Überraschung an meiner DR

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 10 Jul 2018 06:57

Hallo,

nachdem mich meine DR dieses Jahr schon 12000km durch Europa begleitet hat und dabei
viel mit Wasser in Kontakt gekommen ist (Regentage, Flussdurchfahrten), habe ich mir
die Roststellen am Rahmen etwas genauer angeschaut. Dabei habe ich folgendes entdeckt: siehe Bilder


Keine Ahnung wie lange ich schon so herum fahre, aber ich war ziemlich geschockt.
Ich will mir gar nicht vorstellen was passiert wäre, wenn das Rahmenrohr auf der Autobahn
ganz durch gebrochen wäre.

Laut Forumssuche scheint das nicht oft zu passieren, der Erste bin ich jedoch nicht.

Ich muss die Stelle erst mal mit einer Drahtbürste
sauber machen um genau zu sehen, wie weit der Riss geht. So wie es auf den ersten Blick aussieht
geht der obere Riss aber nur bis zur Schweißnaht und unten bis zum Loch.

Jetzt ein paar Fragen:
Würdet ihr das schweißen lassen?
Geht das ohne den Motor auszubauen?
Hält das dann auch zuverlässig (Offroad, Reisen mit Gepäck)?
Was müsste beim Schweißen beachtet werden? (Ich würde es von jemanden schweißen lassen, der schweißen kann, aber keine Erfahrung mit Motorradrahmen hat)

Meine DR hat mittlerweile knapp 90000km auf der Uhr. Nächstes Jahr wollte ich mit ihr in den Iran fahren,
sie soll die 100000km schon noch voll bekommen ;). Wenn ich mir einen "neuen" Rahmen besorgen muss und alles umbaue
(dabei fallen bestimmt ne Menge kosten an weil "wenn man schon mal dabei ist...", Neuanmeldung, TÜV + Eintragungen, ...) muss ich mir auch die
Frage stellen ob es sich noch lohnt.
Dateianhänge
IMG_20180709_182410.jpg
IMG_20180709_182330.jpg
IMG_20180709_182300.jpg

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 10 Jul 2018 06:57

Noch ein paar Bilder
Dateianhänge
IMG_20180709_182523.jpg
IMG_20180709_182438.jpg
IMG_20180709_182423.jpg

Benutzeravatar
deFlachser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 292
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von deFlachser » 10 Jul 2018 09:16

Moin,
wärst wohl nicht der Erste, der seinen Rahmen schweißen lässt. Ob das allerdings geht ohne das eine oder andere Teil abzubauen (Motor) bezweifle ich allerdings.
Geb mal "Rahmen schweißen" im Suchfeld ein. Da stößt du auch auf z.B. das hier: https://dr-650.de/viewtopic.php?f=10&t= ... en#p136180
Grüße aus dem MTK (Main-Taunus-Kreis)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 10 Jul 2018 19:54

danke für den Link (habe nach Rahmenriss gesucht).
Jetzt sehe ich, dass es wohl nicht geht ohne den Motor auszubauen. :(

Ich werde Uli mal anschreiben (falls er nicht ohne hin hier mal vorbei schaut).

Was glaubt ihr nimmt das an Zeit in Anspruch (ohne die Rahmenaufbereitung/Lackierung, also nur komplett zerlegen und wieder zusammen bauen)?

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 234
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von Pixxel » 10 Jul 2018 22:37

Keine Ahnung vom Rahmen schweißen aber zerlegen würde ich mal auf einen Tag schätzen, so ca 5 Stunden. Würde genug (z.B. Kompletten Samstag) planen, dann ist man nicht so im Streß und kann auch ne vermurkste Schraube losbekommen ohne in Bedrängnis zu kommen.

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 500
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von Eintopftreiber » 11 Jul 2018 06:26

:D

Zerlegen .....lenkkopflager drin lassen wehendem strahlen und lackieren .... teile schön sortieren und sichten..... ein Tag und zwei Schorle .... Zusammenbau zwei Tage ..... vier Schorle 😃
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: 31 Mai 2005 23:00

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von Hasi » 11 Jul 2018 08:12

Wenn Du dich zu einer kompletten Zerlegung entscheidest kannst Du auch nach einm guten Rahmen Ausschau halten der nicht geschweißt werden muss. Die DR Rahmen werden ja nicht so hoch gehandelt und Du hast keine Probleme beim Prüfer.
Was isn das überhaupt für eine Modell SP ????

