Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Das DR-600 Technik Forum
dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von dr-600-j » 23 Aug 2018 08:59

Bei beiden Motoren hat die Elektronik bei ca 45000km den Geist aufgegeben. Beim ersten Motor war die Lichtmaschine komplett abgeraucht...
Ich befürchte dass das jetzt wieder der Fall ist. Kein Bremslicht mehr, keine Blinker kein normales Licht.
Was meint ihr? oder kann das auch was anderes sein.
Vielen Dank schonmal
viele Grüße Justus

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1615
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von franz muc » 23 Aug 2018 09:16

Kandidat Nr 1 ist der Regler. Der lässt
immer mehr Volt durch und die Batterie
kocht leer oder er lädt die Batterie gar
nicht. Dann blinkt nichts mehr.
Kann man messen. Multimeter bei
laufendem Motor an Plus und Minus der
Batterie halten. Soll über 12 V und unter
15 V sooo etwa sein.

Oder die Batterie hat’s überstanden?

Ich fahre ja mit Kondensator...
DR 600 S,EZ 1990

dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von dr-600-j » 23 Aug 2018 12:13

joo den könnte ich mal prüfen...

aber wenn selbst das licht garnicht mehr funktioniert müsste doch eigentlich die lima tot sein oder?

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1615
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von franz muc » 23 Aug 2018 12:31

Nicht unbedingt. Selbe Symptome
bei Lima hin, Regler hin, oder
Batterie hin.

Batterie kann man messen. Motor aus und
dann sollte es zwischen 12 und 12,8 Volt
sein.

Lima kann man auch messen. Ich GLAUBE
die gelben Kabel untereinander bei laufendem
Motor so mehr als 70 Volt
DR 600 S,EZ 1990

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von hiha » 23 Aug 2018 12:36

Die ölseitigen Kabel zur Lichtmaschine sind gern völlig ihrer Isolation beraubt, da Letztere nicht ölfest ist/war. Das kann man selber richten.
DR-kabel-alt_neu.jpg
DR-lima01.jpg

Die Regler der DR600 steigen mit zunehmendem Alter tatsächlich gern in der Spannung, (bei anderen Mopeds sinkt die Spannung auch mal)
Abhilfe schafft ein modernerer Regler einer anderen Mopete, die auch eine "permanenterregte Dreiphasen-Lichtmaschine" hat, z.B. XTZ750 oder sowas.

Die Lichtmaschine prüft man bei laufendem Motor und abgestecktem LiMaSystemstecker, dem mit den drei gelben Kabeln. Zwischen die drei Gelben jeweils abwechselnd eine Scheinwerferbirne schalten. Wenn die bei 3000/min durchbrennt, ist alles in Ordnung ;-)

Gruß
Hans

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 565
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von deFlachser » 23 Aug 2018 13:36

Die Lichtmaschine prüft man bei laufendem Motor und abgestecktem LiMaSystemstecker, dem mit den drei gelben Kabeln. Zwischen die drei Gelben jeweils abwechselnd eine Scheinwerferbirne schalten. Wenn die bei 3000/min durchbrennt, ist alles in Ordnung ;-)
Gruß
Hans
Top, 3 Glühbirnen verheizt :lol:.
Wenn man nun noch wüsste bei welcher Spannung sich der Glühdraht verabschiedet,
könnte man alternativ auch ein Multimeter nehmen :wink:
Habt ihr denn alle einen Drehzahlmesser? :(
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von hiha » 23 Aug 2018 14:17

deFlachser hat geschrieben:
23 Aug 2018 13:36
Wenn man nun noch wüsste bei welcher Spannung sich der Glühdraht verabschiedet, könnte man alternativ auch ein Multimeter nehmen :wink:
Könnte man, wäre aber ohne jegliche Aussagekraft, da die Lichtmaschine im Leerlauf bereits mehr als 30V ausspucken kann. Die Spannung sinkt unter Last stark ab, und wenn ein Problem mit der Wicklung besteht (Lagenschluss o.Ä.) bricht sie halt schon bei sehr geringer Last runter.
H.

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 565
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von deFlachser » 23 Aug 2018 18:12

Ja logisch,
Leerlaufspannung (unbel. Spannungsquelle) ist immer höher als unter Last.
Weißt Du denn was die Lima an Leistung bringen muss?
Man könnte das um Leuchtmittel zu sparen auch mittels Lastwiderstand lösen :wink: .
Kosten für so ein Teil liegen ca. bei 3 Talern, also nicht die Welt. Denke ne billige Birne kostet
bestimmt genauso viel.
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von dr-600-j » 25 Aug 2018 10:29

Besten Dank euch.
Dann werde ich jetzt zuerst mal die Limakabel checken.
Wenns dass nicht ist, kommt der Laderegler von meiner Schlachtmaschine rein. Batterie werde ich auch noch mal aufladen.
Vielleicht ist die Lima ja doch nicht hin...

