Krümmerschraube abgerissen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von pallas »

Weshalb nicht einen Helicoil einsetzen? Weil dafür zu sehr aufgebohrt werden muß?

Glaube gelesen zu haben, daß das Helicoil-Verfahren zwischenzeitlich längst nicht nur mehr als Reparaturverfahren angewendet wird, sondern auch standardmäßig in der Produktion. Da ein Helicoil Gewinde in Alu viel mehr aushält, wie ein "normales" Gewinde in Alu.

Die Helicoil Nachbauten sind, im Gegensatz zum Originalprodukt früher, auch recht preiswert zu bekommen.
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Majortours
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2018 22:23

Marktplatz

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von Majortours »

gelöscht
Zuletzt geändert von Majortours am 28 Jun 2018 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1481
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von DROldie »

Majortours hat geschrieben: 25 Mär 2018 10:32 Ja... da hab ich mich noch nicht ausreichend darüber schlau gemacht. Ich nehme mal an, dass man für ein M8-Einsatzgewinde bis mind. 10 mm aufbohren muss. Und ich hab keine Ahnung, wie es da im inneren des Kopfes ausschaut ... ob ich da ausreichend "Fleisch" hab um da so aufzubohren.
Hallo Majortours
hier: https://media.boellhoff.com/files/pdf1/ ... e-0100.pdf
kannst Du auf Seite 13 Infos entnehmen bezüglich der notwendigen Wandstärke "Fleisch" :D
und ab Seite 18 werden die verschiedenen Daten über Kernlöcher, Tiefe usw. angegeben.
Nach deren Tabellenangaben ist der ungefähre Kernlochdurchmesser der zum Setzen eines M8er Helicoils gebohrt werden muss 8,4mm, in Abhängigkeit von Material, so verstehe ich die Angaben.
Ich habe keine Ahnung was für Möglichkeiten Du vor Ort hast, aber ich würde mich aufs Mopped setzen, und da hast Du ja noch Möglichkeiten :lol: zum nächsten gut sortiertem Fachhandel fahren, und mir Bohrer von ( in deinem Fall ) 6,6; 6,7 und 6,8 holen und vorsichtig aufbohren.
Mit einer Verlängerung wie Motzkeks sie verlinkt hat geht das Gewindeschneiden natürlich leichter von der Hand. Nur bis man den Kram auch parat hat nervt halt immer wenn man was im Augenblick braucht um weiterzukommen 8)
Auf den Bildern kann ich auch nicht genau erkennen ob Du genau die Mitte getroffen hast, ist leicht von der Seite aufgenommen. Aber schön vorsichtig bohren, und dannn kannst Du wenn alles nichts hilft noch aufbohren und nen M8 Coil setzen.
Ist halt auch immer blöd Tips zu geben wenn man nicht selbst am Objekt gucken kann! Ich drück die Daumen,
Gruß Peter
madmax181
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 04 Jan 2011 14:12
Wohnort: Mosbach(Baden)
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von madmax181 »

Ich würde statt HELICOIL vielleicht auch mal ENSAT-Buchsen in Betracht ziehen.
Haben ne viel höhere Festigkeit als HELICOIL und macht mir persönlich n viel besseren Eindruck.

Gruß, Max
Und sie nannten ihn Werner!
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von pallas »

Bei einem Helicoil Set (und den Kopien, wie auf dem Foto) sind die passenden Bohrer auch dabei.
Bei mir ist das für M8 ein 8.3 mm

Bild

Ob die ENSAT Einsätze hier wirklich taugen, wage ich zu bezweifeln.
Auch wäre der Durchmesser für innen M8 ein 12 mm Aussengewinde...
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1636
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von hiha »

Es gibt auch dünnwandige Ensatbuchsen, die haben für M8 innen, dann M10x1,25(spezialgewinde, selbstschneidend) aussen.
Aber HeliCoil sind hervorragend, und sind nicht umsonst in Luft- und Raumfahrt standard-Gewindeverstärkung für Alu und Magnesium. Man muss halt für den jeweiligen Einsatzzweck die richtige Länge haben. Für weichen brösligen Aluguss sollte man schon 2,5xNenndurchmesser nehmen.

Hans
Majortours
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2018 22:23

Marktplatz

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von Majortours »

gelöscht
Zuletzt geändert von Majortours am 28 Jun 2018 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von pallas »

Ich komme auch überhaupt nicht aus einem Metallberuf, habe es aber trotzdem ohne Probleme geschafft schon mehrere Helicoils einzusetzen. :mrgreen:
Halten tun sie auch alle immer noch.
Bisher nicht am Krümmer, aber das sollte kein Thema sein.

Welche Coil-Längen in meinem Set sind, kann ich gerade nicht auswendig sagen.
Aber je nach Set, das man kauft, bekommt man verschiedene Längen.

