SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von PinzMax » 28 Mär 2019 07:53

Servus die Damen und Herren!

Meine alte RSE hat ab und zu (gar nicht sooo selten) das Problem, dass die Drehzahl hochgeht bzw. nicht wieder runter geht, wenn ich zu mache.
Bis gestern dachte ich noch, dass es am Griff oder den Zügen vom Griff liegen könnte, weil da halt sicher noch nie etwas erneuert wurde.

Gestern ist es aber an einer Stelle passiert, an der ich mit hoch drehendem Motor (ca. 5000 Umdrehungen) stehen bleiben und absteigen konnte.
Ich habe äußerlich nichts entdeckt, das hängen könnte, mein Verdacht geht jetzt in Richtung Vergaser.

Hat jemand einen anderen Verdacht?
Ist das Problem ein übliches/bekanntes Problem?


Zusätzliche Infos, die damit in Zusammenhang stehen könnten:

Laufleistung:
- knapp über 56.000 km

Starten:
- springt kalt zwar an, bleibt aber in unterstem Drehzahlbereich und stirbt wieder ab
- Gas geben führt in dieser Phase sofort zum absterben
- nach dem 2. oder 3. Versuch rennt sie (das ist immer das gleiche Muster), riecht dann ab und zu schon nach Benzin
- hat es über ca. 15° Außentemperatur und sie stand in der Sonne oder der Motor ist noch warm, springt sie sofort an

Vibrationen:
- starke Vibrationen im Drehzahlbereich bei etwa 3000 und bei 5000 Umdrehungen (damit meine ich WIRKLICH starke Vibrationen)
- die gleich alte RSE von meinem Vater (mit ca. 20.000 km weniger am Tacho) hat das nicht, die rennt relativ ruhig

Öl:
- sehr wenig Verbrauch erkennbar
- trotzdem Öl an den Kühlrippen vom Zylinder und ab und zu (selten) ein Tropfen am Boden


Das sind die Punkte, die mir aufgefallen sind.
Ob sie mit dem hängenden Gas in Zusammenhang stehen, weiß ich nicht.
Hilfe und Infos sind SEEEEHR willkommen :wink:

Beste Grüße
Max

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1105
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von twostroke » 28 Mär 2019 09:08

Moin Max!

Ich würd den Gaszug nicht vorschnell ausnehmen besonders wenn der noch nie gewechselt wurde. Die Züge können sich in die Hülle einarbeiten und dann dort auch mal festklemmen. Passiert gern bei Kupplungszügen, aber auch Gaszüge können betroffen sein.

Wenn der Zustand reproduzierbar ist vielleicht mal schnell am Vergaser den Zug aushängen und auf freigängigkeit prüfen. Wenn der Zustand nicht reproduzierbar ist würde ich persönlich einfach die paar Kröten setzen und einen neuen Komplettzug einbauen. Ist nach den km die deine Möhre schon hinter sich hat bestimmt nicht verkehrt.

Wenn der Zug hängt kannst du das ja sehen am Stand wie der Drosselklappengeber steht. Sollte der natürlich ganz auf der Stellschraube aufliegen und die Drehzahl trotzdem oben bleiben vergiss was ich gesagt habe, dann hast du vielleicht doch recht mit deiner Vermutung.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von PinzMax » 28 Mär 2019 09:43

Servus!

Ja, genau so war es...liegt komplett auf der Stellschraube auf, die Drehzahl bleibt aber oben.

Gruß
Max

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von Stollengaul » 28 Mär 2019 10:01

Hallo Max,

Ich teile Deine Meinung über die Züge. Die RSE hat zwei Züge, also wird die Drosselklappe immer geschlossen. Meine RSE hat das auch von Zeit zu Zeit. Bei mir liegt es an der Nebenluftschraube, die sich durch die Vibrationen vom Motor leicht löst. Drehe mal die Schraube etwas weiter rein, bis die Drehzahl wieder fällt. Das geht ganz gut im Leerlauf. Die 1,5 Umdrehungen laut "Handbuch" einfach ignorieren.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1800
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von Dennis » 28 Mär 2019 10:09

Hi,

die Symptome deuten auf zu mageres Gemisch hin.

Kam das relativ plötzlich oder schleichend? Vielleicht nach dem Winterschlaf?

Ein zu mageres Gemisch kann verschiedene Ursachen haben:
- zieht irgendwo Fremdluft (kann durch besprühen mit Bremsenreiniger bei laufendem Motor identifiziert werden, Leerlaufdrehzahl ändert sich dann, wenn man ein Leck besprüht).
- Vergaser von innen verdreckt
- Leerlaufgemisch nicht korrekt eingestellt (wobei sich das eigentlich nicht von selbst verstellt, daher sind die o.g. Fehler wahrscheinlicher).

In den Anleitungen findest Du was zum Thema Vergaser.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

DReck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 16 Aug 2008 09:16
Wohnort: Soltau

Galerie

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von DReck » 28 Mär 2019 11:00

Meine hatte auch mal das Problem.
Lag an dem Schwimmer, der Benzinstand wsr zu hoch.

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von PinzMax » 28 Mär 2019 11:08

Danke für die Antworten!

