Felgen pulvern lassen

Hier könnt Ihr alles Posten, was in kein anderes Forum passt!
Antworten
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Felgen pulvern lassen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 13 Mär 2019 12:26

Hallo Forum,

Ich bin mir nicht sicher ob ich das jetzt in's richtige Subforum gestellt habe, falls nein möge man mich bitte korrigieren.
Ich bin aktuell am überlegen meinen zweiten Felgensatz für die DR 650 pulverbeschichten zu lassen (fragt nicht nach Sinn und Unsinn).
Ich wollte fragen ob jemand im Großraum Karlsuhe, bzw. Nordwestbaden/Östl. RLP einen guten Pulverachmied kennt, der nicht gleich ein ganzes Monatsgehalt aufruft?
Danke schonmal und: ihr, das Forum, seid klasse!

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 893
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Eintopftreiber » 13 Mär 2019 12:45

Frag mal bei Jacobi in altlussheim an . Hätte jetzt länger nichts dort, die Preise waren zuletzt ok und Qualität passt auch

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 14 Mär 2019 13:58

Servus,
Dabke für den Tip, die sind bisher tatsächlich die günstigsten in der Nähe.
Ich erweitere meine Forumssuchanfrage mal auf das Einspeichen und zentrieren, da die Pulverer das nicht machen. Hat da vielleicht noch jemand einen heißen Tip?

Danke schonmal und Grüßle
DR650SP44B

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 893
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Eintopftreiber » 14 Mär 2019 14:13

:shock:

Straub in erbach , ist aber ein Ritt

Ich muss nachsehen aber in der Nähe von Ludwigshafen war auch einer .
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von KlaCha » 14 Mär 2019 15:21

Ganz doof aber, lässt die ganze Felge pulvern? :oops:
Also einmal Radlager raus. Reifen und Schlauch ab an dann zum Pulvern? Ohne Vorarbeit? Rost? Mit Speichen, Nippel, Nabe? :oops:

Danke :D
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 14 Mär 2019 15:27

KlaCha hat geschrieben:
14 Mär 2019 15:21
Ganz doof aber, lässt die ganze Felge pulvern? :oops:
Also einmal Radlager raus. Reifen und Schlauch ab an dann zum Pulvern? Ohne Vorarbeit? Rost? Mit Speichen, Nippel, Nabe? :oops:

Danke :D
Hi,

Ja darauf wird es wohl hinauslaufen. Ich wurde nur von einem Bekannten wuschig gemacht, der hat seine aucv pulvern lassen und dem wurde erzählt man müsse das so tun, da es sonst zu Abplatzern der Spannung wegen im Bereich der Verschraubung kommen kann.
Wie man lesen kann ist da viel:"Der Dackel vom Arzt meines Nachbarn..." drin.
Ich baue ja gern auf Schwarmintelligenz und Erfahrung anderer (denn der Kluge lernt aus den Fehlern anderer :D )
Jetzt liegt es noch an mir die Felge vorzubereiten und dann schenke ich mir selbst umgepulverte Felgen und neue Pneus :lol:

Grüßle
DR650SP44B

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von FrankausKöln » 14 Mär 2019 16:24

Komplett würde ich nicht pulvern, da auch Reibung zwischen den Speichen entstehen kann, wenn Du einen vernünftigen Pulverer findest, kann er das auch ohne Probleme mit den Felgenringen machen.

Das ganze würde ich aber vorher mit dem Tüv klären lassen, ich meine mal gehört zu haben "Der Dackel vom Arzt meines Nachbarn"...... da beim pulvern
hohe Einbrenntemperaturen bestehen und die Aluminiumfelge bzw. das Gefüge verändern können. Und Du beim nächsten TÜV Termin ohne Felgen dastehst.....
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2041
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Easy » 14 Mär 2019 18:34

Ich würde die Räder auch auf jedenfall zerlegen.
Die hier wurden zerlegt, Nabe und Ring gepulvert und mit neuen Edelstahlspeichen wieder zusammengebaut:

