Winterreifen K60 Silica

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Winterreifen K60 Silica

Beitrag von Claus » 05 Nov 2019 11:37

deFlachser hat geschrieben:
05 Nov 2019 10:43
Claus hat geschrieben:
05 Nov 2019 09:11
Ich persönlich richte mich nach den Angaben des Herstellers auf den Reifen (2,5 und 2,8 bar) für den maximalen Druck bei kaltem Reifen.
Guter Hinweis, das müsste ich halt auch mal recherchieren. Habe mich bisher immer an den Angaben von Suzuki orientiert.
Dazu eine Geschichte aus meinem persönlichen Umfeld:
Ich habe meinem Vater meine BMW R100GS als kostenlose Dauerleihgabe anvertraut. Mit neuen BT45. Erwiesenermaßen ein top fahrbarer und halbwegs langlebiger Reifen. Referenzklasse in dem Fahrzeugsegment bis vor wenigen Jahren. Mein Vater hat etwa dieselbe Körpergröße und dasselbe Gewicht. Sollte also passen. Ausgeliefert mit 2,5/2,8 bar. Reifen von mir 250 km eingefahren. So.
Nach 6 Wochen ruft er mich an und mault über die Reifen. Unfahrbar, schmieren ab in der Kurve und ganz hoher Verschleiß, der Hinterreifen wäre fast schon weg :shock:
Ich sach, Vatti, mach mal den richtigen Luftdruck drauf, so wie Du sie von mir bekommen hast. Nee sacht der. BMW gibt 1,8 und 2,2 bar vor. Schon, sach ich. Vor 25 Jahren mit dem Enduro 1 oder irgendwelchen anderen gruseligen Metzeler-Schinken von damals. Heute gehen wir nach dem Reifenhersteller. Nö sacht er. Steht auf dem Rahmen und er hat bei BMW gefragt. Das muß so.

Also hat er sich Trailwing von Brückenstein gekauft. Der gruseligste Reifen, den ich mir überhaupt vorstellen kann und war damit 5 Jahre voll zufrieden. Als ich das Motorrad wieder bekommen habe, war die erste Handlung neue Reifen. Also richtige Reifen, wo man auch mit fahren kann. Jedem Tierchen sein Plaisierchen...
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Winterreifen K60 Silica

Beitrag von Eintopftreiber » 05 Nov 2019 19:33

:lol: :lol:

Sagt dir Conti TKC 60 noch was :shock:

War die erste Wahl für meine BMW R100GS ….. im Trockenen und Schotter war er super … beim Rückblick :lol:

Wenn nass oder kalt wurde ....oh ha .... da musste man noch mit dem Popo fahren …Fahrmodi waren die Rückmeldungen vom Reifen
:mrgreen: Auf Asphalt 2,1 vorne 2,4 hinten ... im Schotter 1,5 vorne 1,8 hinten ....

Ich schwör ....jeder moderne reifen kann mehr als das Zeug ..... K-Block noch ein Begrief ... :twisted: :twisted: :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Winterreifen K60 Silica

Beitrag von Claus » 05 Nov 2019 20:11

Ich bin mit Block K, ME33a und ME55 aufgewachsen. Damit bin ich viele Jahre Sommer und Winter durch gefahren. Ein Wunder, daß ich das so lange überlebt habe. Der erste BT 45 war eine Offenbarung! Aber wenn es wirklich naß ist, hab ich oft immer noch einen Knoten im Kopf. Was man so die ersten 20 Jahre erfahren hat, kriegt man wohl schwer wieder los.
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Winterreifen K60 Silica

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 20:12

Eintopftreiber hat geschrieben:
05 Nov 2019 19:33
Ich schwör ....jeder moderne reifen kann mehr als das Zeug ..... K-Block noch ein Begrief ... :twisted: :twisted:
Dann zieh dir mal die Metzler Tourance drauf. Dann weiste was richtige Sch.....Reifen sind. Hatte das schon ein paar Mal erwähnt.
Vorletzen Sonntag nochmal ne kleine Tour gemacht und auf dem Heimweg in den Regen gekommen.
Dachte nun testest du das nochmal. Beim Beschleunigen auf der Geraden rutscht doch glatt (Wortspiel) der Reifen durch, ich fass es nicht. :shock:
Bei meiner Gixxer hätte ich gesagt, logisch, wenn die Pferdchen am Hinterrad zerren, aber bei der Dakar, bedenklich.
Haben zwar noch Profil aber nun fliegen se runter, bevor ich mich doch noch lang mache.

Die E09 sind gut? Auch bei Nässe? Und ja ich weiß, Du hast nen höheren Anpressdruck :lol:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Winterreifen K60 Silica

Beitrag von Eintopftreiber » 05 Nov 2019 20:23

:lol: :lol:

Anpressdruck und nie schneller als 110 Km/h

Der Mitas ist gut … nur wenns zügiger wird sollte man nicht versuchen auf der letzten Rille zu bremsen ...der hat keine Rillen ...nur Blöcke … und das fühlt sich dann komisch an … also immer verhalten fahren und schön Wiener Walzer tanzen :-)
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Antworten