Zwei Einsätze übereinander würde ich wirklich nicht machen.
Wie gesagt, bin kein Metall-Profi, aber ich glaube das kommt nicht gut.
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1636
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von hiha »

Bohrer gibts zehntelmillimeterweise steigend zu kaufen, ich kann mal bei den Salzburgern fragen, wer sowas hat. In Hallein wüsst ich jemanden, der restauriert Oldtimer, es würd mich wundern, wenn der sowas nicht da hat (und vielleicht sogar bessere Ideen..)
Ich weiß nicht, wie lang Deine Helicoils sind,(steht bestimmt auf der Schachtel) im eingeschraubten Zustand sind sie ja länger als entspannt. Zwei übereinander ist kein Problem, man muss halt wirklich aufpassen, dass man mit dem Zweiten nicht aufs Erste auffährt, sonst überlappts, und Du kriegst keine Schraube rein. Zurückdrehen geht nämlich nicht.
Mit dem Dremel eine Kerbe in den überstehenden Rest reinflexen, dann kann mans abbrechen/-nackeln. Der Helicoil-Draht ist standarmäßig VA, und nicht gehärtet.

Gruß
Hans
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1481
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von DROldie »

Majortours hat geschrieben: 26 Mär 2018 14:21 Aber einen 6,6 mm bzw. 6,7 mm Bohrer ... den hab ich nicht gefunden. Gibts sowas überhaupt?
Ja klar :mrgreen: https://www.hoffmann-group.com/medias/s ... 113230.pdf nur mal als Beispiel.
Aber das genau ist der Käse, wenn Du sowas brauchst aber nur per Internet bestellen kannst, frag doch mal nett in einer Schlosserei oder einem Metallverarbeitendem Betrieb nach ob die Dir son Bohrer für Beitrag in die Kaffekasse überlassen :P
Ich würde mich nicht verrückt machen, kein Stress wer ein Wohnmobil so lässig einrichtet und umbaut bekommt das hin.
Und bis jetzt hast Du doch kein Scheiß gemacht der nicht mehr zu retten ist. Deine Vorgehensweise 1.,2.,3. ist doch OK.
Und Pallas kann ich nur zustimmen 2Coils übereinander würde ich nicht setzen, aber eventuell brauchst Du die gar nicht, popel erst mal die Reste raus, vorher das Bohrloch nochmal richtig mit Rostlöser auffüllen und nen Kaugummi draufdrücken das die Soße nicht rausläuft und einwirken lassen.

EDIT: Hans sagt geht doch mit 2 Coils :mrgreen:
Mogu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 19 Dez 2016 20:55
Wohnort: 10785 Berlin

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von Mogu »

pallas hat geschrieben: 25 Mär 2018 21:24 Bei einem Helicoil Set (und den Kopien, wie auf dem Foto) sind die passenden Bohrer auch dabei.
Bei mir ist das für M8 ein 8.3 mm

Bild

Ob die ENSAT Einsätze hier wirklich taugen, wage ich zu bezweifeln.
Auch wäre der Durchmesser für innen M8 ein 12 mm Aussengewinde...
@pallas: ist da so ein günstiger Chinakasten für 30 Euro? und wenn ja, tut es der?
Dietmar
DR 650 RSE (SP 43B)
Moto Guzzi V11 Sport Ballabio
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von pallas »

Ja genau, das ist so ein China Kasten... :D
Habe damit bisher noch keine Krümmer-Gewinde oder so ersetzt.

An der SP46 habe ich das eine ausgeleierte M8 Gewinde von der Sitzbankbefestigung damit ersetzt.
Bei meiner CX500 einen Alu Adapter für ein eigenes "Custom" Rücklicht mit M6 Helicoils versehen.
Am Fahrrad eine im Rahmen ausgerissene Schutzblech Befestigung mit M5 wieder hergestellt.
So Sachen halt.

Die Bohrer scheinen mir etwas auf der dünnen Seite zu sein, bei Helicoil sind die auch jeweils mit 0.10 mm dicker angegeben, soweit ich weiß.
Somit geht das Gewindescheinden recht schwergängig.
Aber ich glaube, ich würde mich damit durchaus an eine Reparatur am Motor wagen.
Sofern genübend Material um das Loch vorhanden ist und die beigelegten Einsätze von der Länge ausreichend sind.
(Wobei Einsätze bekommt man auch als 10er Pack in allen Längen, für nicht zu viel Geld...)
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Majortours
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2018 22:23

Marktplatz

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von Majortours »

gelöscht
Zuletzt geändert von Majortours am 28 Jun 2018 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von pallas »

Mit dieser Frage hatte ich mich vor dem Kauf auch beschäftigt... :D

Bin dann zum Schluß gekommen, daß wahrscheinlich kein Unterschied besteht, zumindest zwischen dem 30 und dem 70 EUR Set.
Aber klar, kann schon sein, daß z.B. die Bohrer oder Gewindeschneider von etwas höherer Qualität sind.

Die originalen Helicoil von Böllhoff sind immer noch viel teurer - und wahrscheinlich schon auch besser.
An einem Flugzeug würde ich die China Kracher nicht einsetzen... :mrgreen:
Auch von Würth gibt es solche Reparatur Sets, dort heißen sie Time-Sert, sehen etwas anders aus und sind auch sehr teuer...
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1636
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Krümmerschraube abgerissen

Beitrag von hiha »

TimeSert sind die besseren Buchsen, (keine Wendeln) sehr dünnwandig, und werden ins fertig geschnittene Gewinde eingewalzt. Der Preis ist trotzdem unverschämt.

Hans
Antworten