Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Das DR-600 Technik Forum
Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 21 Feb 2019 20:55

So sie läuft und habe gleich ne gemütliche 40 km Probefahrt gemacht ,nu ist der erste Moped pegel wieder auf gefüllt.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 849
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Eintopftreiber » 21 Feb 2019 20:58

:D :D

Gut das du mich erinnerst ...muss den Kühler auch mal raushängen bei Gelegenheit


Ist alles dicht nach den 40 Km ?

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 21 Feb 2019 21:34

Das seh ich morgen früh ob sie ihr Revier markiert die yamaha wird zwar nicht erfreut sein weil das eigentlich hr Platz iss aber da muss sie durch.
Bis jetzt war alles dicht nur die Kupplung macht mir etwas sorgen stell ich sie so ein das gut pakt,bring ich den leerlauf nur schwer rein ich glaub da darf ich nochmals auf machen und einen neuen Kupplungssatz verbauen.
Ansonsten schurrt sie gut ,für meinen geschmack etwas lang Übersetzt und im 3 gang wenn ich etwas Untertourig Fahre Rauscht das Getriebe etwas .
ABer so macht sie Laune iss ja zu meiner Yamse ein fliegen Gewicht.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 27 Feb 2019 18:20

https://photos.app.goo.gl/nvJ87JZfocJGLFWH9
So es hat mir doch keine ruhe gelassen,ich habe mir ein Federbein der DR 800 gekauft ich wollte ja wissen gehts rein oder gehts nicht rein.
Und ich muss Sagen ja man kann ein DR800 Federbein in die DR 600 Bauen ist zwar eng und fummelig aber es passt rein.
Nur kommt das ganze Heck ca 6 cm höher und man braucht eine Leiter um auf die DR zukommen.
Da ich zwar gross bin aber kein Riese musste eine andere Lösung her die heist Feder der DR800 in das Federbein der DR 600.
Da sich ja das Original Federbein nicht so einfach zerlegen lässt,musste eine Lösung her,also habe ich mir flux einen Halter für die Drehbank geschweisst umd auf der Drehbank die Feder soweit zurück zu drücken das man das Original Federbein Zerlegen kann.
Die Feder der DR 800 ist ca 2,5 cm länger ,das man sie Ordentlich Spannen muss,was für ein Kraft Akt.

Nach einigen Stunden Bastel Arbeit ist nun die Feder drin mein Hauptständer reicht gerade so.
Also besser wie die Original feder ist sie alle mal ,zudem ich ja als Elefantenelfe mit 160 Kilo lebend Masse fast jedes Federbein klein bekomme,musste diese Arbeit auch gleich aus getestet werden.
Ich muss sagen das hat sich mal mehr als gelohnt,die DR kommt nie nie nicht an ihre Grenzen.
So bin ich 2 Std mal ein bischen Wald und WIese gefahren.
Ich werde mich aber doch nach einer Feder noch umschauen die 2,5 cm kürzer ist aber die selbe Drahtstärke hat weil das Federbein ohne Feder selbst funktioniert immer noch gut.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 849
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Eintopftreiber » 27 Feb 2019 18:59

:D :D

wird die Gute nun im Stall bleiben ??
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 27 Feb 2019 19:02

Das ist ne gute Frage ,heute hat sie beim Starten erstmal ne dicke Blaue Fahne raus geschmissen ich glaub da steht noch etwas Arbeit an .
Auch die vorderen STandrohre sind nicht ganz dicht ich seh schon ich Inverstiere da noch etwas aber dann bleibt sie auch hier weil das bezahlt ehh dann keiner mehr.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 02 Mär 2019 06:26

Was mir bei der letzten Ausfahrt auf gefallen ist.
Wenn sie im Teillastbereich fährt hat sie immer wieder mal Aussetzer es fühlt sich an wie Zündaussetzer.
Aber sie patscht nicht und sobald man sie unter Laststellt ist es weg.
Meine vermutung ist das wohl doch ein Ventilsitz schon soweit lose ist und ein Auslassventiel nicht sauber mehr Abdichtet.
Kann das sein??
Zudem sie ja beim Starten immer wieder mal eine Blaue Fahne schmeist ca 1 min lang.
Die Zündkerzenstecker sind neu so wie die Zündkerzen auch.
Der Ölverbrauch selbst ist gering .
Oder mach ich hier nur die Pferde scheu und sie braucht nach 35 Jahren Betriebszeit nur neue Ventilschaft Dichtungen.
So beim Beschleunigen keine Aussetzer kein Klappern nichts zieht Sauber hoch .
Bei 130 wirds dann richtig zäh ist aber mit mir Bikerelfe auch kein Wunder mit 2 pm Wiederstandsfläche.
Zudem war sie nun 11 Jahre gestanden und ich will sie nicht mit höchst Leistung hin richten.
Alles über 120 fühlt sich mit ihr auch nicht gut an.
Was mir auch aufgefallen ist wenn.man sie etwas Untertourig fährt schabt das Getriebe etwas und irgend etwas rasselt .
Es hört sich halt nicht Gesund an.
Obwohl sie vom Drehmoment das locker könnte.
So springt sie meist nach dem 2 ten kick an egal ob Warm oder kalt und läuft im Standgas sauber ohne Aussetzer.
Was meint ihr dazu.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 197
Registriert: 31 Mai 2005 23:00

