Vergaser Bohrung zu oder auf??

Das DR-600 Technik Forum
DR.scrambler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Jul 2018 06:27

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von DR.scrambler » 18 Jul 2018 08:15

Super danke euch für die Tipps. Und TÜV hat sie nun auch :D
Dateianhänge
20180715_192918.jpg
20180715_192730.jpg
DR600 Vintage Enduro

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1031
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von deFlachser » 18 Jul 2018 09:41

Hi Thomas,
nun klappt´s ja mit den Bildern :) .
Glückwunsch zum TÜV und sieht echt goil aus dein Moped :D .
Gruß vom Flachser :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 54000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von hiha » 18 Jul 2018 09:52

Bitte berichte, wann (nach wie vielen Kilometern) die nicht abgestrebten und unverstärkten Alukotflügel abfallen. Das interessiert mich, weil ich auch grad sowas Ähnliches an einer Retro-Enduro plane.
Merci,
Hans

DR.scrambler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Jul 2018 06:27

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von DR.scrambler » 18 Jul 2018 10:10

Sind mit 4mm Aluminium verstärkt. Da fällt nix ab. Ist nit mein erstes moppet was ich baue.
MfG thomas
DR600 Vintage Enduro

DR.scrambler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Jul 2018 06:27

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von DR.scrambler » 20 Jul 2018 06:21

Hallo Leute ich muss da nochmal nerven. Ich weiß nit mehr weiter habe den Auspuff jetzt wieder offen genauso habe ich den Luftfilterdeckel ab. Ich habe mittlerweile eine 160 hauptdüse drin und die Nadel einen fetter gestellt und sie läuft obenrum immer noch zu mager. Habe die üblichen verdächtigen für Falschluft schon erneuert sprich o-ring stutzen komplette Dichtungen im Vergaser. Dazu muss ich noch sagen das sie original auch total schlecht lief ich sie aber als ein Haufen elend gekauft habe und mir nix weiter gedacht habe. Nun stoße ich bei meiner suche im Internet immer wieder auf kaputte Vergaser??? Unten rum finde ich läuft sie ganz gut nur obenrum fehlt was. Ach ja und mit Bremsenreiniger habe ich sie auch schon eingenebelt und es war nix auffällig. Hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG thomas
DR600 Vintage Enduro

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von hiha » 23 Jul 2018 06:59

Das ist fernwartungstechnisch echt schwierig, aber ich versuchs mal.
Die DR ist zwar nicht so empfindlich auf Auspuffänderungen wie Zweiventiler, aber schon auch ein Bisserl, besonders wenn der neue Auspuff ein kleineres Volumen hat.
Es ist aber auch noch möglich, dass Nockenwelle/Kipphebel verschlissen sind, und die Ventile einfach nicht besonders weit aufmachen. Auch wirkt sich eine verhängte Steuerkette, und damit falsche Steuerzeiten, auf die Motorcharakteristik aus.
Falls das alles stimmt, würd ich an Deiner Stelle eine Lambdasondenmuffe in den Krümmer einschweißen, und mir eine Motorradwerkstatt suchen, die eine Breitbandsonde nebst Gerät besitzt, und Dir das mal leiht. Dann siehst Du recht schnell wo der Hammer hängt.
Ich würd Dir gern einen funktionierenden DR600-Vergaser leihen, hab ihn aber schon verliehen, und nicht wieder zurück bekommen. :evil:
Gruß
Hans

Benutzeravatar
maz
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 781
Registriert: 17 Sep 2011 14:26
Wohnort: berlin

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von maz » 23 Jul 2018 09:43

hiha hat geschrieben:
23 Jul 2018 06:59
Ich würd Dir gern einen funktionierenden DR600-Vergaser leihen, hab ihn aber schon verliehen, und nicht wieder zurück bekommen. :evil:
Hammer :evil: Echte werte :( Forum?

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Vergaser Bohrung zu oder auf??

Beitrag von hiha » 23 Jul 2018 10:17

Nein, einer auf der Rennstrecke, ich hatte den 38er immer als Notvergaser dabei. Wahrscheinlich hat derjenige vergessen, von wem er ihn geliehen hat... naja, dumm gelaufen. Jetzt hab ich halt einen TM36 als Notvergaser mit. Ist eh besser :D

Gruß
Hans

Antworten