Grundeinstellung Vregaser SP42B

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Grundeinstellung Vregaser SP42B

#1 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Vielleicht suche ich mit den falschen Begriffen aber ich finde halt nicht das Richtige.
Ich habe mir vor kurzem eine echte Shitbox angelacht. Vergaser, Bremsen komplett, Gabel und vieles andere ist so richtig im Ar***.
Ich arbeite mich so langsam durch und der Vorbau inklusive Gabel und Bremse ist jetzt auf dem neuesten, machbaren Stand. Den Vergaser hatte ich abgegeben zum Ultraschall und komplett neu abdichten. Ich konnte mit dem Ausführenden ausgiebieg über das gemachte reden, er ist ein ehemaliger Kollege von mir. Der einzige Knackpunkt ist jetzt, dass der Motor anspringt (ca. 3- 4 mal kicken) , eine Leeerlaufdrehzahl von etwa 1200- 1700 erreicht und nach etwa 15 Sekunden wieder ausgeht. Deshalb meine Frage: Kann mir jemand die Grundeinstellungsdaten nennen (LLG Schraube etc.) ?
Herzlichen Dank schonmal.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4123
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#2 

Beitrag von deFlachser »

Das sie nach 2-4x kicken anspringt ist schon mal gut. Machst Du den Choke voll rein? Falls ja, ist das bei diesen Temperaturen vielleicht zu viel?
Nur so ne Idee.
Nimmt sie Gas an?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4123
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#3 

Beitrag von deFlachser »

Und hier eine gute Anleitung vom Claus betreffs der LLGRS.

https://dr-650.de/viewtopic.php?p=149396#p149396

Grundeinstellung ist glaube ich zweieinhalb Umdrehungen raus, bin mir aber nicht 100% sicher.

Denke, wenn's komplett falsch wäre bei Dir würde sie nicht anspringen. Sprit kommt genug nach?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#4 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Danke schonmal für die Informationen , den Link schau ich mir auf jeden Fall an, ist jetzt aber schon etwas spät 🙈 Chokezug ist neu mit Rastung vom Tigerparts und funktioniert so wie das sein muss.
Ich hol morgen mal mehr Sprit und Versuch es nochmal.
Schön ist die Tatsache, dass wenn der Motor anspringt, es echt gut klingt.
Wenn das Aussenrum schon Schrott ist.
Ich werde berichten.
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 172
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#5 

Beitrag von minibootsmann »

Moin,
tobster hat geschrieben: 02 Jun 2022 19:47[...]und nach etwa 15 Sekunden wieder ausgeht.[...]
Das Phänomen hatte ich auch und es bedurfte großer Anstrengung oder langer Wartezeit, den Motor wieder zu starten. In meinem Fall war es der Schwimmer. Der war nicht per se kaputt, sondern hat geklemmt. Daraus ergibt sich ein falscher Schwimmerstand und der Motor stirbt irgendwann ab.

Nur so eine Idee...

Gruß,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 223
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#6 

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Hey,

als Standard ist eine 150er Hauptdüse und einen 47,5er Leerlaufdüse drin. Sollte Dein Luftfilter einen größeren Lufteinlass als Original, haben hilft eine 50er Leerlaufdüse. Zum Feintuning des Leerlaufgemisches empfieht sich diese Schraube https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ems_id=273.

LG

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)
DR 650 RSE Restaurierung - viewtopic.php?t=13734&hilit=pink+floyd
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#7 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Danke für Euren Input. Habe heute herausgefunden, dass sie mit leichten Spritzern an Bremsenreiniger ind Lufikasten am Leben bleibt und sich sogar hochdrehen lässt. Also ein Spritproblem. Ich werde berichten.
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#8 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Ich komme nicht wirklich weiter, der Vergaser ist mittlerweile wieder draussen und alle sscheint zu klappen und zu passen. Hat jemand eine Angabe zum Schwimmerstand? Was mir noch sehr verdächtig vorkommt: Ich habe den Chokezug gegen ein Aftermarket Teil vom Tigerparts ausgetauscht. Das Metallrohr passt nicht in die Kunststoffmutter, die im Gehäuse verschraubt wird, sie lögelt so aussen davor rum. Hat hier jemad vielleicht eine Info? Muss ich die Kunststoffmutter aufbohren, dass dfas Stahlröhrchen reinpasst?
IMG_1448.JPG
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2351
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#9 

Beitrag von franz muc »

Wegen dem Choke kannst Du beim Wolfgang anrufen. Er weiß zu diesem Thema alles und hilft dir immer!
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#10 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Das dachte ich mir schon :D Danke
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#11 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Leider komm ich nicht weiter. Der Vergaser ist schon wieder ausgebaut und laut Wolfgang (Tigerparts) passt meine Konstellation mit Chokezug, Kunststoffschraube und Gummitülle so. Hat jemand eine Angabe, wie man den Schwimmerstand korrekt prüft? Ansonsten würde ich mal die Kerzen anschauen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4123
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#12 

Beitrag von deFlachser »

Hi Tobster,

hier gibt es eine Suchfunktion :wink:. Schau z. B. mal hier:

https://dr-650.de/viewtopic.php?p=160796#p160796

Viel Erfolg und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 172
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#13 

Beitrag von minibootsmann »

tobster hat geschrieben: 13 Jun 2022 19:18[...]Hat jemand eine Angabe, wie man den Schwimmerstand korrekt prüft?[...]
Moin,
so bin ich vorgegangen:
  • Vergaser muss eingebaut sein.
  • Tank ab, Benzinschlauch am Vergaser lassen.
  • Schwimmerkammer abschrauben.
  • Glas suchen, welches statt der Schwimmerkammer unter den Vergaser passt.
  • Glas mit Benzin füllen und von unten über den Schwimmer bündig an den Vergaser anhalten.
  • Der Schwimmer muss dabei aufsteigen.
  • Bei festgehaltenem Glas in den Benzinschlauch pusten.
  • Es darf keine Luft durchgehen.
Damit kann man feststellen, ob das Schwimmernadelventil in Ordnung ist, ob sich der Schwimmer frei bewegen kann und anhand der Füllmenge im Glas, wie der Schwimmerstand aktuell ist.

Viel Erfolg!

Gruß
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 172
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#14 

Beitrag von minibootsmann »

minibootsmann hat geschrieben: 13 Jun 2022 19:44
  • Vergaser muss eingebaut sein.
Das ist natürlich Blödsinn, es geht sogar besser mit ausgebautem Vergaser. Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern von der alten "Senfglasmethode" abgekupfert.
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Benutzeravatar
tobster
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Grundeinstellung Vregaser SP42B

#15 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Viiiiieeeeelen Dank, werde ich alles durchtesten und dann melden obs was bringt an Erkenntnissen.
Antworten