Zündaussetzer SP44B

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
henning.norden
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Jun 2022 13:03
Wohnort: 24819 Todenbüttel
Kontaktdaten:

Zündaussetzer SP44B

#1 

Beitrag von henning.norden »

 Themenstarter

Moin,

meine DR hat seit ein paar Tagen ein kleines Problem mit Zündaussetzern und ich hoffe ihr könnt mir hier etwas weiterhelfen, da ich ziemlich ratlos bin.

Und zwar ist Sie mir vor ein paar Tagen beim anhalten einfach ausgegangen und nicht wieder angesprungen.
Als der Motor wieder kalt war ein paar Stunden später sprang Sie beim ersten Kick ohne Probleme wieder an, allerdings ist mir aufgefallen, das sobald Sie warm wird Zündaussetzer hat und mit der Zeit wieder abstirbt.

Mein erster Verdacht ging Richtung Zündkerzen, die ich kurzer Hand getauscht habe, allerdings war das Problem nicht weg.
Bei der Testfahrt konnte ich ohne Zündaussetzer beschleunigen, sobald ich aber das Gas wieder weggenommen habe, habe ich bei der Motorbremse wieder die Zündaussetzer gemerkt.

Da ich momentan aufs Motorrad angewiesen bin, hatte ich mich fürs erste damit abgefunden beim Kupplung ziehen ein bisschen Gas zu geben, damit Sie mir nicht abstirbt.

Gestern fing Sie dann aber an bei gezogener Kupplung und ohne Gas zu geben, den Motor auf 4500RPM hoch zu drehen.
Das passiert aber nur wenn der Motor vorher eine Drehzahl von über 3000 RPM hatte. Wenn ich darunter bin geht Sie normal auf Standgas runter.

Vielleicht hat einer von euch ja eine Idee woran es liegen könnte.

Beste Grüße
Henning
Es gibt hier keine Signatur ---> Also weiter scrollen :D
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 196
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zündaussetzer SP44B

#2 

Beitrag von minibootsmann »

Moin Henning,

bist Du sicher, das die Zündung nicht in Ordnung ist oder benutzt Du den Begriff "Zündaussetzer" als Erklärung für unruhigen Motorlauf?

Ich Frage, weil Deine weitere Beschreibung auch auf andere Symptome / Ursachen schließen lässt.

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
henning.norden
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Jun 2022 13:03
Wohnort: 24819 Todenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Zündaussetzer SP44B

#3 

Beitrag von henning.norden »

 Themenstarter

Moin Helmut,

das ist schwierig zu sagen, es fühlt sich für mich nach Zündaussetzern an, da auch der dazugehörige Knall ab und zu passiert.
Allerdings kann es genauso ein unruhiger Motorlauf sein.

Was für Ursachen würden dir denn einfallen?
Es gibt hier keine Signatur ---> Also weiter scrollen :D
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 196
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zündaussetzer SP44B

#4 

Beitrag von minibootsmann »

Der Knall und das unwillige Abtouren würde ich als Symptome für ein zu mageres Luft- Treibstoffgemisch interpretieren. Dann ruckelt der Motor auch, was sich durchaus wie Zündaussetzer anfühlen kann.

Ursachen gibt es viele, z. B. Fremdluft, verschmutzter Vergaser, verstopfte Düsen und einiges mehr. Andere Forenmitglieder haben da wesentlich mehr Ahnung als ich.

Wenn Du im Forum nach "abtouren" oder "mager" suchst, solltest Du einiges an Informationen bekommen.
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
henning.norden
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Jun 2022 13:03
Wohnort: 24819 Todenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Zündaussetzer SP44B

#5 

Beitrag von henning.norden »

 Themenstarter

Bin gerade dabei den Vergaser mit ultraschall zu reinigen und neu einzustellen.

Zu mager läuft er glaube ich nicht, dafür sah der Ruß an den Zündkerzen zu gut aus. (schön Bräunlich)
Was mich auch weiterhin wundert, ist das hochdrehen des Motors.

Ich werde aber auf jeden Fall nochmal das Forum nach den beiden Sachen absuchen! Danke dir!
Es gibt hier keine Signatur ---> Also weiter scrollen :D
henning.norden
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Jun 2022 13:03
Wohnort: 24819 Todenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Zündaussetzer SP44B

#6 

Beitrag von henning.norden »

 Themenstarter

Leider muss ich diesen Thread neu aufrollen, da ich in den anderen nicht wirklich passendes gefunden habe. :(

Symptome kurz zusammengefasst:
- Sobald Sie warm wird hat Sie Zündausssetzer.
- Wenn Motor unter 3000rpm dreht und man Gas weg nimmt/ Kupplung zieht geht Sie auf Standgas und durch die Zündaussetzer nach einiger Zeit (ca. 30sec) aus.
- Wenn Umdrehung über 3000rpm geht Sie beim Gas weg nehmen/ Kupplung ziehen auf 4500rpm hoch und bleibt dort.

