ein Neuer aus Köln/Bonn

Raum zum Quatschen über Dinge neben der DR...
Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 21 Nov 2018 21:09

Keine Ahnung ob das jemand aussem Forum ist. Oftmals bieten die ihre Mopeds direkt im Forum an.
Hört sich erst mal nicht schlecht an, steht alledings auch schon sehr lange drin.
Wird vielleicht einen Grund geben. Wie weit hast Du es denn nach Berlin? Schau halt genau hin. Klackern vom Kopf, heulender/singender 3. Gang, Rahmen auf Rost checken,
obere Kettenführungsrolle noch da, oder nur ein Loch im Rahmen, 98er Baujahr, hat u.U. ein festes Zahnrad beim Anlasserantrieb verbaut, Stichwort "Engine Grenade", etc.
Vielleicht bekommsten auf sagen wir 1500,- runter, oder 1700,- mit Aluboxen. Die SE´s, außer meiner, bringen wirklich hohe Laufleistungen hin, ohne Motorrevision. Und oftmals ist es besser wenn keine gemacht wurde. Aufem letzten DR Treffen war ein Mädel mit ner SE, die hat bei 100tsd. gerade mal die Kolbenringe gewechselt, wegen Kompression. Da sind mittlerweile 114tsd. drauf. Ein anderer hatte 153tsd. auf der RSE (gelle Andreas), allerdings auch Erstbesitzer. Bei meiner ist mir bei knappen 31tsd. das Getriebe um die Ohren geflogen, ist nicht die Regel, aber man steckt halt nicht drin. Nun läuft sie wieder mit nem XF Motor und meinem Kopf (also ich meine natürlich den SE Kopf) :D
Viel Erfolg und Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von Fretschki » 21 Nov 2018 22:38

Danke Steffan,

Berlin ist von Köln aus ca 600 km.... warum fragst du?

Der Anlasserfreilauf wurde schon nachgerüstet, die lange Standzeit würde ich jetzt dem Alter und der Laufleistung zuschreiben. jedem 0815 moppedfahrer der auch noch ausgerechnet zum Sesionende ein Mopped sucht, ist das wohl auch zu teuer.
Da muss man wohl schon ein Fable für so alte Schmuckstücke haben.

Außerdem gibt es ja auch sehr gute Moppeds NEU schon für 6000€ (Kawa z650 meiner Freundin z.B.)

Die Kettenrolle würde ich vermutlich selber rauswerfen :lol:
§ Gang prüfen wird schwierig da die gute abgemeldet ist. :?
Wodurch könnte denn ein Klackern am Kopf entstehen? Ventilspiel? festsitzender Auto-Deko? gelängte Steuerkette?
Gibt es eine Möglichkeit die Getriebeausgangswelle und das Ritzel zu prüfen bezüglich Spiels?

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 22 Nov 2018 06:43

Hab gepennt, steht ja groß in der Überschrift. Iss natürlich ein ganz schöner Ritt. Wir fahren da auch ab und zu hin.
Abgemeldet, keine Probefahrt möglich? Nicht so toll zumal die Dinger im Jahr kaum was kosten. :shock:
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1107
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von twostroke » 22 Nov 2018 10:17

Moin!

Also was mir an dem speziellen Exemplar ins Auge sticht:

1.)Der Tank. Ist in der Regel montiert aber nicht eingetragen. Papiere prüfen! (Wobei ich seit mittlerweile..... phhhh.... ich glaub 6 Jahre mit demselben Tank rumfahre ohne dass TÜV oder Rennleitung gemeckert hätten....)

2.) Chokezug hängt. Ich häng mich mal sehr weit ausm Fenster und sag der Zug ist wahrscheinlich ok, es könnte sein dass der Choke-Kolben festgegammelt ist. Kann man relativ leicht beheben, aber es besteht halt auch das Risiko dass da noch mehr im Argen ist. Auf die Tour kann man nämlich schlechtes Startverhalten und alles weitere was evtl. an einem kaputtgeschraubten oder schlicht verdreckten Vergaser liegt auf den defekten Choke schieben. Ohne hier jemand böse Absicht unterstellen zu wollen. Nur als Denkanstoß.

