neuer GPR Auspuff

Raum zum Quatschen über Dinge neben der DR...
lukmaster
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 28 Aug 2017 14:04

neuer GPR Auspuff

Beitrag von lukmaster » 11 Apr 2018 18:48

Hallo Leute,

wer hat sein Motorrad auch schon ausgewintert und freut sich auf die neue Session?

Ich habe mir einen neuen GPR Auspuff gegönnt, weil der Vorbesitzer ein selbst geschweisstes Rohr als Endschalldämpfer benutzte und ich nicht mehr zusammenzucken wollte, wenn ich die Polizei sehe :lol:

Das erstaunliche ist das der GPR nicht wirklich leiser ist mit eingebauten DB Killer als das primitive Rohr.

Jedoch meiner Meinung nach hat sich Sound und Optik verbessert.

Wer fährt noch den GPR Furore und ist eurer auch so laut?

lg, aus der Steiermark
https://www.dr-650.de/download/file.php ... ew&id=3042
Dateianhänge
Motorrad.jpg

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 12 Apr 2018 20:37

Ich habe den GPR auch verbaut. War nach meiner Meinung dieses Mal ein Fehler. Da er einfach nervig laut ist. Ich habe den DB Killer zwar schon in Richtung leiser bearbeitet doch erzeugt das mehr staudruck und ich kann den Eingangskiller nicht mehr fahren ohne ein wesentlich schlechteres Ansprechverhalten zu bekommen. Meiner Meinung nach Flop! Vor allem weil er für das was er bietet viel zu teuer ist. Weil man praktisch ewig am probieren ist die Flöte leiser zu bekommen.

Ich fand den Marving immernoch am besten bis jetzt. Angenehm kerniger Klang. Welcher nicht zu laut ist. Optisch auch deutlich besser als der originale und Wartungsfrei dank Reflexion.
Der einzige Nachteil ist das Material. Meiner hat immer mal wieder Flugrost angesetzt.

lukmaster
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 28 Aug 2017 14:04

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von lukmaster » 12 Apr 2018 23:06

danke für deine Rückmeldung
dann ist er nicht nur bei mir so laut
Da hast du recht günstig ist was anderes
Ich muss gestehen hab ihn hauptsächlich wegen der Optik gekauft weil er perfekt zu meiner passt.
So ein Profi bin ich nicht, das ich dann noch was rum bastle am DB Killer.
Solange mit den Papieren und den DB Killern drinnen die Polizisten Ruhe geben kann ich damit leben, bin ja nichts leiseres gewohnt war einfach sehr verwundert.

Vom Marving hab ich auch schon viel gutes gelesen, jedoch passt er meiner Meinung nach optisch nicht zu meiner Maschine.
Falls ich in ferner Zukunft nochmals einen neuen brauche, werd ichs mir nochmal gut überlegen.
Flugrost würde schätze ich bei mir nicht so ein Thema sein, als Schönwetterfahrer.

Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 393
Registriert: 23 Aug 2014 20:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von MaSc73 » 12 Apr 2018 23:47

Servus!

Ich hatte damals an meiner SE den GPR oval vom Hessler dran, der war nicht so dramatisch laut, hätte aber bissl dumpfer sein dürfen.
Irgendwann war er mir sogar etwas zu leise und ich hab den db-eater etwas überarbeitet.
http://www.dr-big-shop.de/46_Auspuff_872.html
20150629_195713.jpg
Ich muss aber sagen das die beiden LeoVince X3 auf meiner XT auch pervers laut sind, komplett original und sogar noch Kat-Patronen vor den Töpfen.

Gruß Markus
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Speed Triple 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-


Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 13 Apr 2018 15:10

Den Oval hatte ich an meiner letzten DR auch verbaut. Ist in meinen Augen der beste von GPR. Da man da wenigstens die Hülle an sich tauschen konnte ohne die E-Nummer zu verlieren. Allgemein fand ich die Qualität und Verarbeitung besser. Nur das ständige aufbohren und neu stopfen war nervig. Ca. Alle 5000 Kilometer war er halb leer.

