Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

Das DR-650 Technik Forum
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#1 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

Guten Tag zusammen,

Wer hat schon mal den Adapter von Fa. Hessler an der DR 650 SP 44 B montiert?

Laut den Technik-Tipp:


!Der Öltemperatursensor passt natüüürlich :-) auch auf die DR650 Modelle! Er wird hier beim Anschluss der Ölleitung vor dem Ölfilter eingesetzt- fertig!


Soll der Adapter ja hier zwischen rein:


Bild


Bild


Aber mir sieht das alles ziemlich eng aus – der Adapter ist ca. 15 – 18 mm dick – so viel Platz habe ich aber nicht zwischen der Metallölleitung und dem Rahmen
– muß ich da etwa an der Leitung „rum biegen“?

Bild

Wenn ja, lass ich das - will nicht Gefahr laufen durch das Biegen der Leitung deren Querschnitt zu verengen.

Hat jemand Bilder von einem montierten VDO-Adapter an seiner DR 650 ?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Fufu
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#2 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

So,

Nach Rücksprache mit Fa. Hessler muß doch die Leitung "gefühlvoll" zurecht gebogen werden - was ich definitiv nicht mache. Mir erscheint der Radius zu eng - mir ist das Risiko zu hoch das die Leitung knickt, im Querschnitt zu sehr verengt wird.

Als Alternative sehe ich nur aus der Leitung ein ca 20 mm langes Stück an der gekennzeichneten Linie heraus zu schneiden - und die Metallleitung wieder mit einem Stück passender Gummileitung mittels zweier kräftiger Schlauchschellen zu verbinden.

Bild

2. Möglichkeit ist noch die Leitung direkt am Stutzen abzutrennen, um 20 mm zu kürzen und von einem Schweißer wieder anlöten zu lassen.

Frage: Wie hoch ist der entstehende Öldruck im Motor? Besteht Gefahr das die Verbindung mittels Schlauchschellen am o.g. Gummistück undicht werden kann?

Vielen Dank für eure Antworten.
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2111
Registriert: 05 Apr 2010 11:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#3 

Beitrag von Easy »

Servus FuFu,

hast Du einen Öldruckschalter montiert?
Wenn nicht kannst Du den Fühler auch statt der Verschlussschraube des Öldruckmessanschlusses schrauben. Das ist die grosse Schraube links unter dem Ölfilterdeckel.
Einen Gewindeadapter bekommst Du hier:
http://www.tigerparts.de/shop2/main_big ... ms_id=1501

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#4 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

@Easy

Danke für den Tipp. Aber ich hab das Hessler-Zeugs schon gekauft und möchte es auch verbauen.
Ich habe mich heute mit einem Hydraulik-Fachmann unterhalten und mich für die Anfertigung einer Ölleitung aus einer 350er Leitung und dem Oberteil der Original-650er Leitung entschieden.

Durch das Verbindungsstück aus Metall wird zwar der Durchmesser der Ölleitung auf einer Länge von 6 cm von 14 mm auf 10 mm verringert, das kann aber unmöglich etwas ausmachen, weil die Strecke der Querschnittsreduzierung von 10 mm kleiner ist als die Länge der Original-Anschlussleitung aus Metall mit ebenfalls 10 mm Innendurchmesser.

Die Schlauchschellen dürften massiv genug sein um dem Öldruck genug Widerstand entgegen zu setzen.

Bild

Bild
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#5 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

Im Gegensatz zu meiner ursprünglichen Planung die 350er Ölleitung zu verwenden musste ich umplanen - diese passt doch nicht.

Einzige Alternative war die Originalleitung durch zu sägen - 20 mm raus zu nehmen und mittels eines entsprechenden Schlauches wieder zu verbinden.

Bild

Wie man sieht habe ich auch die Schellen für die Hochdruckleitung nicht verwendet - die waren einfach zu klobig und zu " schwer".

Bild

Bis jetzt 140 Test-Kilometer absolviert - an der Schlauchverbindung ist alles dicht.

Der Schlauch selbst ist übrigens eine handelsübliche Kraftstoffleitung aus dem Kfz-Bereich - Innendurchmesser 10 mm.

Einzig die Dichtungen am Geber waren undicht - das hat sich aber nach zweimaligen nachziehen, beim 2.ten Mal unter Betriebstemperatur auch erledigt.