Sie nimmt beim fahren ganz normal Gas an, sobald man kein Gas mehr gibt und die Motorbremse einsetzt merkt man die Zündaussetzer.
Die Zündaussetzer sind im regelmäßig, sodass es sich so anfühlt als würde ein Takt fehlen.

Was wurde schon gemacht:
- Vergaser gereinigt / neu eingestellt
- Zündkerzen getauscht
- Ventile neu eingestellt

Ich habe ein bisschen Angst, das die CDI ein weg hat.

Ich freue mich auf eure Ideen.
Es gibt hier keine Signatur ---> Also weiter scrollen :D
Benutzeravatar
DonGiggal
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: Zündaussetzer SP44B

#7 

Beitrag von DonGiggal »

Moin Henning,

hast du schon die Lima gemessen?
Diese Symptome passen auch zu einer sich verabschiedenden Lima.
CDI kann natürlich auch nicht ausgeschlossen werden, genauso können es aber auch die Zündspulen sein.
Ich würde den Ansaugtrakt im Leerlauf mit Bremsenreiniger absprühen um Fremdluft als Ursache
auszuschließen.


Grüße

Schorsch
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 196
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zündaussetzer SP44B

#8 

Beitrag von minibootsmann »

Moin,
henning.norden hat geschrieben: 29 Aug 2022 22:58Symptome kurz zusammengefasst:
- Sobald Sie warm wird hat Sie Zündausssetzer.
- Wenn Motor unter 3000rpm dreht und man Gas weg nimmt/ Kupplung zieht geht Sie auf Standgas und durch die Zündaussetzer nach einiger Zeit (ca. 30sec) aus.
- Wenn Umdrehung über 3000rpm geht Sie beim Gas weg nehmen/ Kupplung ziehen auf 4500rpm hoch und bleibt dort.
Diese Phänomene hatte ich mit einem defekten TM40-Vergaser (original ist der BST40 verbaut):
  1. Leerlaufgemisch (CO-Schraube) falsch eingestellt -> Motor läuft im Leerlauf unrund und stirbt ab. Das kann sich absolut nach Zündaussetzern anfühlen.
  2. Leerlaufdrehzahl war wegen Phänomen 1. zu hoch eingestellt -> Bei Drehzahlen unter 3.000 U/min war beim Gas wegnehmen alles gut (außer Punkt 1.), bei höheren Drehzahlen drehte der Motor hoch.
Ich musste lernen, daß man die Leerlaufschraube nicht beliebig hereindrehen darf, dann tritt das Phänomen Nr. 2 auf.

Nun hat nicht jeder einen kaputten TM40-Vergaser verbaut, aber die Vermutung, daß ein falsch eingestelltes Leerlaufgemisch in Verbindung mit einer zu hoch eingestellten Leerlaufdrehzahl die Symptome verursacht, erscheint mir nicht ganz so abwegig.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche. Ich drücke Dir die Daumen, daß hier einer den entscheidenden Tipp für Dich hat!

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
henning.norden
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Jun 2022 13:03
Wohnort: 24819 Todenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Zündaussetzer SP44B

#9 

Beitrag von henning.norden »

 Themenstarter

Moin Schorsch, Moin Helmut,

Danke für eure Tipps, ich werde das mal abarbeiten.

Beste Grüße
Es gibt hier keine Signatur ---> Also weiter scrollen :D
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1702
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Zündaussetzer SP44B

#10 

Beitrag von hiha »

henning.norden hat geschrieben: 29 Aug 2022 22:58 Sie nimmt beim fahren ganz normal Gas an, sobald man kein Gas mehr gibt und die Motorbremse einsetzt merkt man die Zündaussetzer.
Die Zündaussetzer sind im regelmäßig, sodass es sich so anfühlt als würde ein Takt fehlen.
Wenn bei bremsendem Motor überhaupt was zündet, was nicht der Fall sein sollte, dann stimmt mit dem Gemisch was nicht. Zündaussetzer hat man beim Beschleunigen oder konstantem Fahren.
Die restlichen Symptome passen zu einem mageren Leerlaufgemisch. Das kann verursacht werden durch: Verstopfte Vergaserdüsen oder Luftkanäle im Vergaser, Falschluft die durch z.B. einen rissigen Ansaugstutzen, rissige Luftschläuche am Vergaser, aber auch durch zu kleines Einlassventilspiel, dass dann im warmen Zustand negativ wird.

Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag:
minibootsmann (31 Aug 2022 07:43)
Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 04 Okt 2009 16:25
Wohnort: Wien

Re: Zündaussetzer SP44B

#11 

Beitrag von Hausi »

Für die Liste zum checken noch hinzufügen: Schauen ob die Bordspannung passt, ich hatte da mal das Problem das der Regler kaputt war und dann gabs Probleme mit der Zündung.

https://www.dr-650.de/viewtopic.php?p=143737#p143732
SP46A - WR250X - CRF250L
Antworten