3.) Heizgriffe die nur ab und an funktionieren sind ein Ärgerniss. Und dem gemeinen Kupferwurm nachzuspüren an einer verbastelten Elektrik die man nicht selbst verbastelt hat ohne Dokumentation ist ein Thema für sich, ich habe von meinem Schwager gehört der jemanden kennt dem jemand übern Weg gelaufen ist der im Fernseher gesehen haben will wie Leute sich darüber unterhalten haben dass es Menschen geben soll die der Meinung sind dass die Irrenhäuser in Timbuktu voll sind von Leuten die vergeblich versucht haben Ordnung in das Chaos zu bringen das ihnen der Vorbesitzer ihres Motorrades hinterlassen hat.

Damit will ich ausdrücken: Einen Elektrikfehler vom Vorbesitzer zu finden und zu beheben ohne sich in diversen Flüchen und Verzweiflungstaten zu ergehen scheint Aussichtslos.

4.) Lager in der Umlenkung neu gemacht: Bei 40tkm? Naja.... Ich hab bei etwa 60tkm das letzte mal meine Lager in der Hand gehabt und da war nix mit Spiel oder defekt oder fehlenden Rollen oder Fraß.... Ausbauen, reinigen, fetten, einbauen. Wenn die nach 40tkm hin sind könnte es Materialstreuung sein, oder auch Gammel von schlechter Pflege....

Und bevor jetzt jemand ausm Quark kommt von wegen mein Moped schaut au net gepflegt aus, richtig, schauts auch net, aber die wesentlichen Teile laufen alle sauber in Fett und Öl, und wo Öl da kein Rost :mrgreen:

5.) Federbein überholt und Lima neu: TOP! Das sind Ärgernisse. Aber unbedingt Rechnung zeigen lassen, alles was nicht dokumentiert ist, ist auch nicht passiert. Ausser es ist offensichtlich wie die Bremsscheibe...

6.) Der Preis. Für den Preis hätte ich erwartet dass die Koffer mit drin sind. Das würde ich auf jeden Fall rausverhandeln wollen würde ich ernsthaft Interesse an der Maschine zeigen. Grundsätzlich find ich das so zu teuer weil halt noch diverse Sachen zu machen sind wie Choke und die Elektrik. Wenn das alles gemacht wäre und die Koffer inklusive, dann wär das ok. Noch bisle Verhandeln und für napp über 2k mitnehmen. Aber so....

Ansonsten macht man mit der SE eigentlich nix falsch. Super Teil. Aber die Preise....

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von FrankausKöln » 22 Nov 2018 11:09

Würde das Motorrad nicht kaufen, einfach zu teuer für den Preis.....

Wenn Du dich beeilst nimm diese hier.....Ersatz Motor besorgen und freuen....vielleicht ist die DR noch nicht verkauft.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-305-1918
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 22 Nov 2018 11:31

Wenn das mit den Ersatzmotoren besorgen so einfach wäre :(
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von FrankausKöln » 22 Nov 2018 11:58

Na ja , die Frage ist wie viel Zeit man hat um auf eine Ersatzmaschine zu warten. Im Netz stehen aber ab und zumal Motoren der XF drin. Dann kann man aus beiden Motoren einen machen. Hatte ich auch schon einmal gemacht. Letztendlich muß dabei nur der Kopf getauscht werden und eine neuen Zylinderfußdichtung.

