Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Umfragen für Sonstiges
Antworten
dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von dr-600-j » 11 Nov 2016 14:13

Moin Leute,
wenn es schon so kalt draußen ist und man sowieso nicht viel fahren kann, dann immerhin Action im Forum! :D
in der vorherigen Umfrag wurde ja viel über Ktm diskutiert. Jetzt mal meine Frage zu den anderen Japanern.
Nen Kumpel fährt ne Honda Xr 600. Was haltet ihr von den Honda und Yamaha Modellen (XR/XL 600) (XT/TT 600) oder auch anderen?
Würde gerne mal eure Meinungen/Erfahrungen hören (Zuverlässigkeit/Offroad/ Reisen/Alltag).
Das mich dir Dr am meisten überzeugt ist natürlich klar.
So und jetzt mal ab in der Werkstatt.
Gruß Justus

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1830
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von Dennis » 11 Nov 2016 20:26

Hi,

ne XT600 war meine erste Enduro, nie wieder. Die XR600 war immer mein Traum. Für die DR habe ich mich aufgrund des guten Rufs in Bezug auf Haltbarkeit entschieden.

Eigentlich hatte ich schon die neue AfricaTwin im Auge als Zweitmotorrad, ist mir aber doch zu große und schwer.
Evtl. wird das was. Wen die so kommt...: https://www.yamaha-motor.eu/de/products ... 676053.jpg

Bin auch gespannt auf die AJP PR7, soll aber recht teuer sein.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
Barny
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 29 Jun 2016 08:05

Re: Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von Barny » 11 Nov 2016 20:42

Die T7 wird auf alle Fälle leichter sein , gegenüber der AT .
die Lösung mit dem Licht vorn find ich richtig gut !
Motor ist aus der MT 07 , also schon ausreichend getestet , mal abwarten wie es mit dem Preis ist ,
wünsche allen ein schönes WE , Barny

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von Pixxel » 12 Nov 2016 00:56

Die T7 gefällt mir richtig gut, hoffe sie behält die Ralley-Optik und kommt pünktlich zu meinem offenen lappen (auch wenn sie ein "bisschen" zu teuer sein wird). Leider ja dann euro4 konform, was ich ein bisschen schade finde (ich mag das möglichst unkompliziert, wenig elektrik der DR).
Und ein twin wird wohl niemals an einen eintopf rankommen.

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 359
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von maxxit » 12 Nov 2016 11:39

Hatte schon einige Enduros.
Angefangen in den 80ern mit Honda MT-5, MT-8, Yamaha DT-80 LC2, Suzuki TS 250, Hond XL 185....
Später in den 90er Jahren eine XL 500 R - war absolut zuverlässig und robust.

Dann der Enduro untreu geworden und ab 98 eine Yamaha Vmax....

So und nun haben wir aktuell eine XT 600 E (3TB) von meiner Freundin und die DR.

Die XT ist absolut pflegeleicht aber fürs Gelände zu schwer. Schotterweg und kleine Hügel geht.
IMG-20161015-WA0031.jpg
Die DR ist auch noch etwas schwer im Gelände aber schon um einiges handlicher, wenn man was am Fahrwerk macht. Am Anfang dachte ich, oh, was zum fahren aber mittlerweile gefällt sie mir so gut, dass ich sie nicht mehr hergebe.

Vor der DR hatte ich eine TT 600 S Belgarda. Und da mus ich sagen, das war ein feines Gerät. Toll auf der Strasse und hatte nichts gegen einen ausgeprägten Ritt durchs Gelände etc. Leider hat mein kaputtes Knie mir einen Strich durch die Rechnung gemacht (ankicken) sonst hätte ich die heute noch und ihr müsstet auf meine "Wortergüsse" verzichten. Die TT gabs ja auch mit E-Starter aber nur in "weichgespülter" Version. Das wollte ich doch nicht.
20160913_101546.jpg
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Re: Erfahrung mit der japanischen Konkurrez

Beitrag von dr-600-j » 13 Nov 2016 11:38

@dennis: eigentlich wollte ich nach meiner dr 650 auch ne honda xr 600, habe dann jedoch für 600€ die dr 600 geschossen. War wahrscheinlich auch gut so (bezüglich Reisen und Haltbarkeit). Nur halt etwas unhandlicher.
@ maxxit: eine ts 250 hatte ich auch, aber die wassergekühlte. Hatte am ersten Tag direkt nen Klemmer. Mein Erstmoped war ne yamaha dt 175, davon hatte ich auch mehrere :D.
tt600 ist natürlich auch nicht schlecht, aber auch teuer
Dateianhänge
WIN_20140724_144238.JPG
WIN_20140504_194608.JPG

Antworten