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von hiha » 27 Aug 2018 07:26

deFlachser hat geschrieben:
23 Aug 2018 18:12
Weißt Du denn was die Lima an Leistung bringen muss?
Man könnte das um Leuchtmittel zu sparen auch mittels Lastwiderstand lösen :wink: .
Man hat ja oft H4-Birnen, wo der Fernlichfaden noch ganz ist. Ein alter Sparfuchs hebt sowas natürlich auf, für obige Zwecke.
Der Lastwiderstand ist sicher prima, nachteil ist, dass man ihn erst viel zu spät leuchten sieht... :roll:
Die LiMaLeistung weiß ich jetzt grad nicht, aber hier im Forum wurde schon postuliert, dass man 24V-Birnen nehmen kann, die halten viel länger. Nachteil: Eine 24V60W-Birne hat den viertelten Widerstand wie eine 12V60W.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 565
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von deFlachser » 27 Aug 2018 16:42

hiha hat geschrieben:
27 Aug 2018 07:26
von hiha » 27 Aug 2018 08:26
hiha hat geschrieben:
27 Aug 2018 07:26
deFlachser hat geschrieben: ↑
23 Aug 2018 19:12
Weißt Du denn was die Lima an Leistung bringen muss?
Man könnte das um Leuchtmittel zu sparen auch mittels Lastwiderstand lösen :wink: .
hiha hat geschrieben:
27 Aug 2018 07:26
Man hat ja oft H4-Birnen, wo der Fernlichfaden noch ganz ist. Ein alter Sparfuchs hebt sowas natürlich auf, für obige Zwecke.
Frau: Schmeiss das doch weg, was willsten damit? Mann: könnte man(n) vielleicht irgendwann nochmal brauchen. :wink:
hiha hat geschrieben:
27 Aug 2018 07:26
Der Lastwiderstand ist sicher prima, nachteil ist, dass man ihn erst viel zu spät leuchten sieht... :roll:
Dachte auch eher an eine Strommessung und nicht an Widerstände abfackeln :lol:
hiha hat geschrieben:
27 Aug 2018 07:26
Nachteil: Eine 24V60W-Birne hat den viertelten Widerstand wie eine 12V60W.
Belastet die Lima stärker aber die Birne heizt nicht so schnell durch. Ist das nicht eher von Vorteil, also für die Birne? :?
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von dr-600-j » 27 Aug 2018 21:17

die lima habe ich mal ausgebaut. sah optisch gut aus. auf jeden fall keine verbrannten wicklungen wie bei der alten defekten lima.

danach habe ich die batterie vom kumpel eingebaut, schlüssel umgedreht und nichts passiert... kein bremslicht, keine leuchtende leerlaufbirne...

muss ja irgendwo ein kabel unterbrochen sein. wo fängt man jetzt am bessten an zu messen?

dr-600-j
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 30 Dez 2015 14:12

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von dr-600-j » 27 Aug 2018 21:17

sicherungen sind top!

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 565
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von deFlachser » 28 Aug 2018 06:08

Moin Justus,
hast Du denn einen Schaltplan für die DR? Dadurch das Du nun schreibst es ginge gar nichts fällt mir mein Gespräch mit einem Freewind Fahrer wieder ein.
Da war auch alles tot, jedoch nicht immer, also sporadischer Fehler. Irgendwann hat er dann gemerkt das wenn er den Zündschlüssel mit Schwung betätigt, geht´s.
Das blöde Schloß hatte ne Macke, also auseinander und repariert. Nicht das das bei dir vielleicht auch nur an einem Kontaktproblem liegt.
Würde mal an der Zuleitung zum Zündschloss anfangen und dann langsam vorarbeiten. Killschalter, Seitenständerschalter, usw.?
Lima hast Du wahrscheinlich nach hihas Anleitung schon gecheckt, oder? Und mit ner frischen Batterie sollte wenigstens mal was leuchten.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1615
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Elektronik zmm zweiten mal komplett abgeraucht!!

Beitrag von franz muc » 28 Aug 2018 08:21

Ich würde dir raten, am Lenkkopf
anzufangen. Nach geschätzt 28.000 Kurven
mit entsprechenden Lenkbewegungen
kann sich da etwas durchscheuern.

Mach die schwarze Ummantelung weg
und fummle da mit angeschlossener
Batterie vom Kumpel an den Kabeln
rum. Vielleicht leuchtet sporadisch
was auf oder du findest eine abisolierte
Stelle.
DR 600 S,EZ 1990

Antworten