Leider hat sich die Temperatur-Anzeige, also das Instrument von VDO - schon nach 2 Betriebsstunden verabschiedet.

Warte jetzt auf Ersatz.

Als Schutzhülle für das Geberkabel habe ich einen Seilzug von KTM "geopfert" - Innenseil und die innere, weiße Schutzhülle entfernt - und das 0,75er Kabel passt wunderbar hinein und ist bestens geschützt.

Bild
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#6 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

So, heute war ich noch mal am Geberkabel dran - so wie das oben auf den Bildern zu sehen ist hat es mir nicht gefallen - deshalb nochmal überdacht die Sache, und nochmal neu gemacht:

Jetzt gefällts mir besser:

Bild
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Benutzeravatar
AXL
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1175
Registriert: 03 Mär 2008 17:54
Wohnort: Auxburg

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#7 

Beitrag von AXL »

Supi , ist doch ne top lösung
Grussi AXL
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#8 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

Mir gefällts gut - bleibt auch so. Kommt noch ne Gummikappe über den Kontakt drüber, so eine die auch das Sechskant vom Geber umschliesst - und fertig.

Die Idee mit den Federn als Knickschutz hab ich hier aufgegabelt - beim
" Benzinschlauch-Thread" - das Einschrumpfen der Federn mit Schrumpfschlauch war die einzig mögliche "elegante" Art die Federn zu fixieren.

Jetzt warte ich noch auf das neue Instrument - das geht dann fix auspacken - anschliesssen - ins Gehäuse stecken - fertig.

Tipp: Wer es nach machen will: Kommt bloss nicht auf die Idee aus der bestehenden Metallölleitung ein Stück raus zu sägen das genauso lang wie der Adapter dick ist - das klappt nicht - max. 12 mm aus der Ölleitung rausnehmen, sonst wird das alles zu kurz und die Ölleitung die vom Ölkühler kommt liegt dann mit der verpressten Metallmanschette am Motorblock an und scheuert dort.
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#9 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

Neuester Stand der Dinge: Alles wieder ausgebaut. Nachdem sich das dritte neue Instrument von VDO ( angeblich " endurotauglich" ) nach bereits 376 KM Strecke verabschiedet hat, hab ich die Schnauze voll von dem Schnickschnack.

VDO selbst habe ich mittlerweile zwei mal angeschrieben, ohne eine Antwort zu bekommen.

Zukünftig fahr ich das Moped wieder nach Gefühl und Gehör warm.
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Benutzeravatar
bjrn1236
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 09 Feb 2012 17:42
Wohnort: Wittenburg

Galerie

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#10 

Beitrag von bjrn1236 »

Habe mir einen von Koso geholt und der hält schon seit über 6000km http://www.amazon.de/Drehzahl-Messer-DL ... B00DCV9L9K
Suzuki DR650 r sp44b von 1993 26500km
Simson sr50 von 1987 (Neuaufbau 2011)
Suzuki sv650 von 2005 18000km
Fufu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 23 Okt 2014 06:22
Wohnort: Erlangen

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#11 

Beitrag von Fufu »

 Themenstarter

Danke für den Tipp - aber dieses Thema hat sich für mich ein für alle mal erledigt. Wenn ich dran denke was mir der Schmarrn an Zeit und Nerven gekostet hat...ne, Danke - nicht nochmal. Kann auch ohne Öltemp-Anzeige fahren....
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber sinnlos.
Benutzeravatar
P-Dog
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 06 Feb 2021 11:50
Wohnort: München / Nürnberg

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#12 

Beitrag von P-Dog »

IMG-20220901-WA0010.jpg
Die gleiche Odyssee mit dem sensor vom Hessler habe ich auch hinter mir. "mit Gefühl zurück drücken"... Ging alles zurück zum Sender :?

Jetzt habe ich einen sensor im Anschluss unter dem Ölfilter, doch fehlt mir noch eine funktionierende Anzeige. Die gebrauchte Anzeige, die dabei war, scheint leider kaputt zu sein (VDO).

Hat jemand Empfehlungen? Die Anzeige von Amazon weiter oben scheint nicht mehr wirklich erhältlich zu sein.
_BJ_
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 14 Jun 2015 22:47

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#13 

Beitrag von _BJ_ »

Hi P-Dog,
interessanter Sensor, kannst du verlinken, welcher es ist? Ich suche nach einem Sensor für eine temperaturgeregelte Lüftersteuerung.
Deine Lösung würde zwar meinen Öldruckschalter verdrängen, das wäre es mir aber Wert.

