Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84 [gelöst]

Hier könnt Ihr alles Posten, was in kein anderes Forum passt!
Antworten
Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84 [gelöst]

Beitrag von minibootsmann » 14 Jul 2018 13:50

Moin,

gerade durfte ich feststellen, daß mein schöner Helm (Nolan N84) nicht mehr so schön ist. Der Schaumstoff des Kopfpolsters bröselt, da muss Ersatz her.
Der Helm ist zwar 11 Jahre alt, aber in der Zeit habe ich maximal 1.500km gefahren, somit ist der so gut wie neu :wink:. Die langen Standzeiten (und vielleicht Mottenfraß :shock: ) haben ihm offenbar geschadet.

Ich bemühe schon seit einer Stunde meine Suchmaschine, finde aber nur Shops, die ohne weitere Unterstützung verkaufen wollen. Bei Polo finde ich Ersatzpolster, aber nur für andere Typen. Das ist alles sehr verwirrend. Vielleicht würde ja das Polster eines anderen Helms (z.B. Nolan 104) passen, aber dazu finde ich keine Informationen. :(

Hat jemand einen Tip für mich, wie ich an ein neues Kopfpolster komme?

Viele Grüße und schönes Wochenende!
Helmut
Zuletzt geändert von minibootsmann am 17 Jul 2018 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 294
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Marktplatz

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von Pixxel » 14 Jul 2018 14:27

Was du machen kannst ist einfach mal bei zb polo anfragen, die haben nicht alles was sie verkaufen (können) auch im online shop. Aber für son alten helm... Im Zweifel kostet das Futter genau so viel wie nen "neue" N84 Rücklaufer.

Abgesehen davon, meine Meinung: schmeiß das ding fott und kauf nen neuen!!! Der ist deutlich älter als jeder jemals empfohlen hat nen helm zu nutzen! Und wenn du noch so wenig damit gefahren bist und der ganz toll gelagert was, wer weiß wie der Schaumstoff dadrin aussieht, vorallem wenn das Futter schon im Arsch ist! Und das ist nunmal das einzige was einem im Zweifel befähigt wieder aufzustehen!

PS: zumindest soweit mir bekannt gibt jeder Hersteller (momentan) an das ein Helm spätestens alle 5Jahre getauscht werden dran, so mega tragisch fände ich das jetzt nicht (wobei meine dann sicher alleine durch tragen einfach wabbelich sein werden), vorallem da auch normale Protektoren nur 3 jahre halten sollen (werde Protektoren länger nutzen).

Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von minibootsmann » 14 Jul 2018 16:17

Pixxel hat geschrieben:
14 Jul 2018 14:27
PS: zumindest soweit mir bekannt gibt jeder Hersteller (momentan) an das ein Helm spätestens alle 5Jahre getauscht werden dran
Das wusste ich nicht. :shock:
Wenn Helme einfach durch Alter unsicher werden, weil Schaumstoff / Styropor die Festigkeit verlieren, werde ich mich auf jeden Fall auf die Suche nach einem Neuen Helm machen. Leider findet man im Internet Helme in der Preisspanne von 60 bis 1000 Euro. Wo kann man sich denn schlau machen, welchen Helm man wirklich braucht? Ich möchte definitiv nicht an Sicherheit sparen, aber ein Ventilationssystem mit Flux-Kompensator möchte ich jetzt auch nicht finanzieren...
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 294
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Marktplatz

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von Pixxel » 14 Jul 2018 19:00

Ich hab noch keine helme untersucht aber irgendwas wird sowohl an der Empfehlung der Hersteller (außer der Motivation geld zu verdienen) und dieversen stimmen schon dran sein. Wie gesagt mega eng sehe ich das (für mich) nicht aber 11 Jahre sind halt schon ne Ansage.

Meine Empfehlung zum kaufen: in nen laden gehen (polo, louis etc) und anprobieren. Evt auch mal die Verkäufer fragen, meiner Erfahrung nach Schwankt da aber Motivation und Wissen stark je nach Standort. Preislich sind bei mir so 200€ bisher das limit gewesen, bin momentan mit dem Nexx xd1 ganz zufrieden (gabs/gibt's seit einiger Zeit wegen Nachfolger deutlich günstiger).
Bei Touratech hatte ich mal deren Carbon-Cross helm in der Hand und hab schon gestaunt, aber das ist es mir nicht wert.

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von FrankausKöln » 14 Jul 2018 22:31

...es gab mal einen Test in der Motorrad Zeitschrift. Es ging um die Haltbarkeit der Helme.

Ergebnis, bei dem Schlagtest haben auch die Helme die älter als Jahre 15 Jahre waren , den Test was die Außenschale angeht, voll und ganz bestanden. Nur die Polster und Styropor waren nicht mehr Zeitgemäß .

Haltbarkeit von 5 Jahren ist reines Verkaufmarketing.

Just my 50 cent
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 294
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Marktplatz

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von Pixxel » 15 Jul 2018 01:21

Hat mich gerade nochmal interessiert, und gegoogelt und gefunden: https://www.motorradonline.de/motorradh ... 06776.html (zu beachten: der Test nun auchschon 18 Jahre alt)

Hätte ich nicht gedacht, hätte damit gerechnet dass gerade das Styropor mit der zeit spröde wird bzw evt nicht mehr so zusammemklebt.

Aber gut also sollte der Helm noch ok sein, trotzdem: bevor ich für nen alten helm zeit und Mühe investiere neue Polster aufzutreiben würde ich mich nach was neuem umgucken. Wenns da nix gibt (bzw wenn man eh mal da ist) kann man ja immernoch nach Polster fragen.

Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von minibootsmann » 15 Jul 2018 14:52

Moin Leute,

vielen Dank für Eure hilfreichen Hinweise! Sie haben mich dazu bewogen, weiter zu forschen. Als Ergebnis kann ich für mich festhalten, daß nicht nur teure Helme sicher sind (wer will das schon selber testen...) und Preisunterschiede vielfach durch Tragekomfort, Gewicht oder gar Design zu Stande kommen.

Da Design für mich keine Rolle spielt und mein aktueller Nolan für mich echt prima ist, darf es gerne wieder ein vergleichbarer Helm werden. Ich werde kommende Woche mal bei einem der großen Fachhändler in Bremen aufschlagen, um mich beraten zu lassen. Ich nehme meinen jetzigen Helm mit, dann habe ich einen guten Vergleich vor Ort.

Schönen Sonntag noch! :P

Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Neues Kopfpolster für Helm Nolan N84

Beitrag von minibootsmann » 17 Jul 2018 13:35

Moin,

so, es ist ein Nishua NTX-2 geworden. Ich war im Louis-Shop in Bremen und hatte einen guten Verkäufer. Der von mir favorisierte Nolan passte nicht vernünftig, also hat er mir den Nishua gezeigt. Gefällt mir gut und sitzt prima. :D

Schöne Woche noch!
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Antworten