Bild

Bild

Bild

Die Räder haben nun schon wieder einige KM mit Schottereinsatz und drei Reifenwechsel überstanden und sehen quasi immer noch so aus.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 533
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Der Dreisi » 14 Mär 2019 18:44

Komplett pulvern geht eh nicht, (gehen tut es natürlich schon :wink: ) ist doch nur Pfusch und Kram:

Zwischen Speichennippeln und Felge wird es ausbrechen, durch die sich immer wieder ändernden Zug- und Druckbelastungen, ebenso zwischen Nabe und den Speichen.
Gleiches gilt für die Überkreuzungen der Speichen, da werden die Speichen beim Pulvern zusammenbacken und aufplatzen.

Und eines bitte nie vergessen: Naben beim pulvern immer ordentlich abkleben!

Sonst gibt es ein echtes Problem mit den Bremsscheiben, denn das Zeug von den Passungen der Bremsscheibenflächen wieder runterzuschleifen/kratzen, ist
nahezu unmöglich... :(

Ich würde ja mal den Tip geben und die Dinger zerlegen, danach eloxieren zu lassen. Kostet auch nicht die Welt und die Farbpalette ist inzwischen enorm.

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 533
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Der Dreisi » 14 Mär 2019 18:46

Oder so wie Wolfgang es gemacht hat mit dem Pulvern... Der Mann hat schließlich jede Menge Ahnung! :)

Nur bitte zerlegen...

Gruß, Thomas

DR500
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 106
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von DR500 » 14 Mär 2019 19:11

FrankausKöln hat geschrieben:
14 Mär 2019 16:24
Das ganze würde ich aber vorher mit dem Tüv klären lassen, ich meine mal gehört zu haben "Der Dackel vom Arzt meines Nachbarn"
...sowie der TÜV Süd:

https://www.motor-talk.de/forum/aktion/ ... tId=713161

dr 65o se
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 10 Aug 2011 20:18

Galerie

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von dr 65o se » 14 Mär 2019 20:21

Hallo Jerry,

beim Thomas Dausch in Albersweiler lass ich meine ganzen Teile beschichten.

http://www.sot-dausch.de/

z.B. den Rahmen meiner Dr

Gruß Heiko
Dateianhänge
IMG_20171116_175854.jpg

hapeka
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 125
Registriert: 02 Nov 2014 18:57

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von hapeka » 14 Mär 2019 23:39

Hi also ich habs auch schon gemacht, genau so wie der Wolfgang und dann selbst eingespeicht mit Edelstahlspeichen (vom anderen Forenlieferanten :D ),
da du ja einen 2ten Satz hast kannst den als Muster nehmen...trau dich :mrgreen:
PS,:Schottern rückt näher,freu..
MfG
20180105_164951.jpg
Die schlimmste Weltanschauung haben die, die sich die Welt nie angeschaut haben.

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 893
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von Eintopftreiber » 16 Mär 2019 11:57

dr 65o se hat geschrieben:
14 Mär 2019 20:21
Hallo Jerry,

beim Thomas Dausch in Albersweiler lass ich meine ganzen Teile beschichten.

http://www.sot-dausch.de/

z.B. den Rahmen meiner Dr

Gruß Heiko
Bist du zufrieden mit der Arbeit ?

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

dr 65o se
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 10 Aug 2011 20:18

Galerie

Re: Felgen pulvern lassen

Beitrag von dr 65o se » 16 Mär 2019 20:31

Hallo Jörg,
also ich bin sehr zufrieden.Auch mit den Preisen.Ich habe meine kompletten RD 250 Teile
bei ihm beschichten lassen.Er ist bekannt für Oldtimer arbeiten.Es liegen auch immer einige
Teile bei ihm.Einfach mal anrufen und hinfahren.Er ist auch sehr freundlich.
Für mich persöhnlich die Nr.1 .

Gruß Heiko

Ps: Du kannst auch gerne mal bei mir vorbeikommen, den Rahmen und die RD anschauen.

Antworten