Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Raum zum Quatschen über Dinge neben der DR...
Chriz
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Jul 2019 09:50
Wohnort: Geestland

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Chriz »

Und wieder ein Update!

Am vergangen Donnerstag konnte ich ohne Probleme die Maschine zulassen! :D
Bin am Donnerstag dann Abends noch eine kleine Runde gedreht. Hierbei ist mir dann schon aufgefallen das die Maschine extreme laute mechanische Geräusche machte...

Naja am Sonntag wollte ich dann auf eine längere Ausfahrt. Diese dauerte genau 5min und endete beim Schalten mit einem *knall*Peng*Knirsch*, ausgerollt, Motor aus.
Damit ist die Freude ziemlich schnell wieder verflogen. Werde nun demnächst den Motor mal öffnen und mir den Schaden ansehen, bin gespannt was es zerlegt hat.

Mal kleine Frage: Welche Motoren aus welchen Baujahren passen in die 41b?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von deFlachser »

Hi Chriz,
das ist ja echt blöd :? .
M.W.n. sollten die Kicker alle gleich sein, also Sp41, Sp42 und SP44.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1718
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von uli64 »

Servus
Chriz hat geschrieben: 23 Sep 2019 18:27 Naja am Sonntag wollte ich dann auf eine längere Ausfahrt. Diese dauerte genau 5min und endete beim Schalten mit einem *knall*Peng*Knirsch*, ausgerollt, Motor aus.
Damit ist die Freude ziemlich schnell wieder verflogen. Werde nun demnächst den Motor mal öffnen und mir den Schaden ansehen, bin gespannt was es zerlegt hat.
...ouuuuh! Das ist ja echt Sch...e! :roll: ...bin aber auch gespannt, was Du vorfindest! Zerlege den mal und zeig uns Bilder! :wink:

Die Kicker Motoren sind tatsächlich alle gleich (bis auf die Lackierung) m.W.n. ist der Motor der 41er in so 'ner Art anthrazit, der 42er schwarz und der 44er silber gelackt...
..ist aber letzlich sowas von wurscht.... :wink:
Allerdings hat der 42er Motor zwischen Zylinderkopf und der Haube andere Passhülsen (8,3mm statt sonst 8mm + diese sind nicht mehr zu bekommen!)
...aber das ist hier auch zunächst zu vernachlässigen...
Einen g'scheiten Ersatzmotor zu bekommen, wird wohl nicht ganz leicht sein und Du weißt auch nicht wie der innen aussieht... :roll:

Halte uns auf dem laufenden und viel Erfolg!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
VolkerSchulz
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 15 Dez 2018 20:47

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von VolkerSchulz »

Hallo Chriz!
Ich habe eine SP41B Dakar mit Erstzulassung 04.90. KW33...
Das müsste doch die gleiche DR sein wie Du sie hast - oder?
Meine ist weiß-rot-schwarz.

Nun die eigentliche Frage - gerne auch an alle Anderen!
Kannst Du mir die korrekte Vergaserbestückung und Einstellung sagen, die auch funktioniert?
Was im BUCHELI steht, scheint ja völliger Quatsch zu sein....

Ich habe den originalen Lufi mit Gummischnuddel drauf, aber einen SEBRING Auspuff.

Vielen Dank im Voraus an Alle die sich beteiligen ;-)
Guten Rutsch nach 2020

Grüße, Volker
Chriz
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Jul 2019 09:50
Wohnort: Geestland

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Chriz »

So endlich ein Update von mir:

Fataler Motorschaden.... :cry: Ich hab noch keine Fotos hochgeladen. Aber ich hab ziemlich viel Metallspäne im Filter gefunden. Außerdem haben die Auslassventile dem Kolben mal kurz Hallo gesagt. Ventile Krum...

Motor dreht auch nicht mehr. Ich denke da ist absolut nichts mehr zu retten.

Und wie von euch schon erwähnt ist die Ersatzmotorensituation wirklich schlecht. Kennt da wer wen?

Ansonsten bleibt nur Ausschlachten und Verschrotten, alles andere lohnt beim Zustand leider nicht mehr.

@Volker, zu den Düsen kann ich aktuell nichts sagen. Brauchst du sonst einen Vergaser? :D
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von deFlachser »

Chriz hat geschrieben: 03 Feb 2020 15:57 Fataler Motorschaden.... :cry:
Das ist natürlich voll K.....

