SP46 Custom Rally Umbau

Für die, die durch den Dreck fahren....
Antworten
Benutzeravatar
tschumadan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 18 Jul 2018 11:39

SP46 Custom Rally Umbau

#1 

Beitrag von tschumadan »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

ich bin ja dieses Jahr die Bosnia Rally mitgefahren. Was soll ich sagen, ich bin angefixt :D Ein Bericht oder Video kommt noch, wenn ichs mal geschafft habe durch das Material der letzten Monate zu gehen.
Die Rallye hat die DR auch ohne Probleme weggesteckt, alle technischen Stücke waren fahrbar. Aber wenn ich die DR weiter für Rallyes verwenden will, müssen ein paar Dinge optimiert werden.
Es muss definitiv eine andere Gabel rein.
Langfristig wäre auch eine 18 Zoll Felge für Mousse, ein Lenkungsdämpfer und ein richtiger Rallye Tower schön.

Während ich noch überlegte, ob sich das Investment in die alte DR lohnt oder ich besser eine modernen 450er Eintopf anschaffe und auf Rallye trimme, fährt mir auf der Hard Alpi Tour ein kompletter Rally Umbau der SP46 über den Weg.
Der Besitzer sprach Italienisch und mittelmäßiges Englisch, also hier mal ein paar Bilder und die Infos, die ich bekommen habe. Vielleicht kann die Schwarmintelligenz hier ja die verbauten Teile bzw. die genauen Spender Modelle mit Baujahr zuordnen. :lol:
Dann kann ich diesen Winter für meinen eigenen Rally Umbau nutzen:

USD Gabel aus einer Kawasaki Cross (dem Aufkleber nach Kayaba). Aber welche genau?
Felgen aus einer GasGas (ich meine aber AJP auf der Nabe lesen zu können?)
Heck einer Yamaha WR450F (Rahmen wurde umgeschweißt)
Tank ist DIY aus Aluminium (extrem gute Arbeit)
Tower ??? (wurde am Lenkkopf angeschweißt)
Bremsen, Schwinge original soweit ich sehen kann.

Bin gespannt auf eure Erkenntnisse :lol:
DSC06338.jpg
DSC06328.jpg
DSC06321.jpg
DSC06318.jpg
DSC06314.jpg
DSC06312.jpg
DR-650 auf dem Weg zum Baikalsee:
https://horizonhunt.com
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1853
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#2 

Beitrag von DR500 »

tschumadan hat geschrieben: 02 Nov 2022 18:35 Es muss definitiv eine andere Gabel rein.
Servus,
die empfinde ich auch als Schwachpunkt, bei den alten noch mehr als bei der SP46. Man kann mit Gabelstabi und anderen Federn nachbessern, ein wirklich gutes Fahrwerk wird meiner Meinung nicht draus und kostet am Ende auch an die 250Euro.
WP Gabeln diverser KTM passen bei der SP46 mit vertretbarem Aufwand. Hier findest du einige Infos:
viewtopic.php?t=5053#p56893

Zu deinem Vorhaben: ich würde entweder die 650aufbauen, oder aber zur 690er greifen. Da steckt man aber auch wieder Geld rein…so eine 450er ist ein tolles Wettbewerbsmotorrad, aber deutlich wartungsintensiver und kurzlebiger…
Lass uns daran teilhaben, klingt interessant!
VG
Luigi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 292
Registriert: 01 Jul 2003 00:00
Wohnort: bei Legoland

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#3 

Beitrag von Luigi »

hallo ,

ich werfe mal das Video in den Ring , so von wegen , ich brauche eine andere Gabel

https://www.youtube.com/watch?v=sGdLm9sXzdo

Seriengabel modifiziert

Und wenn ihr schneller seit wie der Typ im Video , dann dürft ihr euch beschweren :mrgreen:

Nee , jetzt wieder im Ernst:

Der Italiener braucht halt keinen deutschen TÜV , da ist so ein Umbau schon einfacher.

Ansonsten einfach mal Teile sammeln und nen TÜVler suchen , der den ganzen Kram einträgt.

KTM 640er Räder oder ähnlich sollten stabil genug sein und die passende Größe haben.

Bei OTR gibts ne schicke Verkleidung mit Doppelscheinwerfer und einem Halter zum Klemmen , weil die Schweißgeschichte dürfte seeeeehr

TÜV - Intensiv werden. ( wird es auch so schon )

Halt uns auf dem laufenden , ich liiiiiebe die Optik von so Rally - Kisten :mrgreen:

mfg
Luigi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luigi für den Beitrag:
DR_Jörg (03 Nov 2022 21:31)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4478
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#4 

Beitrag von deFlachser »

Luigi hat geschrieben: 03 Nov 2022 21:23 Und wenn ihr schneller seit wie der Typ im Video , dann dürft ihr euch beschweren :mrgreen:
Luigi, da bin ich voll bei Dir. Ich finde es immer wieder erstaunlich, was so manche Typen mir der DR veranstalten, um nicht zu sagen fassungslos :shock: .

Tja, und schneller bin ich eh. Schneller müde zumindest :mrgreen: .