Benutzeravatar
deFlachser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 292
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von deFlachser » 11 Jul 2018 09:05

Na ja, halte mal nach nem guten DR Rahmen Ausschau. Wenns eine der letzten SP46 wäre, dann wäre der Rahmen mittlerweile auch schon 18 Jahre alt.
Und wenn der Uli schreibt, das sei eine typische Stelle an der die DR-Rahmen rosten, dürfte es eher schwer sein was Gescheites zu bekommen.
Und so oft habe ich noch keine Rahmen im Netz entdeckt. Aber da gibt es doch so einen "Schlächter" hier im Forum. Da könntest Du mal anfragen ob der was vernünftiges hat.
Schau mal hier: http://www.moped4fun.de/
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 11 Jul 2018 09:22

Moin,

ich habe ne SP45 (sollte mir mal eine Signatur zulegen :roll: ).

Ein gebrauchter (guter) Rahmen kommt wahrscheinlich nicht günstiger, es kommt das Ummelden, TÜV und die Eintragungen (Acerbis Tank, Lenker) dazu.
Frankie kenne ich schon, den werde ich interessehalber mal nach einen SP45er Rahmen fragen.

Benutzeravatar
hue
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 150
Registriert: 02 Jun 2014 20:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von hue » 11 Jul 2018 15:42

Ich würde schweißen, bei einem neuen "alten" Rahmen ist es nicht sicher ob der über kurz oder lang auch reißt. Da traue ich einer vernünftigen Schweißnaht mehr. Und der Aufwand vom Zerlegen und wieder Zusammenbauen ist der selbe.

DReck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 16 Aug 2008 09:16
Wohnort: Soltau

Galerie

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von DReck » 11 Jul 2018 16:25

Ich würde auch schweißen. Die DR's haben doch alle die gleichen Schwachstellen.
Wenn das Rohrstück schon zu verrostet ist, würde ich es auch raustrennen und duch ein neuen Stück ersetzen. Dann ist dort Ruhe.
Schweißnäte schön anschleifen eventuell noch anspachteln und den Rahmen neu lackieren. Dann ist's wie neu.

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 161
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von Aynchel » 12 Jul 2018 13:03

ganz klar schweissen
Motor raus, grosszügig blank machen, den Riss V förmig anschleifen und mit MigMag zulegen
eine Halbschale auflegen und mit Längsnaht verschweissen
keine Quernaht zum Rohr
Farbe drauf und gut ists

der hier läuft auch schon seit 10 Jahren geschweisst durch die Weltgeschichte

Bild
http://oi29.tinypic.com/35n1s8y.jpg

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 13 Jul 2018 07:20

Ich habe mich fürs Schweißen entschieden. Jetzt muss ich erst mal jemanden finden der das für mich macht. :D

Kennt jemand einen guten Schweißer im Frankenland?

_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 14 Jun 2015 21:47

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von _BJ_ » 01 Aug 2018 09:16

ein kurzes Update:
Ich habe einen Schweißer gefunden der sich den Rahmen mal genauer angesehen hat.
Nach der ersten Reinigung kam folgendes zum Vorschein:
IMG_20180730_140018.jpg
Rostlöcher
IMG_20180730_135952.jpg
Ein weiterer Riss
Fazit: Das Metall ist so dünn, dass es nicht mehr geschweißt werden kann.
Er hat mir vorgeschlagen, die rostigen Stellen heraus zu schneiden und durch
angefertigte Rohre zu ersetzen.

Für mich heißt das jetzt komplett zerlegen :( . Bin am überlegen ob ich es noch vor dem DR treffen angehe oder danach....
Der nette Schweißer hat mir oben den Riss zugeschweißt, das gibt zumindest etwas Stabilität.
IMG_20180730_141621.jpg
Oben zugeschweißt
Für das Zerlegen und zusammenbauen mache ich einen extra Beitrag auf und stelle ein paar Bilder rein. Da hole ich mir auch ein paar Tipps über "was man dann gleich mit machen kann".

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1359
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Überraschung an meiner DR

Beitrag von uli64 » 01 Aug 2018 11:43

Servus! :D

...traurig, traurig wie der Rahmen ausschaut... :cry:
_BJ_ hat geschrieben:
01 Aug 2018 09:16
Fazit: Das Metall ist so dünn, dass es nicht mehr geschweißt werden kann.
Er hat mir vorgeschlagen, die rostigen Stellen heraus zu schneiden und durch
angefertigte Rohre zu ersetzen.
...das scheint mir auch der solideste Weg!

Viel Erfolg! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Antworten