Leistungsverlust durch Sebring

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
JKDR600
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2022 20:14

Leistungsverlust durch Sebring

#1 

Beitrag von JKDR600 »

 Themenstarter

Servus, ich bin der Julian und habe mir vor kurzem eine 1987er DR600 S zugelegt.
Da der Vergaser ziemlich durch war, habe ich mich für einen TM40 entschieden. Beim abstimmen habe ich gemerkt, dass die Suzi nur mit einer 127.5er Hauptdüse gut läuft.
Der Vorbesitzer hat einen Sebring Auspuff montiert, außerdem ist ein kleines zusätzlich Loch in Luftfilterkasten. Original sollte doch eine 135er Düse rein, oder? Mich wundert es warum die Karre eine kleinere Düse braucht als original. Liegt das am Sebring? Habe leider keinen Leistungsvergleich.
Denke aber sie läuft wohl etwas schlechter als Original. Schonmal danke für alle Antworten!
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Leistungsverlust durch Sebring

#2 

Beitrag von m.w. »

Hi und willkommen!
Die 600er ist recht empfindlich gegen "Fremdauspuffe"
Ich hab damals den BSM , Sebring und den original da gehabt.
Der BSM "fraß" fast 10 km/h, der Sebring immerhin noch 5km/h in der Endgeschwindigkeit gegenüber dem Original.
Da nutzt auuch die hübscher Optik nichts..
Als Düse hatte ich eine 140er im originalen Flachschieber 38er.

Grüße,
Marcus
JKDR600
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2022 20:14

Re: Leistungsverlust durch Sebring

#3 

Beitrag von JKDR600 »

 Themenstarter

Danke für die Antwort! Hab auch schon gehört, dass er etwas Leistung frisst. Trotzdem wundert es mich, dass ich eine kleinere Düse brauche. Im originalen 38er war eine 130er drin, damit lief sie aber auch zu fett. Denke der Vorbesitzer hatte das selbe Problem.
Dann werde ich mal nach einem originalen Auspuff schauen, aber die meisten sind ja leider ziemlich vergammelt.
Oder hat noch jemand einen Tipp, welcher Auspuff gut auf der 600er läuft?

Gruß Julian
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Leistungsverlust durch Sebring

#4 

Beitrag von m.w. »

Hi,
zumindest der von der SP41B /650er paßt auch.
ebenso wie der Hauptständer :D

grüße,
marcus
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1669
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Leistungsverlust durch Sebring

#5 

Beitrag von hiha »

JKDR600 hat geschrieben: 27 Jul 2022 21:15 Trotzdem wundert es mich, dass ich eine kleinere Düse brauche. Im originalen 38er war eine 130er drin, damit lief sie aber auch zu fett.
Der originale VM38 ist kein TM40. Anderer Vergaser, anderes System. Für die Gemischzusammensetzung ist der gesamte Vergaser zuständig, mit allen seinen Teilen, und nicht nur die Hauptdüse.
Oder hat noch jemand einen Tipp, welcher Auspuff gut auf der 600er läuft?
Schau mal beim Hessler: https://www.dr-big-shop.de/600_Auspuff_873.html
Gruß
Hans
JKDR600
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2022 20:14

Re: Leistungsverlust durch Sebring

#6 

Beitrag von JKDR600 »

 Themenstarter

Danke, dass die zwei Vergaser unterschiedlich sind ist mir natürlich bewusst, allerdings war das Verhalten bei Vollgas ähnlich. Ich habe den Vergaser natürlich mit allen Möglichkeiten gut abgestimmt und nebendüse, leerlaufgemisch usw natürlich beachtet. Beim originalen waren leider einige Teile schon vergammelt, deshalb habe ich mich für den TM40 entschieden. Da ist die Teileversorgung deutlich besser :D
Bei der nächst größeren Hauptdüse war bei Vollgas einfach schon früher Schluss, der Motor konnte nicht seine volle Drehzahl erreichen.

Danke für den Tipp, aber habe eigentlich einen gut erhaltenen originalen auf Kleinanzeigen gefunden, muss nur noch bisschen am Preis verhandeln :-)

Gruß Julian
Antworten