Lima SP45

Das DR-650 Technik Forum
Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 12 Mai 2018 19:19

Hallo zusammen,

weiß jemand welche Spannung und Stromstärke die Lima für die Zündung bringen muss?

Gruss Alexander

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 933
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: Lima SP45

Beitrag von twostroke » 14 Mai 2018 08:07

Hallo Alexander!

Das sind 2 unterschiedliche Dinge: Lima und Zündung. Auch wenn die Spule für die Zündspannung auf dem Lima-Ring sitzt.

Also das WHB gibt leider keine Spannungswerte für die Zündspule vor, vermutlich weil das Impulsmessen einfach ein Scheiss ist (zumindest wenn man dafür sorgen will dass das in allen Werkstätten auf die gleiche Weise gemacht werden kann)

Für die Widerstände gibt das WHB folgende Angaben:

Abtasterspule: (Kabel G und Bl) 160 bis 240 Ohm
Erregerspule: (Kabel Br und B) 240 bis 360 Ohm

Und auch wenns völlig ohne Belang ist für die Funktion der Zündung:

Ladespule: (Kabel Y und Y und Y) 0,1 bis 1,5 Ohm (wobei in dem Bereich der Messfehler der meisten Baumarkt-Multimeter höher ist bzw. sich die Übergangswiderstände summieren)

Hilft dir das schon weiter?

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 15 Mai 2018 16:48

Halo Dominik, die Widerstände hatte ich schon. Trotzdem danke Dir. Ich bin am überlegen ob ich mir eine gebrauchte Lima besorgen um einfach den Fehler ausschliessen zu können. Ich bekomme einfach keinen guten Zündfunke. Er ist nur zu erkennen wenn's dunkel ist. Laufen tut sie eigentlich gut, nur manchmal will sie nich angehen.

Gruss Alexander

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 933
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: Lima SP45

Beitrag von twostroke » 16 Mai 2018 14:42

Ah, ok, jetzt wirds doch schon konkreter.

Mal abgesehen davon dass das Problem durchaus auch woanders liegen könnte: Bei einer gebrauchten Lima sind die Spulen genau so alt wie bei deiner aktuellen. Mit allen Risikofaktoren vom Wicklungsschluss bis zum Totalausfall.

Neu wickeln wäre eine Alternative.

Der Zündfunke bei der DR ist nicht so dolle, was es aber schon gegeben hat sind defekte CDI's, wenn der Ladekondensator nicht mehr die volle Power speichert kann der Funke auch abschwächen. Vielleicht mal eine Leih-CDI dranhängen. Auch die Zündspule selber kann einen weg haben. Zugegeben, eher selten und wenn dann meist komplett ohne Funktion aber wie war das mit den Pferden und der Apotheke?

Aber bist du dir sicher dass die Startprobleme von der Zündung kommen? Die allermeisten Probleme die zu Beginn der "Saison" aufkommen hängen doch eher mit dem Vergaser zusammen. Hast du das schon ausgeschlossen?

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1273
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Marktplatz

Re: Lima SP45

Beitrag von hiha » 17 Mai 2018 05:31

Ernst Teichmann in München prüft Dir Deine Lichtmaschine qualifiziert, also nicht nur mit dem Multimeter die Widerstände messen. Dann weißt Du, obs an der CDI-Ladespule liegt.
Guckstu:
http://www.motorradtechnik-muenchen.de/services.htm
Gruß
Hans

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 17 Mai 2018 19:01

Hallo zusammen, danke für eure Tipps.

Folgendes Problem besteht.

Im Oktober 2017 fing es an, dass der Motor nicht starten wollte. 2-3 Minuten orgeln und schwupps lief er wieder. Dieses Problem trat immer wieder auf, manchmal 3 mal am Tag, manchmal nur jeden 3 Tag. Egal ob kalt oder warm, mal morgens früh, mal während einer Tankpause.

Immer wieder konnte ich beim nicht starten Benzin riechen.

Dann fing es an: Vergaser per Ultraschall gereinigt, nichts. Schwimmernadelventil und Membrane im Benzinhahn getauscht. Nichts. (Jetzt ist ein Hahn drin ohne Automatik, nur auf und zu)
Lima (nicht bei Teichmann), die beiden Spulen, neu gewickelt. Beide Zündspulen, mit Steckern und Kerzen getauscht. CDI getauscht. Kabelbaum getauscht. Nichts.

Tagsüber kann ich an beiden Kerzen keinen Zündfunken erkennen. Komme ich mit dem Finger an die Kerze, kribbelt es nur leicht. ZU erkennen ist ein Funke nur in der Garage, wenn das Tor zu ist.

Eigentlich wollte ich die Lima nächste Woche zu Teichmann schicken, oder hat noch jemand eine Idee wo ich Suchen könnte?

Gruß Alexander

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 933
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: Lima SP45

Beitrag von twostroke » 18 Mai 2018 07:55

Moin!

Also wenns nach Sprit stinkt ist ja schonmal gut.

