Geld zu holen ist, und sei es moralisch auch noch so verwerflich, wird sich irgendjemand dieses Geld holen.

Ich war ja der Meinung dass Foren die nicht kommerziell betrieben werden von der Regelung ausgenommen sind, auch da hab ich mich eines besseren belehren lassen, es gibt wohl tatsächlich Präzedenzfälle in denen Plattformen welche Werbeeinnahmen erwirtschaften als Kommerzielle Unternehmung gelten auch wenn die Werbeeinnahmen nachweislich nicht ausreichen die Kosten zu decken.

Ich sehs ein. Online-Petitionen reichen nicht aus. Am 23.03.19 sollen Bundesweit Demonstrationen stattfinden, und auch wenn das der einzige freie Samstag ist denn ich für die nächsen 2 Monate habe so werde ich wohl oder übel eine davon aufsuchen müssen.

Das können wir uns doch nicht bieten lassen!

Wutbürgerische Grüße

Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1734
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Dennis » 21 Mär 2019 09:58

Hi,

siehe: https://www.wikipedia.de/

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1734
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Dennis » 21 Mär 2019 13:30

Hi,

hier nochmal der Link. Es ist wichtig!!
https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... urinternet

Geht auch zu den Demos am 23.03.2019.
Je mehr ich mich damit beschäftige, desto klarer wird mir das Ende für dies Forum...

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Eintopftreiber » 21 Mär 2019 20:36

:shock: :shock:

Schade das unsere Volksvertreter ihre Aufgaben immer so dermaßen missverstehen.

Die Basis einer Demokratie ist doch der Wille der Mehrheit, warum wird ständig diese Minderheitenpolitik forciert.

Ich sag nur Limburg und Fuchs du hast die Gans gestohlen ….. ein Mensch legt das Ding lahm ….


Grüße von einem
Politikverdrossenen, zu 100% angepasstem Wahlschaf
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 371
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg

Galerie

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von DROldie » 21 Mär 2019 22:23

Dann an alle Politikverdrossenen, angepassten Wahlschafe!!!

Gebt Euere Unzufriedenheit und Meinung kund, und lasst nicht alles geschehen um nachher zu jammern :shock: :oops:
Gerade die junge Generation ist doch was Facebook und Tirili angeht, ständig am daddeln, tauscht Euch aus organisiert was.
Ich habe schon einige der Damen und Herren vom Europa Parlament angeschrieben und mitgeilt was ich von Ihnen erwarte.

Geht auf Demos, Twostroke gabs schon zu verstehen, was er tut, Dennis hat ernshafte Bedenken was mit Seinem/Unserem Forum passiert daraus wird! :shock:

Wie sind einfach bei vielen Dingen zu bequem, der Fernsehsessel oder die tröge Couch lässt grüßen...

Demonstrative Grüße,
Peter

PinzMax
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von PinzMax » 21 Mär 2019 22:59

Bin nicht zu bequem, Widerstand hat mir nur schon zu viel Geld und auch Nerven gekostet.
Ich bin wegen einem österreichischen Gesetz bis zum Verfassungsgerichtshof gegangen und habe dem Anwalt 750,- pro STUNDE gezahlt.
Komplett wertlos, weil eh alles von mir selbst vorbereitet wurde und der gut bezahlte Anwalt gar nichts selbst gemacht hat, sondern alles nur von einem jungen "Mag." erledigt wurde.

Am Ende bekam ich ein Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes, in dem kurz gesagt stand, dass ich in der Sache Recht hätte, aber der Gesetzgeber es trotzdem machen darf, weil es dem "subjektiven Sicherheitsgefühl" der Bevölkerung entsprach.
Hat mir nicht nur TAUSENDE Euro gekostet, sondern mein ganzes Leben umgekrempelt, weil ich meine gesamte Energie reingesteckt habe und für sonst nichts mehr gelebt habe.
Zu viel ist zu viel :wink:

Petition unterschreiben tut nicht weh (habe ich natürlich auch gemacht), aber mehr Widerstand kommt zumindest in dieser Sache von mir nicht.

Gruß
Max

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1044
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von twostroke » 25 Mär 2019 09:21

Moin!

Also ich habs leider nicht geschafft am Samstag. Eigentlich wollt ich mit den Kids hin, aber ich war mir nicht sicher wie die Atmosphäre sein wird und in Stuttgart ist die Protestkultur seit S21 etwas schwierig abzuschätzen.

Ich habs probiert, allerdings hatte ein Zug Verspätung, dadurch den Anschlusszug verpasst und bis ich mich dann zur Demo durchgefragt hatte war schon kurz vor Ende. Ich kann schlecht abschätzen wie viele Leute da warn, aber es waren imho nicht genug. Auch die Klientel war zu einseitig, es waren hauptsächlich Junge Menschen und nur wenige Ü30. Ich hatte schon das Gefühl den Altersschnitt nach oben zu ziehen.

Und genau darin sehe ich das Problem! Ich habe ein paar Banner der Piraten-Partei gesehen, ein paar selbstgebastelte Schildchen, und jede Menge Jungvolk. Sowas wird doch von den Regierenden nicht ernst genommen! Noch dazu warens einfach zu wenige Teilnehmer. Da kriegen die FFF-Demos deutlich mehr Aufmerksamkeit. Auch in den Medien wird kaum darüber berichtet was ich wirklich schade finde. Da ist die Aufstellung von Gündogan und Sanè wichtiger als dieses Thema. Komische Prioritätsverteilung.

War noch jemand auf Demos? Wie liefs an anderen Orten? Lief überhaupt was?

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: "Stoppt die Zensurmaschine – Artikel 13"

Beitrag von Pixxel » 25 Mär 2019 09:48

Musste leider arbeiten, wäre sonst nach Frankfurt gegangen.

Laut diversen Redaktionen waren es wohl deutschlandweit irgendwas um 100.000 Menschen die mitgemacht haben.

Zu dem Altersschnitt: das ist nicht persönlich an dich gerichtet aber so schätze ich es ein :
viele der "älteren" haben davon nichts mitbekommen und/oder interessiert es nicht.
Zum einen wohl weil es in den großen Zeitungen und Nachrichten nicht wirklich vertreten war. Die ÖF ham es ja regelrecht verharmlost und zum anderen sind es gewohnheitswähler. Da ists eh egal.

Die letzten Jahre hieß es von oben herab immer das die "junge" Generation ja ach so wenig Interesse an der Politik zeigt und das ja ganz schlimm für die Demokratie ist und generell einfach schlecht.
Jetzt stehen jeden Freitag Schulkinder auf der Straße und die Politik meint: überlasst das uns, ihr sollt in der Schule sein.
Und jede Menge sprechen sich lauthals gegen Artikel 13 aus, mit validen Gründen nachdem die CDU ihn schon nicht im Bundestag durchdrücken konnte und was passiert: die Teilnehmer der Demos werden als gekauft, Kritiker als Geldgeil und Bots von Google bezeichnet.

Die Politik, in absteigender Reihenfolge CxU, SPD, Grüne, FDP interessiert nicht was andere denken. Sie wollen ihre Interessen durchdrücken, egal wie und egal ob die Bevölkerung es will

Antworten