ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie
Marktplatz

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

Kurz, wer nicht alles lesen will: Abnahme ist durch, alles mit etwas Aufwand geklappt. Ende Februar wird es in die Papiere eingetragen. (Acerbis 20l Tank, Renthal Lenker, 130er Hinterreifen)


Soooo lange hat es gedauert, ich hoffe ihr wurdet nicht ungeduldig... :D

Es ist vollbracht, jedenfalls eigentlich. Die Abnahme von Prüfer habe ich, muss damit nur noch zur Zulassungsstelle und es in die Papiere eintragen lassen. Ist Berlin immer son Ding, naja habe vor einer Woche nen Termin für Ende Februar bekommen.

Zum Ablauf der Geschehnisse und was jetzt bald im Schein steht.

Anfang Dezember einfach Mal zur DEKRA über die Grenze nach Brandenburg gefahren, Teile (20l Acerbis Tank, Renthal Lenker), Gutachten und für den 130er Hinterreifen die Gutachten mitgenommen.

Erstes Gespräch lief gar nicht so schlecht, leider gab es ja kein konkretes Gutachten zu dem Tank. Zu Reifen und Lenker hat er sofort ja gesagt, gibt ja passende Gutachten.
Prüfer wollte sich darauf nochmal mit der DEKRA Leitung auseinandersetzen. Ich sollte bei Acerbis nach Gutachten fragen bzw. ob der Tank aus dem Material ist, aus dem die anderen Tanks aus den Gutachten sind.
Von Acerbis kam immer nur der Verweis auf den Händler....danke dafür.

Nach einem weiteren Besuch der Prüfstelle mit ernüchternden Ergebnissen, hat der Prüfer sich durchgerungen bei der DEKRA Abteilung für Materialien/Werkstoffe oder so nachzufragen. Die kannten Acerbis und deren Produkte gut. Somit war der Weg anhand Dank der alten Gutachten und dem GO Werkstoffabteilung geebnet.

Letzte Woche wurde dann alles angebaut, getestet und gestern war endlich der Termin. Abnahme ging ohne Probleme, hat etwas Zeit und ein bisschen mehr als 100 Euro gekostet.
Leider war das Datum der Erstzulassung falsch und somit dürfte ich heute nochmal das Gutachten tauschen.

Im Schein steht dann der Acerbis Tank 20l mit der eingeprägten Nummer, Reifen-Kombi 90/90 und 130/80, Renthal Lenker 830mm 613 Kennung. (so in der Art)
Noch eine kleine Anmerkung zum Umbau.

Der Renthal Lenker passt mit den Standard Zügen nur, wenn man diese anders verlegt, das ging aber Recht unkompliziert.

Der Tank passt auch ohne Probleme, mein Ölkühler war anscheinend schon nach vorne gebogen. Lediglich die vorderen Blinker muss man nach oben drehen oder anderweitig optimieren. Nur mit dem abschließbaren Tankdeckel war ich nicht wirklich zufrieden, hatte das Gefühl, dass sie nicht richtig entlüftet wird. Aber das ist ein anderes Thema, nutze jetzt erstmal den Standarddeckel.

Falls ihr noch Fragen habt, gerne raus damit.

Was ich noch anmerken will: Der Prüfer war sehr engagiert und hilfreich, die Abnahme wurde irgendwie zwischen Pause und die Arbeit in einem anderen Autohaus geschoben, da er die Woche eigentlich nicht in der Prüfstelle ist. Bin da wohl an einen guten geraten.

Der Fahrzeugbrief den ich hatte, wurde absolut ignoriert. Diese dürfen sie wohl nicht beachten und spielen somit keine Rolle.

