Frage zum Reifen umziehen

Hier könnt Ihr alles Posten, was in kein anderes Forum passt!
Antworten
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 26 Jan 2018 21:29

Frage zum Reifen umziehen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 17 Okt 2018 21:41

Hallihallo,

ich habe da mal eine Frage zum Reifen umziehen. Hat zufällig jemand im Großraum Bruchsal ein Reifenmopetengerät und die Zeit und Lust mit mir die Schlappen von der einen Felge auf die Andere umzulegen?

Danke schonmal :D und

Grüßle
DR650SP44B

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 627
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Frage zum Reifen umziehen

Beitrag von deFlachser » 18 Okt 2018 06:09

Moin,
und was iss mit auswuchten :wink:
Würde zu meinem Reifenhändler gehen und was in die Kaffekasse werfen, iss wesentlich einfacher.
Vorausetzung wäre natürlich, du hast einen festen zu dem du immer gehst.
Soll Leute geben, die machen das mit Montiereisen, ich habe es seinerzeit mit einem Freund nicht wirklich hinbekommen. :oops:
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 26 Jan 2018 21:29

Re: Frage zum Reifen umziehen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 18 Okt 2018 08:11

Servus Stefan,

Vermutlich hast du Recht und es wäre das Einfachste es so zu machen. Ich habe mal geschaut, die Welt kostet das ja nun auch wieder nicht.

Danke und Grüßle

Jerry
DR650SP44B

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: Frage zum Reifen umziehen

Beitrag von KlaCha » 18 Okt 2018 10:37

Hallo,

wenn du 'Strassenreifen' hast auf jeden Fall zum Reifenhändler wegen dem auswuchten!

Auf meiner ist jetzt was Grobstolliges montiert. Die kriegt man sowieso nicht richtig ausgewuchtet!
Mache das mit den Bleigewichten an der Felge! Wechsel mit den Montiereisen geht gut aber Vorsicht beim ansetzen. Sonst gibt es unschöne Schrammen in den Felgenring!
Vorteil: Mann kann die Felge mal genauer begutachten und eventuell Speichen auswechseln bzw nachstellen!
Muss auch sagen dass ich so langsam Übung habe wegen dem Motocross. Da wechsle ich immer selber! Man hat ja manchmal noch ein Trainingsreifen der umgedreht gefahren werden kann! :wink: Und mein Reifenhändler oder die Werkstatt ist nicht um die Ecke! :D
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Benutzeravatar
Waldi69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 461
Registriert: 08 Mai 2016 15:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Frage zum Reifen umziehen

Beitrag von Waldi69 » 18 Okt 2018 10:43

deFlachser hat geschrieben:
18 Okt 2018 06:09
Moin,
und was iss mit auswuchten :wink:
wer machrt denn sowas :shock:
deFlachser hat geschrieben:
18 Okt 2018 06:09
Soll Leute geben, die machen das mit Montiereisen, ich habe es seinerzeit mit einem Freund nicht wirklich hinbekommen. :oops:
Gruß Stefan :mrgreen:
dann hast du den falschen Freund dabei gehabt :D

Ich habe mir mal drei Montiereisen gekauft und damit schon Tourance und Scout K60 mehrfach aufgezogen.
Auswuchten brauchte ich nie, da ich es eh nicht mehr merke :mrgreen:

Antworten