Ich denke, ich habe das nicht ganz korrekt formuliert :wink:
Die Drehzahl geht nicht runter, aber wenn ich den Motor abstelle und gleich wieder starte, ist alles wieder in Ordnung.
Damit sollte doch jede Einstellschraube usw. als Grund wegfallen, oder?

Schwimmer und zu hoher Benzinstand hat welche Auswirkung?
Wie passiert das während der Fahrt und was kann man dagegen tun?

Gruß
Max

Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von kermit » 28 Mär 2019 12:14

Kontrollier mal dem O-Ring am Ansaugstutzen. Der wird gern mal undicht.
SP41B

BigBen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 23 Nov 2018 08:02

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von BigBen » 28 Mär 2019 12:33

Moin!

Auch möglich:
Gasschieber hängt weil Feder gebrochen (hab ich noch nie gesehen aber.....) oder Nadel eingelaufen und klemmt.
Allein bei den Startschwierigkeiten würde ich mal den Vergaser aufmachen Zustand begutachten und reinigen. Ultraschall ist nicht zwingend, meist langt dünnster Draht, Bremsen / Vergaserreiniger und Druckluft. Guck mal nach "BST Bible".

Gruß Ben

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1657
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von franz muc » 28 Mär 2019 13:08

Dann nehme ich mal die weniger beliebten Fragen:

Das Vibrieren könnte von den Ausgleichswellen kommen. Die müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen und die Kette hin und wieder
gespannt werden.

Das Öl am Zylinderkopf kann überall her kommen. Das solltest du sauber machen, mit Mehl einstauben und dann sehen, wo es her kommt.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von PinzMax » 28 Mär 2019 13:50

Öl sehe ich mir so an, das ist eine gute Idee.
Die Kette vom Ausgleich steht auf der ToDo-Liste, die hatte ich auch im Verdacht.

Vergaser....ooooje….so gar nicht mein Wohlfühlgebiet (wie der gesamte Motor).

Danke für die Tipps!

DReck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 16 Aug 2008 09:16
Wohnort: Soltau

Galerie

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von DReck » 06 Apr 2019 05:35

PinzMax hat geschrieben:
28 Mär 2019 11:08

Schwimmer und zu hoher Benzinstand hat welche Auswirkung?
Wie passiert das während der Fahrt und was kann man dagegen tun?
Wenn der Benzinstand in der Schwimmerkammer zu hoch ist, läßt sich der Leerlauf schlecht einstellen. Das ist es dann einschmaler Grad zwischen normal Abtouren und nur verzögert Abtouren. Man hat den Gasgriff geschlossen, aber die Drehzahl geht nur langsam zurück.

Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 52
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von minibootsmann » 06 Apr 2019 07:06

Moin Max,
Deine Phänomene traten bei meiner SP44 letztes Jahr auch auf. Bei mir war der Vergaser verdreckt und der Zug für Choke war zu straff.
Der Vergaser lässt sich leicht ab- und demontieren, die Reinigung ist einfach. Ich habe gleich einen Rep.-Satz spendiert. Trotz gereinigtem Vergaser sank die Drehzahl immer noch nicht ab, weil durch den permanent gezogenen Choke das Gemisch einfach falsch war. Als ich den Zug entspannt hatte, war der Spuk vorbei.

Gruß
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von PinzMax » 06 Apr 2019 11:41

Danke für die Info, den Choke-Zug habe ich auch ein bisschen in Verdacht.

Was mir in der Zwischenzeit aufgefallen ist, ist, dass es immer gemeinsam mit dem Leerlauf oder einem nicht gleich hineingegangenen Gang auftritt.
Ich kann also einen Gang einlegen (was bei zu hoher Drehzahl gut hörbar ist) und den Spuk damit beenden.

Interessant und für mich irritierend ist, dass es auch im Stand funktioniert, also nichts mit einer "umgekehrten Motorbremse" zu tun hat, bei der der Motor durch den starken Widerstand vom Antrieb gebremst wird.

Trotzdem: irgendwas muss den Motor bremsen, wenn ich einen Gang ein lege, obwohl aus gekuppelt ist ... nur was?

Gruß
Max

P.S.: beim Gang einlegen macht es bei Motorrädern (im Gegensatz zu Autos) ja immer einen Ruck.
Ich kenne sowas nur im LKW-Bereich bei Wandlerschaltkupplung, habe aber keine Ahnung vom Aufbau bei Motorrädern!
Jedenfalls gibt es hier offensichtlich schon einen Widerstand für den Motor und der genügt.

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1371
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: SP43 / Gas bleibt hängen (NICHT Griff)

Beitrag von Motzkeks » 06 Apr 2019 12:37

PinzMax hat geschrieben:
06 Apr 2019 11:41
Trotzdem: irgendwas muss den Motor bremsen, wenn ich einen Gang ein lege, obwohl aus gekuppelt ist ... nur was?
Die Lamellenkupplung schleift trotz Auskuppeln ein wenig, ist normal.
Wenn die Fuhre so aufgebockt ist, dass das Hinterrad in der Luft ist und du legst bei laufendem Motor mit gezogener Kupplung nen Gang ein, dreht sichs trotzdem.
I live. I die. I live again!

Antworten