SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

Das DR-650 Technik Forum
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#46 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

Ich habe das Problem vielleicht falsch beschrieben. Ich versuche mal ein Video zu machen. So ist das aber definitiv nicht normal. Kicken kann ich-bin die DR jetzt 6000 km gefahren.

Normal wäre doch. Kickstarter treten bis Widerstand spürbar-Deko ziehen-Kickstarter langsam nach unten bis Deko rausschnappt…voll durchtreten und die DR schnurrt. Bei letzterem Vorgang kommt bei jeder 2. Wiederholung der Widerstand.

Ich fahre eigentlich eine XT1200, die DR ist
mein Bastelprojekt und nach der MZ mein erster Kickstarter, sollte aber auch
Fahren😂. Schrauberischer Hintergrund…ich würde sagen, man wachst mit seinen Aufgaben.

Gruß Thomas



martin58 hat geschrieben: 21 Jul 2022 11:43 Moment!
Dass Du bei jedem zweiten Mal gegen die Kompression antrittst, ist doch normal, wenn der Deko nicht funktioniert! Die Kompression allein mittels Kickstarter zu überwinden ist ein ordentlicher Kraftakt (der der Kickstartermechanik nicht zuträglich ist).

Ich / wir wissen von Dir noch wenig (oder ich war zu blöd, mir das zu merken ;-)): Welchen schrauberischen Hintergrund hast? Hast Du vorher schon Kickermopeds gehabt? Was ist motorradtechnisch Deine "Benchmark" / mit welchen "Geräten" bist Du sozialisiert?
martin58
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 189
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#47 

Beitrag von martin58 »

Man bringt den Kolben mittels Kickstarter in den Kompressionsbereich, bis ein deutlicher Widerstand ein Weitertreten wenig sinnvoll erscheinen lässt. Jetzt ist der Kolben in einer Aufwärtsbewegung und komprimiert.
Nun wird der Deko gezogen und man tritt langsam weiter, bis der Kolben knapp über dem oberen Totpunkt ist.
Dann Zündung an und mit Volldampf auf den Kickstarter getreten.

Warum ich das schreibe? Es erscheint mir wichtig zu verstehen, WAS im Motor bei dem o. g. Prozedere passiert und WARUM man das macht. So lange man nur ein Prozedere abarbeitet, ohne den tieferen Sinn zu verstehen, ist man bei einer Störung nicht in der Lage, Zusammenhänge zu erkennen und die Störung zielgerichtet zu beheben.

Ist Dir die Funktionsweise des Viertakters geläufig? Der Motor hat zwei "unterschiedliche" OTs (= oberer Totpunkt, d. h. der Kolben steht "ganz oben"). Beim Aufwärtsweg des Kolbens zum Verdichtungs-OT sind Einlass- u. Auslassventile geschlossen, der Kolben arbeitet mit zunehmendem Aufwärtsweg gegen eine ansteigende Verdichtung an (=man fühlt am Fuss zunehmenden Widerstand). Beim zweiten OT sind Einlass- u. Auslassventile zugleich geöffnet (=Überschneidung). Folglich wird dem Kolben keinerlei Widerstand in Form von komprimiertem Gas entgegengesetzt. Der Dekohebel ist erforderlich, um den Kolben über den Verdichtungs-OT zu bringen.

Wenn Du nun schreibst, dass bei jedem zweiten Kick ein Widerstand zu spüren ist, weist das für mich auf eine Fehl- / Nichtfunktion der Dekoeinrichtung hin.
Benutzeravatar
DReck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 240
Registriert: 16 Aug 2008 10:16
Wohnort: Soltau

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#48 

Beitrag von DReck »

Wenn das Auslaßventilspiel zu groß ist, lässt sich der Dekohebel auch nicht fixieren.
Vielleicht Ventilspiel noch mal kontrollieren.
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#49 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

Danke nochmal für die ausführlich und verständliche Zusammenfassung. Ich versuche jetzt eine neue Dekowelle samt Feder zu bekommen, weil das Problem auch da verirren würde…Schaun mer mal
martin58 hat geschrieben: 25 Jul 2022 09:01 Man bringt den Kolben mittels Kickstarter in den Kompressionsbereich, bis ein deutlicher Widerstand ein Weitertreten wenig sinnvoll erscheinen lässt. Jetzt ist der Kolben in einer Aufwärtsbewegung und komprimiert.
Nun wird der Deko gezogen und man tritt langsam weiter, bis der Kolben knapp über dem oberen Totpunkt ist.
Dann Zündung an und mit Volldampf auf den Kickstarter getreten.