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Hasi » 02 Mär 2019 12:33

Verkaufen! :-)

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 02 Mär 2019 14:09

Warum willst sie haben??
Nu freunde ich mich gerade so damit an,und wenn man schon mal dabei ist .
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

DReck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 16 Aug 2008 09:16
Wohnort: Soltau

Galerie

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von DReck » 03 Mär 2019 07:11

Also untertourig solltest du die DR möglichst nicht fahren. Durch die Schläge des einen Zylinders (jede 2. Kurbelwellenumdrehung ist der Arbetstakt) in einem relativ "langem" Zeitabschnitt zwischen den Zündungen, wird die Kurbelwelle stärker abgebremst und beschleunigt als bei hohen Drehzahlen. Diese "Hammerschläge" sind nicht gut fürs Getriebe und das teilt es dir auch akustisch mit. Auberdem kann die Ölschmierung bei untertourigen Drehzahlen zusammenbrechen.
Wohlfühldrehzahl der DR 3000-5000 Umdr/min.

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 03 Mär 2019 07:31

Ja werd ich eohl mich dran gewöhnen müssen,sie ebn nicht im 4 ten durch die Stadt rollen zu lassen.
Sie ist mir eh etwas zulang übersetzt der 5 Gang ist ja eher ein schon gang vom Gefühl her.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 03 Mär 2019 17:14

Es gibt nochmals neuerungen heute habe ich nochmals die Komplette Schwinge ausgebaut um nochmals den Stoßdämpfer ab zu ändern.
Ich habe die Feder der DR800 nochmals aus dem Stoßdämpfer gebaut um diese etwas ein zu kürzen.
Da ich einen befreundeten Schmied hier in der nähe habe ,haben wir die feder um eine halbe Windug gekürzt und das ende Wieder an die Feder angelegt.
nun funktioniert das Federbein endlich so wie ich mir das vorstelle.
Die DR geht beim auf die Räder stellen 2 cm in die Federung ,und beim darauf setzen nochmals 3-4 cm nun passt das genau für mein Gewicht.
Es Fehlen nun die 2,5 cm die gegen über der Originalfeder zu lang waren.
Die Vorspannung ist nicht zu hoch und das ist gut so.
gesamt länge der feder sollte 225mm sein Durchmesser ist innen 54 mm Drahtstärke hat sie nun 12,1 mm also 0,9 mm mehr wie die Originalfeder.
Ob das nun Gesetzes konform ist sei mal dahin gestellt , aber ich weise ausdrücklich darauf hin das solche Änderungen ohne Eintragung Schwierigkeiten geben können.
Bei einer Kontrolle wie soll es dem kontroll Organ auffallen das Federbein hat eine Schwarze Feder auf dem Dämpfer steht original Suzuki.
Wichtig für mich es funktioniert.
In dem zug hab ich gleich nochmals alle Wellen Lager und Bolzen geschmiert das war auch dringend Notwendig.
Das finde ich bei der Dr 600 so genial 2 Lange Schrauben durch den Rahmen Bremse aushängen Kette Ab fertig.
So lässt sich auch der Dämpfer sehr leicht vom Federbein demontieren.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 849
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Eintopftreiber » 03 Mär 2019 17:43

:lol: :lol:

Du gibst sie nicht her … jetzt sicher nicht mehr … freu mich auf das Treffen :-)
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 03 Mär 2019 17:57

Wenn mkir einer ein unverschämtes Angebot macht schon.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Eine Schwäb ische DR im Aufbau

Beitrag von Blackman » 13 Mär 2019 19:35

Ist den schon wioeder Weihnachten***ich sag mal Ja** heute ist mein Ersatz Zylinderkopf gekommen der wurde heute gleich zerlegt und geht nun Morgen zum Instandsetzer,1 Zündkerzengewinde muss nach gearbeitet werden so wie alle Schaftführungen und Ventilsitze werde ich machen lassen, auch habe ich gemerkt das die Nockenwellen Führung etwas höhen Spiel hat auch das werde ich instand setzen lassen.

Ach ja eins noch hat jemand 2 Keile für die Ventile noch liegen mir sind heute 2 entwischt.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Antworten