SP43 Sitzbank überholen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
alex5612
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 151
Registriert: 15 Apr 2007 23:55
Wohnort: 1120 Wien, Österreich

SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von alex5612 »

Hi,
ich habe eine RSE sp43a von 1995 und fahre mit dem Bock seit 2007, aber irgendwie werde ich mit der Sitzbank immer unglücklicher.
Entweder werde ich alt oder oder der Schaumstoff in der Bank gibt langsam auf. Kurioserweise ist der, vor vielen Jahren montierte, 'anti-rutsch' Sitzbankbezug vom Hessler aber noch immer recht hübsch.

Gibt es irgendwo Ersatzsitzbänke oder zumindest vorgeformte Schaumstoffteile für den Bock? Für die SP46 wird ja so einiges angeboten.
Idealerweise wäre die Wunschbank etwas höher und deutlich härter. Bin zwar ziemlich kurzbeinig, aber sonst eher groß...
Würde mich gerne davor drücken die Sitzbank beim Sattler abgeben zu müssen und dann mal eine 'gewisse Weile' warten zu müssen. Wie sind eigentlich so die Chancen, das in Heimarbeit herzeigbar hinzubekommen?

Danke & Beste Grüße
Lay down now all your weapons
to see the peace within your hands
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3029
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von deFlachser »

alex5612 hat geschrieben: 07 Jun 2021 17:00 Entweder werde ich alt oder oder der Schaumstoff in der Bank gibt langsam auf.
Moin,

würde sagen beides. Vielleicht haste auch zugenommen :wink:.

Wegen selber machen, schau mal hier :

https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=1 ... 40#p144540

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
martin58
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von martin58 »

Moin,
such Dir eine gebrauchte Zweitbank - wenn in gutem Zustand, dann direkt verwendbar, und Du überarbeitest Deine aktuelle Bank im Winter. Oder Du kaufst eine abgerockte Bank, bei der nur die Grundplatte als Basis für einen Neuaufbau Verwendung findet.
Als finanzielle Untergrenze für eine gute Profi-Überarbeitung kannst Du die Preise bei Stefan heranziehen. Je nach Designwunsch des Bezugs ist es aber auch ganz leicht, beim Sattler den doppelten Kurs zu bezahlen.
Eigenarbeit geht bei entsprechender Muße, Materialauswahl und Werkzeug.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1289
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von DROldie »

martin58 hat geschrieben: 08 Jun 2021 11:40
Als finanzielle Untergrenze für eine gute Profi-Überarbeitung kannst Du die Preise bei Stefan heranziehen. Je nach Designwunsch des Bezugs ist es aber auch ganz leicht, beim Sattler den doppelten Kurs zu bezahlen.
Hallo,
das kann ich nur zum Teil bestätigen. Ich habe meine Sitzbank vom Profi (vor ca.2 Jahren ) komplett neu aufbauen lassen, und habe 300€ bezahlt, Qualität ist Top. Das je nach Ausführung und Wünschen fast kein Limit nach oben besteht ist kar.
Prinzipiell finde ich es allerdings viel besser wenn man soetwas selber angeht.. :mrgreen:

Gruß Peter
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von franz muc »

Lt Herrn Jungbluth verliert der Hintern hübscher Frauen und Männer mit der Zeit an -sagen wir mal- Durchhaltevermögen beim Motorradfahren.

Daher macht er die Sitzbänke nach hinten hin breiter, bzw. lässt diese nach oben hin nicht schmäler werden, wie bei der originalen Sitzbank. Dadurch liegt mehr von einem derart hübschen Hintern beim Fahren auf und Mann oder Frau können wieder länger am Stück fahren.

Ganz vorne bleibt die Sitzbank schmal.

Herr Jungbluth vergibt Termine für die, die es nicht selber machen wollen und die Sitzbank nicht lange entbehren können.
Man schickt die Sitzbank erst kurz vor dem Termin hin und hat diese daher innerhalb kürzester Zeit wieder zurück.

Höher geht gleich mit und härter auch. Dieser Fachmann hat das schon so oft gemacht, dass er eine Art Wohlfühlgarantie abgibt. Gefällt das Ergebnis nicht, bessert er nach.

Ich habe eine kaputte Sitzbank für 20 EUR gekauft und diese umarbeiten lassen. Jetzt habe ich 2 Sitzbänke.

Eine für Langstrecken und eine für Kurzstrecken.
DR 600 S,EZ 1990
alex5612
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 151
Registriert: 15 Apr 2007 23:55
Wohnort: 1120 Wien, Österreich

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von alex5612 »

Danke für die Antworten!
Ich werde mir wohl als ersten Schritt irgendwo billig eine gebrauchte Sitzbank besorgen. Schade eigentlich, dass es nichts direkt passendes gibt.
Ob es dann der Selbstversuch oder doch der Sattler wird, muss ich noch mit mir selbst ausmachen. Bezug wechseln habe ich schon irgendwann absolviert und das war eigentlich nicht unschaffbar mit Helfer.
deFlachser hat geschrieben: 07 Jun 2021 17:14 Vielleicht haste auch zugenommen :wink:.
Nein gar nicht! Kurioserweise habe ich jetzt weniger Gewicht als damals. Muss sich nicht alles immer zum Schlechten hin wenden ;-)
Vielleicht fehlt es aber jetzt im Gegenzug an der Polsterung oder was wahrscheinlicher ist: ich fahre viel weniger...
Lay down now all your weapons
to see the peace within your hands
martin58
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: SP43 Sitzbank überholen

Beitrag von martin58 »

Die Spannkraft des Gewebes lässt mit zunehmendem Alter nach, nicht nur, aber eben auch am Allerwertesten.
Eine meiner Bigs habe ich mit Jungblut-Sitzbank gekauft.Die ist tatsächlich im hinteren Bereich etwas breiter als original und das ist dem Sitzkomfort zuträglich.
Schmerzen entstehen durch Druck. Letztlich geht es also darum, das Fahrergewicht auf möglichst viel Fläche zu verteilen.

Zum Kollegen, der seine Bank vor 2 Jahren beim Sattler für 300 Eumel hat neu aufbauen lassen: Mittlerweile haben alle Großhändler von Schaumstoff und Kunstleder die Preise erhöht bzw. kämpfen mit massiven Lieferschwierigkeiten auf Grund von Engpässen in globalem Maßstab. Und dann gabs da ja auch noch dieses neuartige Virus, dass allerlei Ungemach und Verwirrung gestiftet hat.
Was ich sagen will: Wer heutzutage als Sattler noch die Preise von vor 2 Jahren aufruft, hat in BWL nicht aufgepasst.

Und last but not least: "Sitzbank" ist nicht gleich "Sitzbank". Das Jungblut-Teil auf meiner Big mag bequem sein, aber "schön" ist für mich dann noch mal anders. Ich sage meinen Kunden immer: "Jede Naht kostet Geld". Je mehr Nähte eine Sitzbank hat, desto komplexer und damit zeitaufwändiger ist die Herstellung des Bezugs.
Insbesondere die Designs der Bänke von Stefan sind sehr aufwändig in der Herstellung und dafür eigentlich noch viel zu günstig.
Von daher gilt es zu vermeiden, Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Antworten