Warum ich das schreibe? Es erscheint mir wichtig zu verstehen, WAS im Motor bei dem o. g. Prozedere passiert und WARUM man das macht. So lange man nur ein Prozedere abarbeitet, ohne den tieferen Sinn zu verstehen, ist man bei einer Störung nicht in der Lage, Zusammenhänge zu erkennen und die Störung zielgerichtet zu beheben.

Ist Dir die Funktionsweise des Viertakters geläufig? Der Motor hat zwei "unterschiedliche" OTs (= oberer Totpunkt, d. h. der Kolben steht "ganz oben"). Beim Aufwärtsweg des Kolbens zum Verdichtungs-OT sind Einlass- u. Auslassventile geschlossen, der Kolben arbeitet mit zunehmendem Aufwärtsweg gegen eine ansteigende Verdichtung an (=man fühlt am Fuss zunehmenden Widerstand). Beim zweiten OT sind Einlass- u. Auslassventile zugleich geöffnet (=Überschneidung). Folglich wird dem Kolben keinerlei Widerstand in Form von komprimiertem Gas entgegengesetzt. Der Dekohebel ist erforderlich, um den Kolben über den Verdichtungs-OT zu bringen.

Wenn Du nun schreibst, dass bei jedem zweiten Kick ein Widerstand zu spüren ist, weist das für mich auf eine Fehl- / Nichtfunktion der Dekoeinrichtung hin.
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#50 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

DReck hat geschrieben: 25 Jul 2022 09:45 Wenn das Auslaßventilspiel zu groß ist, lässt sich der Dekohebel auch nicht fixieren.
Vielleicht Ventilspiel noch mal kontrollieren.
Fixiert kriege ich den Hebel mittlerweile wieder. Das Spiel habe ich jetzt zweimal kontrolliert und will ich als Fehlerquelle ausschließen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4242
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#51 

Beitrag von deFlachser »

Martin das hast Du sehr schön beschrieben.
martin58 hat geschrieben: 25 Jul 2022 09:01 Warum ich das schreibe? Es erscheint mir wichtig zu verstehen, WAS im Motor bei dem o. g. Prozedere passiert und WARUM man das macht. So lange man nur ein Prozedere abarbeitet, ohne den tieferen Sinn zu verstehen, ist man bei einer Störung nicht in der Lage, Zusammenhänge zu erkennen und die Störung zielgerichtet zu beheben.
Und genau darum geht es. Nicht nur zu wissen das etwas geht, weils halt so gemacht wird, sondern auch wie genau es funktioniert. Erst dann kann man die Sache auch verstehen und rekonstruieren.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
DRProsch (25 Jul 2022 20:23)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#52 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

Nur mal noch eine Frage zu dem Wellendichtring der Dekowelle - wir der eigentlich von außen angebracht oder sitzt der in der Haube?

Danke und Gruß
Thomas
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#53 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

...geklärt, sitzt inne.

Gruß Thomas
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#54 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

Hallo Leute,
neue Feder bestellt, bin aber am verzweifeln. Kriege die Dekowelle einfach nicht so rein, das die Feder einen Widerstand aufbaut. Die lange Nase der Feder müßte doch auf dem Sockel siehe Bild sitzen-oder sehe ich das falsch? Hat da jemand noch einen Montagetipp? Wenn ich die Welle soweit einschiebe das ich die Schraube eindrehen kann, ist die Feder viel zu weit hinten und hat dann keinen Widerstand.
Danke und Gruß Thomas
Dateianhänge
16D2EFE2-A991-43C3-A1CC-52E63A9690C8.jpeg
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#55 

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Moin,

ich meine mich zu erinnern, dass es recht frimmelig war. Dekowelle nicht ganz reinschieben, in Deiner Bildposition die Feder mit einer Spitzzange in Position spannen und dann erst komplett hineinschieben. Ist die Feder denn auch richtig herum? Ich hatte mir so viele Gedanken gemacht, dass ich sie zuerst verkehrt herum einbauen wollte.

Wünsche Dir viel Erfolg.

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)
DR 650 RSE Restaurierung - viewtopic.php?t=13734&hilit=pink+floyd
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2394
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#56 

Beitrag von franz muc »

Sieht's du, wo die Feder eingehängt ist?
IMG_20220806_104625_042.jpg
Sie muss eine Etage höher.
DR 600 S,EZ 1990
DRProsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 17 Feb 2021 18:53

Re: SP41B Dakar, Kicker läßt sich nicht betätigen, Deko rastet nicht ein

#57 

Beitrag von DRProsch »

 Themenstarter

Jetzt kommt Licht ins Dunkele-ich werde einen neuen Versuch starten
Antworten