MfG Moritz
Zuletzt geändert von Moritz650SE am 07 Jan 2021 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moritz650SE für den Beitrag (Insgesamt 4):
Anthr@xx (07 Jan 2021 11:58) • DR500 (07 Jan 2021 16:52) • Stefan 4444 (18 Feb 2021 09:48) • justina (24 Jul 2021 22:02)
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Anthr@xx
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 25 Jun 2020 17:15
Wohnort: Köln

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Anthr@xx »

Danke für deinen ausführlichen Bericht. Da ich die gleichen Eintragungen vor habe ist das für mich sehr hilfreich
Neck
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 01 Okt 2006 00:00

Galerie
Marktplatz

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Neck »

Moin Moritz,
herzlichen Glückwunsch zu den Gutachten.
Ist denn mittlerweise alles eingetragen?
Ich habe ebenfalls vor mir einen solchen Tank auf meine SE zu schrauben. Würdest Du mir dafür eine Kopie deines Fahrzeugscheines überlassen?
Herzliche Grüße, Neck
Gruß, Neck
---------------------
DR650SE(SP46B)Bj.1999
LeMans2(VE) Bj.1981
Triumph Explorer XRT, 2016
Benutzeravatar
FrankausKöln
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 406
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von FrankausKöln »

..bei der Kopie würde ich mich gerne anschließen... :D
Frank`s Basteltipps --- Sitzbank beziehen DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12769&p=144540#p144540

Frank´s Basteltipps --- Sitzbankschnellverschluss DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12819&p=145385&hilit=Frank#p145385

Frank´s Basteltipps --- Rally -Windschild selber gebaut DR650SE viewtopic.php?p=143191#p143191

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie
Marktplatz

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

Sonst noch jemand einen Wunsch :D aber ja, schickt mir am besten Mal eure E-Mail Adressen. Im Laufe der nächsten Woche sollte hoffentlich auch alles im Schein stehen. Dann gibts auch ne zensierte Version von dem. Hat jemand den Tank noch rum liegen und kann mir sagen, welche Nummer unten eingeprägt ist? Würde gerne wissen, ob die bei allen gleich ist.

Meinen Prüfer gebe ich diesbezüglich nicht weiter, keine Lust ihn deshalb noch weiter zu beschäftigen. Ich weiß auch nicht wie weit ihm das Recht ist. Bin froh da einen kompetenten gefunden zu haben. Nehmt es mir nicht übel. Danke

Wie gesagt mein Tipp: Alte Gutachten raussuchen, eventuell hilft ja der Schein und dann ansprechen, dass Acerbis ja eine sehr bekannte Offroad-Marke ist, dieser Tank in anderen Länder legal gefahren wird etc. M.W. nach haben die großen Prüfstellen eine Abteilung für "Werkstoffe" oder so, da kann sich der Prüfer genauer bezüglich des Tanks und Acerbis informieren. Jedenfalls war das bei der DEKRA so.

Habt einen angenehmen Abend

Moritz
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie »

Moritz650SE hat geschrieben: 17 Feb 2021 23:12 Hat jemand den Tank noch rum liegen und kann mir sagen, welche Nummer unten eingeprägt ist? Würde gerne wissen, ob die bei allen gleich ist.

Moritz
Hi Moritz,

so schauts unter meinem Tank aus.
IMG_E0351.JPG
Achso, das Bild habe ich gemacht, wegen der Urheberrechte.... :wink:

Gruß Peter

P.S.: Moritz ich würde mich freuen wenn Du mal Deine 46er, also die beste DR, in der Galerie einstellst oder einfach mal nen Foto im Beitrag :mrgreen:
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 314
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von pallas »

Genau so sieht es bei mir aus - mein Tank, mein Foto :D

PXL_20210219_153857952_2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pallas für den Beitrag:
DROldie (19 Feb 2021 16:51)
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie »

Hi Jon, Dein Tank ist von 2016! :lol: :lol: :lol: :mrgreen:
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 314
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von pallas »

Hahaha, ja ok :mrgreen: :mrgreen:
Aber die restlichen Nummern haben sie wenigstens nicht geändert. 8)

(Wenn man genau hinschaut, haben sie bei Acerbis nach 2016 mal die Nummern nachgeschlagen in der Gußform... :D )
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie »

Hmmm nach der EU sehe ich mit viel Fantasie EYC ( oder G ) H eher eine Ahnung..... egal solange er dicht hält! :mrgreen:
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 314
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von pallas »

Ich denke, das hieß mal ITALY. 8)
Da kommt Acerbis doch her?
DR 650 SE, 2001
BMW R27, 1961
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie
Marktplatz

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

Sooo da kann ich ja bald einen Verteiler einrichten :D

Und Oldie, die paar Bilder kannst du gerne haben, nachdem es letztens ein paar Probleme gab, war sie die letzten Woche etwas zerlegt.
Heute dann wieder ein bisschen Zeit gehabt/genommen um das wichtigste zu erledigen. Habe dann noch schnell ein Schnappschuss während des Zusammenbaus und einen nach der Probefahrt gemacht.

