Hinterrad

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Hinterrad

Beitrag von Kowalski 72 » 13 Mai 2018 18:50

Liebe Forumsgemeinde,

ich hab glaub ich ein kleines Problem. Seit meinem Hinterradreifenwechsel dreht dasselbige schwer.
Hab die Version mit Scheibenbremse hinten. Nehme ich die Bremszange weg, alles gut, montiere ich die Bremszange wieder dreht sich das Hinterrad sehr schwer.
Nun meine Frage, hat jemand eine Zeichnung in deren die Distanzstücke etc. zu sehen sind?
Denn ich kann mir nicht vorstellen dass durch das einfache demontieren des Bremssattels etwas zu Bruch gegangen ist.
Kolben bewegen sich, auch vor und zurück alles völlig unauffällig betätige ich den Fußbremshebel blockiert das Hinterrad geh ich runter kann ich es drehen, nur gefühlt sehr schwer.

Für Hilfe wäre ich dankbar.

Grüße
Markus

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg

Galerie

Re: Hinterrad

Beitrag von DROldie » 13 Mai 2018 19:18

Hallo Markus,
ich kann da laut Deiner Beschreibung auch nichts zu sagen, guck mal hier: https://www.bike-parts-suz.de/suzuki-mo ... otorrad/DR eventuell helfen Dir die Abbildungen, Baujahr und Typ Angaben erleichtern die Fehlersuche!
Ich denke hiha der die 600er fährt und verährt :mrgreen: kann Dir weiterhelfen....
Distanzstücke alle vorhanden und eingebaut?
Gruß Peter

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 999
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hinterrad

Beitrag von Eintopftreiber » 13 Mai 2018 20:52

Echt seltsam zumal der Sattel schwimmend ist.

Franzmuc hiha habe die zweitbeste DR der Welt, bestimmt können sie die weiterhelfen. Meine 600er hat keine orginal Bremse. Ich glaube das liegt am ausdistanzieren des Hinterrad.

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1657
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Hinterrad

Beitrag von franz muc » 13 Mai 2018 21:06

Meine beste DR 600 hat hinten
Trommelbremse. Beim Bremssattel
muss man nicht nur sehen, ob der
Kolben gängig ist sondern auch dieser
Schlitten bzw. die Zange muss sich bewegen.
Das ist das „schwimmende“ Dann den Stift
fetten, der die Klötze hält und die
Kleinen Führungsbleche sauber machen
und fetten. Ich nehme Kupferpaste.
DR 600 S,EZ 1990

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: Hinterrad

Beitrag von Kowalski 72 » 14 Mai 2018 08:00

Vielen Dank euch für die Hilfe.
Ich werd mich nochmal dran machen , will ja am Pfingstmontag Richtung Wissembourg ;-)
Als ich das Hinterrad Aus/Eingebaut habe, war es relativ dunkel in der Scheune, muss nochmal schauen ob ich was vergessen habe.

Grüße
Markus

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Hinterrad

Beitrag von hiha » 14 Mai 2018 08:09

Dann schau mal, ob die Bremsscheibe auch wirklich zwischen den beiden Bremsklötzen sitzt, und nicht vielleicht die Klötze sich auf eine Seite verschoben haben. Wird gern genommen...

Gruß
Hans

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1105
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Hinterrad

Beitrag von twostroke » 14 Mai 2018 08:30

hiha hat geschrieben:
14 Mai 2018 08:09
Dann schau mal, ob die Bremsscheibe auch wirklich zwischen den beiden Bremsklötzen sitzt, und nicht vielleicht die Klötze sich auf eine Seite verschoben haben. Wird gern genommen...

Gruß
Hans
Verlängert auch dramatisch die Standzeit der Bremsbeläge.

Sorry das konnte ich mir nicht verkneifen. https://bikerszene.de/bild/9482/6604892 ... 806014.jpg
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: Hinterrad

Beitrag von Stollengaul » 14 Mai 2018 09:14

Hallo Markus,

Ich nehme mal an vor der Reifenmontage war alles ok. Es könnte sein, dass sich der inner Bremsbelag, der näher an der Felge setzt, aus der führungsnut gerutsct ist. In diedem Fall schleift er dauerhaft an der Scheibe. Nebenbei sollte die Fussbremse auch einen "schwammigen" Druckpunkt haben. Mein Tipp. Die Bremszange nochmal von der Scheibe nehmen und die Lage der Bremsbeläge prüfen. Danach den Bremssattel wieder auf die Scheibe fädeln und nochmals die Lage der Bremsbeläge prüfen. Dann sollte es eigentlich wieder gehen. Ich könnte auch mal abends vorbeikommen, Altrip - Speyer ist keine Entfernung :D

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Hinterrad

Beitrag von hiha » 14 Mai 2018 09:23

Der Beweis: Grüne Klötze verschleißen schneller... :lol:

Hans

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: Hinterrad

Beitrag von Kowalski 72 » 14 Mai 2018 19:19

Hallo Stollengaul,

super, vielen lieben Dank für dein Angebot.
Im Augenblich steht das Motorrad bei Worms, auch keine allzu große Entfernung. Ich würde dich auch abholen.
Morgen früh, fahre ich hin und werde das mal prüfen.
Denn genau so war es, vorher alles ok, nach Einbau nicht :shock:

Ich halte euch auf dem laufenden.
Sollte es morgen nicht klappen komme ich sehr sehr gerne auf dein Angebot zurück.

Gruß
Markus

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: Hinterrad

Beitrag von Stollengaul » 14 Mai 2018 20:11

Hallo Markus,

Hier noch ein Tipp. Schau dir mal den Link an.
https://www.bike-parts-suz.de/suzuki-mo ... 5930/P/467
Der äussere Bremsbelag wird durch die kleine Klammer (Nr.6) in der Halterung (Nr.11) gehalten. Leider geht die Klammer gerne verloren. Ist aber kein Problem. Es funktioniert auch ohne. Nur kann dann der Bremsbelag aus der Führung rutschen und somit auf die Bremsscheibe drücken. Dann dreht das Hinterrad nicht frei. Also prüfen ob die Klammer noch da ist, ansonsten die Position des Bremsbelags in der Führung kontrollieren. Wenn alles Passt kann sich der Bremsbelag auch nicht mehr in der Zange verschieben, bis der Sattel wieder von der Scheibe kommt.
Also einfach mal prüfen.

Gruß
Markus

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: Hinterrad

Beitrag von Kowalski 72 » 15 Mai 2018 11:50

Hallo Markus,

Genau so wie du geschrieben hast war es auch.
Bremsbelag war nicht richtig in der Führung, Klammer ist noch da.
Hab alles sauber gemacht und gleich noch einen Ölwechsel mit.
Kaum macht man's richtig, gehts auch schon.
Danke für deine Hilfe, auch ganz herzlich Dank an die anderen Beiträge.

Grüße Markus

Antworten