Wegen Teilen bzw. Motor frag mal bei Frankie an. Oder nach einer Unfallmaschine Ausschau halten. Vielleicht hat der Uli noch Tips. Hat ja auch den einen oder anderen Motor neu aufgebaut.

http://www.moped4fun.de/

viewtopic.php?f=15&t=12300

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von deFlachser »

Ach ja,,

Motorteile neu bekommst du z. B. hier

https://www.tigerparts.de/

und hier

http://www.dr-big-shop.de/

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von kermit »

... und schau zumindest mal, ob das Getriebe auch was abbekommen hat bzw. wie es im Allgemeinen aussieht (Pitting 3. und 5. Gang).
Vielleicht lohnt es zumindest, das zu sichern.
Die Dinger werden in ordentlichem Zustand langsam rar 😉
Ansonsten vielleicht noch den Kupplungskorb beiseite legen.
SP41B
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 251
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Hasi »

Klingt nach Kurbelwellenschaden. Schätze das Hauplager hat es zerlegt und das Lagerspiel hat ausgereicht um gegen die Ventile zu schlagen. Die Späne kommen dann von dem zerlegten Lager. Sind die zufällig Kupfer oder Goldfarben?
Kann man aber reparieren wenn man Zeit und Lust hat!
Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1718
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von uli64 »

Servus
Chriz hat geschrieben: 03 Feb 2020 15:57 Fataler Motorschaden.... :cry: Ich hab noch keine Fotos hochgeladen. Aber ich hab ziemlich viel Metallspäne im Filter gefunden. Außerdem haben die Auslassventile dem Kolben mal kurz Hallo gesagt. Ventile Krum...

Motor dreht auch nicht mehr. Ich denke da ist absolut nichts mehr zu retten.
...nein Chriz, das klingt nicht gut! :cry: ...aber zeich doch mal die Bilder... :wink:
..und ich schließe mich dem "Hasi" an, als mögliche Ursache die Kurbelwelle zu verdächtigen!
> entweder der Hubzapfen/unteres Pleuellager (="Gold"-/Kupferspäne)
> oder "silberfarbene" Späne/"Plättchen", stammen meist vom Getriebe oder den Kugellagern der Kurbelwelle...
> oder beides!
> oder... :roll:
...guck nochmal in meine Links, unten in meiner Signatur, rein!

Aber unrettbar ist das nicht...kostet halt Zeit, 'ne Stange Geld und viel Geduld!
Wenn man basteln mag, einen Instandsetzer in der Nähe (der auch Lust und Zeit auf sowas hat) der ebenfalls Geld will... :roll:

Ich täte, wie "deFlachser" schon schrub, beim Frankie anfragen...

Drücke Dir die Daumen!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Chriz
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Jul 2019 09:50
Wohnort: Geestland

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Chriz »

Hasi hat geschrieben: 03 Feb 2020 17:39 Klingt nach Kurbelwellenschaden. Schätze das Hauplager hat es zerlegt und das Lagerspiel hat ausgereicht um gegen die Ventile zu schlagen. Die Späne kommen dann von dem zerlegten Lager. Sind die zufällig Kupfer oder Goldfarben?
Kann man aber reparieren wenn man Zeit und Lust hat!
Ich vermute auch, dass es das ist. Ja, viel Kupfer. Und es passt zur Geräuschkulisse von vor dem Schaden.

Reparatur ist aber kostentechnisch in keinem Verhältnis denke ich. Ich werde den Motor noch komplett zerlegen und schau dann weiter.
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 251
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Hasi »

Wenn es gut läuft brauchst Du nur eine gebrauchte Kurbelwelle, 2x Einlassventile und nen Satz Lager. Klar Dichtsatz kommt auch noch dazu. Finde das Ganze ist preislich überschaubar und Du weißt was Du hast. Ein gebrauchter DR Motor ist ja auch wieder eine Wundertüte. :-)
Ansonsten nehm das Ding doch zu den Schraubärtag beim Hessler mit als Probanden! :-) Die biegen den wieder hin.
Chriz
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Jul 2019 09:50
Wohnort: Geestland

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Chriz »

Hasi hat geschrieben: 04 Feb 2020 13:01 Wenn es gut läuft brauchst Du nur eine gebrauchte Kurbelwelle, 2x Einlassventile und nen Satz Lager. Klar Dichtsatz kommt auch noch dazu. Finde das Ganze ist preislich überschaubar und Du weißt was Du hast. Ein gebrauchter DR Motor ist ja auch wieder eine Wundertüte. :-)
Ansonsten nehm das Ding doch zu den Schraubärtag beim Hessler mit als Probanden! :-) Die biegen den wieder hin.
Schraubertag beim Hessler?
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 644
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Der Dreisi »

Chriz
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Jul 2019 09:50
Wohnort: Geestland

Re: Wiederbelebung "Lagerhallenfund" einer Dakar, 12 Jahre Stillstand

Beitrag von Chriz »

So Motor heute komplett zerlegt. :shock:

Der Übeltäter war das untere Pleuellager. Hat gefressen und sich dann zerlegt. Dabei hat es den Zylinderlaufbahn am unteren Ende mit abgebrochen, sowie bereits beschrieben die Ventile mit dem Kolben kurz begrüßt. Ansonsten ist das meiste heile geblieben. An einem Zahnrad des Getriebes sieht man was, das sollte aber noch gehen.

Da es in keinem Verhältnis steht das Motorrad wieder aufzubauen, werde ich es nun schlachten und in Einzelteilen verkaufen. Wer Interesse hat:

app.php/marktplatz/eintrag/anzeigen/2852

Damit hat meine Dakar-Zeit ein schnelles Ende gefunden...
Antworten