Danke
DR650RE
2015: Italien
2016: Österreich-Slowenien-Kroation-Serbien-Rumänien-Ukraine-Russland-Kasachstan-Uzbekistan-Mongolei
2017: Tschechien-Polen; Kroatien-Montenegro-Albanien-Griechenland
2018: Frankreich-Spanien-Portugal-Gibraltar; Rumänien-Moldau
2019: Türkei-Georgien-Armenien-Iran
2020: Belgien-Holland
2021: Italien; Polen
2022: Bosnien-Montenegro-Kosovo-Nordmazedonien-Albanien
==> keinen Tag wegen Pannen verloren und noch keinen Platten :) ==> es muss nicht immer die SE sein
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 805
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#14 

Beitrag von Aynchel »

moin auch

die Öltemperatur misst man oben am Kopf, also hinter dem Ölkühler
statt dem Adapterflansch für den Einschraubfühler tut es auch ein Hülsenfühler, den man mit etwas Edelstahldraht an die Ölleitung feströdelt
vorher die Stelle reinigen und mit Alu Temperaturleitpaste versehen (CU Paste nimmt man da nicht mehr)
dann etwas selbstverschweißendes Band darum und gut

https://www.mindfactory.de/product_info ... 90084.html

welchen Fühler die Anzeige braucht kann ich nicht sagen, aber das ist heraus zu bekommen
in der Regel ist es ein PT1000

https://www.sensorshop24.de/temperaturf ... 4AQAvD_BwE

ich würde den Teufel tun und die Ölleitung schneiden um sie mit Schlauchschellen anzuflicken
da gehört eine verpresste Leitung hin

für den Öldruckschalter unten am Hauptöltunnel unbedingt einen Schutzbügel fertigen
ein Streifen 2,0mm V2A Blech zurecht biegen
und den an eine Schraube Ölfilterdeckel und unten am Motordeckel verschrauben
sonst hat man den Öldruckschalter irgend wann dann doch mit dem MX Stiefel abgetrampelt
Erfahrungswert :lol:
Benutzeravatar
P-Dog
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 06 Feb 2021 11:50
Wohnort: München / Nürnberg

Re: Hessler-Öltemperatur-Adapter an SP 44 B

#15 

Beitrag von P-Dog »

_BJ_ hat geschrieben: 03 Sep 2022 11:02 Hi P-Dog,
interessanter Sensor, kannst du verlinken, welcher es ist?
https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ems_id=814 schaut ziemlich Ähnlich aus. Ganz genau kann ich es dir nicht sagen, da ich den Sensor mit Anzeige bei Tigerparts direkt vor Ort gekauft habe. Am besten mal anrufen oder Email mit dem Foto hier schicken.
Aynchel hat geschrieben: 03 Sep 2022 11:41
statt dem Adapterflansch für den Einschraubfühler tut es auch ein Hülsenfühler, den man mit etwas Edelstahldraht an die Ölleitung feströdelt
Hätte ich das mal früher gelesen. Gute Idee!
Aynchel hat geschrieben: 03 Sep 2022 11:41
für den Öldruckschalter unten am Hauptöltunnel unbedingt einen Schutzbügel fertigen
ein Streifen 2,0mm V2A Blech zurecht biegen
und den an eine Schraube Ölfilterdeckel und unten am Motordeckel verschrauben
sonst hat man den Öldruckschalter irgend wann dann doch mit dem MX Stiefel abgetrampelt
Erfahrungswert :lol:
Habe mir so ein Gumminubsi bestellt um den Sensor zu schützen, aber Blech macht natürlich noch mehr Sinn. Vielleicht kann ich mich noch zum Basteln überwinden :)

Tigerparts hat die VDO-Anzeige gerade nicht lagernd, aber laut den Aussagen hier im Verlauf, sind die ohnehin recht anfällig? Eine Digitalanzeige würde s auch tun - muss nicht hübsch sein. Eigentlich kann ich da ja jede Anzeige anklemmen, oder? Der Sensor ist ja im Endeffekt auch nur ein Widerstand.
Antworten