Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
pallas
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie
Fahrerkarte

Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#1 

Beitrag von pallas »

 Themenstarter

Wie lässt ihr das Motoröl ab, wenn ein Motorschutz (bei mir Acerbis) verbaut ist?

Baut ihr den Schutz jedes Mal ab?
Ärgere mich jedes Mal, dass der Motorschutz auf der Rückseite mit Öl eingesaut wird, beim Öffnen der Ablass-Schraube.

Dachte schon mal, ob man einen zugeschnittenen Silikon Falt-Trichter durch die Öffnung im Acerbis Schutz stecken könnte... 🤔
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 541
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#2 

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Ich habe an meiner 44er den Dakar Motorschutz und baue den jedes Mal ab. Das sind ja nur vier Schrauben, dabei gucke ich mir gleich den Motor von unten an und schaue nach Öllecks und entferne den Dreck der aich da sammelt.
Wie es bei anderen aussieht weiß ich leider nicht.

Grüßle Jerry
DR650SP44B
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 455
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#3 

Beitrag von TST »

Hi,

es ist wie es ist und manchmal kommt man um bestimmte Aktionen nicht herum. Die vier Schrauben sind doch schnell gelöst und bei der Gelegenheit sehe ich mir das Ölsieb an. Das sind dann nochmal drei Schrauben.
Ich hab noch ne KTM 1290 SDR, bei der mußte ich mir ein Blech biegen, da sonst das Öl über den Krümmer läuft. Das ist dann ne richtige Sauerei.

Viel Erfolg Gruß
Thomas
SP43b
Marvin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 85
Registriert: 03 Okt 2019 19:33

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#4 

Beitrag von Marvin »

Ich habe den Acerbis Motorschutz verbaut.
Für einen Ölwechsel demontiere ich ihn. Das ist immer der optimale Moment, um den angesammelten Dreck zwischen Motorgehäuse und Motorschutz zu entfernen.
Sp46 (38.000km)
Benutzeravatar
pallas
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#5 

Beitrag von pallas »

 Themenstarter

Ok, ihr habt ja recht... :mrgreen:

Dann mache ich das in Zukunft auch so, statt mich zu ärgern... :D
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
Alf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 79
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#6 

Beitrag von Alf »

Hallo

also ich ärgere ich mich dann trotzdem...auch mit Ausbau des Schutzes, und zwar wegen den beiden vorderen Halteklammern. Jedesmal bei der Montage ein Fingerbrech-Gefummel, bis die Schrauben endlich beissen :mrgreen:

Überlege mir, wie ich diese Klammern fixieren könnte, dann wäre es einfacher. :wink:

Ciao
Alf
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1637
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#7 

Beitrag von DROldie »

Ist die Öffnung am Acerbis so klein das der ab muss/soll/kann.... :wink: :mrgreen: damit kein Öl beim wechseln daneben läuft? Tuts da nicht etwas Zeit und nen alter Lappen um damit das Öl abzuwischen? Also bei meiner Möhre ist nen Loch im Schutz, was daneben geht wird nach ein par Stunden abgewischt und gut. Abschrauben tu ich da nix wenn es nicht muss :roll:

Kommt gut in neue Jahr!

Gruß Peter
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4537
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#8 

Beitrag von deFlachser »

Bei der SE isses ein bisschen blöd, denn der originale Motorschutz ist vorne an der Motorhalterung verschraubt.
Den lasse ich auch dran und stopfe rund um die Aussparung kleine Lappen. So läuft mir nix über den Schutz, denn der Stoff saugt es auf, das klappt ganz gut.
Und nach nem Sieb braucht man bei der 46er nicht gucken, die hat keines, wo man von außen dran kommt.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 liegt noch in der Zukunft :mrgreen:. Kann leider keine URL mehr einfügen :? .
Benutzeravatar
pallas
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#9 

Beitrag von pallas »

 Themenstarter

Man könnte den Acerbis Schutz einfach abbauen, hat dann beim Anbau jedoch mit den mühsamen Klammern vorne zu kämpfen. Ich erinnere mich ungut an den ersten Anbau.
Man kann Lappen zwischen Schutz und Motor stecken. Hatte ich jeweils so gemacht und trotzdem immer eine Sauerei gehabt.

Vielleicht mache ich doch noch einen Versuch mit so etwas: https://www.zoelzer.de/de/outdoor/zoelz ... ttrichter/
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1695
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#10 

Beitrag von Motzkeks »

Ich weiß jetzt nicht wie das Ding geformt ist. Wenn da ne Öffnung für die Ablasschraube drin ist, wie wärs mit sowas?

http://www.stahlbus.com/products/de/oel ... /index.php
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Motzkeks für den Beitrag:
TST (01 Jan 2023 14:20)
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
pallas
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#11 

Beitrag von pallas »

 Themenstarter

Bin mir gerade nicht völlig sicher, aber glaube der Adapter, welcher am Motor verbleibt, steht über den Acerbis Motorschutz raus.
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1695
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#12 

Beitrag von Motzkeks »

Ventil mit Kappe steht 22 mm von der Dichtfläche ab, vgl. technische Zeichnung. Ob tatsächlich was überstehen würde, wäre jetzt mit Zollstock oder Messchieber zu ermitteln. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Motzkeks für den Beitrag:
TST (01 Jan 2023 15:17)
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
pallas
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel mit dem Acerbis Motorschutz?

#13 

Beitrag von pallas »

 Themenstarter

Dachte, ich hätte das gemessen, als ich die DR neu hatte. Aber das ist schon ein paar Jahre her, daher nicht mehr sicher.
Vielleicht war das auch mit dem originalen Suzuki Schutz...
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Antworten