Wenn ich nicht schon eine Ersatzmaschine hätte, wurde ich bei dem Angebot zuschlagen und warten bis ein Ersatzmotor auftaucht.
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 22 Nov 2018 16:19

Hi Frank,grundsätzlich stimme ich Dir zu, aber......
weißt Du denn welchen Motorschaden das Teil hat? Könnte ja auch gerade mal eben der Kopf platt sein,
NW eingelaufen wegen Ölmangel, oder so :shock: . Engine Grenade wäre auch unlustig, wobei hier wieder der XF Motor zum Tragen käme. Es gibt wohl neue Köpfe aber zu welchem Preis. Ein XF Motor kam bei mir auch zum Einsatz, ich hatte aber auch noch meinen alten, intakten Kopf.
Günstige SE´s mit gutem Motor, also Unfallmaschinen, sind doch eher die Seltenheit, oder?
Na ja, und Dominiks Bedenken bei der Berliner Maschine sind auch nicht unberechtigt. Auf jeden Fall würde ich den Choke am Vergaser mal ausbauen um zu sehen ob´s da gegammelt hat. Kann natürlich passieren, dass sich die Kunststoffschraube dabei in Wohlgefallen auflöst, war bei mir nach Zugriss nämlich auch :evil: . Ist aber auch mit abgerissenem Zug zu Bedienen. Zum fixieren habe ich einfach ein Stückchen Silberfolie reingedrückt :wink: . Wenn´s um die Ecke wäre, anschauen. Mit persönlich wäre der Weg von der Beschreibung der DR zu weit.
Grüße Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 22 Nov 2018 17:12

So, habe mal angefragt, und schwupps, war die Anzeige geändert :D
Getriebeschaden und Gehäuse defekt. Vom Kopf iss nix erwähnt, könnte man dann wohl so machen
mit nem XF Motor :wink:
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von FrankausKöln » 22 Nov 2018 18:07

Hallo Stefan, ich dachte bei der Anzeige wäre nur der Block beschädigt. Insofern passt es immer noch wenn man den XF Motor nehmen würde.

Bei der Maschine aus Düsseldorf, wäre mir der Preis für die Laufleistung der DR zu hoch. Auch steht in der Anzeige Federbein überholt, fraglich ist nur, warum
nicht gleichzeitig eine passende Feder eingebaut wurde. Auf den Bilder ist die originale Feder zu sehen. Auch seine Offroadritte haben bestimmt nicht zum Wohle der DR beigetragen.

Wenn ich die Maschine kaufen würde, dann zu einem Preis von max.1500,00 Euro.
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 22 Nov 2018 18:42

Hi Frank,
Berlin nicht Düsseldorf :wink: . Deinen genannten Preis hatte ich ja auch schon erwähnt. Wenn wirklich bei der 1100,- Taler DR "nur" das Getrieb gehimmelt ist, dann hätte ich hier einen Vorschlag für Freddy: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-1512, wobei mir das Herz bluten würde so eine Maschine zu schlachten :( . Beide runterhandeln, die kaputte 800-900 Taler und die Freewind genauso. Brauchst dann ne Fuß-(Metall) und Kopfdichtung. Kompletter Dichtsatz mit Metallfußdichtung ca. 120,- Euronen. Für die XF-Teile bekommste schätzungsweise 500,-, bekommst nicht alles los. Das heißt, für beide 1800,- + 120 Dichtsatz, sagen wir der Einfachheit halber 2.000,-, abzüglich Schlachtteile. Dann hättest Du für 1500,- ne schicke DR. Und wie gesagt, normalerweise fliegt einem nicht so frühzeitig wie bei mir, das Getriebe um die Ohren.
Die XF steht quasi bei Dir ums Eck, genau wie die DR. Arbeit darfste natürlich nicht rechnen. Ich hatte auch den Tip von meinem ehemaligen Garagenvermieter, Motorradwerkstatt, jetz kannste das Buch zumachen, der Kaschberr. Wegen nem klitzekleinen kapitalen Getriebeschaden mach ich das Buch noch lange nicht zu :lol: Jetzt hat der ne XT 600 da stehen, Kundenmoped. Bin echt gespannt ob der mit dem alten Gaul klarkommt :lol:
Halt uns mal auf dem Laufenden, viel Erfolg und Gruß
Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1014
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von Eintopftreiber » 22 Nov 2018 19:39

:D :D 8) :lol:

Die Gabel und die Felgen sammt Bremse etc gehen auch für ein nettes Taschengeld wieder weg .