Aber nicht lange schnacken:
IMG_20210219_183539.jpg
IMG_20210219_181128.jpg
Die Schwalbe steht da nur immer, weil ich zum rausfahren die halbe Garage ausräumen muss. Aber besser als keine, liebe mein kleines Schrauberstübchen.

Paar Sachen stehen noch an, aber so komme ich wenigstens schon mal zur Zulassungsstelle.

MfG Moritz

P.s. die Nummern der Tanks sind wohl alle identisch, sehr gut.
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie »

Hi Hallo Moritz, Danke für die Bilder!
Ist doch super wenn Du nen Budchen zum Schrauben hast. Bei mir ist aktuell dermaßen Chaos und Durcheinander :lol: zuviele angefangene Projekte, Kleinkram und, und, und... :roll: :mrgreen:
Was hast Du denn an der Lage der Gaszüge geändert? Auf Deinen Bildern sehe ich nicht, das die anders verlegt sind. Beim Hessler ist irgenwo auf der Lenker Seite ein Bild mit montiertem Renthal Lenker auf dem die Züge direkt vor dem Tank, und nicht vor dem Lenker, Richtung Gaser gelegt sind.
Ich drück die Daumen für ne Problemfreie Abwicklung bei Dir, hört sich stimmig an was Du darüber geschrieben hast.

Gruß Peter
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie
Marktplatz

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

DROldie hat geschrieben: 19 Feb 2021 22:37
Was hast Du denn an der Lage der Gaszüge geändert? Auf Deinen Bildern sehe ich nicht, das die anders verlegt sind. Beim Hessler ist irgenwo auf der Lenker Seite ein Bild mit montiertem Renthal Lenker auf dem die Züge direkt vor dem Tank, und nicht vor dem Lenker, Richtung Gaser gelegt sind.
Ich kenne die Verlegung der Bowdenzüge durch Hessler auch aus seinen Videos, habe ich auch drüber nachgedacht, aber fand ich nicht sehr ansehnlich.
Habe ja noch Vergaser, Gaszug, Gasgriff etc. original nur durch den höheren Lenker hat es nicht gepasst. Ich habe die Züge jetzt unter dem Rahmen auf die rechte Seite verlegt, unter dem Tankhalter vorbei, dann vorne durch die Gabel hoch, dann gehen sie zwischen Lenkerbrücke und Neutralanzeige/Blinkeranzeige durch hoch zum Gasgriff. Geht bei mir ohne Probleme. Habe mal einen Post von Stefan/Flachser gelesen, in dem er einen Kurzhub mit "passenden" Zügen verbaut hat und war sehr verwundert, wie "bescheiden" man die verlegen muss.

Ein bissche Chaos muss vorherrschen ;D

MfG Moritz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moritz650SE für den Beitrag:
DROldie (20 Feb 2021 08:25)
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie »

Hallo Moritz,
ich habe auch den Renhtal montiert, und hatte mit den Zügen Propleme. Ich habe die Verlegung gelassen. Dafür den Gasgriff, bzw, die Zugbetätigung ( das Dind wo die Züge eingeklipt sind ) auf den Kopf gestellt. Auch nicht ideal, weil am Gehäuse ne Entlüftung/Etwässerungsbohrung vorhanden ist.
Wald_!4734.jpg
Die ist bei mir jetzt oben.... hmmm muss ich öfter nen Looping fahren... langsam damit das Wasser raus kann :roll: :wink:

Mal schauen.... ist alles nicht für ewig gebaut :mrgreen:

Prinzipiell würde es mich Interessieren ob es hier noch andere 46er Treiber gibt, die den Renhtal oder andere vergleichbare Lenker montiert haben, und dann die Gaszüge verlegt haben/ verlegen mussten, und dann wie verlegt? :roll:

Gruß Peter
Antworten