Gruß Stefan und danke fürs Video.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 liegt noch in der Zukunft :mrgreen:. Kann leider keine URL mehr einfügen :? .
Benutzeravatar
tschumadan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 18 Jul 2018 11:39

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#5 

Beitrag von tschumadan »

 Themenstarter

Luigi hat geschrieben: 03 Nov 2022 21:23
Und wenn ihr schneller seit wie der Typ im Video , dann dürft ihr euch beschweren :mrgreen:

Nee , jetzt wieder im Ernst:

Der Italiener braucht halt keinen deutschen TÜV , da ist so ein Umbau schon einfacher.
Du hast natürlich recht, ein fähiger Fahrer lässt auch die DR fliegen :lol:
Aber für durchschnittliche Fahrer wie mich macht ein besseres Fahrwerk das Fahren natürlich angenehmer und einfacher.

TÜV ist für mich erstmal nicht relevant, ich fahre die DR in Deutschland kaum und für die paar Meter alle paar Wochen nehme ich das in Kauf.
KTM Räder sollten aber nur mit selbstgemachten Hülsen passen oder?

Es gibt in Australien rahmenverschraubte Tower, weiß nur noch nicht ob es mir das Geld wert ist. Versand und Zoll machen leider die Preise kaputt. Vielleicht tut sich ja am Black Friday was. Die Optik hats mir nämlich auch angetan. :mrgreen: Und nimmt etwas Gewicht vom Lenker.
DR-650 auf dem Weg zum Baikalsee:
https://horizonhunt.com
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1853
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#6 

Beitrag von DR500 »

Luigi hat geschrieben: 03 Nov 2022 21:23 hallo ,

ich werfe mal das Video in den Ring , so von wegen , ich brauche eine andere Gabel

https://www.youtube.com/watch?v=sGdLm9sXzdo

Seriengabel modifiziert
Drei Kommentare meinerseits:
- es ist ein Werbevideo. Ich kenne keinen neutralen Bericht von jemanden, der die Teile verbaut hat. Das wäre durchaus interessant!
- ich kannte die (lt. Video) mit vergleichsweise großem Aufwand entwickelten Teile nicht. Das diese Teile ein Gamechanger sein könnten will ich absolut nicht bestreiten. Was kosten die Dinger?
- das ein Profi mit mittelprächtigem Material schnell fahren kann sagt absolut Garnichts darüber aus, dass dieses Material geeignet ist um Leihen das Rallyfahren beizubringen. Meine Freundin ist Skilehrerin und fährt mit einem 100 Jahre alten Holzski schneller als der durchschnitts Touristenhonk mit Premiumequipment. Trotzdem lernt es der Leihe auf einem modernen Ski deutlich schneller, und aus diesem Grund werden in Skischulen auch gute Ski ausgeteilt. Ganz einfach weil der moderne Ski viel besser das macht, was der Fahrer will, weil er viel mehr Fehler verzeiht, weil sich der Fahrer einfach sicherer fühlt. In Summe ist die Lernkurve deutlich steiler sowie der Spaß an der Sache höher. Und so ist das auch bei Motorrädern.

@Tschumadan: Ja, hinten haben die Felgen radfeste Distanzen die Anpassungen relativ einfach machen. Vorn kann man adaptieren, wobei ich bei Beibehaltung der DR Gabel einen anderen Felgenring einspeichen würde, oder aber das komplette Frondend wenn die Gabel raus soll. Alte Gabel + andere Felge ist unnötiger Aufwand.
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1618
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP46 Custom Rally Umbau

#7 

Beitrag von DROldie »

DR500 hat geschrieben: 04 Nov 2022 12:19
Drei Kommentare meinerseits:
- es ist ein Werbevideo. Ich kenne keinen neutralen Bericht von jemanden, der die Teile verbaut hat. Das wäre durchaus interessant!
- ich kannte die (lt. Video) mit vergleichsweise großem Aufwand entwickelten Teile nicht. Das diese Teile ein Gamechanger sein könnten will ich absolut nicht bestreiten. Was kosten die Dinger?
- das ein Profi mit mittelprächtigem Material schnell fahren kann sagt absolut Garnichts darüber aus, dass dieses Material geeignet ist um Leihen das Rallyfahren beizubringen. Meine Freundin ist Skilehrerin und fährt mit einem 100 Jahre alten Holzski schneller als der durchschnitts Touristenhonk mit Premiumequipment. Trotzdem lernt es der Leihe auf einem modernen Ski deutlich schneller, und aus diesem Grund werden in Skischulen auch gute Ski ausgeteilt. Ganz einfach weil der moderne Ski viel besser das macht, was der Fahrer will, weil er viel mehr Fehler verzeiht, weil sich der Fahrer einfach sicherer fühlt. In Summe ist die Lernkurve deutlich steiler sowie der Spaß an der Sache höher. Und so ist das auch bei Motorrädern.
Da bin ich voll bei Dir!
Wenn ein Prifi losgelassen wird tränen mir die Augen....
Was die DR allerdings bei häufigerem Einsatz dieser Art Lebensdauertechnisch macht lass ich mal dahingestellt sein... In USA, AUS und Co. kauf ich mir nen neue, oder neue Teile "schnell" ein :cry:

Gruß Peter
Antworten