Gelöschter User

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Gelöschter User » 13 Apr 2018 16:46

GPR hat meines Wissen 2 DB-Eater. Einen vorn und einen hinten. Sind beide verbaut?
Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 13 Apr 2018 17:30

Der ist mit beiden Original DB Killern auch verdammt laut. Ich frage mich echt wie sowas überhaupt eine Zulassung bekommen kann.

Das ist ja am Ende des Tages bloß ein durchgehendes Siebrohr mit eine Verengung am Auslass und einem Lochkegel am Einlass. 😂 Ich habe ihn nur aus optischen Gründen gekauft. Er hätte von mir aus auch genauso leise sein können wie der originale.

Gelöschter User

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Gelöschter User » 13 Apr 2018 17:46

Kolbenklemmer hat geschrieben:
13 Apr 2018 17:30
Das ist ja am Ende des Tages bloß ein durchgehendes Siebrohr mit eine Verengung am Auslass und einem Lochkegel am Einlass. 😂
Meine Erfahrung nach sind die meisten ESD aus dem Zubehör Absorptionsschalldämpfer- das hat Nachteile, ist aber nicht zwingend schlecht. Z.B. Leovince ist vergleichbar aufgebaut, ich fand den X3 vom Klang aber echt super.

Reflexionsschalldämpfer haben den Vorteil auch beim Schwund der Dämmwolle verträglich leise zu bleiben, sind dafür aber schwerer und erzeugen mehr Gegendruck.

Wer es leiser haben will: DB mit seitlichen Löchern stirnseitig zuschweißen klappt erfahrungsgemäß gut. Über Anzahl/Größe der Löcher kann man Lautstärke beeinflussen...

Zum besseren Verständnis:
http://www.desmoworld.com/shop/db-eater-19.html

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 13 Apr 2018 18:55

Genau das habe ich ja gemacht. Nur verbrennt mir dadurch die Wolle relativ zügig. Wenn ich dann noch den Kegel verbaue ist das Ansprechverhalten schlechter. Merklich leiser ist es zwar, aber immerhoch beim schnellen Angasen auffällig laut. Da ist im
Vergleich mein Originaler EXC Schalldämpfer leiser. Da ist es aber auch wiederum eine Mischung aus Reflektion und Absorption. In Verbindung mit wesentlich weniger Hubraum. 😅

Gelöschter User

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Gelöschter User » 13 Apr 2018 20:02

Das schlechter werdende Ansprechverhalten kann ggf. mit Anpassung der Bedüsung optimiert werden. Für Leise mit möglichst geringem Leistungsverluste wird Volumen benötigt.
Meiner Meinung setzt man entweder geht man auf Doppelauspuff, oder nimmt geringfügige Abstriche bei der Performance in Kauf- oder eben bei der Lautstärke.

lukmaster
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 28 Aug 2017 14:04

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von lukmaster » 13 Apr 2018 22:06

gangsta hat geschrieben:
13 Apr 2018 16:46
GPR hat meines Wissen 2 DB-Eater. Einen vorn und einen hinten. Sind beide verbaut?
Mit freundlichen Grüßen
Grüß dich,
danke für den Hinweis, hab beide drinnen.

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 13 Apr 2018 22:45

gangsta hat geschrieben:
13 Apr 2018 20:02
Das schlechter werdende Ansprechverhalten kann ggf. mit Anpassung der Bedüsung optimiert werden. Für Leise mit möglichst geringem Leistungsverluste wird Volumen benötigt.
Meiner Meinung setzt man entweder geht man auf Doppelauspuff, oder nimmt geringfügige Abstriche bei der Performance in Kauf- oder eben bei der Lautstärke.
Der originale hat im Vergleich von Haus aus wesentlich mehr Volumen. Daher auch mehr Gewicht. Die Leistung müsste theoretisch damit aber auch am besten sein. Im Verhältnis zur erlaubten Lautstärke natürlich.