Du hast die Stecker getauscht, hast du evtl. welche mit eingebautem Widerstand erwischt? Wenn du dann entstörte Kerzen verwendest kann das den Funken zusätzlich abschwächen.

Hast du die Zündkabel auch getauscht? Manchmal gammelt sowas ja an der Seele rum, vielleicht addiert sich da was?

Mich wundert halt dass das so gar nicht besser werden will, egal welches Bauteil du tauschst. Und du hast ja mittlerweile fast alles durch.

Das Problem am Messen der induzierten Spannung an der Ladespule ist das nötige Verfahren. Ich bin jetzt schon ne Weile raus aus dem Thema, würde aber aus dem Bauch raus ein Oszi dranhängen um im Betrieb den Maximalausschlag zu definieren. Das müsste dann aber irgendjemand anders auch genauso machen um Vergleichswerte zu bekommen. Und auch wenn die USB-Oszi's nicht mehr die Welt kosten, so weit verbreitet sind die nicht.

Aber mal in die andere Richtung gedacht: Ist dein Schwimmernadelventil möglicherweise undicht? Nicht dass zu viel Sprit in den Vergaser läuft und die Kiste sich beim ersten Startversuch verschluckt und dann Zeit braucht sich wieder trockenzuorgeln? Normalerweise kommt das zu viel an Sprit dann aus dem Überlauf, ich hatte das aber schonmal dass der verstopft war (verdreckt, kontrolliert ja auch keiner) und dann lief die Suppe über....

Aber lass mal die Lima messen, dann kannst du das auf jeden Fall ausschliessen.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 18 Mai 2018 09:50

Hallo Dominik

Es sind original Stecker. Widerstand sollte 5 kOhm betragen. An den alten hatte ich aber 9 gemessen. Vergaser hatte ich sogar an einen Fachmann eingeschickt, da ich auch das Ventil im Verdacht hatte.

Aber auch wenn der Benzinhahn zu ist habe ich die Probleme. Ich werde nächste Woche die Lima einschicken. Dann sehe ich weiter.

Gruss Alexander

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1540
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Lima SP45

Beitrag von franz muc » 18 Mai 2018 10:19

Da gäbe es noch den Seitenständerschalter,
den Leerlaufschalter, das Zündschloss und
den Notaus. Vielleicht stimmt da etwas
nicht?
DR 600 S,EZ 1990

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 18 Mai 2018 11:30

Dann dürfte aber der Starter nicht anlaufen. Seitenständer hatte ich abgeklemmt. Daran lag es nicht. Es passiert aber tatsächlich wie ein Wackelkontakt. Oder unterbricht der Killschalter/Zündschloss den Funken? Würde aber alles nicht für den schwachen Funken sprechen. Ich kann ja heute Abend mal ein kleines Video hochladen.

Gruss Alexander

Benutzeravatar
Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1276
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Lima SP45

Beitrag von Motzkeks » 18 Mai 2018 11:58

Mal ganz banal weils sonst nirgendes im Thread steht: Sind die Zündkerzen auch neu mit passendem Elektrodenabstand? :mrgreen:
I live. I die. I live again!

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 933
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: Lima SP45

Beitrag von twostroke » 18 Mai 2018 12:12

Alex69 hat geschrieben:
17 Mai 2018 19:01
Beide Zündspulen, mit Steckern und Kerzen getauscht. CDI getauscht. Kabelbaum getauscht. Nichts.
Ich würd sagen die sind neu.

Hab mir den Schaltplan mal angekuckt. Zumindest Kill- und Kupplungsschalter unterbrechen den Anlasser mit. Der Seitenständerschalter ist aber mit der CDI verbunden, möglich dass der nur die Zündung kappt. Hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert. Da der aber schon stillgelegt wurde scheint der auch nicht in Frage zu kommen.
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1276
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Lima SP45

Beitrag von Motzkeks » 18 Mai 2018 12:22

Ah, da. Hab ich übersehen, sorry. Wie wärs, den Entstörwiderstand der Zündkerzenstecker zu entfernen und gegen ein Stück dicken Kupferdraht zu tauschen?
I live. I die. I live again!

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 18 Mai 2018 12:44

Motzkeks hat geschrieben:
18 Mai 2018 11:58
Mal ganz banal weils sonst nirgendes im Thread steht: Sind die Zündkerzen auch neu mit passendem Elektrodenabstand? :mrgreen:

Ja, alles Neu

Alex69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: 17 Jan 2015 19:34

Re: Lima SP45

Beitrag von Alex69 » 18 Mai 2018 12:45

Motzkeks hat geschrieben:
18 Mai 2018 12:22
Ah, da. Hab ich übersehen, sorry. Wie wärs, den Entstörwiderstand der Zündkerzenstecker zu entfernen und gegen ein Stück dicken Kupferdraht zu tauschen?
Meinst du aufschrauben und diesen Keramikpin mit Feder ersetzen?

Antworten