Für ein Vorderrad der XF kannst du gut und gerne 150-250 Euro bekommen.

Und warum sollte man das Schwein nicht schlachten ...willst doch leckeren Schinken ….oder ?

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1062
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von deFlachser » 24 Nov 2018 13:52

Hi Freddy,
hast Du dir die SE mit Getriebeschaden geschnappt? Anzeige wurde gestern nachmittag rausgenommen.
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von Fretschki » 25 Nov 2018 15:10

So, gerade zurück von der Besichtigung und dem Kauf der Düsseldorfer Maschine.

Ob der Tank ne Abe hat ist mir recht egal,
den fast neuwertigen original Tank gibt es ja dazu ;)
Hier ist noch zu überlegen welcher genutzt werden wird, da beim Acerbis der Ölkühler verlegt wurde und am Frontfender antickt.
Außerdem scheint er nicht sehr steif zu sein. vielleicht auch gegen ein Mittelmaß tauschen... wer weis, kommt Zeit kommt Tank :lol:


Der Rahmen hat überall kleine Roststellen aber nichts besorgnis erregendes, aber er ist LILA!!! wird also sowieso zerlegt und gelackt.
Dabei werden Alle Lager dann auch nochmal ordentlich gefettet. der Vorbesitzer hat zwar gesagt das überall ordentlich Fett dran ist, aber lieber einmal mehr.

Der Chokezug war kein Problem, nur die Plastikmutter am Vergaser.
Den Versager werde ich aber gründlich zerlegen müssen, bedingt durch Alter/ Originalbedüsung und der Filter zur Schieberentlüftung war nicht drin... das wird also durch sein. Aber den Vergaserhätte ich eh gemacht also egal.

Die Griffheizung fliegt auch fürs erste raus und würde wenn durch etwas leichteres uns unauffälligeres ersetzt werden.

Auch bei der Probefahrt hat sie wie ein Kätzchen geschnurrt, nachdem wir sie anbekommen haben mit der leeren Batterie. :lol: :roll: :roll:
Und ich muss sagen, Extrem sanft für einen Einzylinder :lol:

Die Maschine machte im allgemeinen einen technisch akzeptablen Eindruck, wurde aber auch viel abseits befestigter Wege gefahren und das wird sie bei mir erst recht abkönnen müssen.
Außerdem wird sie direkt noch bei mir abgespeckt und dabei gibt es dann auch leichtere Plastikteile und eine Acerbis oder EXC Maske wodurch die Kratzer auch wieder egal währen.

Die Umlenkung wurde wohl neu gefettet als das Federbein vom Hessler zurück kam.
Lima überholt und Anlasserfreilauf sind auch gemacht worden.

Letzendlich haben wir uns auf 2050 teuronen und den Kasten Bier geeinigt, dafür gibts noch eine Feder fürs Federbein mit meinem Gewicht und ne Stahlflexleitung für hinten dazu.
Tüv ist auch noch nicht zu alt :D

Die Koffer Will ich nicht weil ich lieber mit Softgepäck und ohne Gepäckreck fahre. werde es als vermutlich auch hier zum Verkauf reinstellen.

Sie wird jetzt angezahlt und leider erst im Januar geholt weil vorher noch ein Umzug ansteht. und sobald sie in meiner Garage steht wird wieder Geschraubt.
Ich freu mich drauf :D

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1182
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Thüringen

Galerie

Re: ein Neuer aus Köln/Bonn

Beitrag von Ziegenmüller » 25 Nov 2018 18:46

Na dann Glückwunsch.... :!:

Wegen der Farbgestaltung des Rahmens mußt Du dich mit Uli in Verbindung setzen....
Der Gute hat ein Fingerchen für Magentarahmen.... :D

Gruß Thomas
Der Dude macht das schon!

RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )

Antworten