Benutzeravatar
blanzer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 15 Nov 2016 12:29
Wohnort: Schweiz

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von blanzer » 14 Apr 2018 09:28

Kolbenklemmer hat geschrieben:
13 Apr 2018 22:45
gangsta hat geschrieben:
13 Apr 2018 20:02
Das schlechter werdende Ansprechverhalten kann ggf. mit Anpassung der Bedüsung optimiert werden. Für Leise mit möglichst geringem Leistungsverluste wird Volumen benötigt.
Meiner Meinung setzt man entweder geht man auf Doppelauspuff, oder nimmt geringfügige Abstriche bei der Performance in Kauf- oder eben bei der Lautstärke.
Der originale hat im Vergleich von Haus aus wesentlich mehr Volumen. Daher auch mehr Gewicht. Die Leistung müsste theoretisch damit aber auch am besten sein. Im Verhältnis zur erlaubten Lautstärke natürlich.
Hat der Originale Auspuff (SP46) von Suzuki mehr Volumen als der GPR?
Merkt ihr dann überhaupt einen Unterschied mit den einzelnen Töpfen (GPR mit beiden originalen DB-Killern vs Original)?
Für mich sieht der GPR riiesig aus (speziell der Oval von Hessler). Ich hätte sehr gerne einen GPR besonders wegen dem Gewicht, aber ich muss ganz ehrlich sein, meine RS klingt mit den doppelten Flöten echt verda*mt gut. Für Original ist das ja kaum zu übertreffen. Ich fühle mich immer wie ein kleines Kind beim angasen. Nur das Gewicht ist ein Nachteil. Ich hab im Kopf 10kg gewogen zu haben (also Krümmer + beide Endtöpfe). Ich stehe selber vor der Frage ob ich mir einen GPR hole oder nur den HRT-Krümmer mit den DoppelESD.

@Kolbenklemmer: Da stimme ich gansta zu, bei einer Änderung beim Abgasfluss muss natürlich auch die Abstimmung angepasst werden. Zudem ist ja das Zusammenspiel von Abgaststrang-Volumen, -Länge und Abgastemperatur abhängig wie viel Drehmoment/Leistung der Motor erzeugen kann. Speziell ist vor allem das hierfür ja keine perfekte Grösse gibt, sondern stark Drehzahlabhängig ist. Es ist immer ein Kompromis. Ich glaube in diesem Punkt ist die Optimierung eines Vergasermotors halt auch so ziemlich unmöglich, verglichen zu einem Einspritzer.
Ich behaupte mal, dass die Lautstärke hautsächlich durch Gemeotrie (Also Volumen+Länge, allfällige Impendanzanpassung) und gar nicht mal so stark mit der Leistung zusammenhängt.

Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von Kolbenklemmer » 14 Apr 2018 15:12

Der originale hat definitiv mehr Volumen. Der GPR fängt ja auch erst kurz vor Ende der Nummerntafel an. Der originale hingegen nutzt die nicht sichtbare Fläche aus. Das mit der Gemischanpassung ist mir natürlich bewusst. Nur habe ich dafür noch kein Setup gefunden was mir gefällt.

Ich bin sowieso eher weg von irgendwelchen Umbauten. Der unverbastelte Originalzustand kommt mir mittlerweile wesentlich attraktiver vor. Was heißt, dass ich im Laufe des Jahres alle vorgenommenen Änderungen rückgängig mache. Räder, Auspuff, Maske, Tacho usw. Selbst der originale Kennzeichenhalter überzeugt mich immer mehr. 😂 Ich glaube ich werde alt.

Benutzeravatar
AXL
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1175
Registriert: 03 Mär 2008 17:54
Wohnort: Auxburg

Re: neuer GPR Auspuff

Beitrag von AXL » 18 Apr 2018 13:55

Hab den GPR Classic

Der vordere Eater ist bei mir nur ein Flammsieb.
Wie so ein Stossstangen Tuninggitter als Kegel gerollt.

Die ersten 10 km find ich es noch recht angenehm.
Danach legt der Pott km für km noch ne Schippe drauf.

Ich fahr meine DR 10,8:1 verdichtet... das macht schon ordentliche Schläge :-D
Grussi AXL

Antworten