Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Hier könnt Ihr alles Posten, was in kein anderes Forum passt!
Antworten
Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von fabian_s » 19 Sep 2016 06:54

Servus zusammen,

ich hatte diesen August eigentlich endlich mal geplant länger als 2 Wochen Urlaub mit der DR zu machen.
Der ganze Trip war dann leider schon am zweiten Tag wieder vorbei als mir ein polnischer Verkehrsteilnehmer kurz vor Krakau an einem Stoppschild die Vorfahrt nahm.
Erst blieb er noch so wie sichs gehört stehen, also denk ich mir natürlich nix dabei, nur um dann doch in die Kreuzung reinzufahren. War Außerorts, also ich so mit etwa 80km/h unterwegs...noch gebremst, aber viel bringt das nicht mehr leider.

Hier mal ein paar Bilder vom Unfall. Die von Stefan frisch überholte WP Extreme Gabel hats an der oberen und unteren Gabelbrücke glatt abgerochen. Die neu eingespeichte 19er Front Felge hat ne schöne Delle, der Krümmer ist platt und der Ölkühler verzogen. Mal schauen ob man den Kühler nochmal hinkriegt, hab ja meinen Ersatzkühler eben erst verkauft...braucht man ja nie :D
Der Rahmen ist soweit tatsächlich okay. Die "Sollbruchstelle" Gabel hat wohl das Meiste aufgefangen.

Bild

Bild

Bild

Naja...die polnische Versicherung hat mittlerweile tatsächlich gezahlt. Mir ist nix passiert, und ich wollte eh eine neue DR aufbauen, jetzt werden wohl zwei aufgebaut. Die frisch überholte WP Gabel ist jedenfalls im Arsch, da muss dann wohl der Herr Hessler nochmal an eine neue ran..
Nunja der Winter kommt, es stehen ja noch 2 DRs zum Fahren da.

Ach ja die Reise wurde dann mit 3 Tagen Verspätung mit dem VW T4 fortgesetzt. Nach Motorradfahren war mir direkt danach nicht mehr zu Mute :roll:
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

Benutzeravatar
Barny
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 29 Jun 2016 08:05

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von Barny » 19 Sep 2016 07:40

Mensch Fabian , da waren aber alle deine Schutzengel bei dir , denen mußt du unbedingt einen
ausgeben !
Glück auch gehabt , das der polnische Wagen überhaupt versichert ist !
Sch..... wegen deiner schönen DR , das kriegst du wieder hin , und dann holste den Urlaub nach :)

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1035
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von twostroke » 19 Sep 2016 07:56

Alter Verwalter, das schaut echt krass aus.

Pass unbedingt noch ein bisle mehr auf dich auf, wäre möglich dass dein Budget an Glück erstmal für ne Weile erschöpft ist. Aber immerhin hast du den Urlaub noch antreten können, andere hätten sich vielleicht nebens Moped gelegt und....

Toitoitoi!

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von uli64 » 19 Sep 2016 18:16

Hi! :(

... :shock: !!!

Boah, da hast Du so dermaßen "Schwein" gehabt...!!! :roll:

Mein Beileid für die DR! :cry: ...hoffentlich ist da nicht noch mehr hin...! :(

...und Glückwunsch zu den heile gebliebenen Knochen! :D

Nachgeschoben: wirklich satte 80 Sachen drauf gehabt? :shock: Wie weit bist Du denn über den Audi geflogen? :shock:
Ich hab vor etwa 30 Jahren die DT 80 meines kleinen Bruders (mit geschätzt 40km/h) in einen Fiat versenkt und bin bestimmt 6-8m weit geflogen! Zum Glück ohne Verletzungen!!
Aber einige Std. später, als der Shock rum war, hat mir alles einfach nur weh getan... :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Zuletzt geändert von uli64 am 19 Sep 2016 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

mad ass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 166
Registriert: 24 Mär 2012 21:57

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von mad ass » 19 Sep 2016 18:26

Schwein gehabt, evtl solltest du nachdenken 2 mal im Jahr geburtstag zu feiern ;)

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von fabian_s » 20 Sep 2016 06:29

Ich war mit 80 km/h geschätzt unterwegs, da außerorts. Hab dann natürlich noch gebremst aber hat nicht mehr gereicht. Ich denke das ich auf etwa 50 km/h runter gekommen bin. Aber beschwören könnt ichs nicht.

Das Moped hats ausgehoben, klar auchs durchs zupacken der Vorderradbremse, dabei bin ich übers Auto geflogen und irgendwo dahinter zum liegen gekommen.
Zum Glück ist meine DR verdammt hoch und der A6 war relativ nieder. Sonst wär ich wohl genau mit dem Kopf ins Auto/an die Dachkante.. :?

Die DR ist erst mit dem Vorderreifen frontal in die Tür und dann noch mit der linken Seitentasche in die Vordertür. Zum Glück hab ich die Tür getroffen und keine Felge!...denke das wäre ein härterer Aufprall gewesen.

Ich hatte ganz sicher mehr als Glück!

Der DR fehlt weiter hinten tatsächlich nichts. Der Rahmen ist um den Lenkkopf rum auch okay. Hält also einiges aus bei Frontalaufprall. Nur die Schrauben des Motorschutzes haben an den Unterzügen kleine Dellen hinterlassen, aber das ist nicht so dramatisch.

Gruß
Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Der doch recht kurze 4 wöchige DR650 Urlaub

Beitrag von uli64 » 20 Sep 2016 07:03

Moin :D
fabian_s hat geschrieben: dabei bin ich übers Auto geflogen und irgendwo dahinter zum liegen gekommen.
Zum Glück ist meine DR verdammt hoch und der A6 war relativ nieder. Sonst wär ich wohl genau mit dem Kopf ins Auto/an die Dachkante..
...genau da liegt der Knackpunkt:
- auch ich hätte damals, wäre ich z.B. mit meinem "Straßen- Mokick" unterwegs gewesen, eher die Dachkante des Autos getroffen... :shock:
...da aber die DT 80 (Enduro) deutlich höher war, hat´s mich drüberkatapultiert... :roll:

Für die größeren Serien- "Sportmopeten" hat (natürlich! :roll: ) Suzuki und Yamahahaha in den 80ern Jahren dieses "Anti-Dive-System" eingeführt, "WERNER" sich darüber lustig gemacht (Taucherwitze, "skandalös"... :lol: ) das System sich aber letztendlich nicht wirklich durchsetzen konnte...

Egal: nochmals Glückwunsch zum glimpflichen Ausgang dieses Aufpralls... :roll:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Antworten